Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Waffen- und MunitionshändlerIn

Berufsbereiche: Handel und Verkauf
Ausbildungsform: Lehre
Lehrzeit: ∅ Einstiegsgehalt: € 1.640,- bis € 1.740,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend

Berufsbeschreibung

Waffen- und MunitionshändlerInnen führen alle kaufmännischen Tätigkeiten im Rahmen des Einkaufs, der Lagerhaltung und des Verkaufs von Waffen, Munition und verwandten Artikelgruppen durch. Zu den wichtigsten Waren des Sortiments zählen Feuerwaffen (z.B. Gewehre, Pistolen), Munition (z.B. Schrotpatronen, Kugelpatronen), Zubehör (z.B. Zielfernrohre, Feldstecher, Jagdmesser), Pyrotechnikartikel (Feuerwerkskörper), Fischereiartikel und Artikel für den Bogensport.

Beim Einkauf von Waren stellen die Waffen- und MunitionshändlerInnen zunächst den Bedarf anhand des Lagerbestandes und eventueller Kundenbestellungen fest. Sie holen Angebote von Großhändlern und Erzeugern ein, vergleichen diese, wählen die günstigsten aus und bestellen die gewünschten Waren telefonisch oder schriftlich bei den Lieferanten.

Bei der Warenübernahme überprüfen sie die gelieferten Waren auf eventuelle Mängel oder Transportschäden und sorgen für deren sachgemäße Lagerung. Sie tragen die Eingänge in eine Lagerkartei ein oder geben sie in das EDV-System ein (in größeren Betrieben erfolgt die Lagerhaltung mit elektronischer Datenverarbeitung).

Einen Teil der Waren stellen sie in Auslagen, Schaukästen und Regalen aus. Weiters halten sie die ausgestellten und gelagerten Waren instand, reinigen sie und pflegen die Waffen, indem sie die Metallteile durch Einölen vor Rost schützen.

Beim Verkauf beraten sie die KundInnen über Vorzüge, Eigenheiten und Bauarten verschiedener Waffen, demonstrieren ihre Handhabung und empfehlen die passende Munition sowie ergänzendes Zubehör. Ist der Erwerb einer Waffe (z.B. Revolver, Pistole) an den Besitz einer Berechtigung gebunden, so überprüfen sie die Waffenbesitzkarte (berechtigt zum Erwerb und Besitz) bzw. den Waffenpass (berechtigt zum Führen der Waffe) der KundInnen und tragen den Verkauf der Waffe in das "Waffenbuch" ein. Dieses müssen die Waffen- und MunitionshändlerInnen auf Grund gesetzlicher Bestimmungen führen und einmal im Jahr der Bezirksverwaltungsbehörde zur Einsichtnahme vorlegen. Abschließend empfehlen sie spezielle Pflegematerialien wie Waffenöle, Putzlappen usw., verpacken die Ware und stellen die Rechnung aus.

Die wichtigsten kaufmännisch-administrativen Tätigkeiten umfassen das Abwickeln des Zahlungsverkehrs mit Lieferanten, das Kalkulieren der Warenpreise, das Erstellen der Bilanz (Jahresabschluss), das Durchführen der Inventur (Bestandsaufnahme der gelagerten Waren zum Jahresende) und das Treffen verschiedener Werbemaßnahmen (z.B. Erstellen von Katalogen, Versenden von Werbematerialien).

Beim Auftreten von Mängeln an bereits verkauften Waren nehmen die Waffen- und MunitionshändlerInnen die Reklamationen der KundInnen entgegen und leiten sie an die Herstellerbetriebe weiter. Ebenso übernehmen sie beschädigte Waffen und beauftragen BüchsenmacherInnen oder Waffenfirmen mit der Reparatur. Kleine Justierungen, einfache Montagen und Serviceleistungen führen sie häufig selbst durch.

Waffen- und MunitionshändlerInnen führen alle kaufmännischen Tätigkeiten im Rahmen des Einkaufs, der Lagerhaltung und des Verkaufs von Waffen, Munition und verwandten Artikelgruppen durch. Zu den wichtigsten Waren des Sortiments zählen Feuerwaffen (z.B. Gewehre, Pistolen), Munition (z.B. Schrotpatronen, Kugelpatronen), Zubehör (z.B. Zielfernrohre, Feldstecher, Jagdmesser), Pyrotechnikartikel (Feuerwerkskörper), Fischereiartikel und Artikel für den Bogensport.

Beim Einkauf von Waren stellen die Waffen- und MunitionshändlerInnen zunächst den Bedarf anhand des Lagerbestandes und eventueller Kundenbestellungen fest. Sie holen Angebote von Großhändlern und Erzeugern ein, vergleichen diese, wählen die günstigsten aus und bestellen die gewünschten Waren telefonisch oder schriftlich bei den Lieferanten.

Bei der Warenübernahme überprüfen sie die gelieferten Waren auf eventuelle Mängel oder Transportschäden und sorgen für deren sachgemäße Lagerung. Sie tragen die Eingänge in eine Lagerkartei ein oder geben sie in das EDV-System ein (in größeren Betrieben erfolgt die Lagerhaltung mit elektronischer Datenverarbeitung).

Einen Teil der Waren stellen sie in Auslagen, Schaukästen und Regalen aus. Weiters halten sie die ausgestellten und gelagerten Waren instand, reinigen sie und pflegen die Waffen, indem sie die Metallteile durch Einölen vor Rost schützen.

Beim Verkauf beraten sie die KundInnen über Vorzüge, Eigenheiten und Bauarten verschiedener Waffen, demonstrieren ihre Handhabung und empfehlen die passende Munition sowie ergänzendes Zubehör. Ist der Erwerb einer Waffe (z.B. Revolver, Pistole) an den Besitz einer Berechtigung gebunden, so überprüfen sie die Waffenbesitzkarte (berechtigt zum Erwerb und Besitz) bzw. den Waffenpass (berechtigt zum Führen der Waffe) der KundInnen und tragen den Verkauf der Waffe in das "Waffenbuch" ein. Dieses müssen die Waffen- und MunitionshändlerInnen auf Grund gesetzlicher Bestimmungen führen und einmal im Jahr der Bezirksverwaltungsbehörde zur Einsichtnahme vorlegen. Abschließend empfehlen sie spezielle Pflegematerialien wie Waffenöle, Putzlappen usw., verpacken die Ware und stellen die Rechnung aus.

Die wichtigsten kaufmännisch-administrativen Tätigkeiten umfassen das Abwickeln des Zahlungsverkehrs mit Lieferanten, das Kalkulieren der Waren ...

  • ab 04.07.2019
    Schusswaffen im Berufsalltag - ein heikles Thema! Die Inhaber eines Waffenpasses müssen über eine hervorragende Ausbildung verfügen, um im Einsatz richtig zu reagieren, und nicht sich selbst, ihre AuftraggeberInnen oder gar unbeteiligte Dritte zu gefährden. Unser Weiterbildungskurs vermittelt die nötigen theoretischen und v.a. praktischen Kenntnisse. In der Theorie beschäftigen wir uns neben Waffen- und Munitionskunde und den rechtlichen Bestimmungen auch mit Themen wir Deeskalationsstrategien oder nicht-tödlichen Alternativen zu Schusswaffen. Im praktischen Teil wird die Handhabung unterschiedlicher Waffen trainiert sowie das richtige Verhalten in verschiedenen Einsatzsituationen. Falls Sie bereits einen Einsatzwaffe besitzen, ist es empfehlenswert, wenn Sie die praktischen Einheiten mit dieser absolvieren. In der Kursgebühr sind alle Kosten, auch z.B. für Munition enthalten.
    Voraussetzungen:
    * Waffenbesitzkarte oder Waffenpass vorhanden oder bereits beantragt * Eigene Schusswaffe vorteilhaft

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Europäische Detektiv-Akademie EURODET Hauptstraße 110 1140 Wien

    Wann:
    04.07.2019 - 05.07.2019

  • ab 09.05.2019
    Schusswaffen im Berufsalltag - ein heikles Thema! Die Inhaber eines Waffenpasses müssen über eine hervorragende Ausbildung verfügen, um im Einsatz richtig zu reagieren, und nicht sich selbst, ihre AuftraggeberInnen oder gar unbeteiligte Dritte zu gefährden. Unser Weiterbildungskurs vermittelt die nötigen theoretischen und v.a. praktischen Kenntnisse. In der Theorie beschäftigen wir uns neben Waffen- und Munitionskunde und den rechtlichen Bestimmungen auch mit Themen wir Deeskalationsstrategien oder nicht-tödlichen Alternativen zu Schusswaffen. Im praktischen Teil wird die Handhabung unterschiedlicher Waffen trainiert sowie das richtige Verhalten in verschiedenen Einsatzsituationen. Falls Sie bereits einen Einsatzwaffe besitzen, ist es empfehlenswert, wenn Sie die praktischen Einheiten mit dieser absolvieren. In der Kursgebühr sind alle Kosten, auch z.B. für Munition enthalten.
    Voraussetzungen:
    * Waffenbesitzkarte oder Waffenpass vorhanden oder bereits beantragt * Eigene Schusswaffe vorteilhaft

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Europäische Detektiv-Akademie EURODET Hauptstraße 110 1140 Wien

    Wann:
    09.05.2019 - 10.05.2019

  • ab 26.07.2019
    * Waffenkategorien * Waffenrechtliche Dokumente * Überlassung und Verwahrung von Schusswaffen * Transportieren und Führen von Waffen * Gebote und Verbote * Waffen- und Munitionskunde * Sicherer Umgang mit der Waffe * Praktisches Schießen
    Voraussetzungen:
    * Am Waffenführerschein-Kurs dürfen nur Personen teilnehmen, über die kein Waffenverbot verhängt wurde. * Das Mindestalter zur Teilnahme beträgt 18 Jahre. * Das Mindestalter zum Erlangen einer Waffenbesitzkarte oder eines Waffenpasses beträgt 21 Jahre. Ab 18 Jahren kann eine Waffenbesitzkarte erlangt werden, wenn der berufliche Bedarf nachgewiesen wird. Ein Waffenpass kann ebenfalls ab 18 Jahren erlangt werden, wenn der berufliche oder jagdliche Bedarf nachgewiesen werden kann. * Die praktische Ausbildung findet im Schießkeller in 1230 Wien statt.

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Wien

    Wann:
    26.07.2019 - 26.07.2019

  • ab 17.07.2019
    * Waffenkategorien * Waffenrechtliche Dokumente * Überlassung und Verwahrung von Schusswaffen * Transportieren und Führen von Waffen * Gebote und Verbote * Waffen- und Munitionskunde * Sicherer Umgang mit der Waffe * Praktisches Schießen
    Voraussetzungen:
    * Am Waffenführerschein-Kurs dürfen nur Personen teilnehmen, über die kein Waffenverbot verhängt wurde. * Das Mindestalter zur Teilnahme beträgt 18 Jahre. * Das Mindestalter zum Erlangen einer Waffenbesitzkarte oder eines Waffenpasses beträgt 21 Jahre. Ab 18 Jahren kann eine Waffenbesitzkarte erlangt werden, wenn der berufliche Bedarf nachgewiesen wird. Ein Waffenpass kann ebenfalls ab 18 Jahren erlangt werden, wenn der berufliche oder jagdliche Bedarf nachgewiesen werden kann. * Die praktische Ausbildung findet im Schießkeller in 1230 Wien statt.

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Wien

    Wann:
    17.07.2019 - 17.07.2019

  • ab 05.08.2019
    * Waffenkategorien * Waffenrechtliche Dokumente * Überlassung und Verwahrung von Schusswaffen * Transportieren und Führen von Waffen * Gebote und Verbote * Waffen- und Munitionskunde * Sicherer Umgang mit der Waffe * Praktisches Schießen
    Voraussetzungen:
    * Am Waffenführerschein-Kurs dürfen nur Personen teilnehmen, über die kein Waffenverbot verhängt wurde. * Das Mindestalter zur Teilnahme beträgt 18 Jahre. * Das Mindestalter zum Erlangen einer Waffenbesitzkarte oder eines Waffenpasses beträgt 21 Jahre. Ab 18 Jahren kann eine Waffenbesitzkarte erlangt werden, wenn der berufliche Bedarf nachgewiesen wird. Ein Waffenpass kann ebenfalls ab 18 Jahren erlangt werden, wenn der berufliche oder jagdliche Bedarf nachgewiesen werden kann. * Die praktische Ausbildung findet im Schießkeller in 1230 Wien statt.

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Wien

    Wann:
    05.08.2019 - 05.08.2019

  • ab 08.07.2019
    * Waffenkategorien * Waffenrechtliche Dokumente * Überlassung und Verwahrung von Schusswaffen * Transportieren und Führen von Waffen * Gebote und Verbote * Waffen- und Munitionskunde * Sicherer Umgang mit der Waffe * Praktisches Schießen
    Voraussetzungen:
    * Am Waffenführerschein-Kurs dürfen nur Personen teilnehmen, über die kein Waffenverbot verhängt wurde. * Das Mindestalter zur Teilnahme beträgt 18 Jahre. * Das Mindestalter zum Erlangen einer Waffenbesitzkarte oder eines Waffenpasses beträgt 21 Jahre. Ab 18 Jahren kann eine Waffenbesitzkarte erlangt werden, wenn der berufliche Bedarf nachgewiesen wird. Ein Waffenpass kann ebenfalls ab 18 Jahren erlangt werden, wenn der berufliche oder jagdliche Bedarf nachgewiesen werden kann. * Die praktische Ausbildung findet im Schießkeller in 1230 Wien statt.

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Wien

    Wann:
    08.07.2019 - 08.07.2019

  • ab 28.06.2019
    * Waffenkategorien * Waffenrechtliche Dokumente * Überlassung und Verwahrung von Schusswaffen * Transportieren und Führen von Waffen * Gebote und Verbote * Waffen- und Munitionskunde * Sicherer Umgang mit der Waffe * Praktisches Schießen
    Voraussetzungen:
    * Am Waffenführerschein-Kurs dürfen nur Personen teilnehmen, über die kein Waffenverbot verhängt wurde. * Das Mindestalter zur Teilnahme beträgt 18 Jahre. * Das Mindestalter zum Erlangen einer Waffenbesitzkarte oder eines Waffenpasses beträgt 21 Jahre. Ab 18 Jahren kann eine Waffenbesitzkarte erlangt werden, wenn der berufliche Bedarf nachgewiesen wird. Ein Waffenpass kann ebenfalls ab 18 Jahren erlangt werden, wenn der berufliche oder jagdliche Bedarf nachgewiesen werden kann. * Die praktische Ausbildung findet im Schießkeller in 1230 Wien statt.

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Wien

    Wann:
    28.06.2019 - 28.06.2019

  • ab 19.06.2019
    * Waffenkategorien * Waffenrechtliche Dokumente * Überlassung und Verwahrung von Schusswaffen * Transportieren und Führen von Waffen * Gebote und Verbote * Waffen- und Munitionskunde * Sicherer Umgang mit der Waffe * Praktisches Schießen
    Voraussetzungen:
    * Am Waffenführerschein-Kurs dürfen nur Personen teilnehmen, über die kein Waffenverbot verhängt wurde. * Das Mindestalter zur Teilnahme beträgt 18 Jahre. * Das Mindestalter zum Erlangen einer Waffenbesitzkarte oder eines Waffenpasses beträgt 21 Jahre. Ab 18 Jahren kann eine Waffenbesitzkarte erlangt werden, wenn der berufliche Bedarf nachgewiesen wird. Ein Waffenpass kann ebenfalls ab 18 Jahren erlangt werden, wenn der berufliche oder jagdliche Bedarf nachgewiesen werden kann. * Die praktische Ausbildung findet im Schießkeller in 1230 Wien statt.

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Wien

    Wann:
    19.06.2019 - 19.06.2019

  • ab 06.05.2019
    * Waffenkategorien * Waffenrechtliche Dokumente * Überlassung und Verwahrung von Schusswaffen * Transportieren und Führen von Waffen * Gebote und Verbote * Waffen- und Munitionskunde * Sicherer Umgang mit der Waffe * Praktisches Schießen
    Voraussetzungen:
    * Am Waffenführerschein-Kurs dürfen nur Personen teilnehmen, über die kein Waffenverbot verhängt wurde. * Das Mindestalter zur Teilnahme beträgt 18 Jahre. * Das Mindestalter zum Erlangen einer Waffenbesitzkarte oder eines Waffenpasses beträgt 21 Jahre. Ab 18 Jahren kann eine Waffenbesitzkarte erlangt werden, wenn der berufliche Bedarf nachgewiesen wird. Ein Waffenpass kann ebenfalls ab 18 Jahren erlangt werden, wenn der berufliche oder jagdliche Bedarf nachgewiesen werden kann. * Die praktische Ausbildung findet im Schießkeller in 1230 Wien statt.

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Wien

    Wann:
    06.05.2019 - 06.05.2019

  • ab 15.05.2019
    * Waffenkategorien * Waffenrechtliche Dokumente * Überlassung und Verwahrung von Schusswaffen * Transportieren und Führen von Waffen * Gebote und Verbote * Waffen- und Munitionskunde * Sicherer Umgang mit der Waffe * Praktisches Schießen
    Voraussetzungen:
    * Am Waffenführerschein-Kurs dürfen nur Personen teilnehmen, über die kein Waffenverbot verhängt wurde. * Das Mindestalter zur Teilnahme beträgt 18 Jahre. * Das Mindestalter zum Erlangen einer Waffenbesitzkarte oder eines Waffenpasses beträgt 21 Jahre. Ab 18 Jahren kann eine Waffenbesitzkarte erlangt werden, wenn der berufliche Bedarf nachgewiesen wird. Ein Waffenpass kann ebenfalls ab 18 Jahren erlangt werden, wenn der berufliche oder jagdliche Bedarf nachgewiesen werden kann. * Die praktische Ausbildung findet im Schießkeller in 1230 Wien statt.

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Wien

    Wann:
    15.05.2019 - 15.05.2019

  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Freundlichkeit
  • 2
    • Gepflegtes Äußeres
    • Höflichkeit
  • Kommunikationsstärke
  • Kontaktfreude
  • Serviceorientierung
  • Teamfähigkeit
  • Vorausschauendes Denken
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Verkaufskenntnisse
  • Beschwerdemanagement
  • Bestellwesen
  • Digitaler Verkauf
  • Fachberatung
  • Filialbetreuung
  • Jahresinventur
  • Kassenabrechnung
  • Kassieren im Verkauf
  • KundInnenberatung
  • Lagertätigkeit
  • Onlineshop-Beratung vor Ort
  • Preisauszeichnung
  • Regalbetreuung
  • Scannerkassen