Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

ReisebüromitarbeiterIn

Berufsbereiche: Reise, Freizeit und Sport
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.570,- bis € 1.800,- * Arbeitsmarkttrend: steigend

Berufsbeschreibung

Reisebüromitarbeiterinnen arbeiten im Dienstleistungsbereich (Beratung, Verkauf) sowie im innerbetrieblichen Bereich (z.B. Personal, Rechnungswesen).

ReisebüromitarbeiterInnen im Schalterdienst beraten ihre KundInnen hinsichtlich der Angebote, recherchieren Termine, Kosten usw., nehmen Buchungen und Reservierungen vor.

Üblicherweise gibt es eine Spezialisierung auf bestimmte Bereiche, wie z.B. Flugreisen, Schiffsreisen, Bahnreisen; Regionen; Kartenschalter; Incoming-Bereich; Individual-Tourismus usw. Bei Reiseveranstaltern sind MitarbeiterInnen mit der Programmerstellung, Kalkulation, Präsentation usw. befasst.

  • ab 04.10.2019
    Kommunikation+Persönlichkeit Kommunikationstraining - Verkaufstraining - Persönlichkeitsschulung - Beschwerdemanagement - Telefonverhalten. Fachbereich Incoming Marketing im Reisebüro - Marktforschung - Märkte Ö, D, I, NL, GB, Osteuropa - Kunden - Mitbewerber - Produktgestaltung im Incoming - Busveranstalter, Vereine, Clubs, Firmen, Lesereisen, Firmen, Incentives - Preisgestaltung - PR und Werbung - Werbewege und Werbemittel - Vertriebswege direkt und indirekt - Vertrieb über Partner - Verkauf direkt, über Messen, Direktwerbung, Partner - Kontrolle der Aktivitäten. Fachbereiche Outgoing Fachvokabular im Tourismus und im Reisebüro, 3-Lettercodes, 2-Lettercodes - Katalogwissen der wichtigsten Touroperatoren - Das Kundengespräch - Buchungsablauf online und über Buchungszentralen - Beratung und Verkauf. Rechtlicher Bereich Gewerbeberechtigungen - Allgemeine Reisebedingungen - Die Informationspflicht für das Reisebüro an den Kunden - ÖHVB (Österr. Hotelvertragsbestimmungen) - Das Kooperationsabkommen - Die Frankfurter Tabelle - Reiseversicherungen ELVIA und Europäische Versicherung - Das Reiserecht. Ein fester Bestandteil der Ausbildung ist die Einführung ins Buchungsprogramm Amadeus. Die Ausbildung beinhaltet auch die Zusammenarbeit zwischen Reisebüros, der Hotellerie und den Tourismusorganisationen.
    Zielgruppe:
    Quereinsteiger und fachlich Interessierte, die einen Job im Reisebüro oder in einem artverwandten Beruf, wie Flughafenmitarbeiter, Incomingagent usw. anstreben.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    04.10.2019 - 07.12.2019

  • ab 13.12.2019
    Die Abschlussprüfung besteht aus Projektarbeit und -präsentation sowie Zusatzfragen aus allen Bereichen.
    Ziele:
    Wir bereiten Sie auf eine erfolgreiche Karriere im Reisebüro, Hotel und in Tourismusorganisationen vor. Verbunden damit vermitteln wir vorbereitendes Wissen für den Incoming- und Outgoing-Bereich mit Teilwissen für die Befähigungsprüfung.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    13.12.2019 - 13.12.2019

  • ab 05.11.2019
    - Fremdenverkehrsgeografie/Destinationskunde: Österreich, EU, weltweit, Städtetourismus - Reisebürofachkunde: Katalogarbeit, internationale Veranstalter, Flug-Bahn-Schiff, Hotelketten, Reiserecht - Verkaufskunde-Theorie - Erfolgreiches Verkaufen, Verka
    Ziele:
    "Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon", sagte schon Aurelius Augustinus. Die KundInnen von heute haben mehr Reiseerfahrung denn je, sind besser ausgebildet, verfügen über ein höheres Einkommen und haben wesentlich mehr Freizeit: Heute ist die Urlaubszeit - wenn möglich, mit einer Reise verbunden - die schönste Zeit des Jahres. Reisebüros müssen sich vermehrt durch professionellen Beratungsservice auszeichnen, um individuelle, maßgeschneiderte Reiseangebote vorschlagen zu können. Das persönliche Verkaufsgespräch im Reisebüro ist für viele Urlaubsreisende nach wie vor von großer Bedeutung. Nicht nur das beherrschen Sie nach Absolvierung der Ausbildung, sondern auch den richtigen Umgang mit Beschwerden und Konflikten. Die eigentliche Reisevorbereitung erfordert viel Verwaltungsarbeit. Im Lehrgang lernen Sie zum einen das Einholen von notwendigen Informationen (Visavorschriften, gesundheitliche Auflagen etc.) und das Zusammenstellen von Reiserouten. Zum anderen kalkulieren Sie die Gesamtreisekosten unter Berücksichtigung der eingeholten Informationen und der getroffenen Vereinbarungen. Für die Abrechnung sowie für den Schriftverkehr verwenden Sie branchenspezifische Computerreservierungssysteme (CRS). Die für ein Reisebüro geltenden rechtlichen Bestimmungen und Informationspflichten sind Ihnen ebenso bekannt. Zu Lehrgangsende findet eine schriftliche und mündliche Diplomprüfung statt, die im Lehrgangspreis inkludiert ist.
    Zielgruppe:
    - Personen, die in die Reisebürobranche einsteigen (QuereinsteigerInnen und AbsolventInnen von Fachschulen etc.) und eine fundierte Fachausbildung absolvieren wollen - ReisebüromitarbeiterInnen, die erst am Beginn ihrer Karriere stehen und ihr bereits er
    Voraussetzungen:
    - Freude am Umgang mit Menschen - Interesse an fremden Ländern und Kulturen - Soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit - Sehr gute EDV- und Deutschkenntnisse - Gute Englischkenntnisse

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    05.11.2019 - 12.03.2020

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Begeisterungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Event Management
  • Rechnungswesen-Kenntnisse
  • Amadeus
  • Beschwerdemanagement
  • Buchhaltung
  • E-Tourismus
  • Englisch
  • Fidelio
  • Galileo
  • Gruppenreisen
  • Individualreisen
  • KundInnenberatung
  • MS Office-Anwendungskenntnisse
  • myJack
  • Pauschalreisen
  • Reisevermittlung im Incoming-Bereich
  • Reisevermittlung im Outgoing-Bereich