GlastechnikerIn - Flachglas

Berufsbereiche: Glas, Keramik und Stein
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.760,- bis € 2.420,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Flachglasveredelung beschäftigt sich mit der Flachglasveredelung für Sicherheitsglas, Alarmglas, Fahrzeugglas und der Bauverglasung. Dazu gehören z.B. Fassadenplatten, Wärmedämmglas, Schallschutz- und Sonnenschutzglas.

GlastechnikerInnen befassen sich zudem mit der Herstellung von Interieurglas (zur Gestaltung von Innenräumen), mit Kunstverglasungen und deren Gestaltung durch Bemalen, Sandstrahlen und Schleifen. Sie beherrschen verschiedene Techniken:

  • Herstellungsverfahren für Floatglas*
    z.B. Gießen, Walzen, Schleifen, Fourcault-Verfahren**
  • Beschichtungstechniken
  • Mehrschalige Verbundtechnik
  • Magnetron-Beschichtung (mit Metall- oder Metalloxiden)
  • Digital- und Siebdruckverfahren
  • Laser-Fracking (Einbringung eines Codes - ähnlich einem Strichcode)
  • Prüfverfahren, wie z.B. der Heat-Soak-Test (Hitzetest)
    zur Vermeidung von Spontanbrüchen
  • u.v.m.

 

Flachgläser bestehen aus Quarzsand, Soda, Dolomit, Kalk und weiteren Rohstoffen. Gläser können mit zahlreichen Funktionen kombiniert werden - etwa bei der Spezialglasherstellung: Brandschutzgläser oder die Herstellung von Glas- und Fenstersystemen für Schienenfahrzeuge, Busse und Sonderfahrzeuge, Flugzeuge, Schiffe und Boote.

Siehe auch die Berufe GlastechnikerIn - Hohlglas, GlashüttentechnikerIn oder den Lehrberuf GlasbautechnikerIn.

 

*Float: "obenauf schwimmen" der Glasschmelze in einem Bad aus flüssigem Zinn (Verfahrensprinzip bei der Floatglasherstellung).
**Fourcault-Verfahren: Ziehglasherstellung, um Fenster denkmalgeschützter Gebäude aus dieser Zeit wieder entsprechend zu restaurieren.

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Auge-Hand-Koordination
  • Körperliche Belastbarkeit
  • 11 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Schichtarbeit
  • Glasblasen
  • Glasgestaltung
  • Glasveredelung
  • Gravieren
  • Heißveredelungstechniken
  • Herstellung von Maschinenglas
  • Hohlglasmalen
  • Montage von Maschinen und Anlagen
  • Reparatur und Service von Maschinen und Anlagen
  • Sandstrahlen