SportwissenschafterIn - Bewegung

Berufsbereiche: Reise, Freizeit und Sport / Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.520,- bis € 2.970,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

SportwissenschafterInnen erforschen unter anderem die Auswirkungen von Bewegungsmangel. Dazu führen sie wissenschaftliche Analysen durch. 

Aufbauend auf den Ergebnissen einer Analyse entwickeln sie Konzepte zur Vorbeugung von Bewegungsmangelkrankheiten. SportwissenschafterInnen erarbeiten gemeinsam mit MedizinerInnen Maßnahmen zur Sicherung der körperlichen Fitness für verschiedene Zielgruppen. Zudem wirken sie bei der Umsetzung dieser Konzepte mit. Wesentliches Ziel ist die Prävention, Gesundheits- und Erlebnisförderung durch Sport und Bewegung. Regelmäßige Bewegung und Sport kann Zivilisationskrankheiten vorbeugen, das Gemeinschaftsgefühl stärken und den Teamgeist fördern.

Weitere typische Tätigkeiten:

  • Wirbelsäulenscreenings
  • Gleichgewichtsanalysen
  • Organisieren von Tanzworkshops für behinderte und nichtbehinderte Menschen
  • Erlebnispädagogik
  • Maßnahmen zum Thema Teambuilding, Klettern und Outdoortraining

 

Ihre Tätigkeit bezieht auch Aspekte aus Soziologie, Psychologie, Medizin und Volkswirtschaft mit ein.

Siehe auch die Berufe SportgerätetechnikerIn, BewegungstherapeutIn oder SportwissenschafterIn (Leistungssport).

  • * Sicherheitsaspekte im Umgang mit dem Roboter* Erläuterung des Aufbaus und der Arbeitsweise des Robotersystems (Systemübersicht)* Starten und Ausschalten des Systems* Dialogführung mit Hilfe von "Fenstern" (Windows-Technik)* Bewegung des Manipulators und Beschreibung der verschiedenen Hilfsmittel, welche dasSystem bietet um dies leichter und sicherer durchzuführen* Erstellen von einfachen Bewegungsprogrammen* Programmieren von berechneten Positionen* Anwählen, starten und stoppen eines Programms* Definieren eigener Koordinatensysteme (Werkzeuge und Werkobjekte)* Systemstruktur der Speicheraufteilung* Erstellen von Abfragen und Schleifen (Programmablaufsteuerung)* Verwalten der Ein- u. Ausgänge (Systemparameter)* Arbeiten im Produktionsfenster während des Automatikbetriebs* Kontrollieren und setzen von Ein- und Ausgangssignalen im E/A-Fenster* Laden / Speichern von Programmen, Modulen und Systemparametern (Datensicherung)* Erläuterung div. System-Fehlermeldungen* Realisierung von Handhabungsaufgaben* Neues Softwaretool: RobotStudioOnline
    Ziele:
    Der Teilnehmer ist nach aktiver Mitarbeit in der Lage, selbständig Bedienfunktionen auszuführen. Er kann einfache Programme nach Vorgaben selbständig entwickeln, eingeben, testen und optimieren.Er kann div. Störungen beheben bzw. gezielt lokalisieren.In diesem Kurs werden die Grundlagen der Roboterprogrammierung vermittelt.
    Zielgruppe:
    Der Kurs ist für Programmierer, Anlagenbetreuer, Projektleiter, Planer, Entwickler und technischesWartungspersonal gedacht.
    Voraussetzungen:
    Keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Ein gewisses technisches Verständnis wird jedochvorausgesetzt. Ebenso Kenntnisse der einzelnen Fertigungsschritte und des besonderen Fertigungsverfahren.Empfehlenswert: Grundkenntnisse einer der 'Windows' - gesteuerten Benützeroberflächen.

    Institut:
    ABB AG

    Wo:
    ABB Robotertechnik Brown Boveri str. 1 A-2351 Wr. Neudorf

  • I n h a l t : Vorinstruktionen, Begrüßung, Vorstellung, Musiklehre, Cueing (visuelle und verbale Verständigung), Motivation, Warm Up, Cool Down, Rhythmus und Übergänge, Basic Stretches, Auswahl der Bewegung, Grundbewegungen und Variationen, Training nach internationalen Sicherheitsrichtlinien, Aerobic High und Low, Aerobic für Anfänger, Choreografie-Aufbau, Ernährung und Gewichtskontrolle, Anatomie, Physiologie, Kräftigung Ober- und UnterkörperTechnik-und Haltungsschulung, Professionalität, Videoanalyse
    Ziele:
    Dieser Kurs beinhaltet die wichtigsten Grundlagen des Aerobic-Unterrichtes. Nach Beendigung des Kurses erhältst Du eine Teilnahme-Bestätigung. Der Kurs bildet die Basis und ist Voraussetzung für die Teilnahme an den weiteren Aerobic-Kursen zur Erlangung Deines Diplomes. Du lernst die Grundprinzipien des Aerobic-Unterrichtes - Einsatz der Musik, Cueing und Choreografie-Aufbaumethodik,Kräftigung und Stretching, sowie die Sicherheitsregeln - in Theorie und Praxis, wobei auch eine Videoanalyse durchgeführt wird. Dein persönlicher Stil und Ausdruck werden entfaltet. Die Freude an der Bewegung erhält eine Form.
    Zielgruppe:
    Einstieg für jeden angehenden Aerobic- Instructor
    Voraussetzungen:
    Freude an der Bewegung

    Institut:
    The Academy - Diplom Fitness- & Aerobic Ausbildungen

    Wo:
    ELIXIA - Lassalestr 1020 Wien

  • ab 05.05.2021
    Leistungsfähigkeit stärken, wenn Anforderungen steigen! Woher kommt sie eigentlich, die Kraft der Führung? Aus der Führungskraft selbst, aus dem Unternehmen, aus dem Umfeld? Steigende Anforderungen lassen uns vergessen, dass Höchstleistungen nur dann möglich sind, wenn unser Körper und Geist dazu auch die erforderliche Energie aufbringt. Die Energieressourcen, damit Sie die Herausforderungen einer modernen Führungskraft meisten, benötigen das Wissen um das gesamtheitliche Zusammenspiel von Energie, Körper und Geist zur Stärkung der Leistungsfähigkeit - und damit der Lebens-, aber auch Führungsqualität! Mit effizientem Selbstmanagement zu mehr Wirkung Erfolg ist daher eine Frage der Energie. Die aktuellen Neurowissenschaften und Life-Sciences haben den schnellen Weg zu mehr Klarheit, Konzentration, Energie sowie zu wirksamerer Kommunikation und damit effizienterem Selbstmanagement geebnet. Sich an diese neu erforschten, klugen Spielregeln zu halten, steigert Ihre Leistungsfähigkeit sowohl als Führungspersönlichkeit wie auch im privaten Bereich. Das bringt Ihnen nicht nur neue Energie, sondern erhöht Ihre Wirkung und bringt Sie Ihrem (Karriere-)Ziel ein gutes Stück näher. Wissen, das Sie erhalten:
  • Selbstmanagement, das Zusammenspiel von Leistung, mentaler Stärke, Ernährung, Bewegung und Stoffwechsel
  • Kraft und Energie aus Lebensmitteln tanken und besser nutzen
  • Sauerstoff tanken - die beste Energiequelle für mentale Kraft und Konzentration
  • Überblick über die biochemischen und biophysikalischen Vorgänge in Ihrem Körper
  • Stress, das limbische System und seine 'Geheimnisse'
  • Stressabbau durch Faszien-Training
Ziele:
  • Sie finden Ihr optimales Selbst- und Energiemanagement.
  • Sie regenerieren schneller Ihre mentale Stärke.
  • Sie optimieren Ihren Stoffwechsel und toppen Höchstleistungen!
  • Sie verfügen jederzeit über mehr Energie durch effiziente Energiequellen.
  • Sie steigern Ihre Konzentrationsfähigkeit und reduzieren Verspannungen im Schulter-/Nacken-Bereich.
  • Zielgruppe:
    Karrierebewusste und erfahrene Führungskräfte bzw. Experten/Expertinnen, die gezielt ihre Management-Performance steigern wollen und eine individuelle Weiterbildung suchen.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    05.05.2021 - 12.05.2021

  • ab 30.11.2020
    Leistungsfähigkeit stärken, wenn Anforderungen steigen! Woher kommt sie eigentlich, die Kraft der Führung? Aus der Führungskraft selbst, aus dem Unternehmen, aus dem Umfeld? Steigende Anforderungen lassen uns vergessen, dass Höchstleistungen nur dann möglich sind, wenn unser Körper und Geist dazu auch die erforderliche Energie aufbringt. Die Energieressourcen, damit Sie die Herausforderungen einer modernen Führungskraft meisten, benötigen das Wissen um das gesamtheitliche Zusammenspiel von Energie, Körper und Geist zur Stärkung der Leistungsfähigkeit - und damit der Lebens-, aber auch Führungsqualität! Mit effizientem Selbstmanagement zu mehr Wirkung Erfolg ist daher eine Frage der Energie. Die aktuellen Neurowissenschaften und Life-Sciences haben den schnellen Weg zu mehr Klarheit, Konzentration, Energie sowie zu wirksamerer Kommunikation und damit effizienterem Selbstmanagement geebnet. Sich an diese neu erforschten, klugen Spielregeln zu halten, steigert Ihre Leistungsfähigkeit sowohl als Führungspersönlichkeit wie auch im privaten Bereich. Das bringt Ihnen nicht nur neue Energie, sondern erhöht Ihre Wirkung und bringt Sie Ihrem (Karriere-)Ziel ein gutes Stück näher. Wissen, das Sie erhalten:
  • Selbstmanagement, das Zusammenspiel von Leistung, mentaler Stärke, Ernährung, Bewegung und Stoffwechsel
  • Kraft und Energie aus Lebensmitteln tanken und besser nutzen
  • Sauerstoff tanken - die beste Energiequelle für mentale Kraft und Konzentration
  • Überblick über die biochemischen und biophysikalischen Vorgänge in Ihrem Körper
  • Stress, das limbische System und seine 'Geheimnisse'
  • Stressabbau durch Faszien-Training
  • Ziele:
  • Sie finden Ihr optimales Selbst- und Energiemanagement.
  • Sie regenerieren schneller Ihre mentale Stärke.
  • Sie optimieren Ihren Stoffwechsel und toppen Höchstleistungen!
  • Sie verfügen jederzeit über mehr Energie durch effiziente Energiequellen.
  • Sie steigern Ihre Konzentrationsfähigkeit und reduzieren Verspannungen im Schulter-/Nacken-Bereich.
  • Zielgruppe:
    Karrierebewusste und erfahrene Führungskräfte bzw. Experten/Expertinnen, die gezielt ihre Management-Performance steigern wollen und eine individuelle Weiterbildung suchen.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    30.11.2020 - 02.12.2020