Web-DesignerIn

Berufsbereiche: Medien, Grafik, Design, Druck, Kunst, Kunsthandwerk
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.750,- bis € 2.390,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Web-DesignerInnen gestalten unterschiedliche IT- und Medien-Produkte, wie z.B. Unternehmens-Websites, Online-Portale, E-Commerce-Plattformen oder Softwares. Je nach Produkt verwenden sie dabei passende Text-, Ton-, Bild-, Video- und Steuerelemente. Dabei müssen sie darauf achten, dass das webbasierte Produkt einerseits den funktionalen Ansprüchen gerecht wird, andererseits aber auch ästhetisch ansprechend und benutzerfreundlich gestaltet ist.

Zunächst besprechen Web-DesignerInnen mit ihren AuftraggeberInnen alle wichtigen Aspekte des gewünschten Web-Produkts. Dann arbeiten sie ein Konzept aus und berechnen die Kosten. Auf dieser Basis entwickeln und gestalten sie das Web-Produkt, wobei sie mit verschiedenen Softwareprogrammen und Programmiersprachen arbeiten, wie z.B. HTML, Java oder SQL.

Bei der Konzeption von Webseiten überlegen sich Web-DesignerInnen unter anderem einen logischen Aufbau, geeignete Seitenelemente sowie eine anwenderfreundliche Navigationsstruktur. Dabei beachten sie auch Design-Trends und die Schrift- und Farbauswahl sowie technische Aspekte, damit Inhalte z.B. auch auf Smartphones oder Tablets korrekt angezeigt werden. In einer abschließenden Präsentation erläutern sie ihren KundInnen alle Funktionen des Web-Produkts und stellen dieses online. Web-DesignerInnen arbeiten eng mit Web-EntwicklerInnen zusammen.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Webseiten konzipieren und erstellen
  • Gestaltungskonzepte präsentieren
  • Webseiten mit Inhalten befüllen
  • Web-Applikationen gestalten und weiterentwickeln
  • Features, Animationen und Videos programmieren
  • Webseiten betreuen
  • Kosten kalkulieren
  • KundInnen beraten
Schulausbildung Handelsakademie für Kommunikation und Medieninformatik - Ausbildungsschwerpunkt Netzwerkmanagement Schulausbildung Handelsakademie für Kommunikation und Medieninformatik - Ausbildungsschwerpunkt Medieninformatik Schulausbildung Handelsakademie für Kommunikation und Medieninformatik - Ausbildungsschwerpunkt Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Kolleg Kolleg für Medientechnik und Medienmanagement - Multimedia Kolleg Kolleg für Berufstätige für Informatik Kolleg Kolleg für Berufstätige für Informatik - Software Engineering Kolleg Kolleg für Berufstätige für Informatik - Ausbildungsschwerpunkt Systemtechnik Kolleg Kolleg für Berufstätige für Kunst und Design - Fine Art Photography und MultimediaArt Kolleg Kolleg für Design - Produktdesign Kolleg Kolleg für Berufstätige für Kunst und Design - Layout und Producing Kolleg Kolleg für Multimedia Lehrgang BFI - Diplomausbildung Webdesigner / zertifizierte/r Webdesigner/in Lehrgang Webdesign & Development Diploma Lehrgang WIFI - Diplomlehrgang Mediendesign Lehrgang WIFI - Diplomlehrgang Web-Design & Producing Lehrgang BFI - Diplomausbildung WebdesignerIn und WebprogrammiererIn Lehrgang WIFI - Fachakademie Medieninformatik & Mediendesign Sonstige Ausbildung Programmierschule Sonstige Ausbildung WIFI - Akademie Mediendesign Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Schulautonome Vertiefung E-Media und Design Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie für Berufstätige mit Fernunterrichtsanteil - Ausbildungsschwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnologie - E-Business Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Multimedia und Webdesign Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt e-Business Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie für Berufstätige mit Fernunterrichtsanteil - Ausbildungsschwerpunkt Entrepreneurship und Management Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Kunst und Gestaltung - Objekt-Bild-Medien Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Informationsmanagement und Informationstechnologie Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Schulautonome Vertiefung IT-Creativ Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Fachrichtung Kommunikations- und Mediendesign Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Medien - Gamedesign Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Medien - Mediendesign - Animation Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Informatik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Produktmanagement und Präsentation Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Berufstätige für Informatik - schulautonome Vertiefung Systemtechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Informatik - Wirtschaftsinformatik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Kunst und Gestaltung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Berufstätige für Informatik - Software Engineering Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Kunst und Gestaltung - Vertiefung ProduktDesignObjekt Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Informatik - Software Engineering Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Multimedia und Webdesign (MMWD) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Informatik - Ausbildungsschwerpunkt Entrepreneurship Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang an Handelsakademien - Ausbildungsschwerpunkt Multimedia, Webdesign und Netzwerktechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Informatik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Informatik - Netzwerktechnik und IT-Sicherheit Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Medientechnik und Medienmanagement - Multimedia Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Design - Grafik- und Kommunikations-Design Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Medientechnik und Medienmanagement - Fotografie und audiovisuelle Medien Bachelorstudium (UNI) Lehrgang BA/BSc (Hons) Web Development
  • Grundlagen der Objektorientierten Programmierung(Klassen, Objekte, Vererbung, Objektkommunikation)Überblick und Einführung in JavaJBuilder (Umgang mit einer modernen Entwicklungsumgebung)Datentypen (Integer, String, double, Vektoren,...)Exception HandlingGraphische BenutzeroberflächenEventhandlingSwingGrundlagen der Applet-ProgrammierungProjektbeispiele
    Ziele:
    In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Grundlagen des Objektmodells von JAVA kennen. Mit modernen Entwicklungswerkzeugen bekommen sie einen Überblick über Eigenschaften, Sprachumfang und den aktuellen Entwicklungsstand von Java.Sie entwickeln einfache Anwendungen und sammeln so Erfahrung in der Realisierung praxisnaher Aufgabenstellungen.
    Zielgruppe:
    Software-Entwickler (auch Einsteiger), Web-Designer
    Voraussetzungen:
    Grundlagen der Programmierung (Programmierlogik) sind von Vorteil, aber nicht notwendig

    Institut:
    PLOT Academy

    Wo:
    w.o.

  • Die Weiterbildung in Suchmaschinenoptimierung bereitet Sie optimal auf Ihre Tätigkeit als SEO Manager vor. Sie eignen sich in dieser wichtigen Disziplin des Suchmaschinenmarketings aktuelle Kenntnisse und praktische Fähigkeiten an, um mit effektiven Maßnahmen und Instrumenten die Website und die Angebote Ihres Unternehmens auf die Top-Plätze der Suchmaschinen zu bringen. Dadurch werden Sie zum unverzichtbaren Experten mit gefragten Fähigkeiten. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Websites. Wer in Google und anderen Suchmaschinen nicht gefunden wird, ist für die Internet-Nutzer praktisch nicht existent! Seitdem Google die führende Suchmaschine ist, steht sie im Mittelpunkt des Nutzerfokus bei den meisten Produktsuchen. Dies können Sie als SEO Manager nutzen: Ihre Fachkenntnis sorgt einerseits dafür, dass Sie für Suchmaschinen die Barrieren auf der Webseite entfernen. Andererseits erreichen Sie mit Ihrer Expertise, dass Ihre Unternehmenswebseite zweckorientierter und damit auch für Nutzer zugänglicher wird. Sowohl das gute Ranking als das gute Nutzererlebnis tragen dazu bei, die Unternehmensumsätze signifikant zu steigern. Wir zeigen Ihnen in dieser Online-Weiterbildung, wie Sie ganz legal und ohne großen Aufwand durch Suchmaschinenoptimierung Top-Rankings bei Google und anderen Suchmaschinen erreichen. Im ersten Teil der Weiterbildung lernen Sie, wie Google heute funktioniert und welche Rankingfaktoren aktuell wichtig sind. Im zweiten Teil lernen Sie Schritt für Schritt anhand vieler Praxisbeispiele und Anleitungen, welche Maßnahmen Sie umsetzen müssen und welche Tools Sie dafür brauchen. Lehrplan: Zertifizierter SEO Manager: - Suchmaschinenoptimierung (SEO) - Prüfungsvorbereitung Certified SEOManager Der Praxisbezug unserer Weiterbildung zum zertifizierten SEO Manager wird sichergestellt durch 8 Schritt-für-Schritt-Anleitungen und 19 praktische Übungen, die auf 19 Lektionen verteilt sind. Zudem enthält die Weiterbildung vier Projektaufgaben, die von den jeweils zuständigen Tutoren (siehe unten) betreut und bewertet werden. Zu jeder eingereichten Arbeit erhalten Sie ein ausführliches Feedback.
    Ziele:
    In 4 Modulen lernen Sie, wie erfolgreiche Websites und Web-Anwendungen geplant, realisiert und vermarktet werden
    Zielgruppe:
    Fachkräfte mit abgeschlossener Ausbildung in IT-, Medien-, Kommunikations-, kreativ-künstlerischen Bereichen, z.B. Fachinformatiker, Mediengestalter, Druckvorlagenhersteller, Werbe- und Medienfachwirte, Fotografen, Zeichner, Druckvorlagenhersteller, Grafiker, Designer, technische Redakteure, Typografen, Schriftsetzer Fachhochschul- oder Hochschulabsolventen/innen oder Studienabbrecher mit technischem, betriebswirtschaftlichen, gestalterischen oder naturwissenschaftlichem Studium und EDV-Erfahrung Quereinsteiger/innen mit guten EDV- und Internet-Anwenderkenntnissen
    Voraussetzungen:
    - Fundierte PC-Kenntnisse (Windows oder Mac) - Internet-Anwenderkenntnisse

    Institut:
    webmasters akademie Nürnberg GmbH

    Wo:
    Online, Internet: Sie lernen von zu Hause aus.

  • Im Fernstudium Webdesign qualifizieren wir Sie zum professionellen Webdesigner. Diese Weiterbildung ermöglicht Ihnen den Einstieg in die professionelle Erstellung von Webseiten und Interfaces für beliebige Web-Anwendungen. Durch die Kombination mehrerer aufeinander abgestimmter Lerneinheiten zu den Themen HTML5, responsive Webdesign mit CSS, Sass/SCSS, Bootstrap 4 und UI/UX-Design lernen Sie alle wichtigen Grundlagen, Konzepte und Technologien, die im modernen Webdesign eingesetzt werden. In zahlreichen Übungen erstellen Sie unter fachkundiger Anleitung durch unsere E-Tutoren mehrere vollständige Web-Oberflächen und Designs. Wir schreiben dabei den Quellcode von Hand — grafische Hilfsmittel und Apps kommen bei uns nicht zum Einsatz. Mobile Geräte stellen Webdesigner/innen vor ganz neue Herausforderungen: Eine Website muss auf kleinen Smartphones und Tablets mit Touchscreen ebenso funktionieren wie auf einem großen Desktop-PC, das Design muss auf das Gerät und den Nutzer reagieren. Mit Responsive Design lassen sich alternative Weblayouts für unterschiedliche Geräte erstellen, ohne dass dabei der Inhalt der Website angepasst werden muss. Möglich machen das die neuen Features von CSS, vor allem die sogenannten Media Queries. Doch auch im gestalterischen Bereich bieten CSS erstaunliche neue Möglichkeiten: Transformationen, Filter und Animationen wie in Grafikprogrammen, ganz ohne JavaScript-Programmierung. Zu den am weitesten verbreiteten Hilfsmitteln für Webdesigner/innen gehören Sass und Bootstrap. Sass ermöglicht es Ihnen, Stylesheets erheblich schneller und effizienter zu schreiben. Sass bietet zahlreiche Funktionen, von denen Sie in CSS nur träumen können: Es bietet Variablen und wiederverwendbare Stildefinitionen, und eintönige Aufgaben lassen sich automatisieren. Sass ist auch die Basis des beliebten Frontend-Frameworks Bootstrap 4. Bootstrap ist für viele Designer/innen und Webentwickler/innen das Framework der Wahl, um in kurzer Zeit attraktive und robuste Websites für alle Bildschirmgrößen zu bauen. Bootstrap bietet Stilvorgaben für nahezu alle Aspekte eines Web-Layouts: Rastersysteme, Navigationen, Typographie, Farben, Media-Queries, Abstände, Ausrichtung u.v.m. Der Praxisbezug unserer Online-Weiterbildung zum Webdesigner wird sichergestellt durch über 60 Schritt-für-Schritt-Anleitungen und 33 praxisnahen Übungen, die auf 59 Lektionen verteilt sind. Zudem enthält die Weiterbildung sieben Projektaufgaben, die von den jeweils zuständigen Tutoren (siehe unten) betreut und bewertet werden. Zu jeder eingereichten Arbeit erhalten Sie eine differenzierte Bewertung und ein ausführliches Feedback. Lehrplan: Zertifizierter Webdesigner: Webdesign & Usability - Webdesign mit HTML5 und CSS3-Grundlagen - Responsive Webdesign mit CSS3 - Sass & Bootstrap 4: CSS-Preprocessors, Frontend-Frameworks - UI/UI-Design: Website-Konzeption & Usability - Prüfungsvorbereitung Certified Web Designer
    Ziele:
    Nach dem Webdesign-Fernstudium können Sie moderne, responsive Websites und Web Interfaces konzipieren und selbst umsetzen.
    Zielgruppe:
    Fachkräfte mit abgeschlossener Ausbildung in IT-, Medien-, Kommunikations-, kreativ-künstlerischen Bereichen, z.B. Fachinformatiker, Mediengestalter, Druckvorlagenhersteller, Werbe- und Medienfachwirte, Fotografen, Zeichner, Druckvorlagenhersteller, Grafiker, Designer, technische Redakteure, Typografen, Schriftsetzer Quereinsteiger/innen mit guten EDV- und Internet-Anwenderkenntnissen
    Voraussetzungen:
    - Fundierte PC-Kenntnisse (Windows oder Mac), Internet-Anwenderkenntnisse

    Institut:
    webmasters akademie Nürnberg GmbH

    Wo:
    Internet: Sie lernen an Ihrem eigenen Arbeitsplatz von zu Hause aus.

  • Suchmaschinen sind für die meisten Internetnutzer Ausgangspunkt ihrer Produktsuchen. Anzeigen auf Suchergebnisseiten zu Produkten, über die sie sich gerade in der Suchmaschine selbst oder auf verschiedenen anderen Webseiten informierten, verkürzen den Weg für den Nutzer. Besonders beim Marktführer unter den Suchmaschinen, Google, lohnt sich die Anzeigenschaltung mit Google Ads. Werbung in Googles Suchnetzwerk, dem Displaynetzwerk und Google Shopping gehört zu den wirkungsvollsten Instrumenten des sogenannten Performance Marketing. Neben dem Nutzen der Verkaufsförderung und der Umsatzsteigerung birgt Suchmaschinenwerbung den Vorteil, dass auch Markenbekanntheits-Strategien hervorragend funktionieren. Diese Online-Weiterbildung zeigt Ihnen, wie Sie sich als Google Ads Manager diese Vorteile zunutze machen und führt Sie ein in das Search Engine Advertising (SEA). Dabei machen Sie sich mit der Verwaltung von Suchanzeigen in Google Ads vertraut. Sie üben Schritt für Schritt Kontoeinrichtung sowie Kampagnenverwaltung ein und lernen dabei, wie Sie in Google Ads die zahlreichen Werbe-Formate und -Möglichkeiten gewinnbringend für Ihre Kampagnen einsetzen. Sie erwerben alle erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Planung, Durchführung und Optimierung von Suchanzeigenkampagnen in Google Ads. Durch Ihre Fachkenntnis eröffnen Sie Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen und Umsätze zu steigern. Sie selbst erarbeiten sich eine wertvolle Qualifikation, die sich mittel- und langfristig auf Ihre Karriere positiv auswirken kann. Lehrplan: Zertifizierter Google Ads Manager: - Einführung in Google Ads - Das Google-Ads-Konto - Suchnetzwerk-Kampagnen vorbereiten - Keyword-Optionen - Keyword-Recherche und Leistungsprognose mit dem Google Keyword-Planer - Google-Ads-Optimierung für Suchnetzwerk-Kampagnen - Best Practices für Suchnetzwerk-Kampagnen - Conversion-Tracking - Google-Shopping-Kampagnen - Einführung in die Display-Werbung - Kampagnenerstellung im Google Displaynetzerwerk Der Praxisbezug unserer Weiterbildung zum Google Ads Manager wird sichergestellt durch über 20 Schritt-für-Schritt-Anleitungen und 11 praxisnahe Übungen, die auf 12 Lektionen verteilt sind. Zudem enthält die Weiterbildung zwei Projektaufgaben, die von den jeweils zuständigen Tutoren (siehe unten) betreut und bewertet werden. Zu jeder eingereichten Arbeit erhalten Sie eine differenzierte Bewertung und ein ein ausführliches Feedback.
    Ziele:
    Sie erwerben alle erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Planung, Durchführung und Optimierung von Suchanzeigenkampagnen in Google Ads.
    Zielgruppe:
    Quereinsteiger/innen mit guten EDV-Grundkenntnissen und kreativer Ader Fachkräfte mit abgeschlossener Ausbildung in IT-, Medien-, Kommunikations-, kreativ-künstlerischen Bereichen, z.B. Fachinformatiker, Mediengestalter, Druckvorlagenhersteller, Werbe- und Medienfachwirte, Fotografen, Zeichner, Druckvorlagenhersteller, Grafiker, Designer, technische Redakteure, Typografen, Schriftsetzer Fachhochschul- oder Hochschulabsolventen/innen oder Studienabbrecher mit technischem, betriebswirtschaftlichen, gestalterischen oder naturwissenschaftlichem Studium und EDV-Erfahrung
    Voraussetzungen:
    - Fundierte PC-Kenntnisse (Windows oder Mac), Internet-Anwenderkenntnisse

    Institut:
    webmasters akademie Nürnberg GmbH

    Wo:
    Online. Internet: Sie lernen von zu Hause aus.

  • * WinCC-Control Center* Client/Server - Architekturen (Single User, Multi User, Multi-Client Projektierung)* WinCC Explorer* Variablenhaushalt (Verbindungsprotokolleinstellungen, Variablen definieren)* Alarm Logging* Tag Logging* Graphics Designer (Standard-Objekte, Sm@rt-Objekte, Windows-Objekte)* C-"Grundkurs" (Einführung in benötigte Funktionen)* Global Scripts* Cross Referenz* Report Designer* Text Library* User Administration* Autostart
    Ziele:
    Dieser Kurs richtet sich an Mitarbeiter aus den Bereichen Projektierung und Inbetriebnahme, die die SIMATIC WinCC Grundlagen erlernen möchten und hiermit dann einfach und elegant Visualisierungs- und Archivierungsapplikationen entwickeln möchten.
    Zielgruppe:
    Elektriker, Elektische Instandhaltung, SPS-Programmierer
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse SPS/Steuerungstechnik; MS-Windows Handhabung

    Institut:
    SOFTwerk Professional Automation GmbH

    Wo:
    Seminarraum SOFTwerk in Wels

  • Dieses Training wendet sich an alle, die sich nicht nur mit den Grundfunktionen von Adobe Flash Professional beschäftigen möchten. Neben einer Einführung in Adobe Flash Professional mit zahlreichen Praxisbeispielen bietet dieses Training auch einen Überblick über die Zusammenarbeit von Photoshop und Flash.
    Ziele:
    Designer können im Handumdrehen wirkungsvolle Grafiken und Animationen erstellen.
    Zielgruppe:
    Zusatzqualifikation für Angestellte im kaufmännischem und technischem Bereich
    Voraussetzungen:
    fortgeschrittene PC- oder Mac-Kenntisse vorzugsweise Kenntnisse über Bildbearbeitung und Techniken im Internet

    Institut:
    go2www Heinrich Zillner

    Wo:
    IBEF Stuwerstraße 35 1020 Wien

  • In diesem Programm lernst Du alles was Du brauchst um ein erfolgreicher UI Designer zu werden: von Tools über Prozesse sowie die wichtigsten Fähigkeiten im Berufsalltag. Begleitet wirst Du auf dieser Reise nicht nur von einem, sondern gleich zwei UI Design Experten, die Dir unterstützend zur Seite stehen. Mit diesem dualen Mentorship-Modell wollen wir sicherstellen, dass Du die denkbar beste individuelle Unterstützung während des Programms bekommst. Das Programm ist zu 100% online und kann daher zeitlich flexibel gestaltet werden. Unserem Lehrplan, der von Experten komplett in-house erstellt wurde, liegt ein projektbasierter Ansatz zugrunde, der eine intensive Lernerfahrung fördert. Der Kur ist in 4 Teile aufgeteilt: Intro to UI Design, UI Immersion, eine Spezialisierung Deiner Wahl (Frontend-Entwicklung für Designer, Voice User Interface Design oder Animation für UI designer), sowie der Vorbereitung auf die Jobsuche. Durch diese Aufteilung stellen wir sicher, dass anfangs die notwendigen Grundlagen gelegt werden und Du das Programm als Experte mit umfangreichem Fachwissen, und einem tollen Portfolio abschließen und in die Jobsuche starten kannst. Unsere Zahlen sprechen für sich: 96% unserer berechtigten Absolventen finden innerhalb der ersten 6 Monate nach Abschluss des Programms eine Arbeitsstelle, was uns die Qualität und die Wirksamkeit unserer Programme bestätigt. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Wir empfehlen allen Interessenten, sich mit einem unserer Berater bei CareerFoundry in Verbindung zu setzen, um herauszufinden, ob dieses Programm das Richtige für Dich ist.
    Voraussetzungen:
    Englisch Grundkenntnisse

    Institut:
    CareerFoundry GmbH

    Wo:
    Online

  • In diesem Programm lernst Du alles was Du brauchst um ein erfolgreicher UX Designer zu werden: von Tools über Prozesse sowie die wichtigsten Fähigkeiten im Berufsalltag. Begleitet wirst Du auf dieser Reise nicht nur von einem, sondern gleich zwei UX Design Experten, die Dir unterstützend zur Seite stehen. Mit diesem dualen Mentorship-Modell wollen wir sicherstellen, dass Du die denkbar beste individuelle Unterstützung während des Programms bekommst. Das Programm ist zu 100% online und kann daher zeitlich flexibel gestaltet werden. Unserem Lehrplan, der von Experten komplett in-house erstellt wurde, liegt ein projektbasierter Ansatz zugrunde, der eine intensive Lernerfahrung fördert. Der Kur ist in 4 Teile aufgeteilt: Intro to UX Design, UX Immersion, einer Spezialisierung Deiner Wahl (User Interface Design für UX-Designer, Frontend-Entwicklung für Designer, oder Voice User Interface Design), sowie der Vorbereitung auf die Jobsuche. Durch diese Aufteilung stellen wir sicher, dass anfangs die notwendigen Grundlagen gelegt werden und Du das Programm als Experte mit umfangreichem Fachwissen, und einem tollen Portfolio abschließen und in die begleitete Jobsuche starten kannst. Unsere Zahlen sprechen für sich: 96% unserer berechtigten Absolventen finden innerhalb der ersten 6 Monate nach Abschluss des Programms eine Arbeitsstelle, was uns die Qualität und die Wirksamkeit unserer Programme bestätigt. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Wir empfehlen allen Interessenten, sich mit einem unserer Berater bei CareerFoundry in Verbindung zu setzen, um herauszufinden, ob dieses Programm das Richtige für Dich ist.
    Voraussetzungen:
    Englisch Grundkenntnisse

    Institut:
    CareerFoundry GmbH

    Wo:
    Online

  • Adobe InDesign spricht die Sprache professioneller Designer, weil es kreative Freiheit, Produktivität und Präzision bei der Gestaltung erstklassiger Print-Produkte wie Bücher, Zeitschriften, Flyer, Broschüren oder Anzeigen bietet. Zudem arbeitet Adobe InDesign nahtlos mit Adobe Photoshop und Adobe Illustrator zusammen. Adobe InDesign öffnet Dateien auch problemlos von Quark XPress und Adobe PageMaker. Sparen Sie sich Zeit durch leicht zu verwendende Werkzeuge, die komplizierte Designaufgaben auf einige wenige Schritte reduzieren.
    Ziele:
    In diesem Training erhalten Sie das Wissen, um die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Werkzeuge von Adobe InDesign um professionelle Layouts zu erstellen, einzusetzen und sicher zu beherrschen.
    Zielgruppe:
    Zusatzausbildung für Angestellte für die Erstellung von Werbemedien wie Flyer, Newsletter, Anzeigen etc.
    Voraussetzungen:
    Fortgeschrittene Kenntnisse in der Computerbenutzung vorzugsweise ECDL Advanced

    Institut:
    go2www Heinrich Zillner

    Wo:
    IBEF Stuwerstraße 35 1020 Wien

  • Einführung in die SharePoint Development Plattform. SharePoint als Entwicklungsplattform. SharePoint Objekthierarchie. Arbeiten mit SharePoint Objekten. Verwenden von SharePoint Developer Tools. Entwicklung von SharePoint-Websites mithilfe von SharePoint Designer. Entwicklung von SharePoint Solutions mit Visual Studio. Bereitstellen von SharePoint Lösungen. Entwicklung von SharePoint Webparts. Entwicklung von Standard Webparts. Entwicklung von Connected Webparts. Entwicklung von Visual Webparts. Arbeiten mit programmgesteuerten SharePoint-Listen. Listen, Daten und SharePoint-Websites. Erstellen von Eventempfängern und Application Settings. Eventempfänger erstellen. Arbeiten mit Webconfig. Programmsteuerung. Entwickeln von Lösungen mithilfe von Business Connectivity Services. Business Connectivity Services im Überblick. Entwicklung von External Content Types und Listen mithilfe von SharePoint Designer. Entwicklung von Business Connectivity Services Solutions mit Visual Studio. Entwicklung von SharePoint Workflows. Erstellen von Workflows mit SharePoint Designer. Erstellen von Workflows mit Visual Studio. Arbeiten mit Client-basierten APIs für SharePoint. Überblick über das SharePoint Client Object Model. Arbeiten mit dem SharePoint Client Object Model in .NET-Anwendungen. Entwicklung von interaktiven Benutzeroberflächen. Erstellen von Menüpunkten und Ribbon Controls. Erstellen eines Client-Side-Dialoges. Entwicklung von Silverlight-Anwendungen für SharePoint. Erstellen von Silverlight-Anwendungen für SharePoint. Bereitstellen und Debuggen von Silverlight-Anwendungen mit SharePoint. Entwickeln von Sandbox-Solutions. Sandbox User und Lösungen. Einschränkungen für die Sandbox-Solutions. Arbeiten mit SharePoint Server-Profilen und Taxonomie APIs. Benutzerprofile. Taxonomien. Entwicklung von Content Management Lösungen. Entwicklung von Enterprise Content Management Lösungen. Entwicklung von Web Content Management Solutions.
    Ziele:
    Dieser 5-tägige Kurs vermittelt den Teilnehmern durch praktische Informationen und Übungen die Features von SharePoint 2010 und Visual Studio 2010.
    Voraussetzungen:
    Erfahrung in der Entwicklung mit ASP.NET 3.5 (oder neuerer Version). Erfahrung in der Entwicklung mit SharePoint und Visual Studio

    Institut:
    FSSF Software & Schulung

    Wo:
    AVL Academy, Alte Poststraße 152/Ebene 7, 8020 Graz

  • 11 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Ästhetisches Gefühl
  • Aufgeschlossenheit
  • Einsatzbereitschaft
  • Genauigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Kreativität
  • KundInnenorientierung
  • Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • 1
    • Qualitätsbewusstsein
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Audio-, Video- und Theater-Produktionskenntnisse
  • 3D Computergrafik und -animation
  • CSS-Layout
  • Game-Design
  • HTML
  • Illustrator
  • InDesign
  • JavaScript
  • Joomla
  • KundInnenberatung
  • Layout
  • Photoshop
  • PHP
  • Programmieren von Content-Management-Systemen
  • Webdesign
  • Webdesign-Software
  • WordPress