Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

UmweltverfahrenstechnikerIn

Berufsbereiche: Chemie, Kunststoffe, Rohstoffe und Bergbau / Umwelt
Ausbildungsform: Schule

Berufsbeschreibung

Der zunehmende Stellenwert des Umweltschutzes führt zu einer beträchtlichen Ausweitung des Tätigkeitsfeldes von VerfahrenstechnikerInnen (Abluftreinigung, Abwasseraufbereitung usw).

UmweltverfahrenstechnikerInnen befassen sich aufgrund gesetzlicher Auflagen mit dem Einbau zusätzlicher Verfahrensstufen in industrielle Anlagen (z.B. für die Entschwefelung und Entstickung von Rauchgasen) sowie mit der Entwicklung dafür geeigneter Maschinen und Apparate.

Ein Spezialfall innerhalb der Umwelttechnik ist auf Grund der gesetzlichen Vorschriften des Abfallwirtschaftsgesetzes die Entsorgungstechnik. Die Aufgaben von EntsorgungstechnikerInnen und AbfallwirtschaftstechnikerInnen richten sich nach den Erfordernissen des Abfallwirtschaftsgesetzes (AWG) und beinhalten einerseits Eingangskontrollen von Problemstoffen und gefährlichen Abfällen und andererseits KundInnenbesuche sowie den Aufbau eines Abnehmernetzes.

Siehe auch den Kernberuf VerfahrenstechnikerIn sowie RecyclingtechnikerIn und den akademischen Beruf VerfahrenstechnikerIn (Technischer Umweltschutz).

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Lernbereitschaft
  • 1
    • Nachhaltiges Denken
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Abfallaufbereitung
  • Abwasseranalyse
  • Alternative Energieformen
  • Bauökologie
  • Bodenanalysen
  • Emissionsmessung
  • Energieausweis
  • Entsorgungs- und Deponietechnik
  • Erstellung von Umweltgutachten
  • Öko-Auditing
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Recyclingtechnik
  • Solartechnik
  • Umweltconsulting
  • Wasseraufbereitung