BetriebselektrikerIn

Berufsbereiche: Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT / Maschinenbau, Kfz, Metall
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.990,- bis € 2.490,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

BetriebselektrikerInnen sorgen für die Errichtung, Montage, Instandhaltung, Wartung und Reparatur von elektrischen Anlagen und Geräten in einem Unternehmen. Beispiele dafür sind Produktionsanlagen, Transporteinrichtungen, Kraftwerksanlagen oder Aufzüge. Zudem überwachen und betreuen sie elektronische Mess- und Steuerungsanlagen und sind für die elektrische Energieversorgung des Betriebs zuständig.

Zur Errichtung und Montage von Maschinen und Anlagen studieren BetriebselektrikerInnen die Herstellungsbeschreibungen, Pläne und andere technische Unterlagen. Sie montieren und verkabeln Schaltschränke sowie Steuer- und Verteilerkästen und schließen diese an Maschinen und Anlagen an. Bei Bedarf bauen sie elektrische Anlagen um, erweitern sie und passen sie an die Bedürfnisse des Betriebs an.

BetriebselektrikerInnen überwachen und überprüfen laufend die betrieblichen Maschinen und Anlagen und führen eine fachgerechte Wartung und Instandhaltung durch. Sie erstellen Wartungspläne und führen Wartungsprotokolle. Bei Störungen führen sie Fehlersuchen durch und tauschen defekte Bauteile aus. Zudem sorgen BetriebselektrikerInnen für die Beschaffung von Ersatzteilen und bauen diese ein. Bei ihrer Arbeit müssen sie stets die betrieblichen Sicherheitsvorschriften sowie baulichen Normen und Umweltstandards berücksichtigen.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Elektrotechnische Geräte und Anlagen warten und reparieren
  • Elektrische Schalt-, Steuer- und Verteilerkästen montieren
  • Störungen beheben
  • Produktionsanlagen überwachen und optimieren
  • Prüfprotokolle und Statistiken erstellen
  • Materialen und Ersatzteile bestellen und einbauen
  • Tests und Messungen durchführen
  • MitarbeiterInnen einschulen
Schulausbildung Fachschule für Maschinenbau - Kunststoff- und Recyclingtechnik Schulausbildung Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Sports Engineering Kolleg Kolleg für Maschinenbau - Industriedesign Kolleg Kolleg für Berufstätige für Maschinenbau - Fahrzeugtechnik Kolleg Kolleg für Maschinenbau - Fahrzeugtechnik Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Automatisierung Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Informationstechnik Kolleg Kolleg für Maschineningenieurwesen - Automatisierungstechnik und Digitalisierung Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik Lehrgang WIFI - Akademischer Industrial Engineer (w/m) Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Maschinenbau - Kraftfahrzeugbau Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Maschinenbau - Fertigungstechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Maschinenbau - Werkzeug- und Vorrichtungsbau Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik (mit Betriebspraktikum) Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Maschinenbau Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik - Prozessinformatik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik (mit Betriebspraktikum) - Anlagentechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Maschinen- und Anlagentechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Wirtschaftsingenieure - Maschinenbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Berufstätige für Wirtschaftsingenieure - Maschinenbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Automatisierung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Allgemeiner Maschinenbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Kunststofftechnik und Produktionsentwicklung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Energie- und Antriebstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Informationstechnologie und Automatisierung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Automatisierungstechnik - Mechatronik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Fertigungstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Industriedesign Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Agrar- und Umwelttechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Waffen- und Sicherheitstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Industrielle Informationstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Erneuerbare Energien Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Berufstätige für Maschinenbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Kunststofftechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Fahrzeugtechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Wirtschaftsingenieure - Betriebsinformatik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Automatisierung Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Informationstechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Wirtschaftsingenieure - Maschinenbau Bachelorstudium (FH) BFI - Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen
  • ab 12.09.2022
    Sie sind Steuerungstechniker/in, Betriebstechniker/in, Betriebselektriker/in, Elektroinstallateur/in, Absolvent/in der Elektronikbasisausbildung oder Fertigungsplaner/in und bringen Vorkenntnisse in der Relais- und Schützsteuerungstechnik, Digitaltechnik sowie Grundkenntnisse in Windows mit. Sie erlernen in diesem Kurs Aufbau und Funktion einer SPS sowie Methoden der strukturierten Programmierung. Basierend auf Siemens S7-Steuerungen werden Programme mit den Grundfunktionen erstellt und praxisnah getestet.
    Ziele:
    Know-how anhand der praxiserprobten Steuerung Siemens S7

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    12.09.2022 - 16.09.2022

  • ab 20.09.2022
    - Grundlagen Steuerungstechnik</br>- Analoge und digitale Größen - Zahlensysteme</br>- Binäre Verknüpfungen</br>- Sensorik und Aktorik</br>- Grundlagen einer SPS</br>- Aufbau und Arbeitsweise einer SPS</br>- SPS Siemens S7-1200, S7-300 </br>- Programmieroberfläche TIA-Portal</br>- Einführung in die Programmiersprachen KOP, FUP, AWL</br>- Speicher-, Zeitfunktionen und Zähler</br>- Programmieren der Grundfunktionen</br>- Dokumentation und Schaltungsunterlagen erstellen</br>- Einfache Steuerungen entwickeln, programmieren und testen
    Ziele:
    Die speicherprogrammierbare Steuerung - kurz SPS - ist aus der modernen Steuer- und Regeltechnik nicht mehr wegzudenken. In diesem Grundkurs erklären wir Ihnen den grundlegenden Aufbau und die Wirkungsweise einer SPS und führen im Praxisteil einfache Steuerungsaufgaben mit Simatic S7-1200 und S7-300 gemeinsam durch. Nach Absolvierung der schriftlichen Prüfung erhalten Sie ein Zeugnis des BFI Wien als Beleg für Ihre Kenntnisse.
    Zielgruppe:
    Elektrikerinnen und Elektriker, Anlagenmonteurinnen und Anlagenmonteure, Maschinenbauerinnen und Maschinenbauer, Betriebselektrikerinnen und Betriebselektriker
    Voraussetzungen:
    - Kenntnisse von Schützsteuerungen- Grundkenntnisse der PC-Bedienung

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Engerthstraße 113-117, 1200 Wien

    Wann:
    20.09.2022 - 06.10.2022

  • ab 27.09.2022
    Überblick über die gesetzlichen Grundlagen - Gefahrenkunde - Anwendungsbereiche - Begriffsbestimmungen - allgemeine Grundsätze - Maßnahmen für den sicheren Betrieb - Personalauswahl - Schutz- und Hilfsmittel - Schaltpläne - Werkzeuge - Arbeitsmethoden - Erste Hilfe bei Elektrounfällen - Arbeitsvorbereitung - Richtlinien für das Arbeiten unter Niederspannung - praktische Durchführung von Arbeiten unter Niederspannung
    Ziele:
    Sie sind in der Lage, Arbeiten unter Niederspannung auszuführen.
    Zielgruppe:
    Elektrotechniker/-innen, Elektrofachkräfte, Betriebselektriker/-innen, Anlagenverantwortliche, Arbeitsverantwortliche.
    Voraussetzungen:
    Teilnahmebestätigung für den Erwerb des Befähigungsnachweises für Arbeiten unter Niederspannung entsprechend ÖVE EN 50110-1.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    27.09.2022 - 28.09.2022

  • ab 24.10.2022
    Programmierlogik - Eigenheiten der SPS-Programmierung - Aufbau eines SPS-Programms - Register - Merker - Zähler - Aufbau einfacher Regelungen mit einer Industrie-SPS - Grundlagen der Programmierung in FUP, KOP und AWL - Praxisaufgaben selbstständig lösen - Testen - Fehlersuche
    Ziele:
    Sie erlernen die Grundzüge der SPS-Programmierung. Sie sind in der Lage, einfache Steuerungsaufgaben mithilfe einer SPS durchzuführen und erste Fehleranalysen zu erstellen. Der theoretische und praktische Teil dieses Kurses ist darauf ausgelegt, dass Sie den Aufbau und die Wirkungsweise einer SPS ganz leicht verstehen und einfache Steuerungsaufgaben mit der Simatic S 7-200 in der Praxis durchführen können. Sie erlernen fundierte Fähigkeiten und haben die Möglichkeit, das Gelernte im Labor (in dem für Sie ein eigener Übungsplatz inklusive Hardware zur Verfügung steht) in der Praxis umzusetzen.
    Zielgruppe:
    Elektriker/-innen, Anlagenmonteure/-innen, Maschinenbauer/-innen, Betriebselektriker/-innen

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    24.10.2022 - 16.11.2022

  • ab 21.11.2022
    Grundlagen Netzwerktechnik - TIA-Portal - Unterschied von S7-200 auf S7-1200 kennen lernen und verstehen - Programmierung in FUP, KOP und Einführung in SCL - Nutzen von arithmetischen Funktionen - Praxisaufgaben selbstständig lösen Testen - Inbetriebnahme
    Ziele:
    Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Funktionen und Möglichkeiten einer modernen SPS in der Anwendung und Programmierung mit dem TIA-Portal. Führen Sie einfache Steuerungsaufgaben mit Hilfe einer SPS und des TIA-Portals durch und erstellen Sie erste Fehleranalysen. Der theoretische und praktische Teil dieses Kurses sind so aufgebaut, dass Sie Steuerungsaufgaben mit der Simatic S7-1200 in der Praxis durchführen können. Sie erlernen fundierte Kenntnisse und haben die Möglichkeit, das Gelernte im Labor in der Praxis umzusetzen.
    Zielgruppe:
    Elektriker/-innen, Anlagenmonteure/-innen, Maschinenbauer/-innen, Betriebselektriker/-innen, Absolventen/-innen der Veranstaltung 'Grundlagen SPS-Technik - Simatic S7-200', 56237

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    21.11.2022 - 14.12.2022

  • ab 09.01.2023
    Kennenlernen der verschiedenen Visualisierungsmöglichkeiten - Visualisierung auf HMI - Visualisierung auf PC-Station (WinCC Runtime) - Webserver Grundlagen und Aktivierung - Diagnose und Status der SPS über integrierten Webserver auslesen.
    Ziele:
    Sie erhalten einen Überblick über Möglichkeiten einer Visualisierung einer Steuerung und Anlage. Sie sind in der Lage, Steuerungsabläufe und den Zustand der Anlage darzustellen und zu beeinflussen. Der theoretische und praktische Teil dieses Kurses sind darauf ausgelegt, dass Sie Steuerungsaufgaben in der Praxis durchführen, darstellen und verändern können. Sie erlernen fundierte Fähigkeiten und haben die Möglichkeit, das Gelernte im Labor (in dem für Sie ein eigener Übungsplatz inklusive Hardware zur Verfügung steht) in der Praxis umzusetzen.
    Zielgruppe:
    Elektriker/-innen, Anlagenmonteure/-innen, Maschinenbauer/-innen, Betriebselektriker/-innen, Absolventen/-innen des Kurses SPS-Technik Simatic S7-1200 (56238)

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    09.01.2023 - 01.02.2023

  • ab 24.01.2023
    Überblick über die gesetzlichen Grundlagen - Gefahrenkunde - Anwendungsbereiche - Begriffsbestimmungen - allgemeine Grundsätze - Maßnahmen für den sicheren Betrieb - Personalauswahl - Schutz- und Hilfsmittel - Schaltpläne - Werkzeuge - Arbeitsmethoden - Erste Hilfe bei Elektrounfällen - Arbeitsvorbereitung - Richtlinien für das Arbeiten unter Niederspannung - praktische Durchführung von Arbeiten unter Niederspannung
    Ziele:
    Sie sind in der Lage, Arbeiten unter Niederspannung auszuführen.
    Zielgruppe:
    Elektrotechniker/-innen, Elektrofachkräfte, Betriebselektriker/-innen, Anlagenverantwortliche, Arbeitsverantwortliche.
    Voraussetzungen:
    Teilnahmebestätigung für den Erwerb des Befähigungsnachweises für Arbeiten unter Niederspannung entsprechend ÖVE EN 50110-1.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    24.01.2023 - 25.01.2023

  • ab 13.02.2023
    Logische Grundfunktionen - Physikalische Grundlagen - Ventiltechnik - Funktion der Bauteile - Schaltsymbole - Auslegeung einer Pneumatik - Computersimulation der Schaltungen - praktischer Aufbau und Fehlersuche
    Ziele:
    Sie erhalten einen Überblick über grundlegende pneumatische Bauelemente sowie deren Funktion und Aufbau. Sie erlernen diese Bauelemente zu Schaltungen kombinieren, um damit ausgewählte Aufgaben im Fertigungs- bzw. Montageprozess zu realisieren. Sie sind in der Lage, entsprechende Schaltpläne auf Grundlage der gültigen Normen zu erstellen und diese umzusetzen. Der theoretische und praktische Teil dieses Kurses sind so aufgebaut, dass Sie Steuerungsaufgaben mit einer Pneumatik in der Praxis durchführen können.
    Zielgruppe:
    Elektrotechniker/-innen, Maschinenbauer/-innen, Betriebselektriker/-innen

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    13.02.2023 - 01.03.2023

  • ab 21.02.2023
    Überblick über die gesetzlichen Grundlagen – Anwendungsbereiche – Begriffsbestimmungen – allgemeine Grundsätze – Maßnahmen für den sicheren Betrieb – Personalauswahl – Schutz- und Hilfsmittel – Schaltpläne – Werkzeuge – Arbeitsmethoden.
    Ziele:
    Sie kennen die Anforderungen an den Betrieb elektrischer Anlagen gemäß ÖVE EN 50110. Ideal für ElektrotechnikerInnen, Elektrofachkräfte, BetriebselektrikerInnen, Anlagenverantwortliche, Arbeitsverantwortliche, Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsvertrauenspersonen. Inhalt: Überblick über die gesetzlichen Grundlagen - Anwendungsbereiche - Begriffsbestimmungen - allgemeine Grundsätze - Maßnahmen für den sicheren Betrieb - Personalauswahl - Schutz- und Hilfsmittel - Schaltpläne - Werkzeuge - Arbeitsmethoden.
    Zielgruppe:
    ElektrotechnikerInnen, Elektrofachkräfte, BetriebselektrikerInnen, Anlagenverantwortliche, Arbeitsverantwortliche, Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsvertrauenspersonen.
    Voraussetzungen:
    Teilnahmebestätigung

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    21.02.2023 - 21.02.2023

  • ab 27.02.2023
    Projektierung mit ETS - Arbeiten mit EIB - Bushierarchie - Busteilnehmer - Auswahl der Anwendungsprogramme - Parametrierungen - logische Verknüpfungen - Projektdokumentation - Diagnosewerkzeuge - Exportieren eines Projekts - Sensoren und Aktoren - Inbetriebnahme und Diagnose mit ETS - Materialkunde und Komponenten - Inbetriebnahme einer Anlage.
    Ziele:
    Planung, Installation und Inbetriebnahme von EIB (Europäischer Installations-Bus)-Anlagen. Ideal für ElektroplanerInnen, ElektrotechnikerInnen und BetriebselektrikerInnen. Elektrotechnische Kenntnisse sind erforderlich. Inhalt: Projektierung mit ETS - Arbeiten mit EIB - Bushierarchie - Busteilnehmer - Auswahl der Anwendungsprogramme - Parametrierungen - logische Verknüpfungen - Projektdokumentation - Diagnosewerkzeuge - Exportieren eines Projekts - Sensoren und Aktoren - Inbetriebnahme und Diagnose mit ETS - Materialkunde und Komponenten - Inbetriebnahme einer Anlage.
    Zielgruppe:
    Elektroplaner/-innen, Elektrotechniker/-innen und Betriebselektriker/-innen. Elektrotechnische Kenntnisse sind erforderlich.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    27.02.2023 - 15.03.2023

  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Einsatzbereitschaft
  • Genauigkeit
  • Lernbereitschaft
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Vorausschauendes Denken
  • Zuverlässigkeit
  • 16 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Gebäudetechnik-Kenntnisse
  • Anschließen von elektromechanischen Maschinen
  • Antriebstechnik
  • Durchführung von Messungen und Tests
  • Einrichten von Maschinen und Anlagen
  • EPLAN
  • Inbetriebnahme von elektromechanischen Maschinen und Anlagen
  • Justierung von elektromechanischen Maschinen und Anlagen
  • Lesen von Stromlaufplänen
  • Prozessleittechnik
  • Schaltschrankbau
  • SPS - Speicherprogrammierbare Steuerung
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Störungsbehebung bei Maschinen und Anlagen
  • Umrüstung von Maschinen und Anlagen
  • Zusammenbauen von elektromechanischen Maschinen und Anlagen