Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Koch/Köchin

Berufsbereiche: Hotel- und Gastgewerbe
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.550,- bis € 1.580,- * Arbeitsmarkttrend: steigend

Berufsbeschreibung

Köche/Köchinnen befassen sich mit der Planung und Produktion von Speisen.
Nach Vorgabe des/der KüchenleiterIn kümmern sie sich um die Vor- und Zubereitung der Speisen, z.B. für das Frühstückservice, Mittagessen und Dinner. Dabei achten sie auf die Einhaltung der Hygienevorschriften.

Sie sorgen für die richtige Lagerung und den ökonomischen Umgang mit Lebensmitteln und betrieblichen Arbeitsmaterialien. Bei der Übernahme der Lebensmittel von LieferantInnen führen sie Stichproben zur Qualitätsprüfung durch. Sie kontrollieren die Einhaltung der Arbeits- und Sicherheitsvorschriften. Zudem bereiten sie das Mise en place (Vorbereitung des Arbeitsplatzes, der Materialien und Zutaten) für den darauffolgenden Tag vor.

Der Beruf des Kochs bzw. der Köchin kann sich sehr facettenreich gestalten. Je nach Betrieb umfasst ihr Aufgabengebiet auch die Ausbildung der Lehrlinge, teilweise auch die Küchenorganisation. Im Rahmen der Eventplanung beraten sie Gäste bei der Auswahl der Gerichte und berücksichtigen die individuellen Essenswünsche bei der Betreuung internationaler Gäste. Sie entwickeln Ideen für neue Speisenangebote und Rezepturen, die zum Gesamtkonzept des Unternehmens passen.

Köche/Köchinnen arbeiten mit dem/der RestaurantleiterIn und dem Serviceteam zusammen und sind oft auf ein bestimmtes Aufgabengebiet spezialisiert. In großen Hotels gibt es auch einen Chef de nuit (Nachtkoch).

Spezialisierungsmöglichkeiten: Z.B. Airline Catering, Event Catering, Show- und Frontcooking, Eventplanung und Eventlogistik, Schiffskoch, Köchin für mediterrane, asiatische, vegetarische oder vegane Küche.

Siehe auch die Berufe Hotelkaufmann/-frau, Food-and-Beverage-ManagerIn oder den Lehrberuf Hotel- und GastgewerbeassistentIn.

Köche/Köchinnen befassen sich mit der Planung und Produktion von Speisen.
Nach Vorgabe des/der KüchenleiterIn kümmern sie sich um die Vor- und Zubereitung der Speisen, z.B. für das Frühstückservice, Mittagessen und Dinner. Dabei achten sie auf die Einhaltung der Hygienevorschriften.

Sie sorgen für die richtige Lagerung und den ökonomischen Umgang mit Lebensmitteln und betrieblichen Arbeitsmaterialien. Bei der Übernahme der Lebensmittel von LieferantInnen führen sie Stichproben zur Qualitätsprüfung durch. Sie kontrollieren die Einhaltung der Arbeits- und Sicherheitsvorschriften. Zudem bereiten sie das Mise en place (Vorbereitung des Arbeitsplatzes, der Materialien und Zutaten) für den darauffolgenden Tag vor.

Der Beruf des Kochs bzw. der Köchin kann sich sehr facettenreich gestalten. Je nach Betrieb umfasst ihr Aufgabengebiet auch die Ausbildung der Lehrlinge, teilweise auch die Küchenorganisation. Im Rahmen der Eventplanung beraten sie Gäste bei der Auswahl der Gerichte und berücksichtigen die individuellen Essenswünsche bei der Betreuung internationaler Gäste. Sie entwickeln Ideen für neue Speisenangebote und Rezepturen, die zum Gesamtkonzept des Unternehmens passen.

Köche/Köchinnen arbeiten mit dem/der RestaurantleiterIn und dem Serviceteam zusammen und sind oft auf ein bestimmtes Aufgabengebiet spezialisiert. In großen Hotels gibt es auch einen Chef de nuit (Nachtkoch).

Spezialisierungsmöglichkeiten: Z.B. Airline Catering, Event Catering, Show- und Frontcooking, Eventplanung und Eventlogistik, Schiffskoch, Köchin für mediterrane, asiatische, vegetarische oder vegane Küche.

Siehe auch die Berufe Hotelkaufmann/-frau, Food-and-Beverage-ManagerIn oder den Lehrberuf Hotel- und GastgewerbeassistentIn.

  • ab 11.11.2019
    Grundlagen der Ernährung (Ernährungslehre) - Ernährungsphysiologische Bedeutung und Qualität der Lebensmittel - Vitalstoffreiche Küche - Leichte Küche - Vegetarische Küche - Vollwertküche - Kochen nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin - Ayurvedaküche - Trennkost - Fastenkonzepte - Kochen nach vorgegebenen Rezepturen. Die gesamte Ausbildung steht unter dem Motto: Kochen für die Balance von Körper, Geist und Seele!
    Ziele:
    Mit Zeugnis und Diplom! Der Gast von heute möchte gut bekocht werden, um mit Freude genießen zu können. Daneben rückt der Wunsch nach 'gesunder Ernährung' immer mehr in den Vordergrund. Dieser Kurs soll in Theorie und Praxis zeigen, dass zwischen beiden Aspekten kein Widerspruch besteht.
    Zielgruppe:
    Köche/Köchinnen aus den Bereichen Gesundheitstourismus, Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    11.11.2019 - 22.11.2019

  • ab 06.11.2019
    Ernährungslehre und Lebensmittelkunde - Bedeutung der Ernährung für Gesundheit und Krankheit - Energie und Nährstoffbedarf - Grundzüge der Ernährungslehre: Nährstoffe - Die Ernährung des gesunden Menschen - Kebensmittelkunde - Grundzüge der Nährwertberechnung Allgemeine Veränderung beim alten Menschen und der Einfluss auf die Ernährung - Definition von Alter - Physiologische Veränderungen im Alter - Grundzüge der gesunden Ernährung im Alter - Geschmaks- und Sinnesschulung, Bedeutung der Biografie Überblick über die häufigsten Krankheiten im Alter Kostformen in der Geriatrie und deren praktische Umsetzung - Welche Kostform für welche Erkrankung? - Kurzbeschreibung der Erkrankung und dessen Einfluss auf die Ernährung und die Praxis - Speiseplangestaltung, Rezepturenerstellung, Küchentechnik - Präsentation von Speisen - Kommunikation mit älteren, alten und hochbetragten Menschen Küche, Kochen, Verpflegungsmanagement - Fokus Geriatrie - Kochen der Kostformen in der Geriatrie - Gesunde Ernährung im Alter - Konsistenzdefinierte Kostformen - Fingerfood - Kalorien- und Eiweißangereicherte Speisen - Zöliakie - Ballaststoff'reiche!' Kost in der Geriatrie
    Zielgruppe:
    Köche und Köchinnen aus dem Bereich Gastronomie, Gesundheitstourismus, Krankenanstalten, Pflege und Seniorenheime, die den diätetisch geschulten Koch absolvieret haben.
    Voraussetzungen:
    Teilnahmevoraussetzung ist eine abgeschlossene Kochlehre mit mind. 3-jähriger Praxis. Bei vorangegangener Ausbildung zum Diätetisch geschulten Koch können Teile der Inhalte angerechnet werden.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    06.11.2019 - 05.12.2019

  • ab 02.05.2019
    Die vegetarische Ernährung spielt heute eine immer bedeutendere Rolle. Die Zahl der Vegetarier nahm in den letzten Jahren stetig zu. Besonders die jüngere Generation konsumiert gerne fleischlose Gerichte. In diesem Kurs führen wir Sie intensiv in die Welt

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    02.05.2019 - 05.06.2019

  • ab 29.04.2019
    Vor einer Prüfungskommission legen Sie die praktische und theoretische Prüfung sowie ein Fachgespräch zum Erwerb des Diploms "Diätetisch geschulte/r Koch/Köchin" ab.
    Ziele:
    Befähigung zur erfolgreichen Ablegung der Prüfung zur diätisch geschulten Köchin/zum diätisch geschulten Koch.
    Zielgruppe:
    Absolventen/innen der Ausbildung zum/r diätetisch geschulten Koch/Köchin.
    Voraussetzungen:
    Abschluss als Koch/Köchin bzw. Abschluss einer höheren Schule für das Hotel- und Gastgewerbe und eine mind. 2-jährige einschlägige Praxis nach Lehrabschluss oder mind. 5-jährige Berufspraxis in der Küche.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut Oberösterreich

    Wo:
    Wohnland Berger - BFI GASTRO, Kaltenbrunerstraße 45, Gmunden

    Wann:
    29.04.2019 - 29.04.2019

  • ab 23.05.2019
    Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil und wird von einer Prüfungskommission abgenommen.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    23.05.2019 - 29.05.2019

  • Der Lehrgang qualifiziert die Absolventen/innen dazu, als Trainer/in für Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin tätig zu werden, die individuelle Beratung ist davon ausgenommen. Er eignet sich daher - je nach persönlichem Hintergrund – zur Umsetzung z.B. in den folgenden Tätigkeitsbereichen: •TCM Impuls Workshops in verschiedenen Settings (Kindergarten, Schule, Gemeinde, Arbeitsplatz, Seniorenheim, ...) •TCM-(Koch-) Kurse für verschiedene Zielgruppen (Frauen, Männer, Eltern, Schwangere, Stillende, Senioren/innen, Übergewichtige, Untergewichtige, Sportler/innen, chronisch Kranke, ...) •TCM-Diätetik im Rahmen von betrieblicher Gesundheitsförderung •Gesundheitspädagogik und Erwachsenenbildung, Vortragstätigkeit •Projektarbeiten (z.B. Gesunde Gemeinde) u.v.m.
    Voraussetzungen:
    •Mindestalter von 22 Jahren •abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung •eigene TCM-Erfahrungen •Bereitschaft mit ALLEN Lebensmitteln zu experimentieren
  • ab 05.04.2019
    Menschen am Beginn ihrer zweiten Lebenshälfte haben oft einen Einbruch an Motivation, Kraft und Zufriedenheit. Die äußeren Gegebenheiten widersprechen mitunter den inneren Bedürfnissen und Realitäten. Das Außen haben wir nur bedingt in unserem Einfluss, wohl aber können wir in uns selbst etwas verändern, indem wir neue Einsichten und neue Blickwinkel gewinnen. Aus dem heraus entwickeln wir eine 'neue' Zukunft. Dieses Seminar ist die Chance für die aktive Gestaltung des nächsten beruflichen Lebensabschnitts. Trainerinnen: Mag. Marlies Dangl, Dr. Isabella Koch
    Ziele:
    Workshop zur nachhaltigen Balance im Wechsel der Lebensphasen

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Mistelbach Pater-Helde-Straße 19 2130 Mistelbach

    Wann:
    05.04.2019 - 06.04.2019

  • Chemisch-physikalische Grundbegriffe Richtiger Umgang mit Reinigungs- und Desinfektionsmittel Händehygiene Persönliche Hygiene Flächendesinfektion Aufzeigen von Fehlern bei Desinfektionsmaßnahmen Vorschriften und Arbeitsschritte in den verschiedenen Hygienegruppen Hygienestandard in Europa Basiswissen über Bakterien, Viren, Hefen, Schimmelpilze und Sporen Gefahr durch multiresistente Erreger Herausforderung durch Noroviren Verhinderung der Weiterverbreitung von Mikroorganismen im Bereich der Krankenhausreinigung Umgang mit Pandemien, Epidemien, Endemien und Seuchen, Richtlinien Robert-Koch-Institut (RKI) Verordnungen und Gesetze im Bereich Hygiene Sinnvolle prophylaktische Maßnahmen in der Hygiene und Desinfektion; Organisation und Durchführung der Reinigung und Desinfektion in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Gemeinschaftseinrichtungen Maschinen- und Gerätekunde für die Unterhaltsreinigung im Krankenhaus Oberflächenreinigung in der Unterhaltsreinigung im Krankenhaus Bodenreinigungssystem in der Unterhaltsreinigung im Krankenhaus Praktische Durchführung der Desinfektion in einem Infektionszimmer

    Institut:
    Gebäudereinigungsakademie der Wr. Gebäudereiniger BetriebsgesmbH

    Wo:
    Gebäudereinigungsakademie der Wr. Gebäudereiniger BetriebsGmbH Eduard Kittenberger Gasse 56/ 8/1+1A 1230 Wien

  • ab 29.05.2019
    Die praktische Lehrabschlussprüfung im Lehrberuf Koch besteht aus den Gegenständen "Prüfarbeit" und "Fachgespräch". In diesem Kurs bereiten Sie sich auf das Fachgespräch vor.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    29.05.2019 - 29.05.2019

  • ab 21.05.2019
    Die praktische Lehrabschlussprüfung im Lehrberuf Koch besteht aus den Gegenständen "Prüfarbeit" und "Fachgespräch". In diesem Kurs bereiten Sie sich auf das Fachgespräch vor.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    Miller v. Aichholz 50, 4810 Gmunden

    Wann:
    21.05.2019 - 21.05.2019

  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Einsatzbereitschaft
  • Guter Geruchssinn
  • Guter Geschmackssinn
  • 1
    • Körperliche Ausdauer
  • Organisationstalent
  • Reinlichkeit
  • Teamfähigkeit
  • 19 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Schichtarbeit
  • Wochenenddienst
  • À-la-carte-Küche
  • Asiatische Küche
  • Buffet-Küche
  • Buffet-Service
  • Catering
  • Diätküche
  • Fastfoodzubereitung
  • Frühstücksküche
  • Hausmannskost
  • Italienische Küche
  • Kochen für Großveranstaltungen
  • Kochen in Großküchen
  • Speisen anrichten
  • Süßspeisenzubereitung
  • Vertrautheit mit Hygienevorschriften
  • Zubereitung von Fischgerichten
  • Zubereitung von Pizzen