InklusiveR Sozialpädagoge/-pädagogin

Berufsbereiche: Soziales, Gesundheit, Schönheitspflege
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.190,- bis € 2.850,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Inklusive SozialpädagogInnen arbeiten mit Menschen, die aufgrund körperlicher oder geistiger Besonderheiten eine spezielle Betreuung benötigen. Zu ihren Hauptaufgaben zählen das Training von Alltagsroutine und lebenspraktischen Fertigkeiten sowie die Unterstützung bei der Entwicklung individueller Förderprozesse und Integrationsarbeit. Ziel ihrer Arbeit ist es, gesellschaftlich benachteiligte und persönlich beeinträchtigte Menschen im Alltag zu unterstützen und eine weitestgehend selbstständige Lebensführung zu fördern.

Inklusive SozialpädagogInnen erheben zunächst die bestehenden Fähigkeiten und Einschränkungen ihrer KlientInnen, um auf dieser Basis eine passende pädagogische Therapiemöglichkeit zu entwickeln. Wichtig ist dabei, dass sie eine vertrauensvolle und gute Beziehung zu den betreuten Personen aufbauen und diese in die Zielsetzung der Förder- und Therapiemöglichkeiten miteinbeziehen.

Ein weiterer Tätigkeitsbereich von inklusiven SozialpädagogInnen ist die Integrationsarbeit von Kindern und Jugendlichen. Zudem übernehmen sie neben den therapeutischen Tätigkeiten auch Pflegetätigkeiten oder unterstützen ihre KlientInnen bei der gesundheitlichen Rehabilitation. Zudem können sie auch im Bereich der Arbeitsassistenz für behinderte Menschen tätig sein.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Individuelle Förder- und Therapieprogramme erarbeiten
  • Tagesstrukturen entwickeln und erstellen
  • Mit Kindern und Jugendlichen lernen
  • Mit Kindern und Jugendlichen musizieren
  • Betreuungsverlauf dokumentieren
  • Turn- und Rhythmikübungen durchführen
  • Eltern beraten und informieren
  • Problembezogene Gespräche führen
  • Veranstaltungen und gemeinsame Aktivitäten organisieren
  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Turnusdienst
  • Einsatzbereitschaft
  • Betreutes Lernen
  • Betreutes Wohnen
  • Betreuung von Menschen mit mehrfacher Beeinträchtigung
  • Betreuungsdokumentation
  • Erziehungsberatung
  • Familienbetreuung
  • Freizeitpädagogik
  • HortpädagogInnenausbildung
  • Sonderpädagogik
  • Sozialpädagogische Beratung