FahrzeugtechnikerIn

Berufsbereiche: Maschinen, Kfz und Metall
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.130,- bis € 2.570,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

FahrzeugtechnikerInnen reparieren und warten Fahrzeuge und Fahrzeugteile. Dazu gehören vor allem Straßen- oder Geländefahrzeuge, Motorräder, Wasser- oder schienengebundene Fahrzeuge.

Sie sorgen für das Service und die Überprüfung der funktionalen Sicherheit der Fahrzeuge. Ihre Tätigkeit umfasst auch die Fahrzeugelektronik und die Sicherheitstechnik. Sie können als MechanikerIn tätig sein oder in der Überprüfung der Betriebssicherheit von Fahrzeugen und Fahrzeugteilen (z.B. Antrieb, Bremsen). Sie setzen unter anderem spezielle Messgeräte ein um Defekte an verschiedenen Prüfständen festzustellen (Fehlerdiagnose) oder um Abgastests durchzuführen.

Je nach Ausbildung und Spezialisierung können sie im Rahmen der Entwicklung, Produktion, Service oder Optimierung von Fahrzeugen oder Fahrzeugteilen tätig sein. Im Rahmen der Optimierung sind sie in unterschiedlichen Projekten tätig. Diese betreffen oft Form, räumliche Kapazität und Antriebstechnik (z.B. Motorleistung) oder einzelne Fahrzeugteile wie z.B. Motor, Fahrwerk und Karosserie.

Besondere Bedeutung hat die Optimierung der Einzelkomponenten wie z.B. Verbrennungmotoren, Hybridbatterien, Brems- und Sicherheitselemente, Komfortelektronik und deren Abstimmung aufeinander.

In der Regel spezialisieren sich FahrzeugtechnikerInnen auf bestimmte Fahrzeuge (Schienengebundene, Nutz-, Sonderfahrzeuge, Hybrid- bzw. Wasserfahrzeuge) oder Fahrzeugteile wie Antriebstechnik, Reibungstechnik, Radaufhängung und Bremsen.

Siehe auch die Berufe MetalltechnikerIn-Modul Fahrzeugbautechnik, FahrzeugelektronikerIn und BaumaschinentechnikerIn.

Schulausbildung Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Ausbildungsschwerpunkt Robotik und Smart Engineering Kolleg Kolleg für Berufstätige für Maschinenbau - Fahrzeugtechnik Werkmeisterschulen Werkmeisterschule für Berufstätige für Maschinenbau - Kraftfahrzeugtechnik Meisterprüfung/Befähigungsprüfung Meisterprüfung für das Handwerk der Kraftfahrzeugtechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Maschinen- und Fertigungstechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Maschinenbau - Werkzeug- und Vorrichtungsbau Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Maschinenbau - Fertigungstechnik (mit Betriebspraktikum) Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Maschinenbau - Kraftfahrzeugbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Allgemeiner Maschinenbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Waffen- und Sicherheitstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Fertigungstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Fahrzeugtechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Produktentwicklung und Kunststofffertigungstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Industriedesign Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Maschinenbau - Fahrzeugtechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Maschinenbau - Maschinen- und Anlagentechnik
  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Körperliche Wendigkeit
  • 1
    • Innovatives Denken
  • Systematische Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Technisches Verständnis
  • Vorausschauendes Denken
  • 1
    • Genauigkeit
  • 18 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Personalverantwortung
  • Schweißkenntnisse
  • Arbeit mit Konstruktionsplänen
  • AutoCAD
  • Bedienung von CNC-Maschinen
  • Durchführung von Messungen und Tests
  • Fertigungsoptimierung
  • Hydrauliktechnik
  • Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen
  • Installation von Maschinen und Anlagen
  • Laserstrahlschneiden
  • Maschinenbauplanung
  • Montage von Maschinen und Anlagen
  • Pneumatiktechnik
  • Qualitätskontrolle
  • Reparatur und Service von Maschinen und Anlagen
  • Störungsbehebung bei Maschinen und Anlagen
  • Verbindungs- und Montagetechnik