Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

HeimhelferIn, Haus- und FamilienpflegerIn

Berufsbereiche: Soziales, Kinderpädagogik und Bildung
Ausbildungsform: Schule

Berufsbeschreibung

Der Aufgabenbereich umfasst die Haushaltsführung, die Krankenpflege sowie die Körperpflege bei älteren, hilfsbedürftigen oder behinderten Personen.

Haus- und FamilienpflegerInnen versorgen und betreuen Familien und Einzelpersonen in Notsituationen. Dabei übernehmen sie nach Absprache mit den ÄrztInnen die Pflege bedürftiger Menschen in deren Wohnung. Überwiegend handelt es sich dabei um alte oder behinderte und chronisch kranke Menschen.

Weitere Aufgaben sind die Zubereitung von Mahlzeiten, das Waschen und Bügeln der Wäsche, das Aufräumen der Wohnung oder des Hauses, das selbständig und verantwortungsbewusste Haushalten und Planen sowie die Anleitung der Familienmitglieder zur Übernahme hauswirtschaftlicher und pflegerischer Aufgaben.

Der Einsatz der HeimhelferInnen erfolgt stundenweise entweder täglich oder zwei bis dreimal wöchentlich. Sie betreuen während eines Arbeitstages mehrere hilfsbedürftige Personen.

Sie räumen die Wohnung auf, ordnen die Betten, heizen ein und erledigen die erforderlichen Einkäufe. Sie holen beim Hausarzt Rezepte ab, lösen diese bei der Apotheke ein und sind nötigenfalls den PatientInnen bei der Einnahme der Medikamente behilflich. Sie übernehmen einfache Reinigungsarbeiten, waschen das Geschirr ab und bügeln die Wäsche. Bei PatientInnen, die nicht im Rahmen des Sozialdienstes ihre Mahlzeiten erhalten ("Essen auf Rädern"), bereiten sie einfache Mahlzeiten zu. Für schwerere Hausarbeiten wie Fensterputzen, Vorhänge waschen usw. veranlassen sie den Einsatz von Wäsche-, Reinigungs- oder Reparaturdiensten, die häufig von den Gemeinden für hilfsbedürftige Personen zur Verfügung gestellt werden.

Eine wichtige Aufgabe der Heimhilfe ist das Gespräch mit den Menschen. Häufig dauert eine Betreuung über einen längeren Zeitraum an. Die HeimhelferInnen sind dann mit allen Sorgen der PatientInnen vertraut und oftmals deren wichtigste Bezugsperson.

Die geleisteten Arbeiten werden laufend in einem Arbeitsbuch schriftlich festgehalten. In einem Haushaltsbuch belegen die HeimhelferInnen anhand von Quittungen die täglichen Ausgaben.

Siehe auch die Berufe Diplom-SozialbetreuerIn für Familienarbeit und SozialarbeiterIn.

Der Aufgabenbereich umfasst die Haushaltsführung, die Krankenpflege sowie die Körperpflege bei älteren, hilfsbedürftigen oder behinderten Personen.

Haus- und FamilienpflegerInnen versorgen und betreuen Familien und Einzelpersonen in Notsituationen. Dabei übernehmen sie nach Absprache mit den ÄrztInnen die Pflege bedürftiger Menschen in deren Wohnung. Überwiegend handelt es sich dabei um alte oder behinderte und chronisch kranke Menschen.

Weitere Aufgaben sind die Zubereitung von Mahlzeiten, das Waschen und Bügeln der Wäsche, das Aufräumen der Wohnung oder des Hauses, das selbständig und verantwortungsbewusste Haushalten und Planen sowie die Anleitung der Familienmitglieder zur Übernahme hauswirtschaftlicher und pflegerischer Aufgaben.

Der Einsatz der HeimhelferInnen erfolgt stundenweise entweder täglich oder zwei bis dreimal wöchentlich. Sie betreuen während eines Arbeitstages mehrere hilfsbedürftige Personen.

Sie räumen die Wohnung auf, ordnen die Betten, heizen ein und erledigen die erforderlichen Einkäufe. Sie holen beim Hausarzt Rezepte ab, lösen diese bei der Apotheke ein und sind nötigenfalls den PatientInnen bei der Einnahme der Medikamente behilflich. Sie übernehmen einfache Reinigungsarbeiten, waschen das Geschirr ab und bügeln die Wäsche. Bei PatientInnen, die nicht im Rahmen des Sozialdienstes ihre Mahlzeiten erhalten ("Essen auf Rädern"), bereiten sie einfache Mahlzeiten zu. Für schwerere Hausarbeiten wie Fensterputzen, Vorhänge waschen usw. veranlassen sie den Einsatz von Wäsche-, Reinigungs- oder Reparaturdiensten, die häufig von den Gemeinden für hilfsbedürftige Personen zur Verfügung gestellt werden.

Eine wichtige Aufgabe der Heimhilfe ist das Gespräch mit den Menschen. Häufig dauert eine Betreuung über einen längeren Zeitraum an. Die HeimhelferInnen sind dann mit allen Sorgen der PatientInnen vertraut und oftmals deren wichtigste Bezugsperson.

Die geleisteten Arbeiten werden laufend in einem Arbeitsbuch schriftlich festgehalten. In einem Haushaltsbuch belegen die HeimhelferInnen anhand von Quittungen die täglichen Ausgaben.

Siehe auch die Berufe Diplom-SozialbetreuerIn für Familienarbeit und SozialarbeiterIn.

Lehrgang Ausbildung zur Fach-Sozial-Hilfe Sonstige Ausbildung BFI - Ausbildung zum/zur HeimhelferIn Sonstige Ausbildung WIFI - Management im Housekeeping Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Sozialberufe Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Landwirtschaftliche Fachschule - Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement, Ausbildungsschwerpunkt Kleinkinderbetreuung und Soziales Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Schulautonome Vertiefung Gesundheit und Soziales Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Schule für Sozialbetreuungsberufe im Ländlichen Raum, Schwerpunkt Familienarbeit (Diplomniveau) Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Schule für Sozialbetreuungsberufe im Ländlichen Raum, Schwerpunkt Altenarbeit (Fachniveau) Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Schule für Sozialbetreuungsberufe - Schwerpunkt Familienarbeit inkl. Pflegeassistenz Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement, Ausbildungsschwerpunkt Soziale Dienste Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Schulautonome Vertiefung Gesundheits- und Sozialkompetenz Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Schule für Sozialbetreuungsberufe im Ländlichen Raum, Schwerpunkt Familienarbeit (Fachniveau) Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Schule für Sozialbetreuungsberufe im Ländlichen Raum, Schwerpunkt Behindertenarbeit (Diplomniveau) Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Schule für Sozialbetreuungsberufe für Berufstätige - Schwerpunkt Familienarbeit inkl. Pflegeassistenz Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Landwirtschaftliche Fachschule - Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement, Ausbildungsschwerpunkt Ernährung und Wirtschaft Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Landwirtschaftliche Fachschule - Fachrichtung Ländliche Hauswirtschaft - HeimhelferIn Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Gesundheit und Soziales Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Schule für Sozialbetreuungsberufe im Ländlichen Raum, Schwerpunkt Behindertenarbeit (Fachniveau) Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Schule für Sozialbetreuungsberufe im Ländlichen Raum, Schwerpunkt Altenarbeit (Diplomniveau)
  • ab 05.04.2019
    Lebensnotwendig waren einst für die Menschen die Kenntnis des Sonnenlaufes und die Einteilung des Jahreskreises nach Anbauzeiten der Feldfrüchte. Stets war die größte Sorge, dass das Licht und die damit verbundene Wärme und das Grün nicht wiederkehren. Durch Beobachtung und Einfühlung in die Naturzusammenhänge entstand über Generationen hinweg ein reichhaltiger Erfahrungsschatz, der sich durch ein faszinierendes Ordnungssystem des Jahreskreises in Lostagen und Naturregeln wiederspiegelt - wissenschaftlich Phänologie genannt.
    Ziele:
    Bauernregeln und Phänologie der Pflanzen im Jahreskreis. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Einteilung des Gartenjahres innerhalb des Jahreskreises und veranschaulicht die Bedeutung und Verwendung zahlreicher Pflanzen an Haus und Hof.
    Zielgruppe:
    Alle Interessierten zum Thema Natur, traditionelle Heilkunde, altes Wissen.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    05.04.2019 - 05.04.2019

  • ab 06.05.2019
    Themen: Familie, Frühstück, Haus und Einrichtung, Kleidung, Uhrzeit, Zahlen, Datum, Schule, Telefonieren, Einladungen, Umfragen. Grammatik: Gegenwart, Verlaufsform der Gegenwart, Frage und Verneinung, Fürwörter (persönliche, besitzanzeigende, hinweisende, rückbezügliche), Zukunft Lehrbuch: Eigene Unterlagen
    Zielgruppe:
    Personen, die für ihre berufliche Zusatzqualifikation mit ganzheitlichen Unterrichtsmethoden rasch Grundkenntnisse des Englischen erwerben möchten.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Landeck

    Wann:
    06.05.2019 - 01.07.2019

  • ab 29.04.2019
    Themen: Familie, Frühstück, Haus und Einrichtung, Kleidung, Uhrzeit, Zahlen, Datum, Schule, Telefonieren, Einladungen, Umfragen. Grammatik: Gegenwart, Verlaufsform der Gegenwart, Frage und Verneinung, Fürwörter (persönliche, besitzanzeigende, hinweisende, rückbezügliche), Zukunft Lehrbuch: Eigene Unterlagen
    Zielgruppe:
    Personen, die für ihre berufliche Zusatzqualifikation mit ganzheitlichen Unterrichtsmethoden rasch Grundkenntnisse des Englischen erwerben möchten.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Imst

    Wann:
    29.04.2019 - 24.06.2019

  • ab 08.04.2019
    Themen: Familie, Frühstück, Haus und Einrichtung, Kleidung, Uhrzeit, Zahlen, Datum, Schule, Telefonieren, Einladungen, Umfragen. Grammatik: Gegenwart, Verlaufsform der Gegenwart, Frage und Verneinung, Fürwörter (persönliche, besitzanzeigende, hinweisende, rückbezügliche), Zukunft Lehrbuch: Eigene Unterlagen
    Zielgruppe:
    Personen, die für ihre berufliche Zusatzqualifikation mit ganzheitlichen Unterrichtsmethoden rasch Grundkenntnisse des Englischen erwerben möchten.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Schwaz

    Wann:
    08.04.2019 - 03.06.2019

  • ab 08.03.2019
    Themen: Familie, Frühstück, Haus und Einrichtung, Kleidung, Uhrzeit, Zahlen, Datum, Schule, Telefonieren, Einladungen, Umfragen. Grammatik: Gegenwart, Verlaufsform der Gegenwart, Frage und Verneinung, Fürwörter (persönliche, besitzanzeigende, hinweisende, rückbezügliche), Zukunft Lehrbuch: Eigene Unterlagen
    Zielgruppe:
    Personen, die für ihre berufliche Zusatzqualifikation mit ganzheitlichen Unterrichtsmethoden rasch Grundkenntnisse des Englischen erwerben möchten.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Innsbruck

    Wann:
    08.03.2019 - 23.03.2019

  • ab 27.02.2019
    Themen: Familie, Frühstück, Haus und Einrichtung, Kleidung, Uhrzeit, Zahlen, Datum, Schule, Telefonieren, Einladungen, Umfragen. Grammatik: Gegenwart, Verlaufsform der Gegenwart, Frage und Verneinung, Fürwörter (persönliche, besitzanzeigende, hinweisende, rückbezügliche), Zukunft Lehrbuch: Eigene Unterlagen
    Zielgruppe:
    Personen, die für ihre berufliche Zusatzqualifikation mit ganzheitlichen Unterrichtsmethoden rasch Grundkenntnisse des Englischen erwerben möchten.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Landeck

    Wann:
    27.02.2019 - 17.04.2019

  • ab 29.01.2019
    Themen: Familie, Frühstück, Haus und Einrichtung, Kleidung, Uhrzeit, Zahlen, Datum, Schule, Telefonieren, Einladungen, Umfragen. Grammatik: Gegenwart, Verlaufsform der Gegenwart, Frage und Verneinung, Fürwörter (persönliche, besitzanzeigende, hinweisende, rückbezügliche), Zukunft Lehrbuch: Eigene Unterlagen
    Zielgruppe:
    Personen, die für ihre berufliche Zusatzqualifikation mit ganzheitlichen Unterrichtsmethoden rasch Grundkenntnisse des Englischen erwerben möchten.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Schwaz

    Wann:
    29.01.2019 - 19.03.2019

  • ab 28.01.2019
    Da in den Werbeabteilungen vieler Firmen bereits Adobe-Programme eingesetzt werden - wie z. B. dem professionellen Bildbearbeitungsstandard Photoshop - und mit dem im Vergleich zu Einzelprogrammen günstigen CS Bundles die Software oft schon im Haus ist, bietet sich der Besuch dieser Veranstaltung an, um in Adobe InDesign die notwendigen Basics zur professionellen Druckvorstufe zu erlernen. Dieses Seminar richtet sich sowohl an ambitionierte Neueinsteiger/innen, welche schon die ersten grundlegenden Schritte im Programm getätigt haben, als auch an Quark XPress-Umsteiger/innen. Für Layouter/innen im professionellen und semi-professionellen Bereich. PC-Vorkenntnisse werden vorausgesetzt. Grundlegende Photoshop-Vorkenntnisse sind von Vorteil (z. B. Adobe Photoshop Einführung). Für Neueinsteiger/innen wird das Seminar 'Adobe InDesign Einführung' (oder vergleichbares Wissen) vorausgesetzt.
    Ziele:
    Der Standard im professionellen Layout-Bereich

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    28.01.2019 - 29.01.2019

  • ab 28.01.2019
    Da in den Werbeabteilungen vieler Firmen bereits Adobe-Programme eingesetzt werden - wie z. B. dem professionellen Bildbearbeitungsstandard Photoshop - und mit dem im Vergleich zu Einzelprogrammen günstigen CS Bundles die Software oft schon im Haus ist, bietet sich der Besuch dieser Veranstaltung an, um in Adobe InDesign die notwendigen Basics zur professionellen Druckvorstufe zu erlernen. Dieses Seminar richtet sich sowohl an ambitionierte Neueinsteiger/innen, welche schon die ersten grundlegenden Schritte im Programm getätigt haben, als auch an Quark XPress-Umsteiger/innen. Für Layouter/innen im professionellen und semi-professionellen Bereich. PC-Vorkenntnisse werden vorausgesetzt. Grundlegende Photoshop-Vorkenntnisse sind von Vorteil (z. B. Adobe Photoshop Einführung). Für Neueinsteiger/innen wird das Seminar 'Adobe InDesign Einführung' (oder vergleichbares Wissen) vorausgesetzt.
    Ziele:
    Der Standard im professionellen Layout-Bereich

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    28.01.2019 - 29.01.2019

  • ab 28.01.2019
    Da in den Werbeabteilungen vieler Firmen bereits Adobe-Programme eingesetzt werden - wie z. B. dem professionellen Bildbearbeitungsstandard Photoshop - und mit dem im Vergleich zu Einzelprogrammen günstigen CS Bundles die Software oft schon im Haus ist, bietet sich der Besuch dieser Veranstaltung an, um in Adobe InDesign die notwendigen Basics zur professionellen Druckvorstufe zu erlernen. Dieses Seminar richtet sich sowohl an ambitionierte Neueinsteiger/innen, welche schon die ersten grundlegenden Schritte im Programm getätigt haben, als auch an Quark XPress-Umsteiger/innen. Für Layouter/innen im professionellen und semi-professionellen Bereich. PC-Vorkenntnisse werden vorausgesetzt. Grundlegende Photoshop-Vorkenntnisse sind von Vorteil (z. B. Adobe Photoshop Einführung). Für Neueinsteiger/innen wird das Seminar 'Adobe InDesign Einführung' (oder vergleichbares Wissen) vorausgesetzt.
    Ziele:
    Der Standard im professionellen Layout-Bereich

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    28.01.2019 - 29.01.2019

  • 6 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Einsatzbereitschaft
  • Freundlichkeit
  • Frustrationstoleranz
  • 1
    • Soziales Engagement
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Körperliche Belastbarkeit
  • 11 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Bereitschaftsdienst
  • Nachtdienst
  • Turnusdienst
  • Wochenenddienst
  • Abgeschlossene HeimhelferInnen-Ausbildung
  • Haushaltsführungskenntnisse
  • Begleitdienste
  • Betreuung von älteren Menschen
  • Betreuung von Menschen mit Beeinträchtigung
  • Führerschein B
  • Mobile Betreuung