EventmanagerIn

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit / Tourismus, Gastgewerbe, Freizeit
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.090,- bis € 2.750,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

EventmanagerInnen konzipieren, organisieren und leiten Veranstaltungen wie Konzerte, Festivals, internationale Messen oder Großveranstaltungen für bestimmte Zielgruppen.

EventmanagerInnen planen die Art, den Ort sowie alle Abläufe, die im Rahmen des Events stattfinden. Sie kümmern sich um administrative, organisatorische und logistische Vorbereitungen. Sie verhandeln mit Personaldienstleistern, FachreferentInnen, Catering- und Zulieferfirmen. Sie stellen Ansuchen an Behörden um Genehmigungen zu erhalten. Zudem organisieren und koordinieren sie die Arbeit der Gewerke (Technik, Service, Fotografen).

Während der Veranstaltung sorgen sie für einen reibungslosen Ablauf. Sie kümmern sich um die Einhaltung der Sicherheitsvorschriftenn, wie z.B. Brandschutz und Personenschutz. Zu ihren Aufgaben gehört auch die Betreuung der Gäste, FachreferentInnen und SponsorInnen.

EvetmanagerInnen sind oft auf eine bestimmte Kategorie spezialisiert, z.B. Sportevents, Erlebnismarketing, Tagungs- und Kongressveranstaltungen, Pressekonferenzen, Kultur- oder Firmenevents, Animationsprogramme, Event-Catering oder Society-Events.

Typische Tätigkeiten sind z.B.

  • Planung und Konzeption
  • Suche und Auswahl der ReferentInnen
  • Erstellung von Budgets und Zeitplänen
  • Erstellen der Ablaufpläne (Regieplan)
  • Proben durchführen
  • Koordination von Dienstleistern (Catering, Technik, Reinigung)
  • Notfallplan mit den Beteiligten durchgehen
  • Moderation
Lehrgang Studiengang Event Management Lehrgang Diploma Eventmanager Lehrgang Lehrgang Event ManagerIn - EMA Lehrgang WIFI - Lehrgang Eventmanagement Lehrgang Diploma Musik- & Eventmanager Lehrgang BFI - Diplomlehrgang Eventmanagement Fachhochschullehrgang Fachhochschullehrgang Eventmanagement Universitätslehrgang Universitätslehrgang Eventmanagement und Eventmarketing Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Marketing & Kommunikation Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Tourismus & Freizeitwirtschaft Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Tourismuswirtschaft Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Tourism and Leisure Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Tourismus-Management Bachelorstudium (UNI) BA (Hons) Music Management Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Tourism and Hospitality Management with Specialization in Tourism and Event Management Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Event Engineering Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Sport- und Eventmanagement Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Entrepreneurship & Tourismus Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Kommunikationsmanagement Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Sport- und Eventmanagement Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Urban Tourism & Visitor Economy Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Sports, Culture & Event Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Ausstellungsdesign Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Innovation & Management in Tourism Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Sport- und Eventmanagement
  • ab 29.05.2021
    Die Ausbildung „Diplom Event-Manager“ beruht auf der Event- Erfahrung der ESB Marketing Netzwerk seit 1993. Das Thema Event ist sehr konkret. Nach der Devise „von Praktikern für Praktiker“ sind alle Referenten Event-Profis. Sie sind Mitarbeiter/Geschäftsführer der Kooperationspartner. Wir legen in der Ausbildung großen Wert auf praktische Fallbeispiele, Gruppeninteraktion und Learning-by-doing. Zudem liegt uns die individuelle Betreuung unserer Teilnehmer sehr am Herzen. Mit maximal 15 Teilnehmern pro Lehrgangsstart können wir dies gewährleisten und somit auf spezielle Interessen und Rückfragen direkt eingehen.
    Ziele:
    Ausbildung als Eventmanager
    Zielgruppe:
    Personen im Marketing, PR, Event, Sportbereich
    Voraussetzungen:
    abgeschlossene Schulausbildung

    Institut:
    ESB Europäische Sponsoring-Börse

    Wo:
    Wien und 1-2 Seminarorte in den Bundesländern

    Wann:
    29.05.2021 - 26.08.2022

  • ab 29.05.2021
    Die Ausbildung „Diplom Event-Manager“ beruht auf der Event- Erfahrung der ESB Marketing Netzwerk seit 1993. Das Thema Event ist sehr konkret. Nach der Devise „von Praktikern für Praktiker“ sind alle Referenten Event-Profis. Sie sind Mitarbeiter/Geschäftsführer der Kooperationspartner. Wir legen in der Ausbildung großen Wert auf praktische Fallbeispiele, Gruppeninteraktion und Learning-by-doing. Zudem liegt uns die individuelle Betreuung unserer Teilnehmer sehr am Herzen. Mit maximal 15 Teilnehmern pro Lehrgangsstart können wir dies gewährleisten und somit auf spezielle Interessen und Rückfragen direkt eingehen. Der fünfzehnmonatige berufsbegleitende Lehrgang „Diplom Event-Manager“, der zweimal pro Jahr garantiert startet, setzt sich aus 9 Präsenzseminaren und 6 Lehrheften zusammen. Die Ausbildung ist daher als Hybrid zwischen klassischer berufsbegleitender Weiterbildung mit Seminaren am Wochenende (ca. 1x pro Monat) und einem Fernstudium mit Rücksichtnahme auf Ihr Berufsleben ausgelegt.
    Ziele:
    Ausbildung als Eventmanager
    Zielgruppe:
    Personen im Marketing, PR, Event, Sportbereich
    Voraussetzungen:
    abgeschlossene Schulausbildung

    Institut:
    ESB Europäische Sponsoring-Börse

    Wo:
    Die Präsenzseminare finden abwechselnd in Locations in Salzburg und Tirol sowie an 1-2 externen Seminarorten (Wien, München) statt. Wir geben Ihnen damit einen

    Wann:
    29.05.2021 - 26.08.2022

  • Berufsbegleitender Universitätslehrgang „Beratungswissenschaften und Management sozialer Systeme“ mit Studienschwerpunkt „Eventmanagement und Eventmarketing“. Der Universitätslehrgang kann mit den Abschlüssen „Zertifizierte/r EventmanagerIn", sowie mit der universitären Bezeichnung „Akademische/r EventmanagerIn“ und mit dem akademischen Grad „Master of Arts - M.A. (Eventmanagement)“ abgeschlossen werden. Eventmanagement schafft neue Formen professioneller Veranstaltungskultur und arbeitet mit kreativen Inszenierungen und durchgeplanten Präsentationsformen mit starken Aktivierungseffekten. Events sind Präsentationsformen der Zukunft. Events werden als soziale Kunstwerke eingesetzt, als Marketinginstrumente, als multimediale Ereignisse in der Wirtschaft, in Freizeit und Kultur, im Sport, in Kommunen und Gemeinden, bei wissenschaftlichen Veranstaltungen, in Tourismus und Handel, in Sozial-, Bildungs- und Verwaltungsinstitutionen, aber auch für Kinder-, Jugendlichen- und Familien- aktivitäten, für Indoor- und Outdoor-Ereignisse. Events haben eine starke Kommunikations- und Marketingfunktion, verknüpft mit hohem Erlebnischarakter.
    Ziele:
    Ziel der Ausbildung ist der Erwerb von theoretischem Wissen und praktischen Methoden für alle wesentlichen Berufsfelder der Sozialpädagogik. Zudem entwickeln Sie Analyse- und Handlungskompetenzen, um sich mit Ihrer sozialpädagogischen Tätigkeit auseinanderzusetzen.Sie werden im Rahmen der Ausbildung geschult, in Ihrem Beruf lösungs- und ressourcenorientiert vorzugehen und auftretende Fragenstellungen zu bewältigen. Ein weiteres Ausbildungsziel ist eine selbstbewusste und professionelle Identität als Sozialpädagoge bzw. als Sozialpädagogin zu entwickeln.Mit der Absolvierung unserer Ausbildung erwerben Sie Fähigkeiten zur: • Fachlichen, professionellen Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Betreuungsbedarf in verschiedenen Lebensabschnitten• Gestaltung und Reflexion professioneller Beziehungen zu KlientInnen• Arbeit in sozialen Problemfeldern und mit "gesellschaftlichen Randgruppen"• Arbeit in Teams und Organisationen• Umsetzung sozialpädagogischer und heilpädagogischer Methoden
    Zielgruppe:
    Personen, die Herausforderungen suchen, Interesse für Pädagogik und für soziale Probleme mitbringen, kommunikative Fähigkeiten haben, mit Bereitschaft zur Selbstreflexion und Freude am Leben, mit Engagement für Randgruppen und für Menschen in Problemlagen.
    Voraussetzungen:
    Matura oder Studienberechtigungsprüfung oder Berufsreifeprüfung; Teilnahme am Aufnahmeseminar. Bei Fragen beraten wir Sie gerne!
  • Diese akademische Weiterbildung sichert Ihnen umfassendes Wissen für die dynamische Eventbranche. Die Ausbildung bietet Ihnen einen starken Praxisbezug durch Vortragende aus Unternehmen und führenden Event-Agenturen. Der weiterführende Masterlehrgang ermöglicht den Abschluss mit einem Master. Professionelles Eventmanagement ist gefragter denn je. Als wichtiger Teil integrierter Kommunikation sind Events zu bedeutenden Kommunikationsinstrumenten von verschiedensten Unternehmen und Organisationen avanciert. Damit eine Veranstaltung bei Auftraggeberinnen und Auftraggebern sowie Gästen in positiver Erinnerung bleibt, bedarf es professionell ausgebildeter EventmanagerInnen, welche die Bedürfnisse der unterschiedlichen KundInnengruppen und Branchen genau kennen.
    Zielgruppe:
    Personen, die sich auf professioneller Ebene mit Eventmanagement beschäftigen möchten, z. B. aus Handel, Wirtschaft, Gemeinden, Sport- und Freizeitindustrie, Tourismus, Kultureinrichtungen oder Banken und Versicherungen.
    Voraussetzungen:
    Allgemeine Hochschulreife (Matura) ist erforderlich Für nicht-deutschsprachige BewerberInnen: Deutsch, Minimum Level B2

    Institut:
    Fachhochschule St. Pölten

    Wo:
    Fachhochschule St. Pölten Matthias Corvinus-Straße 15 3100 St. Pölten sowie in Wien (Intercity Hotel, Nähe Westbahnhof)

  • Inhaltliche Basis der Weiterbildung sind die betriebswirtschaftlichen Inhalte und das Fachwissen in Kernbereichen des Eventmanagements: Eventkonzeption, Eventmarketing und Veranstaltungstechnik, aber auch Event-Planung, -Steuerung oder -Logistik. Weitere Schwerpunkte der Weiterbildung zum/zur Eventmanager/-in sind die aktuellen und zukunftsweisenden Trends, die so genannten „Green Meetings“ und „Social Media Events“. Das IST-Diplom zum/zur Eventmanager/-in (IST) beinhaltet 8 Studienhefte, 3 Präsenzphasen, einem Webinar, sowie ergänzende Online-Vorlesungen. Hierbei handelt es sich um einen staatlich geprüften und zugelassenen Fernunterricht.
    Ziele:
    Der Beruf des Eventmanagers ist vielseitig und spannend: Events können als Marketinginstrument eingesetzt werden und Zielgruppen durch eine kreativ inszenierte Veranstaltung emotional angesprochen werden. Events dienen dazu, eine Botschaft zu vermitteln. Ob Charity-Gala, eine Preisverleihung oder eine Sportveranstaltung: Das nötige Know-how in Konzeption, Organisation und Durchführung ist wichtig. Das alles lernen Sie in dieser Weiterbildung – angereichert durch die jahrelange Erfahrung von Profis, die ihr praxisnahes Wissen mit Ihnen teilen.
    Zielgruppe:
    Das IST-Diplom zum/zur Eventmanager/-in (IST) richtet sich an Mitarbeiter, Freiberufler und Selbstständige aus Eventagenturen, Werbeagenturen oder Marketingagenturen oder im Hotel/Gastro/Tourismus oder in Unternehmen, die für Konzeption, Organisation und Durchführung von Events verantwortlich sind und an Quereinsteiger aus allen Branchen.
    Voraussetzungen:
    Für diese Weiterbildung benötigen Sie als Voraussetzung einen Schulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder die (Fach-) Hochschulreife. Zudem ist Berufserfahrung von Vorteil.
  • Innerhalb eines Tages wird eine Einführung in das Thema Hygiene und eine thematische Vertiefung mit Blick auf das Veranstaltungswesen mithilfe der Nutzung digitaler Kanäle gegeben. Im ersten Teil erfolgt eine Aufklärung zu den spannenden Themen: Übertragungswege, Infektionsquellen, Infektionsketten, Unterschied Viren und Bakterien, Regelungen des Infektionsschutzgesetzes, Maßnahmen und persönliche Schutzausrüstung. Im zweiten Teil erwerben die Teilnehmer Fachwissen zu Hygienekonzepten und Hygienemaßnahmen in der Veranstaltungsbranche, wie man Verantwortungen bei der Planung übernimmt und was bei der Durchführung und Nachbereitung zu beachten ist.
    Ziele:
    Mit der Weiterbildung „Hygienebeauftragte/-r im Veranstaltungswesen“ des IST-Studieninstituts erwerben Teilnehmer im Schnellverfahren die grundlegenden Kenntnisse, die es braucht, um professionelle Infektionsprävention für Live-Events zu gewährleisten. Ziel ist es, Sicherheit sowohl für Gäste als auch für das organisierende Personal zu gewährleisten. In der Weiterbildung erwerben Teilnehmer deshalb umfangreiche medizinische und eventbezogene Expertise sowie individuelle Hygienekonzepte für verschiedene Veranstaltungstypen.
    Zielgruppe:
    Zur Zielgruppe gehören Eventmanager sowie alle, die eine eventbezogene Tätigkeit ausüben oder in Zukunft ausüben möchten.
    Voraussetzungen:
    Die Voraussetzungen für eine Teilnahme sind ein Schulabschluss. Von Vorteil sind Vorkenntnisse im Eventbereich sowie Berufserfahrung.
  • Berufsbegleitender Universitätslehrgang „Beratungswissenschaften und Management sozialer Systeme“ mit Studienschwerpunkt „Eventmanagement und Eventmarketing“. Der Universitätslehrgang kann mit den Abschlüssen „Zertifizierte/r EventmanagerIn", sowie mit der universitären Bezeichnung „Akademische/r EventmanagerIn“ und mit dem akademischen Grad „Master of Arts - M.A. (Eventmanagement)“ abgeschlossen werden. Eventmanagement schafft neue Formen professioneller Veranstaltungskultur und arbeitet mit kreativen Inszenierungen und durchgeplanten Präsentationsformen mit starken Aktivierungseffekten. Events sind Präsentationsformen der Zukunft. Events werden als soziale Kunstwerke eingesetzt, als Marketinginstrumente, als multimediale Ereignisse in der Wirtschaft, in Freizeit und Kultur, im Sport, in Kommunen und Gemeinden, bei wissenschaftlichen Veranstaltungen, in Tourismus und Handel, in Sozial-, Bildungs- und Verwaltungsinstitutionen, aber auch für Kinder-, Jugendlichen- und Familien- aktivitäten, für Indoor- und Outdoor-Ereignisse.Events haben eine starke Kommunikations- und Marketingfunktion, verknüpft mit hohem Erlebnischarakter.
    Ziele:
    Erwerb umfassender Veranstaltungskompetenzen, u.a.: - Gestaltung von Kommunikationsprozessen, bei Tagungen, Messen, Bildungsveranstaltungen, öffentlichen Ereignissen etc. Weitere Details siehe Homepage.
    Zielgruppe:
    Fachkräfte aus Event- und Marketingbereichen in der Wirtschaft, im Handel, im Tourismus, bei Banken und Versicherungen etc. Weitere Details siehe Homepage.
    Voraussetzungen:
    Abgeschlossene Berufsausbildung; Berufspraxis. Weitere Details siehe Homepage.
  • ab 18.06.2021
    Eine Hochzeit ist ein einmaliges Erlebnis. Jedes Brautpaar wünscht sich ihn - den perfekten Hochzeitstag! Daher engagieren immer mehr Brautpaare einen professionellen Wedding Planner. Als Wedding Planner planen, organisieren und gestalten Sie die Hochzeitsfeierlichkeiten professionell und stilvoll. Ihre Aufgaben - Wünsche und Träume kreativ umsetzen - Emotionen im Konzept berücksichtigen - Mit fachlichem Know-how dem Brautpaar zur Seite stehen - Außergewöhnliches ermöglichen und dabei die Finanzen im Rahmen halten - Die Hochzeit als nachhaltiges Erlebnis inszenieren und damit beste Erinnerungen für Familie, Freunde und Gäste garantieren Die Themen: - Aufgaben eines Wedding Planners - Brautmode - Budgetplanung - Datenschutz (DSGVO) - Drucksorten - Ehe- & Verlobungsringe - Hochzeitsbräuche & Tradition - Hochzeitsfloristik - Hochzeitsfotografie - Hochzeitstorten - Leitfaden zur Unternehmensgründung - Location, Gastronomie & Catering - Musik & Rahmenprogramm - Pannen- & Konfliktmanagement - Rechtliche Grundlagen & AGB - Standesamtliche, Kirchliche & Symbolische Trauungen - Styling, Frisur & Make-Up - Timeline Hochzeitsvorbereitung - Zeitplan Hochzeitstag - Exkursionen
    Ziele:
    Wenn geheiratet wird, soll es etwas ganz Besonderes sein. Deshalb werden Wedding Planner immer populärer: Sie gestalten den schönsten Tag professionell und stilvoll. In der WIFI-Ausbildung zum Wedding Planner lernen Sie, wie Sie Hochzeitsfeiern perfekt organisieren.
    Zielgruppe:
    Die WIFI-Ausbildung ist für alle, die gerne organisieren, serviceorientiert arbeiten sowie unter Einhaltung wirtschaftlicher Überlegungen verantwortungsbewusst die ihnen übertragenen Aufgaben wahrnehmen und erfüllen. Wenn Sie belastbar und stressresistent sind und Freude daran haben, sich für das Gelingen eines Events der besonderen Art einzusetzen, steht Ihrem Engagement nichts mehr im Weg. Etablieren und verwirklichen Sie sich als selbständige Unternehmer in einem jungen, dynamischen und kreativen Bereich! - Sie sind eine Persönlichkeit mit Lebensfreude, Sinn für Inszenierung und einem Händchen für Organisation und Budget? - Sie möchten Ihren Traumberuf auf selbständiger Basis ausüben oder sich ein weiteres berufliches Standbein schaffen? - Hochzeiten gehören bereits zu Ihrem Arbeitsfeld und Sie möchten Ihr Know-how vertiefen. Wie z.B. als Frisör, Visagist, Florist, Eventmanager, Gastronomiebetrieb,... - Sie möchten Ihre eigene Hochzeit perfekt organisieren?
    Voraussetzungen:
    Sehr gute Deutschkenntnisse bei Teilnehmern mit anderer Muttersprache, Mindestalter 21 Jahre.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    18.06.2021 - 17.07.2021

  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Einsatzbereitschaft
  • Führungsqualitäten
  • Kaufmännisches Verständnis
  • Kommunikationsstärke
  • Organisationstalent
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Reisebereitschaft
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Betriebswirtschaftskenntnisse
  • Eventmanagement-Ausbildung
  • Marketingkenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Budgetverantwortung
  • Controlling und Finanzplanung
  • Englisch
  • Führungserfahrung
  • Fundraising
  • Grafik-Software
  • KundInnenberatung
  • Sponsoring
  • Vertragsrecht