Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

FremdenführerIn

Berufsbereiche: Reise, Freizeit und Sport
Ausbildungsform: Schule

Berufsbeschreibung

FremdenführerInnen führen Reisegruppen oder Einzelpersonen zu landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten von Stadt und Land (öffentliche Plätze und Gebäude, Denkmäler und Erinnerungsstätten, Sammlungen, Museen, Kirchen, Klöster, Theater und Vergnügungsstätten, Ausstellungen, Besonderheiten der Landschaft (Flora und Fauna), Industrie- und Wirtschaftsanlagen.

Sie informieren sich über Herkunft, Sprache und spezielle Wünsche der Reisegruppe und planen Termin, Ort und Dauer der Führun.

Sie erörtern die gesellschaftliche, soziale und politische Situation und bringen ihren Gästen das kulturelle Selbstverständnis des Landes (oder der Region) sowie die Mentalität und Besonderheiten der dort lebenden Menschen und ihrer Kultur nahe.

FremdenführerInnen bieten ferner bestimmte Spezialangebote wie Fahrrad- und Reit-Führungen an.

FremdenführerInnen kennen Jahreszahlen der Entstehung von Sehenswürdigkeiten und historischen Reichtümern sowie geografische, geschichtliche und kunstgeschichtliche Einzelheiten. Zudem beherrschen sie zumindest zwei oder mehrere Fremdsprachen.

 

  • ab 18.02.2019
    #22#Theoretisches Wissen#22# Weltgeschichte und Kultur - Religionen und philosophische Bewegungen - Kunstgeschichte und Architektur - Grundlagen der Geografie (physische und Humangeografie) - Berufsethik - Führungstechniken und -fertigkeiten - unternehmerische Kenntnisse und Fertigkeiten - juristische Aspekte. #22#Gebietsspezifische Themen#22# Geschichte - politische Geschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte - Archäologie - Kunstgeschichte - Architektur - Natur und Umwelt. Kultur: Literatur- und Sprachwissenschaft - Sitten und Gebräuche. #22#Wirtschaft und Wirtschaftsentwicklung nach Sektoren#22# Land - und Forstwirtschaft (Weinbau) - Gewerbe/Industrie - Dienstleistungen unter besonderer Berücksichtigung des Tourismus #22#Grundlagen des österreichischen Gesellschaftsystems#22# Politische Bildung - Bildungssystem - Sozial- und Gesundheitssystem - Wissenschaft - Essen und Trinken. #22#Praktische Ausbildung#22# Übungstouren mit dem Reisebus - Ortsbegehungen - Referate - Rundgänge - Exkursionen. #22#Kompetenzen Check:#22# Es werden in allen Semestern in allen Gegenständen WIFI-interne Testungen durchgeführt. Diese können in Form einer schriftlichen Prüfung (Multiple Choice), einer mündlichen oder praktischen Prüfung stattfinden. #22#Hausarbeiten/Bildungspass#22# Sie erhalten zu Beginn der Ausbildung einen Bildungspass, der am Ende des Lehrgangs einzureichen ist. In diesem Bildungspass weisen Sie über die Dauer von 3 Semestern #22#zusätzlich 90 LE#22# nach z.B.: Führungen, Museumsbesuche, Planung von Stadtspaziergängen und Präsentation, Hausarbeiten, Vorbereitung von Probeführungen u.v.m. Dieser Bildungspass gilt als Dokumentationsnachweis für das österreichische Normungsinstitut. Terminübersicht über die festen Anwesenheitszeiten: 1. Semester: 08.10.2018 - 29.01.2019, Mo-Mi 18.30-21.30 Uhr 2. Semester: 18.02.2019 - 08.07.2019, Mo-Mi 18.30-21.30 Uhr 3. Semester: 23.09.2019 - 04.03.2020, Mo-Mi 18.30-21.30 Uhr Zusätzlich stehen ab dem 2. Semester geplante und begleitete Führungen, teils auch am Wochenende, auf dem Plan. Nähere Informationen erhalten Sie gerne unter Tel.: +43 (0)662 8888-404 (Daniela Hofer) oder per E-Mail: dhofer@wifisalzburg.at
    Ziele:
    Zielgruppe:
    - Sprachgewandte, extrovertierte Personen, die das Fremdenführergewerbe selbstständig oder im Angestelltenverhältnis ausführen wollen.
    Voraussetzungen:
    - Gute Allgemeinbildung und eine Fremdsprache (muttersprachliches Niveau) bringen Sie mit. - Deutsch ist in Schrift und Sprache erforderlich. - Als Grundvoraussetzung für diesen Beruf sollten Sie Interesse an der Geschichte und Kultur unseres Landes, sprachliches Talent und die Freude an der Arbeit mit Menschen mitbringen.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    18.02.2019 - 08.07.2019

  • ab 06.04.2019
    - Stadtspaziergänge
    - Stadtrundfahrt
    - Belvedere, Kunsthistorisches Museum, Hofburg
    Ziele:
    Der Workshop bietet praxisnahes Training vor Ort, z.B. im Reisebus, bei Stadtrundgängen oder bei der Präsentation einer Sehenswürdigkeit. So können Sie sicher sein, dass Sie bestens auf die Prüfung zum/zur FremdenführerIn vorbereitet sind.
    Zielgruppe:
    Angehende FremdenführerInnen, die ihr bereits erworbenes Wissen für die bevorstehende Befähigungsprüfung in kompakter Form wiederholen und festigen wollen.
    Voraussetzungen:
    Absolvierung eines mehrsemestrigen Vorbereitungslehrganges für FremdenführerInnen

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    06.04.2019 - 14.04.2019

  • ab 17.04.2019
    -Vokabular und Fachbegriffe für den Führungsalltag
    -Verwendung von Phrasen, praktische Redewendungen
    -Umrechnungen
    -Kommentierte Bildpräsentationen
    - Führung im Stephansdom, in der Schatzkammer, in den Kaiserappartements
    Ziele:
    Dieses Praxistraining in englischer Sprache beschäftigt sich mit relevantem Fachvokabular für unterschiedliche Situationen und häufigen Sprachfehlern im FremdenführerInnenalltag. Sie erhalten ein entsprechendes Skriptum, das Sie nicht nur bis zur Prüfung begleitet, sondern auch darüber hinaus mit Praxistipps unterstützt.
    Zielgruppe:
    Angehende FremdenführerInnen, die die Sehenswürdigkeiten Wiens kompetent in englischer Sprache präsentieren möchten.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    17.04.2019 - 18.04.2019

  • ab 01.04.2019
    Begrüßung im Bus - Bus-Check-In - Gestaltung der Anreise - Hotel-Check-In - Problembewältigung und Verhaltenstraining (Rollenspiele) - Ausflugsgestaltung am Zielort mit und ohne Fremdenführer - Abrechnungen mit dem Hotel - Hotel-Check-Out - Gestaltung der Rückreise - Zusammenarbeit mit Busfahrern - Sonderfahrten wie Fahrten zu Opern, Musicals, Tagesausflüge - Reiseleitungen mit dem Fahrrad etc. - Ganztägige Trainingsfahrt nach München - Flugreisen - Kleiner Überblick über die wichtigsten Baustile - Kleine Länderkunde über die wichtigsten Länder Mitteleuropas - Fragen der Teilnehmer - Stellenbewerbung.
    Ziele:
    Die Erwartungshaltung bei Busreisen ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Deshalb braucht man gut ausgebildete Reiseleiter, die wissen, worauf es ankommt.
    Zielgruppe:
    Personen mit Organisationstalent und Lernbereitschaft, die Gruppen bei Mehrtagesfahrten professionell und kompetent begleiten möchten.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    01.04.2019 - 06.04.2019

  • ab 08.04.2019
    - Von der Reservierung über den Check-in bis zur Abrechnung
    - Marketing, Mailings, Betreuung von StammkundInnen
    - Veranstaltungen: Planung, Organisation und Durchführung
    - Kommunikation: Beratung, Telefonieren, Beschwerden
    - Englisch: Üben von Standardsituationen durch Rollenspiele, Fachvokabular
    - Arbeiten mit dem Hotelverwaltungssystem protel Air
    - Schriftverkehr: Angebot, Information, E-Mail
    - Zusammenarbeit mit FremdenführerInnen und Theaterkartenbüros
    - Wien und Umgebung: Kultur, Sport- und Freizeitmöglichkeiten
    Ziele:
    Als RezeptionistIn sind Sie die wichtigste Anlaufstelle für alle Anliegen der Hotelgäste und InteressentInnen und gleichzeitig die Visitenkarte des Hauses. Zu Ihren umfangreichen Aufgaben zählt unter anderem die Zimmerreservierung mittels Reservierungsprogramm. Sie empfangen die Gäste, geben Auskunft über Sehenswürdigkeiten, organisieren Theaterkarten und bereiten die Unterlagen zum Check-out vor. In enger Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen wie der Reservierung und dem Housekeeping sorgen Sie für einen reibungslosen Aufenthalt der Gäste. In diesem Lehrgang erwerben Sie das nötige Fachwissen für diesen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Beruf und sind für Ihren zukünftigen Job bestens vorbereitet - Aufstiegsmöglichkeiten zum/zur Front Office ManagerIn inklusive.
    Zielgruppe:
    Personen, die über Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz sowie gute EDV-, Deutsch- und Englischkenntnisse verfügen und eine Tätigkeit als RezeptionistIn anstreben
    Voraussetzungen:
    - Gute EDV- und Deutschkenntnisse - Englischkenntnisse (mindestens Hauptschulabschluss) bzw. Niveau A2 und Absolvierung eines Englisch-Einstufungstests empfohlen (online unter http://www.bfi.wien/kursangebot/einstufungstest/englisch) - Weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil - Freude am Umgang mit Menschen -Soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Getreidemarkt 1/1, 1060 Wien

    Wann:
    08.04.2019 - 17.06.2019

  • ab 17.09.2019
    Gliederung nach Semestern (Änderungen vorbehalten):

    1. Semester
    - Geschichte bis Mittelalter
    - Kunst- und Kulturgeschichte: Romanik, Gotik, Renaissance
    - Volkskunde (Brauchtum, christliche Ikonografie, Kulturerbe)
    - Medizin und Wissenschaft in Wien
    - Geografie (Topografie, Geologie, Bevölkerung und Wirtschaft)
    - Rechtskunde und politische Bildung
    - Rhetorik, Selbstpräsentation und Verhaltensstrategie
    - Praxis: Römisches Wien, Wien im Mittelalter, Stift Klosterneuburg, klassischer Stadtspaziergang, Stephansdom, Wien Museum, Schatzkammer, Kunst- und Naturhistorisches Museum, südlicher Wienerwald mit Heiligenkreuz, Mayerling und Baden, Kunsthaus, Hundertwasserhaus, Tagesfahrt nach Graz

    2. Semester
    - Geschichte: Friedrich III. bis Napoleonische Kriege
    - Kunstgeschichte: Spätrenaissance, barocke Malerei und Architektur
    - Literatur- und Theatergeschichte
    - Jüdisches Wien
    - Wiener Stadtgeschichte
    - Musikgeschichte
    - Praxis: Spanische Hofreitschule, Schönbrunn, Heeresgeschichtliches Museum, Silberkammer, Staatsoper, Mozarthaus, Hundertwasserhaus, Zentralfriedhof, klassische Stadtrundfahrt durch Wien, Wachau mit Stift Melk und Dürnstein, Tagesfahrten nach Salzburg und ins Burgenland

    3. Semester
    - Geschichte: Wiener Kongress 1815 - Österreich als Teil der EU
    - Kunstgeschichte: Biedermeier, Historismus, Jugendstil und moderne Kunst
    - Zeitgenössische Kunst
    - Kunst im öffentlichen Raum
    - Tourismuslehre (Geschichtliches, wichtige Institutionen für FremdenführerInnen)
    - Rechnungswesen und Betriebswirtschaftslehre
    - Marketing
    - Risikomanagement für FremdenführerInnen und Sozialversicherung
    - Erste Hilfe
    - Praxis: Kunstkammer, Kaiserappartements und Sisi Museum, Möbelmuseum, Das Rote Wien, Belvedere, Secession, MAK, Leopoldmuseum, Jugendstil-Spaziergang, zeitgenössische Architektur in Wien, Trainings
    Ziele:
    Österreich ist ein Juwel, reich an historischen Bauwerken und Kulturdenkmälern. Daher strömen jedes Jahr Millionen von TouristInnen nach Österreich, eines der beliebtesten Ziele ist Wien. Das blühende kulturelle Leben der Stadt kann auf ein Kulturerbe zurückblicken, das zu den bedeutendsten Europas zählt. Trotzdem begnügt sich Wien nicht mit seiner Vergangenheit, sondern ist zu einer Metropole des Designs und zeitgenössischer Kultur und Architektur geworden. Bereiten Sie als ausgebildete FremdenführerInnen unseren Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt! Die Ausübung des FremdenführerInnenberufes setzt den positiven Abschluss des Lehrgangs und die erfolgreich abgelegte Befähigungsprüfung an der Wirtschaftskammer voraus. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen (FremdenführerInnen-Verordnung, Stand 09/2008) umfasst diese Ausbildung nicht nur den theoretischen Unterricht wie allgemeine und regionale Geschichte, Kultur- und Kunstgeschichte, Volkskunde und politische Bildung. Im Rahmen der praktischen Führungen an Samstagen erfahren Sie, wie der Adel gelebt hat, und lernen unter anderem Mozarts exklusivsten Wohnsitz kennen. Sie erfahren, warum der Stephansdom nur 1 ½ Türme besitzt, und blicken hinter die Kulissen der ehemaligen Stadtmauer Wiens. Ausflüge in andere Bundesländer stehen ebenfalls auf dem Programm: Sie gestalten die Tagesfahrten aktiv mit und setzen Ihr erworbenes Wissen dabei in die Praxis um.
    Zielgruppe:
    Personen mit historischem, wirtschaftlichem und kulturellem Grundwissen sowie gutem Auftreten, Organisationstalent, Kontaktfreudigkeit und Fremdsprachenkenntnissen.
    Voraussetzungen:
    - Ausgezeichnete Kenntnisse mindestens einer Fremdsprache und gute Allgemeinbildung - Teilnahme am Informationsabend mit schriftlichem Test zur Selbsteinschätzung - Bereitschaft zum Vertiefen des erlernten Wissens im Selbststudium

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    Berufsausbildungszentrum, Engerthstraße 113-117, 1200 Wien

    Wann:
    17.09.2019 - 01.02.2020

  • 9 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Gästebetreuung und -animation
  • Reiseleitung und Reiseorganisation
  • Abendgestaltung
  • Beschwerdemanagement
  • Geschichte und Kultur von Reisedestinationen
  • Gruppenreisen
  • Organisation und Durchführung von Besichtigungsfahrten
  • Organisation und Durchführung von Stadtführungen
  • Touristisches Marketing