ModehändlerIn

Berufsbereiche: Handel und Verkauf
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.640,- bis € 1.740,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

ModehändlerInnen beschäftigen sich mit Ein- und Verkauf sowie dem Zwischenhandel von Mode und verwandten Produkten (z.B. Schmuck, Modeaccessoires). Dazu gehören vor allem Tätigkeiten wie Informationsaktivitäten am Modemarkt (Teilnahme an Messen und Präsentationen), Kalkulation, kaufmännischer Schriftverkehr, Logistik u.ä. ModeeinkäuferInnen bestellen preisgünstige Waren (Konfektionswaren oder Stoffe, Fasern und Zubehör) im Groß- und Kleinhandel für den Eigenbedarf des Unternehmens und sind mit der Durchführung des damit verbundenen Schriftverkehrs und anderer kaufmännischer Arbeiten, z.B. der Buchführung, befasst.

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Freundlichkeit
  • 1
    • Gepflegtes Äußeres
  • Modebewusstsein
  • Serviceorientierung
  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Bedienung von Computerkassen
  • Boutiqueverkauf
  • Digitaler Verkauf
  • Fachberatung
  • Kassieren im Verkauf
  • KundInnenberatung
  • Lagertätigkeit
  • Lederwarenverkauf
  • Preisauszeichnung
  • Schuhhandel
  • Textilhandel
  • Warenpräsentation