Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

MetallverfahrenstechnikerIn

Berufsbereiche: Maschinen, Kfz und Metall
Ausbildungsform: Schule

Berufsbeschreibung

Die Verfahrenstechnik ist ein Teil der Produktionstechnik und wird als Hybriddisziplin aus technischer Chemie und Maschinenbau betrachtet - betont jedoch die Verfahrensaspekte unter Anwendung der dazu benötigten Maschinen.

VerfahrenstechnikerInnen überwachen das Entstehen der Vorprodukte, aus denen Produkte - von Konservendosen über Fahrräder bis zu automatischen Maschinen - hergestellt werden.

Ihr Arbeitsfeld ist die Grundstoff-, Halbzeug- und Halbfertigproduktindustrie. Das kann ein Edelstahlwerk ebenso wie ein Aluminiumwalz- oder Gussbetrieb sein.

Zur Produktion und Optimierung dieser Materialien entwickeln und erproben VerfahrenstechnikerInnen in Zusammenarbeit mit WissenschaftlerInnen und IngenieurInnen neue Verfahren. Sie sorgen für den störungsfreien Produktionsablauf und die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen.

Umweltverträglichkeit und Recycling sind besondere Aufgabengebiete metallurgischer Verfahrenstechnik.

Siehe auch den Kernberuf VerfahrenstechnikerIn sowie UmweltverfahrenstechnikerIn und WerkstofftechnikerIn/Metall.

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Lernbereitschaft
  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Maschinenbau-Kenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Betrieblicher Umweltschutz
  • Durchführung von Messungen und Tests
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Mechanische Verfahrenstechnik
  • Produktionssteuerung
  • Produktoptimierung
  • Prozessleittechnik
  • Prozessoptimierung
  • Technische Qualitätskontrolle
  • Verfahrenstechnische Risikoanalysen