Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Restaurantfachmann/-frau

Berufsbereiche: Hotel- und Gastgewerbe
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.550,- bis € 1.580,- * Arbeitsmarkttrend: steigend

Berufsbeschreibung

Restaurantfachleute (auch KellnerInnen genannt) betreuen Gäste gastronomischer Einrichtungen. Sie empfangen die Gäste, führen sie zu ihren Tischen, präsentieren das Speisen- und Getränkeangebot, nehmen die Bestellungen entgegen, leiten diese an Küche und Weinkeller weiter, servieren anschließend Essen und Getränke und sollen in unaufdringlicher Weise die Gäste während des gesamten Besuchs betreuen. Abschließend wird die Rechung gestellt und kassiert.

  • ab 24.02.2020
    Im Fachbereich "Gesundheit und Soziales" sollen den Teilnehmer/innen die Grundlagen vermittelt werden, die sie benötigen, um Krankheitsmechanismen zu verstehen und auf diese Krankheiten angemessen zu reagieren. Dies umfasst sowohl den Körper als auch die Psyche. Besonderes Augenmerk liegt auf der Vermeidung von Krankheiten und der Gesundheitsförderung. Die Teilnehmer/innen sollen lernen, Informationen zu gesundheitsrelevanten Themen zu bewerten und zu nützen. Sie sollen die Fähigkeit erwerben, wissenschaftliche und pseudowissenschaftliche Argumente zu unterscheiden. Möglichkeiten und Gefahren von medizinischen Informationen aus dem Internet werden ebenso behandelt wie das Potential und die Limitierungen von alternativmedizinischen Methoden. Anhand von Unterrichtsmaterialien, Präsentationen, Filmsequenzen und auch Expert/innengesprächen werden Themen wie Hygiene, Ernährung, Bewegung, Gesundheit und Stoffwechsel, aber auch Aspekte der menschlichen Psyche wie Kommunikation und Motivation und psychologische Zusammenhänge von Gesundheit diskutiert und erarbeitet.
    Zielgruppe:
    Optiker/in, Friseur/in und Perückenmacher/in (Stylist/in), Fußpfleger/in, Kosmetiker/in, Bäcker/in, Einzelhandel (Fleischfachhandel und Lebensmittel), Koch/Köchin, Konditor/in (Zuckerbäcker/in), Hotel- und Gastgewerbeassistent/in, Restaurantfachmann/-frau, Fitnessbetreuer/in.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Salzburg

    Wo:
    BFI Pongau

    Wann:
    24.02.2020 - 25.01.2021

  • ab 19.02.2020
    Im Fachbereich "Gesundheit und Soziales" sollen den Teilnehmer/innen die Grundlagen vermittelt werden, die sie benötigen, um Krankheitsmechanismen zu verstehen und auf diese Krankheiten angemessen zu reagieren. Dies umfasst sowohl den Körper als auch die Psyche. Besonderes Augenmerk liegt auf der Vermeidung von Krankheiten und der Gesundheitsförderung. Die Teilnehmer/innen sollen lernen, Informationen zu gesundheitsrelevanten Themen zu bewerten und zu nützen. Sie sollen die Fähigkeit erwerben, wissenschaftliche und pseudowissenschaftliche Argumente zu unterscheiden. Möglichkeiten und Gefahren von medizinischen Informationen aus dem Internet werden ebenso behandelt wie das Potential und die Limitierungen von alternativmedizinischen Methoden. Anhand von Unterrichtsmaterialien, Präsentationen, Filmsequenzen und auch Expert/innengesprächen werden Themen wie Hygiene, Ernährung, Bewegung, Gesundheit und Stoffwechsel, aber auch Aspekte der menschlichen Psyche wie Kommunikation und Motivation und psychologische Zusammenhänge von Gesundheit diskutiert und erarbeitet. Ein Teil des Unterrichts findet in Form von 'Blended Learning' statt. Damit können Sie ergänzend zum Präsenzunterricht unter Verwendung unserer digitalen Lern- und Kommunikationsplattform Moodle fachliche Inhalte zeitlich flexibel von zu Hause aus selber erarbeiten und sich vertiefend mit spezifischen Themen und Aufgabenstellungen des Fachs auseinandersetzen.
    Zielgruppe:
    Optiker/in, Friseur/in und Perückenmacher/in (Stylist/in), Fußpfleger/in, Kosmetiker/in, Bäcker/in, Einzelhandel - Fleischfachhandel, Einzelhandel - Lebensmittel, Koch/Köchin, Konditor/in (Zuckerbäcker/in), Hotel- und Gastgewerbeassistent/in, Restaurantfachmann/-frau, Fitnessbetreuer/in, Pflegefachassistenz.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Salzburg

    Wo:
    BFI Salzburg

    Wann:
    19.02.2020 - 27.01.2021

  • ab 25.09.2019
    Im Fachbereich "Gesundheit und Soziales" sollen den Teilnehmer/innen die Grundlagen vermittelt werden, die sie benötigen, um Krankheitsmechanismen zu verstehen und auf diese Krankheiten angemessen zu reagieren. Dies umfasst sowohl den Körper als auch die Psyche. Besonderes Augenmerk liegt auf der Vermeidung von Krankheiten und der Gesundheitsförderung. Die Teilnehmer/innen sollen lernen, Informationen zu gesundheitsrelevanten Themen zu bewerten und zu nützen. Sie sollen die Fähigkeit erwerben, wissenschaftliche und pseudowissenschaftliche Argumente zu unterscheiden. Möglichkeiten und Gefahren von medizinischen Informationen aus dem Internet werden ebenso behandelt wie das Potential und die Limitierungen von alternativmedizinischen Methoden. Anhand von Unterrichtsmaterialien, Präsentationen, Filmsequenzen und auch Expert/innengesprächen werden Themen wie Hygiene, Ernährung, Bewegung, Gesundheit und Stoffwechsel, aber auch Aspekte der menschlichen Psyche wie Kommunikation und Motivation und psychologische Zusammenhänge von Gesundheit diskutiert und erarbeitet. Ein Teil des Unterrichts findet in Form von 'Blended Learning' statt. Damit können Sie ergänzend zum Präsenzunterricht unter Verwendung unserer digitalen Lern- und Kommunikationsplattform Moodle fachliche Inhalte zeitlich flexibel von zu Hause aus selber erarbeiten und sich vertiefend mit spezifischen Themen und Aufgabenstellungen des Fachs auseinandersetzen.
    Zielgruppe:
    Optiker/in, Friseur/in und Perückenmacher/in (Stylist/in), Fußpfleger/in, Kosmetiker/in, Bäcker/in, Einzelhandel - Fleischfachhandel, Einzelhandel - Lebensmittel, Koch/Köchin, Konditor/in (Zuckerbäcker/in), Hotel- und Gastgewerbeassistent/in, Restaurantfachmann/-frau, Fitnessbetreuer/in, Pflegefachassistenz.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Salzburg

    Wo:
    BFI Salzburg

    Wann:
    25.09.2019 - 24.06.2020

  • ab 04.11.2019
    - Nachweis über den ordnungsgemäßen Abschluss (Lehrabschlusszeugnis) als Koch/Köchin, Restaurantfachmann/frau bzw. der Doppellehre Koch/Köchin-Restaurantfachmann/frau oder Hotel- und Gastgewerbeassistent/in bzw. über den Abschluss einer Höheren Schule für das Hotel- und Gastgewerbe bzw. Weinbau plus - 2 Jahre einschlägige Berufspraxis im Service, Fachhandel oder Weinbau (1 Jahr Praxis bei Nachweis einer Doppellehre) Können Kandidaten kein Lehrabschlusszeugnis erbringen, sind 5 Jahre Praxis im Service, einschlägigen Fachhandel oder im Weinbau nachzuweisen oder - Nachweis über den erfolgreichen Abschluss der Prüfung zum/zur Jungsommelier/Jungsommelière (ersetzt 2 Jahre einschlägige Berufspraxis) oder - Nachweis über den erfolgreichen Abschluss des Aufbaulehrgangs 2 der Weinakademie #22#sowie#22# - Mindestalter bei Prüfung: 18 Jahre (bei Prüfungsantritt) - Teilnahme am Vorbereitungskurs, Mindestanwesenheit 75% - Nachweis über den Erlag des Prüfungsbeitrags Über die endgültige Zulassung entscheidet das WIFI. Die Erfüllung der geforderten Voraussetzungen wird anhand der eingereichten Prüfungsanträge überprüft. Die Absolventen/Absolventinnen erhalten ein WIFI-Zeugnis.
    Zielgruppe:
    Teilnehmer/innen aus der Ausbildung zum/zur Sommelier/Sommelière Österreich Teil I

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    04.11.2019 - 06.11.2019

  • ab 27.11.2019
    - Nachweis über den ordnungsgemäßen Abschluss (Lehrabschlusszeugnis) als Koch/Köchin, Restaurantfachmann/frau bzw. der Doppellehre Koch/Köchin-Restaurantfachmann/frau oder Hotel- und Gastgewerbeassistent/in bzw. über den Abschluss einer Höheren Schule für das Hotel- und Gastgewerbe bzw. Weinbau plus - 2 Jahre einschlägige Berufspraxis im Service, Fachhandel oder Weinbau (1 Jahr Praxis bei Nachweis einer Doppellehre) Können Kandidaten kein Lehrabschlusszeugnis erbringen, sind 5 Jahre Praxis im Service, einschlägigen Fachhandel oder im Weinbau nachzuweisen oder - Nachweis über den erfolgreichen Abschluss der Prüfung zum/zur Jungsommelier/Jungsommelière (ersetzt 2 Jahre einschlägige Berufspraxis) oder - Nachweis über den erfolgreichen Abschluss des Aufbaulehrgangs 2 der Weinakademie #22#sowie#22# - Mindestalter bei Prüfung: 18 Jahre (bei Prüfungsantritt) - Teilnahme am Vorbereitungskurs, Mindestanwesenheit 75% - Nachweis über den Erlag des Prüfungsbeitrags Über die endgültige Zulassung entscheidet das WIFI. Die Erfüllung der geforderten Voraussetzungen wird anhand der eingereichten Prüfungsanträge überprüft. Die Absolventen/Absolventinnen erhalten ein WIFI-Zeugnis.
    Zielgruppe:
    Teilnehmer/innen aus der Ausbildung zum/zur Sommelier/Sommelière Österreich Teil I

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    27.11.2019 - 29.11.2019

  • ab 13.02.2020
    1. Tag: NEU IM UNTERNEHMEN - SO GELINGT EIN ERFOLGREICHER START! Authentizität als Wunderwaffe richtig eingesetzt. Trainerin: Marie Therese Heep, Future Training SPEISEN UND GETRÄNKE Welches Getränk passt zu welcher Speise! Trainer: Johannes Einzenberger, DS 2. Tag: BARISTA AUSBILDUNG MIT LATTE ART Kaffeezubereitung in Perfektion in der Scuola di Barista bei Segafredo Trainerin: Anna Schaffran, Barista 3. Tag: KOMMUNIKATION UND VERKAUF IN DER GASTRONOMIE - FREUNDLICH - CHARMANT UND AUTHENTISCH Moderne Kommunikation unter dem Motto: Freundlich, charmant und authentisch! Trainerin und Coach: Elisabeth Brenner, Brennwerk EINTAUCHEN IN DIE WELT DES KÄSES - KÄSEPRAXIS Käsesorten & Charakteristiken, Schneidetechnik, Anrichten Käseteller, Käseservice, Käse & Beigaben, Käse & Getränke (Fruchtsaft, Craft Beer & Wein) Trainer: Johannes Einzenbegrer, DKS ABSCHLUSS: Sie erhalten nach positiver Prüfung am letzten Ausbildungstag ein Zeugnis mit Lehrfächerausweis.
    Ziele:
    Die neue kompetenzorientierte Lehrlingsakademie bietet Lehrlingen eine interessante Fachqualifizierung im Bereich Service. Die Themen sind fachlich den modernen Trends im Service gewidmet, wobei wir unsere Jugendlichen ganzheitlich ausbilden wollen und somit zugleich auch soziale Kompetenzen und Karrierewege vermitteln. Die Tourismus Akademie Salzburg bietet gemeinsam mit dem WIFI Salzburg als Kooperationspartner die Lehrlingsakademie Koch/Köchin an.
    Zielgruppe:
    Lehrlinge bzw. Auszubildende, die im 1. Lehrjahr im Lehrberuf Restaurantfachmann/-frau sind.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    13.02.2020 - 15.02.2020

  • Sie haben in Ihrem Berufsleben bereits Erfahrung im Verkauf gesammelt und wollen jetzt Ihren Lehrabschluss nachholen? Mit dem Besuch dieses Kurses werden Sie gezielt auf die Anforderungen der Lehrabschlussprüfung "Einzelhandelskauffrau / Einzelhandelskaufmann" vorbereitet. Wir legen großen Wert auf individuelle Betreuung und freuen uns, mit Ihnen gemeinsam Ihre Zukunft in Bewegung zu bringen!
    Ziele:
    Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung Einzelhandelskaufmann/-frau
    Zielgruppe:
    Personen, die den Lehrabschluss nachholen wollen
    Voraussetzungen:
    Mind. 1,5 Jahre einschlägige Ausbildung bzw. Berufspraxis (z.B. abgebrochene Lehre, Schulbesuchszeiten, Berufserfahrung im Verkauf) Vollendung des 18. Lebensjahres vor Prüfungsantritt Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift EDV-AnwenderInnenkenntnisse, vor allem MS Word und MS Excel

    Institut:
    ZIB Training GmbH

    Wo:
    ZIB Training GmbH Lieblgasse 1A-3, Eingang A, 2. OG 1220 Wien

  • ab 15.10.2019
    - Wirtschaftskunde - Schriftverkehr - Rechnungswesen - Getränkekunde - Speisen- und Menükunde - Servieren mit praktischen Übungen
    Ziele:
    Sie haben bereits Berufserfahrung als Restaurantfachmann/-fachfrau oder möchten Ihren Lehrabschluss nachholen? Dann ist dieser Vorbereitungslehrgang genau der Richtige für Sie! Sie werden gezielt auf die Anforderungen der Lehrabschlussprüfung vorbereitet.
    Zielgruppe:
    Personen, die keine reguläre Lehrzeit absolviert haben, jedoch eineinhalb Jahre einschlägige Berufserfahrung als Restaurantfachmann/-fachfrau nachweisen können und ihren formalen Lehrabschluss nachholen möchten.
    Voraussetzungen:
    - Vollendung des 18. Lebensjahres - Nachweis über eineinhalb Jahre Berufserfahrung - Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    Berufsschule für das Gastgewerbe, Längenfeldgasse 13-15, 1120 Wien

    Wann:
    15.10.2019 - 04.06.2020

  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Wochenenddienst
  • À-la-carte-Service
  • Buffet-Service
  • ELITE-Kassensystem
  • Frühstücksservice
  • Führungserfahrung
  • Getränke-Service
  • Hotel- und Pensionsservice
  • Kassieren im Gastgewerbe
  • MICROS-Kassensystem
  • Mise en Place
  • NOVACOM-Kassensystem
  • Speise-Service
  • Tischdekoration
  • Weinberatung