JournalistIn

Berufsbereiche: Medien, Grafik, Design, Druck, Kunst, Kunsthandwerk
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.040,- bis € 2.090,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

JournalistInnen recherchieren Themen, erarbeiten Sachverhalte, führen Interviews und setzen die Informationen in gut verständliche Nachrichten, Berichte, Reportagen und Kommentare um.

Zumeist sind sie auf bestimmte Ressorts spezialisiert, z.B. auf Innen- und Außenpolitik, Chronik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Life Style oder Sport. Nach längerer Berufserfahrung überarbeiten sie auch Fremdbeiträge, beschaffen Fotos und Grafiken und sorgen für ein ansprechendes Layout der Texte. Sie erstellen auch Magazinbeiträge und Online-Medien und pflegen digitale Inhalte in Redaktionssysteme und Content Management Systeme ein.

Als ChefredakteurIn und HerausgeberIn einer Zeitschrift oder Zeitung organisieren und kontrollieren sie den Aufbau einer Redaktion und legen in Absprache mit dieser die generelle Linie des Mediums fest. Sie vertreten das Medium nach außen und koordinieren gemeinsam mit der Redaktion die laufende Berichterstattung.

JournalistInnen sind auch als ModeratorInnen tätig und können sich weiters in den verschiedenen Bereichen spezialisieren, z.B. als WissenschaftsjournalistIn oder SportjournalistIn.

Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium PhD in Practice Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Soziologie Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium an der Katholisch-Theologischen Fakultät Doktoratsstudium/PhD PhD - Dokoratsstudium der Philosophie an der Naturwissenschaftlichen Fakultät Universitätslehrgang Universitätslehrgang Cultural Production (MA) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Marketing & Kommunikation Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Journalismus und Public Relations Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Journalismus & Medienmanagement Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Journalismus & Unternehmenskommunikation Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Kommunikation, Wissen, Medien Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Geschichte Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Kommunikationswissenschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Japanologie Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Deutsche Philologie - Germanistik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Deutsch und transkulturelle Kommunikation Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Translationswissenschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Bosnisch/Kroatisch/Serbisch (BKS) Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Angewandte Kulturwissenschaften Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium English and American Studies Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Koreanologie Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Altertumswissenschaften Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Germanistik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Afrikawissenschaften/Afrikanistik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Anglistik und Amerikanistik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Theater-, Film- und Medienwissenschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Philosophie Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Medizinjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Hungarologie Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium International Relations Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Transkulturelle Kommunikation Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Ägyptologie Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Publizistik- und Kommunikationswissenschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Sprachwissenschaften/Linguistik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Culture, Politics and Society Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Digital Business Communications* Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Journalismus & Neue Medien Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Medizinjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Politikwissenschaften - Europäische und internationale Politik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Media Culture & Art Theory Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Germanistik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Transkulturelle Kommunikation Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Kultur und Gesellschaft des modernen Südasiens Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Altorientalische Philologie und Orientalische Archäologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Anglistik und Amerikanistik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Hungarologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Philosophie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Deutsche Philologie - Germanistik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Translationswissenschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Sprachkunst Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Kommunikationswissenschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Interdisziplinäre Geschlechterstudien Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Afrikawissenschaften/Afrikanistik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Byzantinistik und Neogräzistik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Japanologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium JDM Europe, Digital Media, Arts and Cultural Heritage Studies (EuroMACHS) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Publizistik- und Kommunikationswissenschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium European Joint Master's Degree in English and American Studies Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Austrian Studies – Cultures, Literatures, Languages (Österreichstudien – Kulturen, Literaturen, Sprachen) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Bosnisch/Kroatisch/Serbisch (BKS) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Sinologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Angewandte Kulturwissenschaften Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Alte Geschichte und Orientalistik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Sprachliche und literarische Varietäten in der frankophonen Welt Masterstudium (UNI) Universitätsstudium English and American Studies for the Alps Adriatic Region (DDP) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Ägyptologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Geschichte Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Geschichte des Südöstlichen Europas (DDP) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Koreanologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Sprachwissenschaften/Linguistik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Anglophone Literatures and Cultures Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Anglistik und Amerikanistik - Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft oder Kulturwissenschaft
  • Mit dem Universitätslehrgang „Qualitätsjournalismus MA“ können Sie parallel zu Ihrer beruflichen Tätigkeit eine hochwertige Weiterbildung im Journalismus absolvieren. Dabei liegt der Fokus dieses berufsbegleitenden Studiums auf einer theoretischen sowie praktischen Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Medien (Print, Radio, TV und Online-/Crossmedia) und dem Erkennen der relevanten Schnittstellen. Wahlfächer ermöglichen Ihnen eine Vertiefung in einem bevorzugten Medium oder Ressort sowie die Ergänzung der journalistischen Kompetenzen durch Themenschwerpunkte aus Strategischer Kommunikation, Informationsvisualisierung oder ausgewählten Managementdisziplinen. JournalistInnen mit langjähriger praktischer Erfahrung und internationalem Background begleiten die TeilnehmerInnen durch das Studium. Ständige Selbstreflexion und eine kontinuierliche Verbesserung der persönlichen und fachlichen Fähigkeiten stärken die eigene Durchsetzungsfähigkeit auf dem engen Marktumfeld der Medien. Die Vermittlung der Inhalte erfolgt in Präsenzveranstaltungen und begleitenden Online-Phasen. Rund 300 AbsolventInnen haben den Universitätslehrgang „Qualitätsjournalismus“ bereits abgeschlossen und sind als RedakteurInnen, ModeratorInnen oder HerausgeberInnen im In- und Ausland tätig. Das Studium ist modular aufgebaut; Einzelmodule (7 ECTS-Punkte) sind auch für SeminarteilnehmerInnen buchbar.
    Zielgruppe:
    JournalistInnen, die ihre Kenntnisse vertiefen möchten sowie Personen aus allen Berufsfeldern, die sich dem Journalismus zuwenden wollen.
    Voraussetzungen:
    Zulassungsvoraussetzungen Für eine erfolgreiche Zulassung zum Studium stehen zwei gleichwertige Wege zur Verfügung: 1. Zulassung als AkademikerIn (abgeschlossenes Bachelor-, Master-, Magister- oder Diplomstudium) unabhängig von der Studienrichtung 2. Zulassung als Nicht-AkademikerIn aufgrund gleichzuhaltender Qualifikation von mindestens 4 Jahren facheinschlägiger Berufserfahrung Alle BewerberInnen, die nach Prüfung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen die Aufnahmekriterien erfüllen, werden von uns zu einem persönlichen Aufnahmegespräch eingeladen. Bewerbungsmodalitäten und Finanzierung Bewerbungsunterlagen:  ausgefüllter und unterschriebender Bewerbungsbogen inkl. Foto (der gewünschte Studienort ist direkt auf dem Bewerbungsbogen auszuwählen)  Europass-Lebenslauf  Motivationsschreiben (Letter of Intent)  Nachweis über akademische Grade bzw. Nachweis über den Studienabschluss (wenn vorhanden)  Relevante Dienstzeugnisse bzw. Nachweis über gleichzuhaltende Qualifikation für NichtakademikerInnen  Kopie des Reisepasses  Empfehlungsschreiben und Arbeitsproben (optional)  digitales Foto Auf Anfrage senden wir Ihnen den Bewerbungsbogen sowie eine Vorlage für den Letter of Intent zu. Noch schneller geht es, wenn Sie sich diese Dokumente einfach von unserer Website downloaden: www.donau-uni.ac.at/wuk/qj Bewerbungsgespräch Nach Übermittlung der Bewerbungsunterlagen werden diese von uns gesichtet. Sind die formalen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, werden Sie zu einem persönlichen Aufnahmegespräch (zuständige Lehrgangsleiterin, BewerberIn, weitere/r leitende/r MitarbeiterIn des Zentrums für Journalismus und Kommunikationsmanagement) eingeladen. Nach einer Beurteilung der Ergebnisse des Gesprächs erfolgt die Zulassung zum Studium, über die Sie schriftlich informiert werden.
  • Die Freie Journalistenschule bietet Ihnen als verlagsunabhängige Journalistenschule eine Ausbildung zu den Schwerpunkten Journalismus, Medien und Öffentlichkeitsarbeit in Form des Fernstudiums.
    Voraussetzungen:
    Unser Studiengang richtet sich an bereits in einem Fachgebiet ausgebildete Personen, mit abgeschlossenem wissenschaftlichem Studium oder einer Berufsausbildung (und mindestens drei Jahre Berufserfahrung), die ihre dort erlangten Kenntnisse fachjournalistisch publizieren möchten.

    Institut:
    Freie Journalistenschule (FJS)

    Wo:
    Fernstudium

  • Die Freie Journalistenschule bietet Ihnen als verlagsunabhängige Journalistenschule eine Ausbildung zu den Schwerpunkten Journalismus, Medien und Öffentlichkeitsarbeit in Form des Fernstudiums.
    Voraussetzungen:
    Unser Studiengang richtet sich an bereits in einem Fachgebiet ausgebildete Personen, mit abgeschlossenem wissenschaftlichem Studium oder einer Berufsausbildung (und mindestens drei Jahre Berufserfahrung).

    Institut:
    Freie Journalistenschule (FJS)

    Wo:
    Fernstudium

  • Führende Köpfe aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Verwaltung einerseits – aktuelles Wirtschaftswissen andererseits: Der Universitätslehrgang „Wirtschaftskommunikation“ bietet JournalistInnen sowie ExpertInnen der Unternehmenskommunikation die Möglichkeit, ihr Wirtschaftswissen zu vertiefen und gleichzeitig ihr Können im Bereich der Wirtschaftskommunikation weiterzuentwickeln.
    Zielgruppe:
    JournalistInnen sowie Personen aus allen Berufsfeldern, die eine kompetente Wirtschaftsberichterstattung in einem Medium ihrer Wahl anstreben. Ebenso GeneralistInnen aus Politik und Kommunikation, die häufig mit wirtschaftlichen Themen konfrontiert sind. Sowie Marketing- und Kommunikationsverantwortliche aus Unternehmen.
    Voraussetzungen:
    Abgeschlossenes Hochschulstudium oder gleichzuhaltende Qualifikation aufgrund fachlich relevanter Berufserfahrung (2 bis 8 Jahre – abhängig davon, ob eine Studienberechtigung vorhanden ist und welches Studium angestrebt wird). Aus- und Weiterbildungszeiten können eingerechnet werden.
  • Du bist kommunikativ, arbeitest multimedial und stellst die richtigen Fragen? Dann liegt Dein Talent im Fachbereich Cross Media Production!
    Ziele:
    Cross Media Production am SAE Institute ist ein hochwertiges und zeitgemäßes Kreativstudium mit klarem Fokus auf die Bereiche Marketing, Medientechnik und Journalismus; die AbsolventInnen verstehen es, digitale und analoge Produkte auf allen verfügbaren Kanälen perfekt zu inszenieren und platzieren. Die DozentInnen – FilmproduzentInnen, EntscheidungsträgerInnen aus renommierten Agenturen, InfluencerInnen, erfolgreichen BloggerInnen und JournalistInnen – sind Profis. Anhand von aktuellen Lehrinhalten mit einem hohen Praxisanteil werden den Studierenden nicht nur die unterschiedlichsten Vermarktungsmöglichkeiten vermittelt, sondern mit Hilfe aktuellster technischer Ausstattung auch umgesetzt. Networking als einer der wichtigsten Aspekte der Medienlandschaft ist bei der SAE Bestandteil des Studienalltags. Mit unserem neuen Campus bieten wir unseren Studierenden neben der hohen Qualität an Lehrinhalten auch eine Begegnungsstätte für Medien-, Kultur- und Kreativschaffende. Cross Media am SAE Institute Wien - Dein Studium ist erst der Auftakt!
    Voraussetzungen:
    - Mindestalter 18 Jahre - Für die Aufnahme muss ein positiver Abschluss der 9. Schulstufe vorliegen - Das Mitbringen des eigenen Laptops ist erforderlich - Aufnahmegespräch

    Institut:
    SAE Technology College

    Wo:
    SAE Institute Wien Hohenstaufengasse 6 1010 Wien

  • Du bist kommunikativ, arbeitest multimedial und stellst die richtigen Fragen? Dann liegt Dein Talent im Fachbereich Cross Media Production!
    Ziele:
    Cross Media Production am SAE Institute ist ein hochwertiges und zeitgemäßes Kreativstudium mit klarem Fokus auf die Bereiche Marketing, Medientechnik und Journalismus; die AbsolventInnen verstehen es, digitale und analoge Produkte auf allen verfügbaren Kanälen perfekt zu inszenieren und platzieren. Die DozentInnen – FilmproduzentInnen, EntscheidungsträgerInnen aus renommierten Agenturen, InfluencerInnen, erfolgreichen BloggerInnen und JournalistInnen – sind Profis. Anhand von aktuellen Lehrinhalten mit einem hohen Praxisanteil werden den Studierenden nicht nur die unterschiedlichsten Vermarktungsmöglichkeiten vermittelt, sondern mit Hilfe aktuellster technischer Ausstattung auch umgesetzt. Networking als einer der wichtigsten Aspekte der Medienlandschaft ist bei der SAE Bestandteil des Studienalltags. Mit unserem neuen Campus bieten wir unseren Studierenden neben der hohen Qualität an Lehrinhalten auch eine Begegnungsstätte für Medien-, Kultur- und Kreativschaffende. Cross Media am SAE Institute Wien - Dein Studium ist erst der Auftakt!
    Voraussetzungen:
    - Zulassungsvorraussetzung für unser Bachelor-Studium BA/BSc (Hons) Media Production and Publishing* ist in erster Linie der erfolgreiche Abschluss des Diplomas. Dieses setzt ein Mindestalter von 18 Jahren voraus. - Für die Aufnahme muss ein positiver Abschluss der 9. Schulstufe vorliegen. - Das Mitbringen des eigenen Laptops ist erforderlich.

    Institut:
    SAE Technology College

    Wo:
    SAE Institute Wien Hohenstaufengasse 6 1010 Wien

  • ab 15.02.2022
    - How to start: Wie geht ich Medienarbeit überhaupt an?</br>- Effiziente Pressearbeit: Wie bringe ich mein Thema in die Medien?</br>- Überblick über effiziente Instrumente der Medienarbeit</br>- Tipps für das journalistische Schreiben</br>- Tipps zum Erstellen von Medienverteilern</br>- Tipps für den Aufbau von Kontakten zu Journalistinnen und Journalisten</br>- Issue Management und Storytelling: Wie ein Thema zum Thema wird</br>- Content Rules: Tipps und Tricks für Online-PR</br>- Do´s and Don´ts bei der Pressearbeit </br>
    Ziele:
    Gewusst wie! Professionelle Medienarbeit ist einer der wichtigsten Faktoren für die Imagebildung eines Unternehmens, seiner Leistungen und Produkte. Wer die Spielregeln kennt, erspart sich Rückschläge und kann schneller Erfolge erzielen. Wichtig dabei, die Gestaltung von wirkungsvollen Presseinformationen um Ihre Message zu verbreiten. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Medienlandschaft und der Ihnen zur Verfügung stehenden Instrumente der Pressearbeit. Wir weisen Sie auf Do‘s und Don‘t hin und geben wertvolle Tipps und Tricks aus der Praxis mit.
    Zielgruppe:
    - Personen, die zukünftig in der Kommunikationsbranche arbeiten (möchten)- EPU, die ihre Medienarbeit verstärken wollen- Angestellte, die Medienarbeit künftig zu ihrem Aufgabengebiet zählen
    Voraussetzungen:
    Das Seminar ist für Anfänger ohne Know-how im Bereich Pressearbeit konzipiert.Bitte beachten SieGerne können Sie Ihren eigenen Laptop mitbringen und während des Seminars nutzen (BYOD). WLAN-Zugang steht zur Verfügung.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    15.02.2022 - 15.02.2022

  • ab 07.03.2022
    - Wandel der PR - wie funktioniert Öffentlichkeitsarbeit heute?</br>- Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit</br>- Effiziente Pressearbeit - wie bringe ich mein Thema in die Medien?</br>- Tipps für den Aufbau von Kontakten zu Journalistinnen und Journalisten</br>- Third Party Communication: Strategische PR mit Opinion Leaders</br>- Issue Management: Wie ein Thema zum Thema wird</br>- PR-Konzeption: Worauf es ankommt</br>- Content Rules: Tipps und Tricks für Online-PR</br>- Stakeholder Management</br>- Übungen für die praktische Umsetzung
    Ziele:
    "Image is everything": Hauptziel von Öffentlichkeitsarbeit - Public Relations - ist es, langfristig ein positives Image aufzubauen und dieses fest in den Köpfen der Zielgruppe zu verankern. Um aber das optimale Image zu erzeugen, ist professionelle Kommunikationsarbeit auf allen Kanälen wichtiger denn je. In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen Tipps und Tricks für eine erfolgreiche und zeitgemäße PR. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei PR-Konzepten ankommt und wie Sie Ihr Thema in den Medien platzieren. In praktischen Übungen wenden Sie das Erlernte an und setzen es gekonnt ein.
    Zielgruppe:
    - Personen, die in der Kommunikationsbranche tätig sind- EPU, die ihre Öffentlichkeitsarbeit verstärken wollen- Angestellte, die Kontakt mit Medien und/oder anderen Zielgruppen pflegen
    Voraussetzungen:
    Vorkenntnisse bzw. Berufserfahrung in den Bereichen PR-, Pressearbeit und MarketingBitte beachten SieGerne können Sie Ihren eigenen Laptop mitbringen und während des Seminars nutzen (BYOD). WLAN-Zugang steht zur Verfügung.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    07.03.2022 - 08.03.2022

  • ab 21.03.2022
    - Einführung in Python</br>- Strings</br>- Numbers und Conditions</br>- Lists und FOR Loops</br>- Funktionen und Testing</br>- Objektorientiertes Programmieren (OOP)</br>- Web Scraper</br>- Conclusio
    Ziele:
    Sie sind es leid, immer wieder den gleichen monotonen Arbeitsschritt zu machen - etwa täglich Informationen von ein und derselben Website in ein Excel Sheet zu kopieren? Lassen Sie diese Arbeit doch Ihren Computer machen! In diesem Seminar bringen wir Ihnen die objektorientierte Programmierung mit Python in wenigen Schritten näher: Sie lernen den Umgang mit Funktionen und Schleifen und programmieren Ihren eigenen Web Scraper, der innerhalb weniger Sekunden Informationen aus dem Web zusammenfasst und Ihnen stundenlanges Suchen erspart.
    Zielgruppe:
    - Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Marketing, Sales und PR- Journalistinnen und Journalisten, Content-Autorinnen und Autoren- Nicht technische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit Programmiererinnen bzw. Programmierern im Unternehmen interagieren- Studierende, die Python zur Recherche oder Datenerhebung nutzen wollen
    Voraussetzungen:
    Für den Kurs benötigen Sie einen Laptop und eine gute Portion Neugierde.Bitte beachten SieDas Seminar nutzt das Blended Learning-Format und umfasst 12 Präsenzeinheiten. Bitte planen Sie zusätzlich ca. 3 Stunden pro Woche für Arbeitsaufgaben ein.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    Online-Lernplattform BFI Wien, ,

    Wann:
    21.03.2022 - 30.03.2022

  • ab 15.04.2022
    Die Freie Journalistenschule bietet Ihnen als verlagsunabhängige Journalistenschule eine Ausbildung zu den Schwerpunkten Journalismus, Medien und Öffentlichkeitsarbeit in Form des Fernstudiums.
    Voraussetzungen:
    Unser Studiengang richtet sich an bereits in einem Fachgebiet ausgebildete Personen, mit abgeschlossenem wissenschaftlichem Studium oder einer Berufsausbildung (und mindestens drei Jahre Berufserfahrung), die ihre dort erlangten Kenntnisse fachjournalistisch publizieren möchten.

    Institut:
    Freie Journalistenschule (FJS)

    Wo:
    Fernstudium

    Wann:
    15.04.2022 - 31.03.2023

  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Auslandsaufenthalte
  • Audio-, Video- und Theater-Produktionskenntnisse
  • Fotografiekenntnisse
  • Bildagentur und Bildpressestelle
  • Digitalfotografie
  • Film und Fernsehen
  • Grafik-Software
  • Hörfunk
  • Interviewführung
  • Nachrichten editieren
  • Printproduktion
  • Recherche in Datenbanken
  • Reportage vor Ort