GlastechnikerIn - Hohlglas

Berufsbereiche: Glas, Keramik und Stein
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.760,- bis € 2.420,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Der Fachbereich Hohlglasveredelung befasst sich mit Malerei, Gravur und Schliff und der Gestaltung von Kugeln und Hohlkörpern.

GlastechnikerInnen bearbeiten Gläser, Vasen, Schalen und Skulpturen durch bemalen, schleifen, gravieren, ätzen und weiteren Techniken. Sie verbinden Glasteile mit Metall (z.B. Blei- Messingverglasung) oder Stein, etwa um Beleuchtungskörper oder Zierobjekte herzustellen. GlastechnikerInnen beherrschen verschiedene Techniken, wie z.B.:

  • Fusing: Technik, bei der verschieden Gläser miteinander verschmolzen werden.
  • Paté de verre (frz. Paste aus Glas): Technik, bei der in einem Ofen Glaskrösel (kleine Stückchen), Fritten (Glaskörner) und Glaspuder erschmolzen werden und durch die Schwerkraft in eine vorbereitete dreidimensionale Form fließen.
  • Anfertigen von Butzen, das sind kreisrunde Scheiben, Durchmesser 8-10 cm, die im Mundblasverfahren handgemacht hergestellt werden. Eingesetzt werden diese Butzen besonders im Bereich der Bleiverglasung.
  • Eisblumieren: Technik um ein Oberflächenornament zu erzeugen. Strahlmattierte Flächen von Glas werden mit organischen Klebern bestrichen. Beim Trocknungsprozess werden dann flache Glasmuscheln aus der Oberfläche herausgerissen, wodurch das Muster einer Eisblume entsteht.
  • Strahlarbeiten mittels Druckluft und meist Korundkörnern. Entsprechend der Korngröße wird die Oberflächenstruktur des Glases aufgerauht.

 

Siehe auch den Beruf GlastechnikerIn - Flachglas, GlashüttentechnikerIn oder den Lehrberuf GlasbautechnikerIn.

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Auge-Hand-Koordination
  • Körperliche Belastbarkeit
  • 11 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Schichtarbeit
  • Glasblasen
  • Glasgestaltung
  • Glasveredelung
  • Gravieren
  • Heißveredelungstechniken
  • Herstellung von Maschinenglas
  • Hohlglasmalen
  • Montage von Maschinen und Anlagen
  • Reparatur und Service von Maschinen und Anlagen
  • Sandstrahlen