Pädagoge/Pädagogin

Berufsbereiche: Wissenschaft, Bildung, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.740,- bis € 3.520,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Dieser Beruf kann nur ausgeübt werden, wenn die gesetzlich vorgeschriebene Ausbildung abgeschlossen wurde. Auch die beruflichen Tätigkeiten orientieren sich an den gesetzlich vorgegebenen Inhalten der Ausbildung.

Berufsbeschreibung

PädagogInnen beschäftigen sich in der Theorie und in der Praxis mit der Bildung und Erziehung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Ziel ist es, das Lernen und die Entwicklung von Menschen in den verschiedenen Altersgruppen zu fördern. Das Aufgabengebiet von PädagogInnen ist sehr vielfältig und abhängig vom Bereich, in dem sie tätig sind. In Schulen oder anderen Bildungseinrichtungen halten sie den Unterricht laut der vorgegebenen Lehrpläne oder Curricula ab, wählen Materialien aus und achten auf eine abwechslungsreiche Gestaltung, um das Interesse der Lernenden zu wecken. Zudem unterstützen sie SchülerInnen bzw. Studierende dabei, ihre Lernziele zu erreichen. Sie analysieren die Lernfortschritte und beraten sie bei der Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten, aber auch bei Problemen.

In Kindergärten und Jugendzentren sind PädagogInnen dafür zuständig, Aktivitäten zu planen und organisieren, die den Interessen und Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen entsprechen und ihre soziale und emotionale Entwicklung fördern. Ein weiteres Aufgabengebiet findet sich in der Erwachsenenbildung: Hier entwickeln PädagogInnen beispielsweise Schulungsmaßnahmen und Fortbildungskurse für die MitarbeiterInnen eines Unternehmens. PädagogInnen arbeiten oft mit anderen Fachleuten wie PsychologInnen, TherapeutInnen oder SozialarbeiterInnen zusammen. Meist sind PädagogInnen auf einen Bereich spezialisiert, wie z.B. Schulpädagogik, Sozialpädagogik oder Freizeitpädagogik.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Unterrichtsmaterialien zusammenstellen
  • Unterricht abwechslungsreich gestalten
  • Menschen beim Erreichen ihrer Lernziele unterstützen
  • Lernfortschritte analysieren
  • Freizeitaktivitäten organisieren
  • Individuelle Interessen und Bedürfnisse berücksichtigen
  • Schulungsmaßnahmen in Unternehmen konzipieren

 

Lehrgang Erweiterungsstudium Primarstufe Doktoratsstudium/PhD PhD - Interfakultäres Doktoratsstudium PädagogInnenbildung an der School of Education Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Überfakultäres Doktoratsstudium Fachdidaktik Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Doctor of Philosophy Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium - Doktoratsprogramm Bildung und Transformation Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaften Fachhochschullehrgang Fachhochschullehrgang Gesundheitspädagogik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Sozialmanagement in der Elementarpädagogik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Bildungswissenschaft (BA) Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Erziehungswissenschaft (BA) Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Gesangspädagogik - Jazz Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Pädagogik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Gesangspädagogik (BA) Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Instrumental- und Gesangs-Paedagogik - Studienrichtung Elementare Musikpädagogik (BA) Bachelorstudium (Lehramt) Lehramt für die Sekundarstufe Berufsbildung - Fachbereich Soziales Bachelorstudium (Lehramt) Lehramt für die Sekundarstufe Berufsbildung - Fachbereich Erziehung - Bildung - Entwicklungsbegleitung Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Diversitätspädagogik in Schule und Gesellschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Gesangspädagogik (MA) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Erwachsenenbildung und berufliche Bildung Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Angewandte Ethik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Erziehungswissenschaft (MA) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Pädagogik - Weiterbildung und Lebensbegleitende Bildung Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (MA) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Sozialpädagogik und soziale Inklusion Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Gesangspädagogik - Jazz (MA) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Berufspädagogik (MEd) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Pflege- und Gesundheitspädagogik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Bildungswissenschaft (MA) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Inclusive Education Masterstudium (Lehramt) Lehramt für die Sekundarstufe Berufsbildung - Schwerpunkt Gesundheitspädagogik, Prävention und Ernährung Masterstudium (Lehramt) Lehramt für die Sekundarstufe Berufsbildung - Schwerpunkt Medieninformatik Masterstudium (Lehramt) Lehramt für die Sekundarstufe Berufsbildung - Schwerpunkt Inklusive Berufliche Bildung
  • Diplomausbildung für Waldbaden nach Shinrin-Yoku als Naturtherapie, den Biophilia Effekt, Waldapotheke und Waldaromatherapie - Österreich, Salzburg, ONLINE
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    BaBlü® Akademie - Ganzheitliche Gesundheit und Bildung

    Wo:
    BaBlü Akademie GRAZ, WIEN, SALZBURG, LINZ, ONLINE - Office & Zentrale Plüddemanngasse 39/1 8010 Graz

  • Fernlehrgang mit hohem Praxisanteil via Videocoaching
    Ziele:
    Erwerb von fundiertem Wissen im Bereich des Hundetrainings und des Hundetrainings sowie die Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten die es ermöglichen, das erworbene Wissen in der Praxis, bei Beratungen von HundebesitzerInnen umsetzen und vermitteln zu können. Vermehrt im Bereich der Verhaltensberatung/Problemlösung tätig.
    Zielgruppe:
    Personen, die als HundetrainerInnen tätig sein wollen, TierärztInnen, TierheimmitarbeiterInnen
    Voraussetzungen:
    Erreichung des 18. Lebensjahres. Flexibilität, Vielseitigkeit, Beobachtungsgabe, gutes Gespür für Tier und Mensch, Hundeerfahrung
  • Blended Learning: Fundierter theoretischer Fernlehrgang mit hohem begleitendem Praxisanteil
    Ziele:
    Erwerb von fundiertem Wissen im Bereich der Verhaltensberatung für Hunde und des Hundetrainings sowie die Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten die es ermöglichen, das erworbene Wissen in der Praxis, bei Beratungen von HundebesitzerInnen umsetzen und vermitteln zu können. In den Bereichen Verhaltensberatung/Problemlösung und praktisches Hundetraining tätig. Vorbereitung auf die Prüfung des Messerli Instituts zur Erlangung des staatlich anerkannten Gütesiegels "tierschutzqualifizierte/r Hundetrainer/in.
    Zielgruppe:
    Personen, die als VerhaltensberaterIn oder HundetraienrIn tätig sein wollen, TierärztInnen, TierheimmitarbeiterInnen
    Voraussetzungen:
    Erreichung des 18. Lebensjahres. Flexibilität, Vielseitigkeit, Beobachtungsgabe, gutes Gespür für Tier und Mensch, Hundeerfahrung

    Institut:
    Schulungszentrum für Tierverhaltenstherapie und Erziehungsberatung TVT e.U.

    Wo:
    Workshops und andere Praktika werden großteils in NÖ, aber auch teilweise in ganz Österreich angeboten.

  • Stärkung der persönlichen stimmlichen und körperlichen Präsenz mit wohltuenden Übungen nach der Methode Atem-Tonus-Ton: Kennenlernen der eigenen Stimme (Klangfarben, Tonumfang, Stimmvolumen), Schulung der Körperwahrnehmung, der zugelassene Atem, Artikulation, Intonation, Gehörbildung, Singen von Kinderliedern, authentischer Ausdruck.
    Ziele:
    Sie haben Mittel zur Verfügung um auf gesunde und authentische Weise zu singen und zu sprechen. Sie kennen verschiedene Facetten Ihrer Stimme (Tonumfang, Klangfarben, Lautstärken) und haben Erfahrung mit der richtigen Intonation von Kinderliedern. Nach dem Kurs spüren Sie eine innige Verbindung zwischen Körper, Atem und Stimme und haben mehr Mut und Freude daran gewonnen, vor bzw. mit einer Gruppe zu sprechen / singen.
    Zielgruppe:
    KindergärtnerInnen, Kindergarten-PädagogInnen, Pädagogen, LehrerInnen, VoksschullehrerInnen, in Ausbildung, vor der Ausbildung oder berufsbegleitend
    Voraussetzungen:
    keine Vorkenntnisse nötig, Interesse an der eigenen stimmlichen Präsenz

    Institut:
    Nina Bauernfeind

    Wo:
    Nina Bauernfeind Aspernstrasse 87/82 1220 Wien

  • Fundierter Basiskurs für Bachblütentherapie nach Dr. Edward Bach mit der bekannten Bachblütenexpertin Mag. Sandra Stopar Nach der Ausbildung können Sie erste Bachblütenmischungen für sich und Ihre Familie erstellen! Die Ausbildung ist Modul 1 der Dipl. Bachblütenberater/in Ausbildung. Nach Abschluss ist bei Interesse auch ein UPGRADE zum Diplom möglich. Inhalte dieser Ausbildung * Geschichte und Erkenntnisse von Dr. Edward Bach * Alles über die Original Bachblütentherapie * Bachblüten für Ängste, Unsicherheiten, Einsamkeit, Mutlosigkeit und Verzweiflung, Verlust der Lebensfreude und Interesselosigkeit, Sorge um Andere, u.a. * Hilfe bei Ängsten, Trauer, Stress, Hoffnungslosigkeit, Zweifel, Sorgen, Unruhe, Schlafprobleme, Gedankenkreisen, Überarbeitung, Bettnässen, Nicht-Neinsagen-Können, Unsicherheit, Entscheidungsprobleme, Konzentrationsprobleme, Neid, Wut, Zorn, Ungeduld, Selbstbewusstsein, Prüfungsangst, und vieles mehr!! * Anwendungs-, Einsatzmöglichkeiten sowie Grenzen der Bachblüten im Alltag, Schule, Beruf, Zuhause, Partnerschaft, Kinder, Babys, Schwangerschaft, u.a. * Häufig benötigte Bachblüten für Alltagsthemen * Herstellung einer Bachblüten-Mischung & Bachblütencreme * Viele Fall- und Praxisbeispiele * Umfangreiches farbiges Skriptum und Unterlagen (über 70 Seiten) * Qualitätsmerkmale & Produktkunde von Bach-Blütenessenzen
    Ziele:
    Selbständig in eigener Praxis zu arbeiten oder auch im bestehenden Beruf Bachblüten erfolgreich einsetzen zu können!
    Zielgruppe:
    Ärzte, Pharmazeuten, Menschen in Sozialberufen, Psychotherpaeuten, Kindergärtner, Hebammen, Krankenschwestern, Masseure, Altenpfleger, Tierärzte, Lehrer, Pädagogen, Energetiker, Sportler;
    Voraussetzungen:
    keine
  • Fundierte Ausbildung für Bachblüten für Babys, Kinder und Jugendliche. Die Ausbildung ist ein Modul der Dipl. Bachblütenberater/in Ausbildung. Weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie auf der Website von BaBlü - www.bablue.at - DIREKT zur Kurs kommen Sie über den Button ANMELDEN beim Seminartitel oben!
    Ziele:
    Selbständig und nach professionellen Standards Bachblütenmischungen für Babys, Kinder und Jugendlichen herstellen zu können.
    Zielgruppe:
    Ärzte, Pharmazeuten, Menschen in Sozialberufen, Psychotherpaeuten, Kindergärtner, Hebammen, Krankenschwestern, Masseure, Altenpfleger, Tierärzte, Lehrer, Pädagogen, Energetiker, Sportler;
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    BaBlü® Akademie - Ganzheitliche Gesundheit und Bildung

    Wo:
    BaBlü Akademie - Graz, Wien, Salzburg, Linz oder Online (genaue Kursorte finden Sie auf der Website bei der Ausbildung)

  • Praxisorientierte Online-Ausbildung für traditionelle europäische Medizin, altes Heilpflanzenwissen, Signaturenlehre, Mythologie & Brauchtum im Jahreskreis.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    BaBlü® Akademie - Ganzheitliche Gesundheit und Bildung

    Wo:
    BaBlü Akademie GRAZ, WIEN, SALZBURG, LINZ, ONLINE - Office & Zentrale Plüddemanngasse 39/1 8010 Graz

  • Tritt ein in die faszinierende Welt der Heilkräuter! Lerne unsere heimischen Wildkräuter kennen und Menschen bei Kräuterwanderungen und Kräuterworkshops zu begeistern und werde ein echter Wildkräuterguide und finde Deinen Platz als KräuterpädagogIn in der heutigen Dienstleistungsbranche. Erfahre aber auch die Anwendung unserer wunderbaren Heilkräuter für Dich und Deine Familie im Lehrgang für Kräuterpädagogik unserer Österreichischen Gesellschaft für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie​ an unserer nach certNÖ zertifizierten Akademie
    Ziele:
    Ausbildung zur KräuterpädagogIn
    Zielgruppe:
    ab 18 Jahren
    Voraussetzungen:
    Interesse an Natur und Heilkräutern

    Institut:
    Mauritiushof NaturAkademie MNA Dr.Dieter Schaufler

    Wo:
    Rappoltschlag 13 3914 Waldhausen sowie Lernplattform, Online Meetings und Livestreams, Workshops vor Ort

  • Dipl. Bachblütenberater/in - Expertenausbildung beim führenden Ausbildungsinsitut für Bachblütenberatung und Bachblütentherapie in Österreich • Module • Original Bachblütentherapie nach Dr. Edward Bach • Neue Therapien mit Bachblüten • Schienenlehre nach Dietmar Krämer • Wirkung der Schienen auf Akupunktur-Meridiane • Bachblüten und Wandlungsphasen der Traditionellen chinesischen Medizin • Die äußere Anwendung von Bachblüten zur Seelenkosmetik, Psychosomatik, Reflexzonenarbeit, Narbenentstörung • Bachblüten in der Schwangerschaft, für Babys, Kinder & Jugendliche • Das Bachblüten-Gespräch, ethische und rechtliche Grundlagen, Praxisfälle • Abschluss-Kolloquium und Präsentation Ihrer Diplomarbeit • Sie absolvieren diesen Lehrgang und erreichen ein fundiertes Wissen über die Original-Methode von Dr. Bach mit Wissen über Weiterentwicklung durch die neuen Therapien nach Krämer/Wild, die ein unglaubliches Potential in der Bachblütenarbeit erschließen.
    Ziele:
    Selbständig in eigener Praxis zu arbeiten oder auch im bestehenden Beruf Bachblüten erfolgreich einsetzen zu können!
    Zielgruppe:
    Ärzte, Pharmazeuten, Menschen in Sozialberufen, Psychotherpaeuten, Kindergärtner, Hebammen, Krankenschwestern, Masseure, Altenpfleger, Tierärzte, Lehrer, Pädagogen, Energetiker, Sportler;
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    BaBlü® Akademie - Ganzheitliche Gesundheit und Bildung

    Wo:
    BaBlü Akademie GRAZ, WIEN, SALZBURG, LINZ, ONLINE

  • Kinder sind von Natur aus neugierig, spielerisch lernen sie ihre Umwelt kennen und ihr Bewegungsdrang ist scheinbar grenzenlos. Damit bringen sie eigentlich alles mit, was es für erfolgreiches Lernen braucht. Und dennoch haben so viele Kinder und später Jugendliche Schwierigkeiten beim (schulischen) Lernen. Kritik an den Lehrern oder dem Schulsystem an sich ist sicher in manchen Fällen gerechtfertigt – sie hilft aber diesen Kindern nicht. Erfolgreiches Lernen, bei dem Kinder und Jugendliche auch mental gesund bleiben, ist möglich – auf Basis von Bewegung, multisensorischen Eindrücken und kommunikativen Grundsätzen. In dieser Ausbildung lernen Sie, wie Sie Kinder und Jugendliche in Lernprozessen erfolgreich begleiten und unterstützen können. Statt eines Teufelskreises aus schlechten Noten und Frustration setzen wir einen Motivationskreislauf in Gang. Wichtige Grundlagen dafür werden schon vor Schuleintritt gesetzt, Sie können nach der Ausbildung also bereits mit Vorschulkindern arbeiten, selbstverständlich mit Volksschülern, aber auch mit Jugendlichen – dem Schwerpunkt Pubertät ist ein eigenes Modul gewidmet. Wie heißt es so schön? „Wir brauchen unsere Kinder nicht erziehen, sie machen uns sowieso alles nach.“ – Mit „uns“ sind hier natürlich die Eltern gemeint. Deshalb machen wir nicht bei den Kindern Halt, sondern beziehen die Eltern stark mit ein. Als Lerntrainer/Lerntrainerin haben wir auch die wichtige Aufgabe, Aufklärungsarbeit zu leisten. Wir vermitteln zwischen Schülern, Eltern und Lehrern, indem wir Eltern beibringen, wie Lernen erfolgreich verlaufen kann, wie sie es schaffen, dass nicht jeden Tag aufs Neue über die Hausaufgaben gestritten wird und wie sie mit ihren Kindern (ja, sogar den „Pubertieren“) erfolgreich kommunizieren können. Natürlich gibt es spezielle Herausforderungen beim Lernen, die besondere Aufmerksamkeit brauchen, beispielsweise LRS/Legasthenie oder Rechenschwäche/Dyskalkulie. Kinder mit diesen Voraussetzungen werden aber nicht automatisch zu Schulversagern, wenn sie fachgerecht betreut und individuell gefördert werden – genau darin besteht unsere Stärke im Lerntraining. Sie sind bereits Pädagoge/Pädagogin, fragen sich manchmal, warum das Lernen bei manchen Kindern einfach nicht klappen will, und suchen nach einer geeigneten Weiterbildung? Sie wollten schon immer gern mit Kindern arbeiten, hatten aber bisher noch nicht die Möglichkeit und suchen einen neuen Karriereweg? Oder Sie haben selbst Kinder, Ihnen fehlt aber das nötige Know-how, um sie so gut durch die Schullaufbahn zu begleiten, wie Sie sich das wünschen? Die Kombination aus theoretischem Fundament und besonders vielen Praxistipps, die Sie sofort umsetzen können, macht Sie ebenso fit für Elterngespräche und -schulungen wie für Ihr individuell gestaltetes Lerntraining mit Kindern und Jugendlichen.
    Ziele:
    Sie unterstützen Vorschulkinder beim Erlangen der Schulreife (Schulfähigkeit), begleiten Kinder und Jugendliche durch ihre erfolgreiche Schullaufbahn und bringen auch Eltern bei, was dafür nötig ist und wie sie ihren Kindern helfen können. Dies kann im Rahmen Ihres Grundberufes (Elementarpädagogik, Pädagogik in Sekundarstufe 1 und 2, Hort- und Freizeitpädagogik) erfolgen und/oder Sie arbeiten auf selbstständiger Basis.

    Institut:
    Bildungsinstitut Vonwald

    Wo:
    Online Fernstudium - Sie lernen wann und wo Sie wollen

  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Kenntnisse in Sozialarbeit und -pädagogik
  • Medienkompetenz
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Befragungsmethoden
  • Bildungsberatung
  • Bildungsforschung
  • Bildungsmanagement
  • Bildungsmarktwissen
  • Bildungswissenschaft
  • E-Learning
  • Erwachsenenbildung
  • Erziehungsberatung
  • Kompetenzendiagnose
  • Pädagogische Konzepte
  • Pädagogische Qualitätsentwicklung