RezeptionistIn

Berufsbereiche: Tourismus, Gastgewerbe, Freizeit
Ausbildungsform: mittlere und höhere Schulen
∅ Einstiegsgehalt BMS: € 1.860,- bis € 2.020,- * ∅ Einstiegsgehalt BHS: € 1.910,- bis € 2.020,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

RezeptionistInnen empfangen und verabschieden die Gäste eines Hotels. Sie erledigen alle Formalitäten bei ihrer Ankunft, geben die Zimmerschlüssel und -karten aus und informieren die Gäste über das Hotelangebot und Ausflugsmöglichkeiten in der näheren Umgebung. Sie nehmen auch Zimmerbuchungen entgegen und arbeiten dabei mit EDV-gestützten Reservierungsprogrammen. Sie beantworten Fragen der Gäste und reagieren auf ihre Wünsche und Beschwerden. In kleineren Betrieben sind RezeptionistInnen oft auch für die Telefonvermittlung zuständig und erledigen die Post.

Typische Tätigkeiten sind z.B:

  • Hotelgäste empfangen und betreuen
  • Gästen mit ihrem Gepäck behilflich sein
  • Gäste über Freizeitangebote beraten und informieren
  • Post und sonstige Benachrichtigungen für die Gäste entgegennehmen
  • Beschwerden bearbeiten
  • Hotelrechnungen der Gäste erstellen
  • Rechnungsbetrag kassieren
  • Schriftverkehr erledigen
Kolleg Kolleg für Tourismus - Vertiefung Digital Tourism, Startups & Entrepreneurship Kolleg Kolleg für Berufstätige für Tourismus Lehrgang WIFI - Rezeptionslehrgang Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Hotelfachschule - Ausbildungsschwerpunkt Patisserie Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Hotelfachschule - Praxisfachschule Kulinarische Meisterklasse Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Gastgeberschule für Tourismusberufe (GASCHT) Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Hotelfachschule - Vertiefung Meisterklasse Kulinarik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Hotelfachschule - Vertiefung Freizeitsport und Golf Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Fachrichtung Kommunikations- und Mediendesign Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Business | Fitness | Health Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheits- und Sozialmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung IT-Creativ Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Multimedia und Webdesign Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Soziales Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Wirtschaftliche Berufe - Fachrichtung Umwelt und Wirtschaft Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Tourismus - Vertiefung Villa Blanka Office Digital Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Logistik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Humanökologie Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Tourismus - Vertiefung Destinations-, Event- und Reisemanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Kultur- und Kongressmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Kulturtouristik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Innovations- und Nachhaltigkeitsmanagment Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Wellness und Sport Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Kunst, Kultur-, Tourismus- und Eventmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit, Soziales und Wellness Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Fachrichtung Sozialmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Social Media und Kommunikationsdesign Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Tourismus - Ausbildungsschwerpunkt Tourismus und Pferdewirtschaft Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Kultur, Freizeit und Touristik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Tourismus - Vertiefung Sport und Tourismusmarketing Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Welt der Medizin Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung International Resource Management Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Design und Digitalisierungsmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Tourismus - Vertiefung e-Marketing und Mediendesign Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Ausbildungsschwerpunkt Internationales Management Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Social Media, Design und Kreativität Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Wellness Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Tourismus - Vertiefung Event- und Kulturmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheits- und Sozialkompetenz Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Tourismus und Ski - Schwerpunkt Sportmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Design und Produktinnovation Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Office- und Medienmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Tourismus - Vertiefung Trendsport, Health und Lifestyle Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Kultur- und Eventmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Fitness Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Tourismus - Vertiefung Tourism | E-Marketing | Media Design Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Wellness und Gesundheitsmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheitsmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Tourismus - Vertiefung Marketing Management im Tourismus Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheitsmanagement und Biotechnologie Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Fachbereich Sozialmanagement Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Tourismus - Hotel- und Gastronomiemanagement Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit - Wellness - Freizeitmanagement Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Tourismus - Vertiefung Kulinarik trifft Management Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Ernährung, Gastronomie und Hotellerie Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Tourismus - Vertiefung Angewandtes Tourismusmanagement und Seminare Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Tourismus - Vertiefung Bar hoch 4 (Gastronomie und Hotellerie) Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Tourismus - Vertiefung Patisserie Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Gesundheit und Soziales Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Wellness und Eventmanagement Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Soziales und Recht Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Vertiefung Medieninformatik
  • Schritt für Schritt werden Grundkenntnisse in den EDV-Anwendungsbereichen vermittelt.Das Tempo wird individuell auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen abgestimmt.Die technischen Inhalte werden verknüpft bzw. begleitet von verschiedenen Modulen, wie „Neue“ deutsche Rechtschreibung in Verbindung mit Word, Mathematik in Verbindung mit Excel, weiters: Grundbegriffe der Wirschaftskunde, Internet, Maschineschreiben, Schriftverkehr, Telefon- und Kommunikationstraining, Kundenkontakt, Organisationsmanagement, Stressbewältigung, Arbeitsrecht und Englisch. Ganz nebenbei werden so Schulwissen aufgefrischt und individuelle Kenntnisse vertieft und aktualisiert.Eine begleitende Berufsorientierung soll den Wiedereinstieg ins Berufsleben vorbereiten, d.h. es werden während des Kurses Bewerbungsunterlagen erstellt, Vorstellungsgespräche trainiert und gegen Ende des Kurses ist ein Praktikum vorgesehen.
    Ziele:
    Nach Absolvierung der Kursmaßnahme „Service Agent“ stehen den TeilnehmerInnen viele Arbeitsbereiche offen, in welchen EDV-Anwenderkenntnisse gefragt sind. In der begleitenden Berufsorientierung wird der Schwerpunkt besonders auf den Büro- als auch auf den Technischen Bereich gelegt (z.B.: RezeptionistIn, BürogehilfIn, Kundenbetreuung, OrdinationsgehilfIn, Lagerangestellte/r, MitarbeiterIn im PC- und Service-Technik-Bereich, ...)
    Zielgruppe:
    Diese Maßnahme ist für Personen gedacht, welche über einen niedriges Ausbildungsniveau verfügen und - aus welchen Gründen auch immer - beim AMS (Reha-Beratung) gemeldet sind. Das Interesse an EDV bzw. mit EDV zu arbeiten, soll ebenso vorhanden sein, wie auch die Bereitschaft, einer Arbeit im Bereich der Kundenbetreuung nachzugehen.
    Voraussetzungen:
    Meldung beim AMS Wien (Reha-Beratung), Jobready

    Institut:
    ONLINE Schulungs- und Beratungsges.m.b.H

    Wo:
    Alserstraße 26, 1090 Wien

  • Die TeilnehmerInnen lernen Vokabel, Ausdrücke und nützliche Reaktionen durch Rollenspiele unter Simulierung von echten Arbeitssituationen. Dank diesem Seminar sind sie viel besser für die Anstrengungen des Telefonierens im internationalen Geschäftsleben gerüstet.
    Ziele:
    Nach Abschluss dieses Seminars können die TeilnehmerInnen ihre Englischkenntnisse viel wirksamer in ihrer täglichen Arbeit am Telefon einsetzen.
    Zielgruppe:
    Dieses Seminar richtet sich an Menschen mit nicht-englischer Muttersprache, deren beruflicher Erfolg davon abhängt, am Telefon wirkungsvoll Englisch sprechen zu können: RezeptionistInnen, SekretärInnen, MitarbeiterInnen in Call Centers, EinkäuferInnen usw.
    Voraussetzungen:
    Sprachlevel: „Lower“ bis „Intermediate“

    Institut:
    pro active english montocchio & Co KEG

    Wo:
    Firmeninternes Training; In-Company Course

  • Gäste Willkommen heissen, betreuen, telefonate bearbeiten, check-in, check-out, informieren.
    Ziele:
    Rezeptionionsarbeit verbessern
    Zielgruppe:
    Rezeptionistinnen,Hausdamen,
    Voraussetzungen:
    Leicht fortgeschrittenes Englisch

    Institut:
    Languages for Austria

    Wo:
    Kurhotel Bad Hall

  • Englisch für Telfonistinnen Rezeptionistinnen,Personal Assistentinnen
    Ziele:
    Englische Telefonate abwickeln ohne nervosität
    Zielgruppe:
    Rezeptionistin, Assistentinnen, Telefonistinnen
    Voraussetzungen:
    Leicht forgeschrittenhes Englisch

    Institut:
    Languages for Austria

    Wo:
    Kurhotel BadHall

  • Als Spa-Rezeptionist sind Sie mitverantwortlich für die Zufriedenheit Ihrer Kunden. Sie sorgen für einen freundlichen Empfang, sind für Beratung und Verkauf zuständig und bei Problemen oder Anregungen die erste Anlaufstelle für Gäste. Aber auch die Auslastungssteuerung der Kollegen fällt in Ihre Verantwortung. Die Weiterbildung „Spa-Rezeptionist“ vermittelt Ihnen Kenntnisse des Rezeptions- und Dienstleistungsmanagements sowie des Verkaufs und der Vermarktung im Spa. Außerdem erhalten Sie einen Überblick über verschiedene Angebote und Behandlungen. Mit Ihrem erworbenen Know-how können Sie die Kundenzufriedenheit und -bindung erhöhen und Dienstleistungen optimal vermarkten.
    Zielgruppe:
    Die Weiterbildung richtet sich an alle, die als Rezeptionist zu einem rundum gelungenen Spa-Erlebnis und somit einer hohen Kundenzufriedenheit beitragen möchten.
    Voraussetzungen:
    Um an der Fortbildung teilnehmen zu können, müssen Sie einen Schulabschluss sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung oder die (Fach-)Hochschulreife nachweisen können.

    Institut:
    IST-Studieninstitut

    Wo:
    Erkrather Straße 220 a-c 40233 Düsseldorf

  • Business Englisch Basic modular aufgebauter Lehrgang Module: Kundenbetreuung Telefonate Korrespondenz Konversation I Konversation II PLATIVIO modern training gestaltet die Trainings in einer ergebnisorientierten Kombination aus Praxiszugang und Theorie. Der optimale Lernerfolg wird durch die Arbeit in Kleingruppen gewährleistet, auf individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird eingegangen.
    Ziele:
    englische Anfragen bearbeiten und beantworten, Telefonate in englischer Sprache, einfache Geschäftsbriefe verstehen und schreiben können, auf geschäftliche Fragen antworten können, grundlegende Geschäftsthemen verstehen, einen Betrieb beschreiben, einfache Abläufe beschreiben, dazugehörige Grammatik
    Zielgruppe:
    SekretariatsmitarbeiterInnen, RezeptionistInnen, Frontoffice Personal, Verkuafspersonal, KundenberaterInnen, Beschäftigte im Fremdenverkehr
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse Englisch

    Institut:
    Plativio modern training

    Wo:
    Plativio modern training Laxenburger Straße 39 1100 Wien

  • ab 10.10.2024
    Hotels werden nicht nur an der Ausstattung, der Tradition, der Lage, den angeschlossenen Serviceleistungen und an der Qualität der Küche gemessen, sondern vor allem auch an der Freundlichkeit, dem Engagement und der Qualifikation, der an der Rezeption beschäftigten Mitarbeiter. Diese Mitarbeiter sind es, die per Videochat, per Telefon oder per Mail zum ersten Mal Kontakt mit dem potentiellen Gast haben und oftmals erst die Buchung möglich machen. Auch nach der Anreise sind Sie es, die den Gast begrüßen und herzlichst willkommen heißen - während des Aufenthaltes bleiben die Rezeptionsmitarbeiter Ansprechperson für alle Anliegen, Wünsche und Beschwerden des Gastes. Unser Lehrgang verhilft Ihnen zu jener Sicherheit und Kompetenz, die sie auf der fachlichen und menschlichen Ebene unbedingt brauchen.Dieser Lehrgang richtet sich an engagierte und kommunikative Damen und Herren, die Interesse an der Tätigkeit im Empfangsbereich haben: Sie werden kurzweilig und auf interessante Weise mit den Aufgaben und Herausforderungen an der Rezeption praxisnah vertraut gemacht. InhalteQualitäts-, Grooming-, und Smiling StandardsTelefonieren, Video-Calls und Verkaufen: Erfolgreich und mit KonzeptEinschulung in das CRS Programm GastrodatCustomer-Relationship-ManagementEmotional Branding am Counter und am TelefonBeschwerdemanagement: Feedback als ChanceProfessioneller Umgang mit komplizierten GästenBuchen und Schreiben am Frontoffice: Von der Anfrage bis zum Follow upMarketing mit Positionierung, Leitbild und Marketing-MixOnline Marketing, Buchungsplattformen und Social Media-BearbeitungKooperationen mit Tourismusverbänden, Reiseveranstaltern und PlattformenJobmanagementExkursion in das Thermenhotel Bad Blumau inkl. Frühstücksbuffet und Führung hinter die KulissenAbschlussDer Lehrgang schließt mit einer praxisnahen schriftlichen Prüfung ab. Bei positiver Absolvierung erhalten Sie das WIFI Zeugnis 'Geprüfter Rezeptionist / Geprüfte Rezeptionistin'. Zielsetzungen (Lernziele)Freundlichkeit und Professionalität im Umgang mit dem Gast bzw. dem Kunden Souveränität und Sicherheit in der Bedienung eines Computer-ReservierungsprogrammsSelbstvertrauen beim Videochat, am Telefon und am Counter im Verkauf und in der BeratungMarketing-Wissen in der Bereichen Online, digitale Tools und Social MediaVerbesserung der Deutschkenntnisse und Kennenlernen englischer FachbegriffeZielgruppeRezeptionisten im ersten BerufsjahrAbsolventen einer TourismusschuleQuereinsteiger in die HotellerieMitarbeiter an einer Firmenrezeption

    Institut:
    WIFI Steiermark

    Wo:
    WIFI Steiermark Körblergasse 111-113 8010 Graz

    Wann:
    10.10.2024 - 12.12.2024

  • ab 14.10.2024
    - Strategisches Management</br>- Führungs- und Sozialkompetenz</br>- Human Resources Management</br>- Sales und Marketing</br>- Green Hotels: Nachhaltigkeit als Unternehmensphilosophie</br>- Budget und Controlling</br>- Qualitäts- und Beschwerdemanagement</br>- Social Media</br>- Eventmanagement</br>- Food & Beverage Management</br>- Room Division Management
    Ziele:
    Um von der Rezeption ins Management aufzusteigen, braucht es Leidenschaft für das Hotelfach und eine fundierte Ausbildung. Was Sie in diesem Diplomkurs erwerben? Praxisorientiertes Wissen, Führungskompetenz und betriebswirtschaftliches Know-how für die komplexen Aufgaben im Hotelmanagement. Sie verhandeln mit Lieferanten und Reiseveranstaltern, haben das Budget im Griff, kennen die aktuellen Trends in Sales & Marketing wie im Food & Beverage Management.
    Zielgruppe:
    - Hotelmitarbeiter:innen mit Berufspraxis- Front Office Manager:innen- Rezeptionist:innen, die eine qualifizierte Fachausbildung mit Aufstiegschancen anstreben- Jungunternehmer:innen zur Vorbereitung auf die Betriebsgründung
    Voraussetzungen:
    - Abgeschlossene Berufsausbildung- Berufserfahrung in der Hotellerie- Fremdsprachenkenntnisse- Kommunikationsfähigkeit- Organisationstalent- Belastbarkeit

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    14.10.2024 - 20.01.2025

  • ab 15.10.2024
    - Von der Reservierung über den Check-in bis zur Abrechnung</br>- Marketing, Mailings, Betreuung von der Stammkundschaft</br>- Veranstaltungen: Planung, Organisation und Durchführung</br>- Kommunikation: Beratung, Telefonieren, Beschwerden</br>- Englisch: Üben von Standardsituationen durch Rollenspiele, Fachvokabular</br>- Arbeiten mit dem Hotelverwaltungssystem protel Air</br>- Schriftverkehr: Angebot, Information, E-Mail</br>- Zusammenarbeit mit Tourist Guides und Theaterkartenbüros</br>- Wien und Umgebung: Kultur, Sport- und Freizeitmöglichkeiten
    Ziele:
    Es sollte Liebe auf den ersten Blick sein: Freundliche, stressresistente und kompetente Mitarbeiter:innen an der Rezeption sind die Visitenkarte des Hauses. Sie empfangen die Gäste, informieren über Sehenswürdigkeiten und bereiten die Unterlagen für Check-in und Check-out vor. In Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen wie Reservierung und Housekeeping sorgen Sie für einen reibungslosen Aufenthalt. In diesem Lehrgang erwerben Sie das Know-how für diesen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Beruf und werden bestens vorbereitet - Aufstiegsmöglichkeit ins Front Office Management inklusive.
    Zielgruppe:
    Personen, die über Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz sowie gute EDV-, Deutsch- und Englischkenntnisse verfügen und eine Tätigkeit als Rezeptionistin oder Rezeptionist anstreben
    Voraussetzungen:
    - Gute EDV- und Deutschkenntnisse- Englischkenntnisse (mindestens Hauptschulabschluss) bzw. Niveau A2 und Absolvierung eines Englisch-Einstufungstests empfohlen (online unter http://www.bfi.wien/kursangebot/einstufungstest/englisch)- Weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil- Freude am Umgang mit Menschen- Soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    15.10.2024 - 28.11.2024

  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Diskretion
  • Frustrationstoleranz
  • Gutes Auftreten
  • 1
    • Sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • 1
    • Konfliktfähigkeit
  • 16 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Sonn- und Feiertagsdienst
  • Administrative Bürotätigkeiten
  • Aida.X
  • Beschwerdemanagement
  • Check-in der Gäste
  • Check-out der Gäste
  • Easybooking
  • Englisch
  • Erledigung der Hotelkorrespondenz
  • Erstellung von Zimmerangeboten
  • Fidelio
  • Freizeitberatung
  • Galileo (Buchungssoftware)
  • Gästebetreuung in der Beherbergung
  • Protel
  • Unternehmenssoftware Tourismus, Gastgewerbe, Freizeitwirtschaft, Sport