EventmanagerIn

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit / Tourismus, Gastgewerbe, Freizeit
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.300,- bis € 2.980,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

EventmanagerInnen konzipieren, organisieren und leiten Veranstaltungen wie Konzerte, Festivals, internationale Messen oder Großveranstaltungen für bestimmte Zielgruppen.

EventmanagerInnen planen die Art, den Ort sowie alle Abläufe, die im Rahmen des Events stattfinden. Sie kümmern sich um administrative, organisatorische und logistische Vorbereitungen. Sie verhandeln mit Personaldienstleistern, FachreferentInnen, Catering- und Zulieferfirmen. Sie stellen Ansuchen an Behörden um Genehmigungen zu erhalten. Zudem organisieren und koordinieren sie die Arbeit der Gewerke (Technik, Service, Fotografen).

Während der Veranstaltung sorgen sie für einen reibungslosen Ablauf. Sie kümmern sich um die Einhaltung der Sicherheitsvorschriftenn, wie z.B. Brandschutz und Personenschutz. Zu ihren Aufgaben gehört auch die Betreuung der Gäste, FachreferentInnen und SponsorInnen.

EvetmanagerInnen sind oft auf eine bestimmte Kategorie spezialisiert, z.B. Sportevents, Erlebnismarketing, Tagungs- und Kongressveranstaltungen, Pressekonferenzen, Kultur- oder Firmenevents, Animationsprogramme, Event-Catering oder Society-Events.

Typische Tätigkeiten sind z.B.

  • Planung und Konzeption
  • Suche und Auswahl der ReferentInnen
  • Erstellung von Budgets und Zeitplänen
  • Erstellen der Ablaufpläne (Regieplan)
  • Proben durchführen
  • Koordination von Dienstleistern (Catering, Technik, Reinigung)
  • Notfallplan mit den Beteiligten durchgehen
  • Moderation
Lehrgang Diploma Musik- & Eventmanager Lehrgang WIFI - Lehrgang Eventmanagement Lehrgang BFI - Diplomlehrgang Eventmanagement Lehrgang Diploma Eventmanager Fachhochschullehrgang Fachhochschullehrgang Eventmanagement Fachhochschullehrgang Fachhochschullehrgang Marketingkommunikation – Vertiefung Eventmanagement & Marketingkommunikation (MA) Universitätslehrgang Universitätslehrgang Eventmanagement und Eventmarketing Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Unternehmensführung, Tourismus & Freizeitwirtschaft Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Tourism and Leisure Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Tourismus-Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Marketing & Kommunikation Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Event Engineering Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Sport- und Eventmanagement Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Tourism and Hospitality Management - Tourism and Event Management Bachelorstudium (UNI) BA (Hons) Music Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Urban Tourism & Visitor Economy Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Sports, Culture & Event Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Ausstellungsdesign Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Innovation & Management in Tourism Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Entrepreneurship & Tourismus Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Kommunikationsmanagement Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Sport- und Eventmanagement Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Sport- und Eventmanagement
  • Berufsbegleitender Universitätslehrgang „Beratungswissenschaften und Management sozialer Systeme“ mit Studienschwerpunkt „Eventmanagement und Eventmarketing“. Der Universitätslehrgang kann mit den Abschlüssen „Zertifizierte/r EventmanagerIn", sowie mit der universitären Bezeichnung „Akademische/r EventmanagerIn“ und mit dem akademischen Grad „Master of Arts - M.A. (Eventmanagement)“ abgeschlossen werden. Eventmanagement schafft neue Formen professioneller Veranstaltungskultur und arbeitet mit kreativen Inszenierungen und durchgeplanten Präsentationsformen mit starken Aktivierungseffekten. Events sind Präsentationsformen der Zukunft. Events werden als soziale Kunstwerke eingesetzt, als Marketinginstrumente, als multimediale Ereignisse in der Wirtschaft, in Freizeit und Kultur, im Sport, in Kommunen und Gemeinden, bei wissenschaftlichen Veranstaltungen, in Tourismus und Handel, in Sozial-, Bildungs- und Verwaltungsinstitutionen, aber auch für Kinder-, Jugendlichen- und Familien- aktivitäten, für Indoor- und Outdoor-Ereignisse. Events haben eine starke Kommunikations- und Marketingfunktion, verknüpft mit hohem Erlebnischarakter.
    Ziele:
    Ziel der Ausbildung ist der Erwerb von theoretischem Wissen und praktischen Methoden für alle wesentlichen Berufsfelder der Sozialpädagogik. Zudem entwickeln Sie Analyse- und Handlungskompetenzen, um sich mit Ihrer sozialpädagogischen Tätigkeit auseinanderzusetzen.Sie werden im Rahmen der Ausbildung geschult, in Ihrem Beruf lösungs- und ressourcenorientiert vorzugehen und auftretende Fragenstellungen zu bewältigen. Ein weiteres Ausbildungsziel ist eine selbstbewusste und professionelle Identität als Sozialpädagoge bzw. als Sozialpädagogin zu entwickeln.Mit der Absolvierung unserer Ausbildung erwerben Sie Fähigkeiten zur: • Fachlichen, professionellen Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Betreuungsbedarf in verschiedenen Lebensabschnitten• Gestaltung und Reflexion professioneller Beziehungen zu KlientInnen• Arbeit in sozialen Problemfeldern und mit "gesellschaftlichen Randgruppen"• Arbeit in Teams und Organisationen• Umsetzung sozialpädagogischer und heilpädagogischer Methoden
    Zielgruppe:
    Personen, die Herausforderungen suchen, Interesse für Pädagogik und für soziale Probleme mitbringen, kommunikative Fähigkeiten haben, mit Bereitschaft zur Selbstreflexion und Freude am Leben, mit Engagement für Randgruppen und für Menschen in Problemlagen.
    Voraussetzungen:
    Matura oder Studienberechtigungsprüfung oder Berufsreifeprüfung; Teilnahme am Aufnahmeseminar. Bei Fragen beraten wir Sie gerne!
  • Berufsbegleitender Universitätslehrgang „Beratungswissenschaften und Management sozialer Systeme“ mit Studienschwerpunkt „Eventmanagement und Eventmarketing“. Der Universitätslehrgang kann mit den Abschlüssen „Zertifizierte/r EventmanagerIn", sowie mit der universitären Bezeichnung „Akademische/r EventmanagerIn“ und mit dem akademischen Grad „Master of Arts - M.A. (Eventmanagement)“ abgeschlossen werden. Eventmanagement schafft neue Formen professioneller Veranstaltungskultur und arbeitet mit kreativen Inszenierungen und durchgeplanten Präsentationsformen mit starken Aktivierungseffekten. Events sind Präsentationsformen der Zukunft. Events werden als soziale Kunstwerke eingesetzt, als Marketinginstrumente, als multimediale Ereignisse in der Wirtschaft, in Freizeit und Kultur, im Sport, in Kommunen und Gemeinden, bei wissenschaftlichen Veranstaltungen, in Tourismus und Handel, in Sozial-, Bildungs- und Verwaltungsinstitutionen, aber auch für Kinder-, Jugendlichen- und Familien- aktivitäten, für Indoor- und Outdoor-Ereignisse.Events haben eine starke Kommunikations- und Marketingfunktion, verknüpft mit hohem Erlebnischarakter.
    Ziele:
    Erwerb umfassender Veranstaltungskompetenzen, u.a.: - Gestaltung von Kommunikationsprozessen, bei Tagungen, Messen, Bildungsveranstaltungen, öffentlichen Ereignissen etc. Weitere Details siehe Homepage.
    Zielgruppe:
    Fachkräfte aus Event- und Marketingbereichen in der Wirtschaft, im Handel, im Tourismus, bei Banken und Versicherungen etc. Weitere Details siehe Homepage.
    Voraussetzungen:
    Abgeschlossene Berufsausbildung; Berufspraxis. Weitere Details siehe Homepage.
  • Professionell organisierte Sportevents sind gefragter denn je. Damit eine gelungene Veranstaltung bei Auftraggebern und Besuchern positiv in Erinnerung bleibt, bedarf es fachmännisch ausgebildeter Eventmanager/-innen, die die Bedürfnisse der unterschiedlichen Kundengruppen und Branchen genauestens kennen. Dieser umfassender Dipl.- Fernstudiengang bietet dir fundierte theoretische und praxisbezogene Lehrinhalte, die du für die Konzeption und Durchführung von kleineren und größeren (Sport-)Veranstaltungen benötigst. Sie lernen Events zu planen, Marketing- und PR-Strategien effizient ein- und umzusetzen, Sponsoring zu betreiben, rechtliche und finanzwirtschaftliche Rahmenbedingungen abzuklären, geeignete Locations auszuwählen und weitere Tools, um dein Sportspektakel professionell und erfolgreich zu vermarkten. Angesichts dem Modul "Sport- Eventrecht und Finanzen" kannst du zwischen den österreichischen oder deutschen Rechts- und Finanzgegebenheiten wählen - das du im Anmeldeformular bestimmen kannst.
    Ziele:
    Vermittlung von theoretischen & praxisorientierten Kenntnissen rund um das Thema Sporteventmanagement
    Zielgruppe:
    Obmänner, Sportliche Leiter, Sportmanager, Marketing/Sponsoring- Verantwortliche, Trainer und anderweitige Funktionäre von Sportvereinen und -verbänden Aktive oder ehemalige Leistungssportler Sportwissenschafter, Fitness- und Personaltrainer, Sportlehrer, Sportjournalisten Personal von Sportmarketing- und Sponsoring-Agenturen, (Sport-)Eventveranstalter, Reiseveranstalter sowie Personen kommend aus der Hotel- & Tourismusbranche Mitarbeiter und Führungskräfte aus der Sportindustrie und dem Sportfachhandel.
    Voraussetzungen:
    Akademischer Abschluss und mind. 1 Jahr * Erfahrung ODER Matura/Abitur/Reifeprüfung und mind. 2 Jahre * Erfahrung ODER Abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 3 Jahre * Erfahrung

    Institut:
    BILDAK - Bildungsakademien

    Wo:
    Fernstudium

  • Inhaltliche Basis der Weiterbildung sind die betriebswirtschaftlichen Inhalte und das Fachwissen in Kernbereichen des Eventmanagements: Eventkonzeption, Eventmarketing und Veranstaltungstechnik, aber auch Event-Planung, -Steuerung oder -Logistik. Weitere Schwerpunkte der Weiterbildung zum/zur Eventmanager/-in sind die aktuellen und zukunftsweisenden Trends, die so genannten „Green Meetings“ und „Social Media Events“. Das IST-Diplom zum/zur Eventmanager/-in (IST) beinhaltet 8 Studienhefte, 3 Präsenzphasen, einem Webinar, sowie ergänzende Online-Vorlesungen. Hierbei handelt es sich um einen staatlich geprüften und zugelassenen Fernunterricht.
    Ziele:
    Der Beruf des Eventmanagers ist vielseitig und spannend: Events können als Marketinginstrument eingesetzt werden und Zielgruppen durch eine kreativ inszenierte Veranstaltung emotional angesprochen werden. Events dienen dazu, eine Botschaft zu vermitteln. Ob Charity-Gala, eine Preisverleihung oder eine Sportveranstaltung: Das nötige Know-how in Konzeption, Organisation und Durchführung ist wichtig. Das alles lernen Sie in dieser Weiterbildung – angereichert durch die jahrelange Erfahrung von Profis, die ihr praxisnahes Wissen mit Ihnen teilen.
    Zielgruppe:
    Das IST-Diplom zum/zur Eventmanager/-in (IST) richtet sich an Mitarbeiter, Freiberufler und Selbstständige aus Eventagenturen, Werbeagenturen oder Marketingagenturen oder im Hotel/Gastro/Tourismus oder in Unternehmen, die für Konzeption, Organisation und Durchführung von Events verantwortlich sind und an Quereinsteiger aus allen Branchen.
    Voraussetzungen:
    Für diese Weiterbildung benötigen Sie als Voraussetzung einen Schulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder die (Fach-) Hochschulreife. Zudem ist Berufserfahrung von Vorteil.
  • Die Kommunikationswelt hat sich in den letzten Jahren schlagartig verändert. Der Social Media-Bereich wie Facebook und Co hat mittlerweile für den Menschenalltag einen ähnlichen Stellenwert wie die traditionellen Massenmedien: Radio, Film & Fernsehen. Demzufolge ist ein unglaublicher Verständigungs-, Informations- und Kommunikationsraum entstanden, in dem vernetzte und fließende Übergänge zwischen persönlicher, digitaler und offizieller Kommunikation maßgeblich sind. Dieser Fernlehrgang „Kommunikationsmanagement“ vermittelt eine breite, theoretisch – aber vor allem praxisorientierte Kommunikationsausbildung. Dabei wird besonderer Wert auf die Vermittlung von strategischen und sozialen Kompetenzen gelegt. Die Fernstudienteilnehmer/-innen sind heutzutage (angehende) Führungskräfte - z.B.: PR-Berater, Pressesprecher, Moderatoren, (Sport-)Eventmanager, Marketing- oder Markenmanager, Spezialisten für Online-Kommunikation oder Unternehmensberater und Coaches mit dem Schwerpunkt "Kommunikation". Folglich erhalten unsere Absolventen/-innen ein umfassendes Handwerkszeug für die verschiedensten Branchen, wo Kommunikation, Präsentationen und Moderationen eine wesentliche Rolle spielen.
    Ziele:
    Vermittlung von theoretischen & praxisorientierten Kenntnissen rund um das Thema Kommunikationsmanagement.
    Voraussetzungen:
    Akademischer Abschluss und mind. 1 Jahr * Erfahrung ODER Matura/Abitur/Reifeprüfung und mind. 2 Jahre * Erfahrung ODER Abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 3 Jahre * Erfahrung

    Institut:
    BILDAK - Bildungsakademien

    Wo:
    Fernstudium

  • Events sind Erlebnisse. Sie schaffen Erinnerungen, sie bringen Menschen zusammen, verbinden und inspirieren sie. Für Millionen von Menschen sind Events ein wichtiger Teil des Lebens, der Gemeinschaft fördert, unterhält, bildet, den Alltag durchbricht, auf den man sich im Vorfeld freuen und im Nachgang davon zehren kann. Sie sind so unterschiedlich wie die Menschen, die sie veranstalten und besuchen und berühren so alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens.Welche Bedeutung öffentlichen Veranstaltungen zukommt, hat insbesondere ihre Entbehrung während der Corona-Pandemie nachhaltig verdeutlicht. Mit dem optimistischen Blick auf ein Ende der Pandemie und der Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommt der Ball nun wieder ins Rollen. Konzertgänger und Messebesucher, Comedypublikum und Sportfans sehnen sich nach der Rückkehr in ihre Hobbies und kulturellen Sphären. Derweil hat die Eventbranche in der verordneten Zwangspause durchaus nicht geschlafen, sondern sich für eine veränderte Eventwelt in Stellung gebracht. Eine spannende und bewegte Zeit also, um in dieses vielseitige Feld als Cross Event Creator einzusteigen. Denn als solcher sind Sie ein echter Allrounder! Als Planer, Werber, Gestalter, Manager, kurzum, als Mastermind hinter einzigartigen Events ermöglichen Sie den Besuchern das Sammeln unvergesslicher Erlebnisse und verhelfen den Veranstaltern zu erfolgreichen Projekten, ganz gleich, ob das Event selbst der Zweck ist oder es der Stärkung ihrer Marke dient. Events werden von Menschen für Menschen gemacht. Und je mehr Menschen ein Event besuchen sollen, desto mehr Menschen arbeiten im Hintergrund eifrig an seinem Gelingen. Dafür brauchen sie Koordination und Inspiration, das heißt Management und Leadership. Diese Rollen kommen Ihnen als Cross Event Creator zu – und dieser Kurs wird Ihnen in sieben themenspezifischen Modulen Skills und Methoden an die Hand geben, um sie bestens ausfüllen zu können. Der Kurs wird, wie auch die Arbeit als Cross Event Creator, eine ganze Reihe sehr vielfältiger Bereiche berühren: von der Projektplanung, über das Marketing, bis hin zu Rechtsfragen und Finanzierung oder auch Technologien und sozialen Entwicklungen. Das fundierte Fachwissen, das der Kurs zum Cross Event Creator vermittelt, fußt auf den bewährten Methoden und Modellen der Bereiche der Projektplanung, des Marketings und der Marktforschung, sowie der allgemeinen Unternehmensführung. Zugeschnitten auf die Praxis der Eventbranche bilden Sie ein solides Gerüst, auf das Sie sich bei Ihren künftigen Projekten verlassen und die Sie nutzen können, um eigene Routinen zu entwickeln und dem stetigen Wandel der Eventbranche gerecht zu werden. Der Kurs „Cross Event Creator (IHK)“ verfolgt einen gänzlich neuen Ansatz im Event Management, indem er sämtliche Veranstaltungsformate in sich vereint. Damit gelingt der Transfer bewährter Projektmanagementmethoden im Veranstaltungsmanagement von offline zu online. Vor allem durch die Corona-Krise hat ein Umdenken stattgefunden, bei dem Online-Veranstaltungen immer mehr an Bedeutung gewinnen. Bereits im beruflichen Kontext wird dieser Umwandlungsprozess erkennbar: Ein Großteil der Meetings wird nicht mehr vor Ort im Konferenzraum durchgeführt, sondern es wird auf Online-Konferenzen umgestellt. Auch die Zusammenarbeit in Teams hat einen Wandel erfahren: So werden beispielsweile Onlinetools für Projektmanagement genutzt und allen Mitarbeitern Dateien in cloudbasierten Diensten zugänglich gemacht. Neben dem Vorteil der größeren zeitlichen Effektivität, werden damit auch neue Wege der Flexibilität von Projektmanagement aufgezeigt. Diese Effektivität und Flexibilität lässt sich ebenso auf den Eventbereich übertragen. Der Mehrwert unseres Kurses „Cross Event Creator (IHK)“ im Vergleich zu anderen Kursen auf dem Bildungsmarkt ist durch die Verknüpfung von Events und digitaler Welt gekennzeichnet. Somit werden auch soziale Medien in Relation zu Events gesetzt und auch Trends wie hybride Events, Onlinekongresse, etc. thematisiert. Die TeilnehmerInnen lernen die umfangreichen Möglichen im Veranstaltungsmanagement kennen und erhalten diesem Konzept folgend einerseits Basiswissen über die Ausgestaltung von Veranstaltungen, andererseits bekommen sie das komplette Rüstzeug an die Hand, was notwendig ist, um Online-Veranstaltungen jedweder Art auszugestalten. Der Kurs lässt Theorie und Praxis verschmelzen, sodass die TeilnehmerInnen am Ende des Kurses ein fundiertes Wissen aufweisen, um sich so in diesem zukunftsträchtigen Gebiet vielseitig und qualifiziert präsentieren und verwirklichen zu können. Der Kurs soll den TeilnehmerInnen ermöglichen, ihre Leidenschaft für Veranstaltungen beruflich auszuleben. Sie eigen sich im Zuge des Kurses ein breites Wissen rund um das Thema Eventmanagement an und beziehen dabei Trends sowie aktuelle Corona-Entwicklungen stets in ihr Projektmanagement mit ein.

    Institut:
    HSB Akademie Österreich GmbH

    Wo:
    Online via Zoom

  • Events sind heutzutage mehr als nur Veranstaltungen – Fakt ist auch, „Eventmanagement“ betrifft weitaus mehr als die reine Veranstaltungsorganisation. Als Instrument der Marketingkommunikation sind Events nicht mehr wegzudenken. Eventmanager/innen sind Allrounder - sie organisieren Veranstaltungen wie Sportevents, Messen, Jubiläen, touristische oder kunstbezogene Events, Mitarbeiteranlässe oder präsentieren neue Produkte. Denn hinter jedem erfolgreichen Eventexperten steckt auch tiefgründiges Fachwissen, vereint mit Kreativität und persönlichen Stärken. Darüber hinaus benötigen Eventmanager/-innen zur erfolgreichen Umsetzung der spezifischen Bereiche Durchsetzungsvermögen, Kreativität, Initiative und Risikobereitschaft. In diesem Diplom- Fernstudiengang für Eventmanagement erlernen Sie das Fachwissen, was Sie als moderner und zukunftsorientierter Eventmanager/-in zu kennen brauchen – und zwar wissenschaftlich fundiert und praxisbezogen. Das Studium vermittelt Hintergründe, Strategien, Zusammenhänge, Tools und Techniken für die Konzeption und Realisation eines erfolgreichen Events.
    Ziele:
    Vermittlung von theoretischen & praxisorientierten Kenntnissen rund um das Thema Eventmanagement.
    Voraussetzungen:
    Akademischer Abschluss und mind. 1 Jahr * Erfahrung ODER Matura/Abitur/Reifeprüfung und mind. 2 Jahre * Erfahrung ODER Abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 3 Jahre * Erfahrung

    Institut:
    BILDAK - Bildungsakademien

    Wo:
    Fernstudium

  • Innerhalb eines Tages wird eine Einführung in das Thema Hygiene und eine thematische Vertiefung mit Blick auf das Veranstaltungswesen mithilfe der Nutzung digitaler Kanäle gegeben. Im ersten Teil erfolgt eine Aufklärung zu den spannenden Themen: Übertragungswege, Infektionsquellen, Infektionsketten, Unterschied Viren und Bakterien, Regelungen des Infektionsschutzgesetzes, Maßnahmen und persönliche Schutzausrüstung. Im zweiten Teil erwerben die Teilnehmer Fachwissen zu Hygienekonzepten und Hygienemaßnahmen in der Veranstaltungsbranche, wie man Verantwortungen bei der Planung übernimmt und was bei der Durchführung und Nachbereitung zu beachten ist.
    Ziele:
    Mit der Weiterbildung „Hygienebeauftragte/-r im Veranstaltungswesen“ des IST-Studieninstituts erwerben Teilnehmer im Schnellverfahren die grundlegenden Kenntnisse, die es braucht, um professionelle Infektionsprävention für Live-Events zu gewährleisten. Ziel ist es, Sicherheit sowohl für Gäste als auch für das organisierende Personal zu gewährleisten. In der Weiterbildung erwerben Teilnehmer deshalb umfangreiche medizinische und eventbezogene Expertise sowie individuelle Hygienekonzepte für verschiedene Veranstaltungstypen.
    Zielgruppe:
    Zur Zielgruppe gehören Eventmanager sowie alle, die eine eventbezogene Tätigkeit ausüben oder in Zukunft ausüben möchten.
    Voraussetzungen:
    Die Voraussetzungen für eine Teilnahme sind ein Schulabschluss. Von Vorteil sind Vorkenntnisse im Eventbereich sowie Berufserfahrung.
  • Die praxisnahen Inhalte bereiten Sie gezielt auf die spezifischen Aufgaben und Herausforderungen der Eventbranche vor. Im Fokus steht das Thema Digitalisierung. Teilnehmer lernen verschiedene Veranstaltungsformate und -plattformen kennen, Chancen und Gefahren der Branche sowie eine Übersicht der Entwicklung, Planung und Durchführung von digitalen und hybriden Events.
    Ziele:
    Beim IST-Studieninstitut können Sie in nur zwei Monaten die Weiterbildung „Hybride und digitale Events“ als Fernstudium belegen. Sie erlangen anschließend ein anerkanntes IST-Zertifikat und können Ihr erworbenes Fachwissen praxisorientiert im Berufsalltag einsetzen. Nach dieser Weiterbildung wissen Sie, wie man die digitalen technologischen Möglichkeiten im Eventbusiness je nach Veranstaltungstyp differenziert, individuell plant und erfolgreich umsetzt.
    Zielgruppe:
    Zur Zielgruppe der Weiterbildung „Hybride und digitale Events“ gehören Veranstaltungskaufleute, Eventmanager, Selbstständige aus dem Eventbereich sowie alle, die in der Veranstaltungsbranche tätig sind oder zukünftig tätig sein wollen.
    Voraussetzungen:
    Um dieses Fernstudium belegen zu können, benötigen Sie einen Schulabschluss sowie allgemeine Kenntnisse oder bereits berufliche Erfahrung im Eventmanagement.
  • ab 02.03.2023
    [vc_row][vc_column][vc_column_text] Eventmanagement Ausbildung vom CERT NÖ Qualitäts-Weiterbilder mit anerkanntem Diplom zur Eventmanagerin / zum Eventmanager. Ihre Events begeistern sofort, direkt und nachhaltig. Erfolgreiches und professionelles Eventmanagement gewinnt in Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Gelungene Events, welche die Gäste begeistern, vermitteln nachhaltig ein positives Unternehmensimage und leisten für die Erreichung verschiedenster Marketingziele einen wertvollen Beitrag. Durch diesen Lehrgang bilden Sie sich gezielt in diesem stark wachsenden Bereich weiter und lernen perfekte Events zu designen. In Wien, Wiener Neustadt, Graz, Linz und Innsbruck.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]
    Voraussetzungen:
    Ihr Interesse am Thema

    Institut:
    X SIEBEN

    Wo:
    Online Kurs

    Wann:
    02.03.2023 - 29.03.2023

  • 9 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Einsatzbereitschaft
  • Frustrationstoleranz
  • Führungsqualitäten
  • Kaufmännisches Verständnis
  • Kommunikationsstärke
  • Organisationstalent
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Reisebereitschaft
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Ausbildung zum/zur EventmanagerIn
  • Betriebswirtschaftskenntnisse
  • Marketingkenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Budgetverantwortung
  • Controlling und Finanzplanung
  • Englisch
  • Fundraising
  • Grafik-Software
  • KundInnenberatung
  • Sponsoring
  • Vertragsrecht