Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

UmwelttechnikerIn im Maschinen- und Anlagenbau

Berufsbereiche: Maschinen, Kfz und Metall / Umwelt
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.130,- bis € 2.570,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

UmwelttechnikerInnen befassen sich mit technischen Maßnahmen und Anlagen zur Entsorgung, Recycling, Vermeidung von Umweltbelastungen, zur Nutzung erneuerbarer Energien und zur Minimierung von Rohstoff- und Energieverbrauch.

Sie erarbeiten Lösungen zur energie- und ressourceneffizienten Aufbereitung und Nutzung von Rohstoffen. Im Rahmen von Konzepten und Maßnahmen zur umweltschonenden Produktion von Gütern entwicklen, installieren und überprüfen sie Geräte und Anlagen zur Rückgewinnung von Stoffen und zur Energiegewinnung aus Abfällen. Sie montieren Filter zur Verminderung der Luftverschmutzung und Absorber zur Abgasreinigung.

Zu ihren Aufgaben gehört auch die Analyse von energie- und gebäudetechnischen Problemen, die messtechnische Erfassung, Überwachung und Dokumentation von Schadstoffen, die Umsetzung von technischen Lösungen zur Reinigung von Abwasser oder Abluft, die Auswertung von Prüfungen und Berechnungen sowie die Entsorgung der (bertrieblichen) Abfallprodukte.

UmwelttechnikerInnen führen Beratungen durch und pflegen Kontakt zu Institutionen, Behörden und Forschungsinstituten.

Spezialisierungen können in verschiedenen Bereichen stattfinden: Z.B. in der Umweltanalytik, Messtechnik, Ökoenergietechnik, im industriellen Umweltschutz, in der Umweltverfahrenstechnik oder Recyclingtechnik und in der Umwelt-Informationstechnologie.

Siehe auch die Berufe Umwelttechnik-RecyclingtechnikerIn und Regelungs- und SteuerungstechnikerIn.

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Lernbereitschaft
  • 1
    • Nachhaltiges Denken
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Abfallaufbereitung
  • Abwasseranalyse
  • Alternative Energieformen
  • Bauökologie
  • Bodenanalysen
  • Emissionsmessung
  • Energieausweis
  • Entsorgungs- und Deponietechnik
  • Erstellung von Umweltgutachten
  • Öko-Auditing
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Recyclingtechnik
  • Solartechnik
  • Umweltconsulting
  • Wasseraufbereitung