FarbnuanceurIn

Berufsbereiche: Chemie, Kunststoffe, Rohstoffe und Bergbau
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.460,- bis € 2.530,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

FarbnuanceurInnen beschäftigen sich mit Entwurf, Erstellung und Abstimmung von Farben und Oberflächen für verschiedene Verwendungszwecke, z.B. Drucke und Dekore.

Sie erstellen Kundenmuster und erarbeiten produktionsfertige Kollektionen. Dabei ist das Aufgabenfeld von FarbnuanceurInnen überaus vielfältig:

  • Farben und Wanddekor - auf glatten und struk­tu­rier­ten Ober­flä­chen
  • Druck- und Grafikbereich
  • Textil- und Bekleidungssektor
  • Industrial Design
  • Werkstoffbearbeitung
  • Oberflächengestaltung z.B. für Metall- oder Glasanwendungen
  • u.v.a.

 

Für die Anfertigung der Muster ist ein sicherer Umgang mit Softwaretools zur Visualisierung und für Simulationen erforderlich. FarbnuanceurInnen nutzen auch moderne Farbmessgeräte. Diese können die Farbe aus verschiedenen Richtungen erfassen. So ist es möglich, Messfehler durch Schatten oder Interferenzen (Überlagerungen) zu berücksichtigen.

FarbnuanceurInnen kennen ökologische Standards, Spezifikationen und Verordnungen für den Einsatz von Farben, z.B. Holzbausteine für Kleinkinder. Sie können Farbstoffe auf Giftigkeit und Grenzwerte prüfen, etwa in Bezug auf Schwermetalle. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich als GutachterIn zu spezialisieren.

Siehe auch die Berufe Farb- und LacktechnikerIn, FarbchemikerIn oder KulissenmalerIn.

Kolleg Kolleg für Chemie - Ausbildungszweig Biochemie und Gentechnik Kolleg Kolleg für Chemie - Ausbildungszweig Umwelttechnik und Umweltschutzmanagement Kolleg Kolleg für Chemie Kolleg Kolleg für Berufstätige für Chemieingenieurwesen - Biochemie und Biochemische Technologie Kolleg Kolleg für Berufstätige für Chemieingenieurwesen - Umwelttechnik und Umweltschutzmanagement Kolleg Kolleg für Berufstätige für Chemieingenieurwesen - Chemische Betriebstechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Bekleidungstechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Malerei und Gestaltung (mit Betriebspraktikum) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Kunst und Gestaltung - Objekt-Bild-Medien Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Chemieingenieure - Textilchemie Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Chemieingenieure - Chemische Betriebs- und Umwelttechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Art and Design - Angewandte Malerei-Oberflächendesign - Restaurierungstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Berufstätige für Chemieingenieurwesen - Ausbildungsschwerpunkt Chemische Betriebstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Kunst und Gestaltung - Vertiefung ProduktDesignObjekt Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Chemieingenieure - Chemiebetriebsmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Berufstätige für Chemieingenieurwesen - Umwelttechnik und Umweltschutzmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Chemieingenieure - Angewandte Technologien und Umweltschutzmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Chemieingenieure - Biochemie und Molekulare Biotechnologie Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Chemieingenieure - Chemische Betriebstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Kunst und Gestaltung Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Ausbildungszweig Farbe und Gestaltung
  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Unempfindlichkeit der Haut
  • 9 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Schichtarbeit
  • Elektrotauchlackieren
  • Eloxieren
  • Galvanisches Verzinken
  • Holzoberflächenbehandlung
  • Keramik- und Porzellanarbeiten
  • Korrosionsschutz
  • Kunststofftechnik
  • Mechanische Oberflächentechnik