Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Kultur- und Sozialanthropolog(e)in (Ethnologie)

Berufsbereiche: Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH

Berufsbeschreibung

Die Kulturanthropologie ist die Wissenschaft der menschlichen Kultur und Kulturentwicklung (z.B. Bereiche wie Jugendkultur und Konsumverhalten). Die Sozialanthropologie umfasst die wissenschaftliche Analyse des Menschen als soziales Wesen und in seinem sozialen Umfeld.

Kultur- und SozialanthropologInnen (Ethnologie) untersuchen und erforschen die Kulturen außereuropäischer Völker. Im Focus der Analyse stehen sowohl die Gegenwart, als auch die Vergangenheit und die Zukunft des menschlichen Verhaltens und Sozialisation.

Das Interesse gilt dabei sowohl der materiellen Kultur (z.B. Werkzeuge, Arbeitstechniken, Architektur), den wirtschaftlichen, politischen und sozialen Organisationsformen, den religiösen und philosophischen Vorstellungen (Weltbildern), den Bräuchen und Zeremonien als auch der Kunst und Geschichte dieser Völker.

Die beschreibende Kultur- und Sozialanthropologie untersucht ein einzelnes Volk.
Die vergleichende Völkerkunde stellt verschiedene Kulturen (darunter eventuell auch die eigene Kultur) oder ausgesuchte Bestandteile verschiedener Kulturen gegenüber.
Auf dem Gebiet der kognitiven Anthropologie werden sprachliche und kognitive Faktoren und Aspekte kultureller Unterschiede erforscht.

Kultur- und SozialanthropologInnen verwenden einerseits bereits vorhandenes Material (z.B. Fachliteratur, unveröffentlichte Dokumente, ethnografisches Film-, Foto- und Tonbandmaterial sowie Kulturgegenstände). Andererseits versuchen sie im Rahmen eigener Feldforschung in einer bestimmten Kultur neue Daten und Informationen zu erheben.

Spezialisierung erfolgt grundsätzlich auf eine bestimmte Region oder auf einen bestimmten Themenbereich. Sozial- und Kulturanthropologie sind eng verknüpft mit den interdisziplinären Bereichen Psychologie und Soziologie.

Siehe auch Kultur- und Sozialanthropolog(e)in (Ethnologia Europaea).

Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium an der Kultur- und Gesellschaftswissenschaften Fakultät Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Soziologie Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Literatur- und Kulturwissenschaft Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium der Philosophie Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsschule für das wissenschaftliche Doktoratsstudium Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Doctor of Philosophy Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Geistes- und Kulturwissenschaften Doktoratsstudium/PhD Doktoratsstudium Philosophie - Doctor of Philosophy Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Angewandte Kulturwissenschaften Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Kultur- und Sozialanthropologie Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Internationale Entwicklung Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Gender Studies Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Kultur- und Sozialanthropologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Mensch-Tier-Beziehung (Human-Animal Interactions) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Anthropologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Jüdische Studien – Geschichte jüdischer Kulturen (DDP) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Kultur- und Sozialanthropologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium European Youth Studies Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Interdisziplinäre Geschlechterstudien Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Europäische Ethnologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Globalgeschichte und Global Studies Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Jüdische Kulturgeschichte
  • ab 02.10.2018
    Achtung: Dieses Seminar ist meist sehr schnell ausverkauft! Fragen? Rufen Sie uns jetzt gebührenfrei unter 0800 / 700 170 an! Weitere Details finden Sie hier: www.x-sieben.at/weiterbildung/interkultureller-kommunikationstrainer-kompetenz-in-nur-12-tagen > Achtung: Termin 22.03.2017 > Ausgebucht! Der nächste noch buchbare Lehrgang startet am 13.07.2017! Der Lehrgang wird definitiv durchgeführt > Mit der X SIEBEN Durchführungsgarantie! (keine Veranstaltungsabsagen) und einer maximalen TeilnehmerInnen Anzahl von 6 Personen! Sie erhalten keine Förderung? Macht auch nichts! > Als Privatpersonen bzw. SelbstzahlerIn erwerben Sie Ihr Interkulturelle Kompetenz Diplom jetzt schon ab EUR 225,--!!! Ihre Zertifizierung als interkulturelle FachtrainerIn & Kommunikationstrainerin / interkultureller Fachtrainer & Kommunikationstrainer mit der Option auf ISO 17024! Steigern Sie Ihren Marktwert! Sieben von zehn AbsolventInnen bestätigen die Vorteile der ISO 17024 Zertifizierung für ihre Berufschancen, aber auch Unternehmungen bringen besser qualifizierte MitarbeiterInnen den entscheidenden Vorsprung im Wettbewerb um Aufträge. Ihr Nutzen der Ausbildung kurz zusammengefasst: AbsolventInnen und Unternehmungen erhöhen ihren "Marktwert" Sie kennen alle nötigen Tipps und Tricks um als ReferentIn erfolgreich zu sein bzw. um sich durchzusetzen AbsolventInnen steigern ihre Chancen am Arbeitsmarkt. Gemeinsam mit unserem hoch qualifizierten Team erarbeiten Sie die Fähigkeiten und das Wissen, um im Bildungswesen erfolgreich zu sein. Der Lehrgang entspricht den AMS-Richtlinien für Erwachsenenbildung und wird definitiv durchgeführt > Mit der X SIEBEN Durchführungsgarantie! Ablauf Präsenz-Training (Theorie): 12 Tage zu je 8 Lehreinheiten (LE; 1 LE = 45 min), gesamt 96LE 25 LE Learning in Peer-Groups 46 LE Selbststudium 40 LE Projektarbeit Optionales Einzel-Coaching. Inhalt - 3 Abschnitte Abschnitt I - Präsenztraining (96 LE) Abschnitt II - Learning in Peer-Groups (25 LE) Abschnitt III - Selbststudium (46 LE) & Projektarbeit (40 LE), gesamt 86 LE. Ad Abschnitt I - Präsenztraining (96 LE) Das Präsenztraining gliedert sich in 12 Module (die auch einzeln gebucht - und bezahlt - werden können> Info hier!): Modul 1: Didaktik - Grundlagen des Unterrichts Berufsbild der Trainerin / des Trainers Grundlagen der Didaktik und Pädagogik Lerntechnik & Unterrichtsmethodik Basisausstattung für Trainer/innen Modul 2: Seminardesign – Seminare gestalten, Lernmethoden richtig einsetzen Lernziel und Methodenwahl Arbeits-/Gruppensettings Konzeption, Planung und Organisation Seminardramaturgie Modul 3: Rhetorik & Kommunikation – erfolgreiche Gesprächsführung im Seminar Wahrnehmung & Körpersprache Gesprächstechnik im Seminar Stimme, Atmung, Sprechtechnik Systemische Fragetechnik Modul 4: Moderation & Präsentation – spannend, informativ und abwechslungsreich präsentieren Präsentationstechnik Basics Gesprächsmoderation Einsatz neuer Medien Präsentationssoftware Modul 5: Gruppendynamik – Zusammenhänge in der Gruppe verstehen und steuern Zielgruppenanalyse & Bedürfnisse Gruppenmodelle Teambuilding – Teamführung Teamentwicklung Modul 6:Konfliktmanagement – Konflikte in der Gruppe professionell und effizient lösen Konflikt – Definition, Symptomatik, Lösung Metaebene – Reflexion & Feedback Konfliktprävention – Intervention Gruppencoaching Modul 7: Erlebnispädagogik – Seminare kreativ und erlebnisorientiert aufwerten Sinn & Einsatz von Seminarspielen Theaterpädagogik Unterrichtsmaterialien – Gestaltung Spiele & Übungen Modul 8: Trainingssequenz – Üben, üben, üben Live-Trainingssequenz Feedback & Lerntransfer Modul 9: Grundlagen der Soziologie & Psychologie Identifikationsprozesse Basiswissen der Sozialpsychologie im interkulturellen Kontext sowie soziologische Strukturen Modul 10: Interkulturelle Kompetenz & Diversity Management Theoretisches Grundwissen über den Begriff der Kultur im Wandel der Zeit Wir sind anders und doch gleich Modul 11: Interkulturelle Kommunikation & Interaktion Praxisnahe Kommunikation im interkulturellen Arbeitsfeld und zielgruppenspezifische Interaktion Gesprächsführung und Fragetechnik Reflexion & Evaluierung Modul 12: Projektarbeit & Prüfungsvorbereitung – Teilnehmer/innen-spezifische Themen Projektarbeit Reflexion & Evaluierung Optionale Zusatz-Module: Gender für TrainerInnen (8 LE) Diversity für TrainerInnen (22 LE) Zertifizierung als FachtrainerIn nach dem international gültigen Zertifizierungsverfahren der ISO 17024 Ad Abschnitt II - Peer-Group (25 LE) In den Peer-Group-Treffen erarbeiten Sie selbständig Konzepte, entwickeln gemeinsam mit Ihren KollegInnen persönliche Tools und lösen Aufgabenstellungen. Sie diskutieren den Lehrstoff und erarbeiten Fragestellungen für den nächsten Präsenztermin. Ad Abschnitt III - Selbststudium (46 LE) & Projektarbeit (40 LE) & optionales Einzel-Coaching, gesamt 86 LE Durch die Lektüre von Fachliteratur und das Verfassen von kurzen Zusammenfassungen (ca. 1-2 Seiten DIN A4) erschließen Sie das theoretische Feld der Wissensvermittlung. In der Projektarbeit (ca. 10 bis max. 15 DIN A4 Seiten) geben Sie Zeugnis von Ihrem Wissen und der Auseinandersetzung mit den Herausforderungen des Berufsfeld der Erwachsenenbildung. Methodik / Didaktik / Vorgehensweise Der Lehrgang fokussiert eine an der praktischen Anwendbarkeit orientierte Wissensvermittlung. Unsere ReferentInnen kommen aus der Praxis und verfügen über wissenschaftlich fundierte Kenntnisse. Der Schwerpunkt der Ausbildung ist daher auf die praxisnahe Erarbeitung des Lehrstoffes gerichtet. Referate, Einzel- und Gruppenarbeiten mit praxisorientierten Fallbeispielen, gemeinsame, auf die jeweilige Situation abgestimmte Erarbeitung von strategischen Handlungsvarianten und operativen Kommunikationsabläufen. Im Detail: Theorie Mittels gut strukturierter Skripten bzw. PowerPoint Präsentationsunterlagen werden die Lehrinhalte vermittelt. Sie können die Unterlagen auch für Ihr Selbststudium verwenden. Wissen Zum Abschluss jedes Kapitels bzw. Moduls wird das erworbene Know-how mittels erprobter Wissensfragen überprüft. Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass diese Vorgehensweise auch im Hinblick auf die Vorbereitung zur Abschlussprüfung hilfreich ist. Sichern Am Ende jedes Kapitels bzw. Moduls werden die relevanten Keywords bzw. Fachbegriffe noch einmal besprochen bzw. erläutert. Üben Die theoretischen Inhalte werden in jedem Kapitel bzw. Modul in Form von Fall- bzw. Übungsbeispielen gefestigt. Gruppenarbeiten Durch die Arbeit in Gruppen wird die Teamfähigkeit der TeilnehmerInnen gefördert. Präsentationen Sämtliche TeilnehmerInnen präsentieren die Erkenntnisse ihrer Projektarbeiten vor dem Auditorium.
    Ziele:
    Im Vordergrund steht die Entwicklung Ihrer Persönlichkeit. Ihre Trainings-Kompetenz wird u.a. durch die Berücksichtigung folgender Kriterien gefördert: Tools - der Werkzeugkasten und die Anwendung seiner Tools in der Praxis Trainings strukturiert planen und abhalten Methodik und Didaktik - Wissen effizient vermitteln Lernziele formulieren - Lernziele realisieren Gruppendynamik - Gruppen erfolgreich steuern, etc. Voraussetzungen Abgeschlossene Berufsausbildung Ihr Interesse am Thema.
    Zielgruppe:
    All jene Persönlichkeiten die das Tätigkeitsfeld des Vortragens und der Wissensvermittlung im interkulturellen Kontext interessiert, sowie jene die im Trainingsbereich tätig werden wollen bzw. bereits tätig sind. Weiters noch PersonalentwicklerInnen, Führungskräfte, BeraterInnen und Coaches.
    Voraussetzungen:
    Ihr Interesse am Thema und aktive Mitarbeit!

    Institut:
    X SIEBEN

    Wo:
    Seminarstandort Waltendorfer Höhe 6 8010 Graz

    Wann:
    02.10.2018 - 30.10.2018

  • ab 02.10.2018
    Die spanischsprachige Welt, sich begrüßen und vorstellen, Personen beschreiben, einkaufen und essen gehen Lehrbuch: Auswahl zu Kursbeginn
    Zielgruppe:
    Personen ohne Spanischvorkenntnisse, die Freude an der Kultur Spanisch sprechender Länder mitbringen.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Lienz

    Wann:
    02.10.2018 - 22.01.2019

  • ab 12.03.2019
    Die spanischsprachige Welt, sich begrüßen und vorstellen, Personen beschreiben, einkaufen und essen gehen Lehrbuch: Auswahl zu Kursbeginn
    Zielgruppe:
    Personen ohne Spanischvorkenntnisse, die Freude an der Kultur Spanisch sprechender Länder mitbringen.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Innsbruck

    Wann:
    12.03.2019 - 18.06.2019

  • ab 07.03.2019
    Die spanischsprachige Welt, sich begrüßen und vorstellen, Personen beschreiben, einkaufen und essen gehen Lehrbuch: Auswahl zu Kursbeginn
    Zielgruppe:
    Personen ohne Spanischvorkenntnisse, die Freude an der Kultur Spanisch sprechender Länder mitbringen.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Kufstein

    Wann:
    07.03.2019 - 09.05.2019

  • ab 10.10.2018
    Die spanischsprachige Welt, sich begrüßen und vorstellen, Personen beschreiben, einkaufen und essen gehen Lehrbuch: Auswahl zu Kursbeginn
    Zielgruppe:
    Personen ohne Spanischvorkenntnisse, die Freude an der Kultur Spanisch sprechender Länder mitbringen.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Innsbruck

    Wann:
    10.10.2018 - 30.01.2019

  • ab 08.10.2018
    Die spanischsprachige Welt, sich begrüßen und vorstellen, Personen beschreiben, einkaufen und essen gehen Lehrbuch: Auswahl zu Kursbeginn
    Zielgruppe:
    Personen ohne Spanischvorkenntnisse, die Freude an der Kultur Spanisch sprechender Länder mitbringen.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Kufstein

    Wann:
    08.10.2018 - 10.12.2018

  • ab 10.10.2018
    Einfache Dialoge wie sich begrüßen und sich vorstellen, einkaufen, sich entschuldigen, über Berufe und Sprachkenntnisse sprechen, Familie, Uhrzeiten, Tagesabläufe, Vorlieben, Einstieg in die Grundgrammatik, Einführung in die türkische Kultur Lehrbuch: Auswahl zu Kursbeginn
    Zielgruppe:
    Personen ohne oder mit sehr geringen Vorkenntnissen, die sich Grundkenntnisse der Sprache für den allgemeinen sowie beruflich veranlassten Sprachgebrauch aneignen möchten.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Kufstein

    Wann:
    10.10.2018 - 15.05.2019

  • ab 09.10.2018
    Einfache Dialoge wie sich begrüßen und sich vorstellen, einkaufen, sich entschuldigen, über Berufe und Sprachkenntnisse sprechen, Familie, Uhrzeiten, Tagesabläufe, Vorlieben, Einstieg in die Grundgrammatik, Einführung in die türkische Kultur Lehrbuch: Auswahl zu Kursbeginn
    Zielgruppe:
    Personen ohne oder mit sehr geringen Vorkenntnissen, die sich Grundkenntnisse der Sprache für den allgemeinen sowie beruflich veranlassten Sprachgebrauch aneignen möchten.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Innsbruck

    Wann:
    09.10.2018 - 29.01.2019

  • ab 09.10.2018
    Aufbaugrammatik, Wortschatzerweiterung, Hörverständnisübungen, Texte lesen, verstehen und schreiben, Aussprache, Kultur- und Landeskunde Lehrbuch: Auswahl zu Kursbeginn
    Zielgruppe:
    Absolventen von A1.1 Norwegisch Grundstufe oder Personen, die über ein entsprechendes Sprachniveau verfügen (ca. ein Semester Norwegischunterricht).

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Innsbruck

    Wann:
    09.10.2018 - 29.01.2019

  • ab 08.10.2018
    Aufbaugrammatik, Hörverständnisübungen, Texte lesen, verstehen und schreiben, Aussprache, Kultur- und Landeskunde Lehrbuch: Eigene Unterlagen
    Zielgruppe:
    Absolventen von mehreren Neugriechischkursen oder Personen mit entsprechenden Vorkenntnissen.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Innsbruck

    Wann:
    08.10.2018 - 26.11.2018

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • 2
    • Präsentationsfähigkeiten
    • Texterstellung