Sport-TrainerIn

Berufsbereiche: Reise, Freizeit und Sport
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: ab € 1.500,- bis k.A. * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Sport-TrainerInnen arbeiten vor allem im Breiten- und im Leistungssport sowie im Rehabilitationsbereich.

Im Leistungssport befassen sie sich mit der wissenschaftlichen Bestimmung bzw. Feststellung von Testergebnissen und der Analyse als Voraussetzung für das jeweilige Trainingsprogramm und Trainingsaufbau.

Im Breitensport geht es nicht nicht darum, Einzelleistungen zu forcieren, sondern den Leistungsstand generell zu erhöhen. Daher spielen hier vor allem Aspekte der Motivation eine bedeutende Rolle.

Im Rahmen der Rehabilitation betreuen sie KundInnen mit Verletzungen oder Degenerationen des Bewegungssystems, z.B. durch ein indikationsspezifisches muskuläres Aufbautraining. Sie führen Sondergymnastik sowie seelisch-körperliche Übungen (Pantomime u.a.) durch oder bieten Fitnesstraining in der Krebsnachsorge.

Sie bieten auch Personal Training mit verschiedenen Schwerpunkten (Muskelaufbau, Gewichtsreduktion, Herz-Kreislauf-Belastung) und erstellen Leistungstests. SporttrainerInnen versuchen den Leistungsstand der SportschülerInnen in Vereinen, Jugendgruppen, Freizeiteinrichtungen, Industriebetriebe und Volkshochschulen zu fördern.

FachsporttrainerInnen sind in einer oder mehreren Arten (z.B. Bergsteigen, Skifahren, Tennis) ausgebildet. Für die Berufsausübung ist es sinnvoll Sportarten zu kombinieren die zu verschiedenen Jahreszeiten ausgeübt werden (z.B. Ski- und TennislehrerInnenprüfung).

Siehe auch die akademischen Berufe SportwissenschafterIn (Leistungssport) und den Lehrberuf FitnessbetreuerIn.

  • ab 12.03.2021
    Faszien Fitness ist die Lösung bei Rückenschmerzen, Verspannungen und Unbeweglichkeiten und der Missing Link des Muskeltrainings. Wer jung und beweglich bleiben will, kann in diesem hochwirksamen Training das Bindegewebe stärken – als Trainer sind Sie in der Lage diese Trainingsart in Ihr Portfolio aufzunehmen und anderen beizubringen.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    12.03.2021 - 17.04.2021

  • ab 20.02.2021
    Sie bereiten sich mit Unterstützung der Trainer auf die praktische Prüfung im Lehrberuf Medienfachmann/frau im Teilbereich Printmedien vor. An gezielten Beispielen werden die relevanten Pru? fungsinhalte erarbeitet und mit den entsprechenden Programmen durchgefu? hrt.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    20.02.2021 - 20.02.2021

  • Im Zentrum der Ausbildungsmöglichkeiten auf Lemnos steht immer die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Erst wenn man sich selbst kennt und mit sich im Reinen ist, kann man auch im beruflichen Kontext professionell agieren. Ob Persönlichkeitsentwicklung, Burnout, Stressmanagement, Selbsterfahrung oder Systemische Organisations- und Strukturaufstellung.
    Ziele:
    Individuelle & prozessorientierte Begleitung, Stärkung Ihrer originalen Führungspersönlichkeit, Förderung dre persönlichen Problem-Lösungsstrategien, ......
    Zielgruppe:
    Die angebotenen Workshops eignen sich hervorragend für UnternehmerInnen, Führungskräfte, ProjektleiterInnen, aber auch für Coaches, TrainerInnen, BeraterInnen, TherapeutInnen. Einfach alle, die abgeschieden vom Berufsalltag mit professioneller Begleitung dem Wunsch nach Weiterbildung gerecht werden möchten.

    Institut:
    ESBA - European Systemic Business Academy

    Wo:
    Seminarzentrum Mandra Saint Joannis Beach 81400 Kaspakas, Griechenland

  • Certificate of Advanced Studies CAS Ein Partnerangebot des MAZ und der Eidgenössischen Hochschule für Sport Magglingen EHSM Der Sport hat in der heutigen Zeit eine enorme Bedeutung. Er wird zusehends komplexer und die Anforderungen an die Sportjournalistinnen und -journalisten steigen. Zudem verändern sich die Medien rasant. Erfolg hat deshalb nur, wer in kürzester Zeit an das notwendige Wissen gelangt und die journalistischen Formen in Print, Online, Radio und TV gekonnt anwenden kann. Eine vertiefte Ausbildung sucht man jedoch vergebens - bis jetzt. Nun bündeln die Eidgenössische Hochschule für Sport in Magglingen und das MAZ – Die Schweizer Journalistenschule in Luzern ihre Kompetenzen und bieten einen fundierten und praxisnahen CAS Sportjournalismus an.
    Voraussetzungen:
    _ Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor+) _ Erfahrung im Sport/Sportjournalismus _Teilnehmende mit mehrjähriger sportjournalistischer Berufserfahrung können sur dossier aufgenommen werden.

    Institut:
    MAZ - Die Schweizer Journalistenschule

    Wo:
    EHSM – Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen, BASPO, 2532 Magglingen MAZ – Die Schweizer Journalistenschule, Murbacherstrasse 3, 6003 Luzern

  • ab 24.11.2020
    Importieren, Reparieren und Analysieren der Scanrohdaten Oberflächennetze aus Punktewolken erzeugen Rekonstruieren mathematischer Geometrien (Bohrungen, Ebenen etc.) Flächenmodelle und Volumenkörper erzeugen Trainer DI(FH) Reinhard Puffing Luftfahrttechniker und Maschinenbauer, Lektor für angewandte Konstruktion und Wissenschaftler an der FH JOANNEUM Graz, Management und Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten im Bereich Strömungsmechanik und Wärmeübertragung, Dissertation zum Thema 4D-Oberflächenscans von Vereisungsvorgängen im Luftfahrtsektor
    Ziele:
    In einem abwechslungsreichen Mix aus theoretischen Betrachtungen und praktischen Übungen erwerben Sie fundierte Grundlagen zum Thema Reverse Engineering und erfahren, wie Sie 3D-Scandaten effizient weiterverarbeiten können.
    Zielgruppe:
    Personen oder KonstrukteurInnen, die sich für 3D-Scantechnologien und Reverse Engineering interessieren und bereits Erfahrung mit CAD-Programmen haben
    Voraussetzungen:
    Grundlegende CAD-Kenntnisse

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Köflach

    Wann:
    24.11.2020 - 25.11.2020

  • ab 14.11.2020
    Importieren, Reparieren und Analysieren der Scanrohdaten Oberflächennetze aus Punktewolken erzeugen Rekonstruieren mathematischer Geometrien (Bohrungen, Ebenen etc.) Flächenmodelle und Volumenkörper erzeugen Trainer DI(FH) Reinhard Puffing Luftfahrttechniker und Maschinenbauer, Lektor für angewandte Konstruktion und Wissenschaftler an der FH JOANNEUM Graz, Management und Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten im Bereich Strömungsmechanik und Wärmeübertragung, Dissertation zum Thema 4D-Oberflächenscans von Vereisungsvorgängen im Luftfahrtsektor
    Ziele:
    In einem abwechslungsreichen Mix aus theoretischen Betrachtungen und praktischen Übungen erwerben Sie fundierte Grundlagen zum Thema Reverse Engineering und erfahren, wie Sie 3D-Scandaten effizient weiterverarbeiten können.
    Zielgruppe:
    Personen oder KonstrukteurInnen, die sich für 3D-Scantechnologien und Reverse Engineering interessieren und bereits Erfahrung mit CAD-Programmen haben
    Voraussetzungen:
    Grundlegende CAD-Kenntnisse

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Deutschlandsberg

    Wann:
    14.11.2020 - 14.11.2020

  • ab 10.11.2020
    3D-Scan Theorie Welche Scanverfahren gibt es? Auswahl des richtigen Scanverfahrens Vor- und Nachteile der verschiedenen Scanverfahren (Genauigkeit, Geschwindigkeit, Preis) Wie funktioniert ein 3D-Scan? 3D-Scan Praxis Jede/r baut sein eigenes Scansystem Vorstellung der Scansoftware Durchführen von 3D-Scans von beliebigen Bauteilen Automatisierte 3D-Scans mit Drehteller Nachbearbeitung der Scandaten (Löcher schließen, Glätten, Vereinfachen) Trainer DI(FH) Reinhard Puffing Luftfahrttechniker und Maschinenbauer, Lektor für angewandte Konstruktion und Wissenschaftler an der FH JOANNEUM Graz, Management und Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten im Bereich Strömungsmechanik und Wärmeübertragung, Dissertation zum Thema 4D-Oberflächenscans von Vereisungsvorgängen im Luftfahrtsektor
    Ziele:
    In einem abwechslungsreichen Mix aus theoretischen Betrachtungen und praktischen Übungen erwerben Sie fundierte Grundlagen zum Thema 3D-Scantechnologien. Sie bekommen einen Überblick über aktuelle Scanverfahren und die dazugehörigen Softwaretools. Damit sind Sie in der Lage, die für Ihre Anforderungen am besten geeignete Kombination auszuwählen. Sie lernen, wie Sie sich selbst mit günstigen Komponenten ein 3D-Scansystem für zu Hause aufbauen können, und erzeugen selbst Ihre ersten 3D-Modelle.
    Zielgruppe:
    Personen, die sich für 3D-Scantechnologien interessieren und gerne selbst 3D-Scans erstellen möchten
    Voraussetzungen:
    Grundlegende IT-Kenntnisse

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Köflach

    Wann:
    10.11.2020 - 18.11.2020

  • ab 17.10.2020
    3D-Scan Theorie Welche Scanverfahren gibt es? Auswahl des richtigen Scanverfahrens Vor- und Nachteile der verschiedenen Scanverfahren (Genauigkeit, Geschwindigkeit, Preis) Wie funktioniert ein 3D-Scan? 3D-Scan Praxis Jede/r baut sein eigenes Scansystem Vorstellung der Scansoftware Durchführen von 3D-Scans von beliebigen Bauteilen Automatisierte 3D-Scans mit Drehteller Nachbearbeitung der Scandaten (Löcher schließen, Glätten, Vereinfachen) Trainer DI(FH) Reinhard Puffing Luftfahrttechniker und Maschinenbauer, Lektor für angewandte Konstruktion und Wissenschaftler an der FH JOANNEUM Graz, Management und Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten im Bereich Strömungsmechanik und Wärmeübertragung, Dissertation zum Thema 4D-Oberflächenscans von Vereisungsvorgängen im Luftfahrtsektor
    Ziele:
    In einem abwechslungsreichen Mix aus theoretischen Betrachtungen und praktischen Übungen erwerben Sie fundierte Grundlagen zum Thema 3D-Scantechnologien. Sie bekommen einen Überblick über aktuelle Scanverfahren und die dazugehörigen Softwaretools. Damit sind Sie in der Lage, die für Ihre Anforderungen am besten geeignete Kombination auszuwählen. Sie lernen, wie Sie sich selbst mit günstigen Komponenten ein 3D-Scansystem für zu Hause aufbauen können, und erzeugen selbst Ihre ersten 3D-Modelle.
    Zielgruppe:
    Personen, die sich für 3D-Scantechnologien interessieren und gerne selbst 3D-Scans erstellen möchten
    Voraussetzungen:
    Grundlegende IT-Kenntnisse

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Deutschlandsberg

    Wann:
    17.10.2020 - 24.10.2020

  • ab 12.10.2020
    Ausbildung als Mediendesigner/in: 20 Jahre Berufserfahrung im Grafik- & Webdesign mit professionellem Trainer aus der Praxis! Kleingruppen zur individuellen Betreuung! Inhalte: - Grundlagen der Werbegestaltung für Printdesign und Webdesign - Adobe Photoshop: Grundlagen der Bildbearbeitung, Photoshop Einstellungen und Menüs, Bildauflösungen für unterschiedliche Medien, Bilder schneiden, Bild-Korrekturen durchführen, Farben, Schriften und Objekte richtig anwenden, Arbeit mit Ebenen, etc. - Adobe Illustrator: Zeichenflächen anlegen, Einstellungen und Menüs, Vektorformen erstellen, zeichnen und malen, Logoerstellung, Einsatz von Farben und Schriften, etc. - Adobe Indesign: Grundeinstellungen und Menüs, mehrseitige Dokumente anlegen und bearbeiten, Satzspiegel, Spalten, Texte erstellen, Import- & Export von Daten, Aufbereitung für den Druck. - Publishing & Druckvorstufe - Planung von Medienprojekten - Website-Gestaltung (Adobe Dreamweaver, Brackets & Co) - Responsive Webdesign (PC/Tablet/Mobil) - Praxisanwendungen & Beispiele
    Ziele:
    Mediendesign-Grafikdesign-Webdesign: Teilnehmer/innen können nach der Ausbildung Projekte planen, gestalten und umsetzen.
    Voraussetzungen:
    EDV-Kenntnisse

    Institut:
    Artpix

    Wo:
    ATi/Artpix Grünentorgasse 8/3-5 1090 Wien

    Wann:
    12.10.2020 - 03.12.2020

  • ab 26.10.2020
    Ausbildung als Mediendesigner/in: 20 Jahre Berufserfahrung im Grafik- & Webdesign mit professionellem Trainer aus der Praxis! Kleingruppen zur individuellen Betreuung! Inhalte: - Grundlagen der Werbegestaltung für Printdesign und Webdesign - Adobe Photoshop: Grundlagen der Bildbearbeitung, Photoshop Einstellungen und Menüs, Bildauflösungen für unterschiedliche Medien, Bilder schneiden, Bild-Korrekturen durchführen, Farben, Schriften und Objekte richtig anwenden, Arbeit mit Ebenen, etc. - Adobe Illustrator: Zeichenflächen anlegen, Einstellungen und Menüs, Vektorformen erstellen, zeichnen und malen, Logoerstellung, Einsatz von Farben und Schriften, etc. - Adobe Indesign: Grundeinstellungen und Menüs, mehrseitige Dokumente anlegen und bearbeiten, Satzspiegel, Spalten, Texte erstellen, Import- & Export von Daten, Aufbereitung für den Druck. - Publishing & Druckvorstufe - Planung von Medienprojekten - Website-Gestaltung (Adobe Dreamweaver, Brackets & Co) - Responsive Webdesign (PC/Tablet/Mobil) - Praxisanwendungen & Beispiele
    Ziele:
    Mediendesign-Grafikdesign-Webdesign: Teilnehmer/innen können nach der Ausbildung Projekte planen, gestalten und umsetzen.
    Voraussetzungen:
    EDV-Kenntnisse

    Institut:
    Artpix

    Wo:
    ATi/Artpix Grünentorgasse 8/3-5 1090 Wien

    Wann:
    26.10.2020 - 17.12.2020

  • 11 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Aufgeschlossenheit
  • Begeisterungsfähigkeit
  • Bewegungstalent
  • 1
    • Flexibilität
  • Frustrationstoleranz
  • Gutes Auftreten
  • Kontaktfreude
  • 2
    • Körperliche Ausdauer
    • Sportlichkeit
  • Organisationstalent
  • Pädagogische Fähigkeit
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • 10 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Didaktikkenntnisse
  • Psychologiekenntnisse
  • Sport- und Fitnesstraining
  • Erste Hilfe
  • Erwachsenenbildung
  • Gymnastik
  • Rehabilitation
  • Reittraining
  • Sportanimation
  • Tauchunterricht