VerkaufstechnikerIn

Berufsbereiche: Handel und Verkauf / Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.790,- bis € 2.570,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Verkaufstechnik ist üblicherweise eine Managementaufgabe, wozu fundiertes Fachwissen über die Produkte sowie eine mehrjährige Erfahrung im Verkauf - vor allem im industriellen B2B Vertrieb - nötig ist.

VerkaufstechnikerInnen führen kundenbezogene Entwicklungsprojekte rund um Beratung und Verkauf von Produkten, Anlagen, Präzisionswerkzeugen etc. Sie erstellen Umsatz und Umsatzprognosen mittels Statistik- und Data Mining-Tools und präsentieren diese der Unternehmensleitung.

Zu ihren Aufgaben gehört die Kontaktaufnahme (auch auf Messen oder einschlägigen Präsentationsveranstaltungen), die Angebotsgestaltung und Kalkulation des Anbotes. Anschließend sind sie für die Kontrolle der ordentlichen Abwicklung des Geschäftsfalles (Produktion, Lieferung, Montage, Inbetriebnahme) mitverantwortlich sowie für die Nachbetreuung der KundInnen.

VerkaufstechnikerInnen kontaktieren und beraten KundInnen telefonisch und persönlich. Auf Messen und anderen Verkaufsveranstaltungen präsentieren sie die Produkte den InteressentInnen. Welche Verkaufsstrategie gewählt wird, hat auf die wirtschaftliche Entwicklung eines Unternehmens oft großen Einfluss, da es sich um den Verkauf sehr teurer Produkte oder großer Stückzahlen handeln kann.

VerkaufstechnikerInnen können im Innen- und Aussendienst tätig sein. Typische Tätigkeiten sind z.B:

  • Kundenbetreuung und Akquisition von Neukunden
  • Bedarfsanalyse vor Ort: Neubau- bzw. Sanierungsvorhaben
  • Erarbeiten von individuellen technischen Lösungen in Abstimmung mit dem Kunden Management von Kundenprojekten bis zum Abschluss (auch Spezifikationen, Logistik)
  • Beratung über Produkte, Technik, Qualität
  • Technische und kommerzielle Angebotserstellung, Vertragsverhandlung
  • Präsentationen und Schulungen
  • Kundendatenpflege und Customer Relationship Management (CRM)
  • Bearbeitung von Kundenanfragen
  • Umsatzprognose erstellen (Forecast)
  • Erstellung von Gewinn- und Wachstumszielen, Marketingplan
  • Marktbeobachtung zu Trends und Konkurrenzprodukten

 

*B2B (Business to Business): umfasst den Verkauf von Produkten, vornehmlich von Industriegütern oder Investitionsgütern, von Unternehmen an Unternehmen, also nicht an Privatkunden.

Verkaufstechnik ist üblicherweise eine Managementaufgabe, wozu fundiertes Fachwissen über die Produkte sowie eine mehrjährige Erfahrung im Verkauf - vor allem im industriellen B2B Vertrieb - nötig ist.

VerkaufstechnikerInnen führen kundenbezogene Entwicklungsprojekte rund um Beratung und Verkauf von Produkten, Anlagen, Präzisionswerkzeugen etc. Sie erstellen Umsatz und Umsatzprognosen mittels Statistik- und Data Mining-Tools und präsentieren diese der Unternehmensleitung.

Zu ihren Aufgaben gehört die Kontaktaufnahme (auch auf Messen oder einschlägigen Präsentationsveranstaltungen), die Angebotsgestaltung und Kalkulation des Anbotes. Anschließend sind sie für die Kontrolle der ordentlichen Abwicklung des Geschäftsfalles (Produktion, Lieferung, Montage, Inbetriebnahme) mitverantwortlich sowie für die Nachbetreuung der KundInnen.

VerkaufstechnikerInnen kontaktieren und beraten KundInnen telefonisch und persönlich. Auf Messen und anderen Verkaufsveranstaltungen präsentieren sie die Produkte den InteressentInnen. Welche Verkaufsstrategie gewählt wird, hat auf die wirtschaftliche Entwicklung eines Unternehmens oft großen Einfluss, da es sich um den Verkauf sehr teurer Produkte oder großer Stückzahlen handeln kann.

VerkaufstechnikerInnen können im Innen- und Aussendienst tätig sein. Typische Tätigkeiten sind z.B:

  • Kundenbetreuung und Akquisition von Neukunden
  • Bedarfsanalyse vor Ort: Neubau- bzw. Sanierungsvorhaben
  • Erarbeiten von individuellen technischen Lösungen in Abstimmung mit dem Kunden Management von Kundenprojekten bis zum Abschluss (auch Spezifikationen, Logistik)
  • Beratung über Produkte, Technik, Qualität
  • Technische und kommerzielle Angebotserstellung, Vertragsverhandlung
  • Präsentationen und Schulungen
  • Kundendatenpflege und Customer Relationship Management (CRM)
  • Bearbeitung von Kundenanfragen
  • Umsatzprognose erstellen (Forecast)
  • Erstellung von Gewinn- und Wachstumszielen, Marketingplan
  • Marktbeobachtung zu Trends und Konkurrenzprodukten

 

*B2B (Business to Business): umfasst den Verkauf von Produkten, vornehmlich von Industriegütern oder Investitionsgütern, von Unternehmen an Unternehmen, also nicht an Privatkunden.

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Gutes Auftreten
  • Lernbereitschaft
  • Reisebereitschaft
  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Außendienst
  • Maschinenbaukenntnisse
  • Angebotserstellung
  • Anschließen von elektromechanischen Maschinen
  • Inbetriebsetzen von elektromechanischen Maschinen
  • Konkurrenzanalyse
  • KundInnenberatung
  • Marktanalysen
  • Post-Sales
  • Pre-Sales
  • Technischer Verkauf
  • Zerlegen von elektromechanischen Maschinen
  • Zusammenbauen von elektromechanischen Maschinen