EDV-SpezialistIn (IT-SpezialistIn)

Berufsbereiche: Informationstechnologie
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.270,- bis € 2.450,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

EDV- bzw. IT-SpezialistInnen beschäftigen sich mit allen Aspekten der Hard- und Software von Computern. Die Aufgaben reichen von der Konstruktion der Geräte über die Erstellung und Adaptierung der Programme bis hin zu Verkauf und Service. Auf Grund der Vielfalt an Tätigkeiten in diesem Bereich sind vielfältige Berufsbezeichnungen gebräuchlich.

EDV-SpezialistIn - Embedded Systems: Traditionell wurden Hard- und Software fast ausschließlich getrennt entwickelt. Moderne Technologie (vor allem alle Arten elektronischer Geräte wie Mobiltelefone, Multimedia- und Computer-Hardware, Unterhaltungs- und Haushaltselektronik u.v.a.m.) erfordern in zunehmendem Maße eine andere Zugangsweise: So genannte „Embedded Systems“ vereinigen die große Flexibilität von Software mit der Leistungsfähigkeit der Hardware. Systems Engineering beschäftigt sich mit dieser einheitlichen Entwicklung von Hard- und Software. Die starke gegenseitige Anhängigkeit von Hardware und Software stellt insbesondere Anforderungen an Entwurf und Entwicklung. Dabei wird die Qualität des Gesamtsystems bestimmt durch die optimale Integration von Hard- und Software; dazu kommen in immer stärkeren Maße spezielle Entwicklungsprogramme zur Verwendung (für Entwicklung und Test).

EDV-SpezialistInnen für Qualitätssicherung beschäftigen sich - vereinfacht ausgedrückt - damit, Fehler in EDV-Programmen und -Anwendungen zu suchen, zu finden und auf Grund dieser Suche Verbesserungen anzuregen. Das geschieht durch die Entwicklung und den Einsatz eigener Qualitätskontroll-Software sowie die akribische Dokumentation der Programmierung (da Computerprogramme heute bereits sehr großen Umfang haben, ist es unabdingbar, die Programmcodes extrem genau zu dokumentieren, d.h. zu beschreiben, um allfällige Fehler auffinden zu können oder um Software-EntwicklerInnen, die in Zukunft an dem Programm weiterzuarbeiten haben, das Verständnis zu ermöglichen).

  • inspire ist Ihr Spezialist für fach- und branchenspezifische Trainings. Ob English for Human Resources, Legal English, Italienisch für den Tourismus, Französisch für den Verkauf oder was immer Sie lernen möchten: alle Trainings werden ganz auf Ihre Bedürfnisse angepasst. Vor Kursbeginn wird eine Einstufung Ihrer Vorkenntnisse und eine Bedarfsanalyse vorgenommen. Die Kurstermine können ganz nach Wunsch vereinbart werden. Unterrichtet werden Sie von muttersprachlichen TrainerInnen, welche Ihnen neben der Sprache auch viel Wissenswertes zu Land und Kultur vermitteln. Unser zentral gelegenes Kurscenter in der Neubaugasse 3, 1070 Wien bietet den optimalen Rahmen für Ihren Unterricht. Gerne kommen unser TrainerInnen aber auch zu Ihnen in die Firma (gegen Aufpreis je nach Entfernung vom Center). Ihre Vorteile im Überblick: •Maßgeschneiderte Kursinhalte ganz nach Ihrem Bedarf •Start des Einzeltrainings in der Regel binnen weniger Tage möglich •Erfahrene TrainerInnen vermitteln die Zielsprache authentisch und praxisnah •Geprüfte Unterrichtsqualität / DIN ISO 9001 und Ö-Cert •Zertifikat bzw. Teilnahmebestätigung nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (CEF) Mehr Informationen erhalten Sie bei Mag. Stephanie Heidenreich unter der Tel. 01 997 1647 oder schreiben Sie an stephanie.heidenreich@inspire-learning.com Besuchen Sie uns auch auf unserer Webseite www.inspire-learning.com Wir freuen uns auf Sie!
    Ziele:
    Das Lernziel wird mit Ihnen gemeinsam vor Kursbeginn bestimmt
    Zielgruppe:
    Alle, die ihre Sprachkenntnisse gerne für den Beruf verbessern möchten.
    Voraussetzungen:
    Ihre Vorkenntnisse werden in einem persönlichen Einstufungstermin bestimmt.

    Institut:
    inspire GmbH

  • Fotografie ist Bestandteil vieler Tätigkeitsfelder wie Architektur, Webdesign, Mode, Wissenschaft, Werbung, Grafikdesign, Journalismus, u. v. m. Die Teilnehmenden erhalten einen intensiven Einblick in die angewandte, theoretische und praktische Fotografie. Bildbesprechungen eigener Arbeiten ermöglichen eine persönliche Weiterentwicklung und vermitteln die Fähigkeit, auch fremde Bilder fachlich kompetent beurteilen zu können. Alle Vortragenden sind renommierte Spezialistinnen und Spezialisten, die erfolgreich auf höchstem Niveau tätig sind. Sie bringen ihre Praxiserfahrung in den Lehrgang ein und vermitteln dabei ihre Leidenschaft für Fotografie.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang wendet sich an alle, die sich mit professioneller Fotografie auseinandersetzen möchten und/oder im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit Fotografie auf hohem Niveau anbieten wollen, wie JournalistInnen, ArchitektInnen, KünstlerInnen, VerlagsmitarbeiterInnen oder Werbefachleute.
    Voraussetzungen:
    Der Lehrgang richtet sich an alle, die sich mit professioneller Fotografie im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit auseinandersetzen möchten. Sei es, um selbst Fotografie auf höchstem Niveau anzubieten, oder auch um Fotografie professioneller beurteilen zu können und das Medium gezielter einzusetzen, wie beispielsweise an Journalistinnen und Journalisten, Architektinnen und Architekten, Künstlerinnen und Künstler, Verlagsmitarbeiterinnen und Verlagsmitarbeiter oder Werbefachleute.

    Institut:
    Fachhochschule St. Pölten

    Wo:
    Fachhochschule St. Pölten Matthias Corvinus-Straße 15 3100 St. Pölten und WIFI NÖ

  • ab 24.11.2020
    - Allgemeine Grundsätze - Begründung des Arbeitsverhältnisses - Arbeitsvertragliche Haupt- und Nebenpflichten - Arbeitsrechtliche Sonderregelungen (Krankenstand, Urlaub, Elternschaft etc.) - ArbeitnehmerInnenschutzrecht und Arbeitszeitrecht - Beendigung des Arbeitsverhältnisses - Sozialversicherungsrechtliche Aspekte - ArbeitnehmerInnenvertretung - Kollektivverträge - Betriebsvereinbarungen und Betriebsrat - Arbeits- und Sozialgericht In diesem Diplomlehrgang werden auch immer die aktuellen Änderungen und Neuerungen im Arbeitsrecht einbezogen.
    Ziele:
    Das Arbeitsrecht gehört zu den spannendsten Rechtsgebieten überhaupt, weil es alle Erwerbstätigen unmittelbar betrifft. Bedingt durch das Bedürfnis und die Notwendigkeit, neue Beschäftigungsformen zu schaffen, unterliegt das Arbeitsrecht einer permanenten Entwicklung. Stets neue oberstgerichtliche Entscheidungen bringen Veränderungen in die Arbeitswelt. Der Lehrgang bietet die Möglichkeit für Nicht-JuristInnen, aber auch JuristInnen aus anderen Bereichen, sämtliches Wissen über die aktuelle Gesetzeslage und Judikatur zu erwerben. Themen sind unter anderem: Vertragsformen, Dienstverhinderungen (z. B. Krankenstände, Urlaub, Weiterbildung, Elternschaft), Arbeitszeitrecht, Betriebsrat sowie alle Beendigungsmöglichkeiten eines Arbeitsverhältnisses. Wer hier kompetent agieren will, sollte topaktuelle Kenntnisse besitzen! Durch einen erweiterten Praxisteil im Lehrgang erwerben Sie Wissen zur Falllösung und erhalten die Möglichkeit, in Kleingruppen und Einzelarbeiten Fälle zu lösen, die mit den Vortragenden diskutiert werden. Theoretisches Know-how findet praktische Anwendung! Ziel ist es, arbeitsrechtliche Alltagssituationen anschließend bestmöglich meistern zu können. Der Wissenstransfer wird zusätzlich durch eine abschließende Prüfung garantiert. Sie bilden sich nicht nur zu einem/einer fachkundigen AnsprechpartnerIn in arbeitsrechtlichen Fragen aus, sondern Sie profitieren auch persönlich von dem nützlichen Wissen.
    Zielgruppe:
    Personalverantwortliche, MitarbeiterInnen in HR-Abteilungen, PersonalverrechnerInnen, UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen, AssistentInnen der Geschäftsleitung, Betriebsrätinnen und Betriebsräte sowie generell Personen, die im HR-Bereich beruflich Fuß fassen möchten
    Voraussetzungen:
    Interesse am Thema Arbeitsrecht und an Beschäftigung mit arbeitsrechtlichen Themen

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    24.11.2020 - 21.01.2021

  • ab 16.11.2020
    Der Lehrgang setzt sich aus den Inhalten der folgenden Einzelkurse zusammen: 'IT-Security - Basis' (Veranstaltungs-Nr. 18553), 'IT-Security - Aufbau - Angriffsszenarien erleben' (Veranstaltungs-Nr. 18552) und ‚CompTIA Security+ Zertifizierungsvorbereitung' (Veranstaltungs-Nr. 18546).
    Ziele:
    Werden Sie zertifizierte/-r Security-Spezialist/-in. Sie erarbeiten sich umfassende Kenntnisse im Bereich der IT-Sicherheit. Sie lernen, welchen Bedrohungen und Schwachstellen heutige Computersysteme ausgesetzt sind, erfahren, wie diese entdeckt werden können und welche Maßnahmen zur Prävention als auch im Schadensfall gesetzt werden können. Sie verstehen die heutigen Sicherheitsstandards und lernen diese mit Hilfe praktischer Übungen einzusetzen.
    Zielgruppe:
    erfahrene Anwender/-innen bzw. Administratoren/-innen mit guten Computer- und Netzwerkkenntnissen. Der Kurs richtet sich an Absolventen/-innen der Kurse 'WIFI-PC-Administrator/-in' (Veranstaltungs-Nr. 28196) bzw. 'Ausbildung zum zertifizierten CompTIA Network+ Professional (Veranstaltungs-Nr. 18558).
    Voraussetzungen:
    Sie können das für diese Zertifizierung erforderliche CompTIA-Examen SY0-601 in unserem IT-Testcenter absolvieren. Alle Teilnehmer/-innen erhalten einen entsprechenden Prüfungs-Voucher im Wert von € 299. Das Examen ist nur auf Englisch verfügbar!

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    16.11.2020 - 22.12.2020

  • Steigen Sie um ... vom 2 Finger Adler-Suchsystem auf 10 Finger Profinutzung.Lernen Sie Computerschreiben in nur 6 Stunden: SpezialistInnen für beschleunigende Lehr- und Lernmethoden haben ein völlig neuartiges Lernkonzept entwickelt, mit dem man in nur 6 Stunden die komplette PC-Tastatur blind bedienen lernt. Wenn Sie das 10-Finger-System beherrschen, verdoppelt sich die Geschwindigkeit von 15 auf 30 Wörter (150 Anschläge) pro Minute!So gewinnen Sie wertvolle Zeit für andere wichtige Arbeitsaufgaben.Wie funktioniert´s?Das ats-Konzept basiert auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Gehirnforschung und mentalen Elementen bei dem viele Sinne aktiviert werden.

    Institut:
    Bildungszentrum Lenzing GmbH

    Wo:
    Bildungszentrum Lenzing GmbH

  • ab 08.08.2020

    Diplom EMS Master TrainerIn

    Die Ausbildung zum zertifizierten .EMS Master TarinerInermöglicht Ihnen vielfältige Arbeitsmöglichkeiten in der Fitness- und Gesundheitsbranche. Bei Flexyfit lernen Sie die theoretischen und praktischen Kenntnisse, die Sie für das Training mit EMS-Geräten benötigen.

    Das Training mit EMS-Geräten ist extrem zeitsparend und wird immer beliebter. Mit der steigenden Nachfrage nach dieser effektiven Methode sind auch SpezialistInnen dieser Trainingsart immer gefragter.

    Unsere Ausbildung zeichnet sich durch den hohen Praxisbezug aus. Sie lernen, wie Sie Bewegungen richtig ausführen, Fehler bei Ihren TeilnehmerInnen erkennen und diese sicher korrigieren können. Wir legen auch auf eine gute theoretische Basis wert: Beim Lernen dieser unterstützen wir Sie zusätzlich mit Skripten und Videos, die Sie sich jederzeit und von überall aus ansehen können.

    In der Flexyfit Sports Academy beginnen Sie bei der Basis. Wir begleiten Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Abschluss als diplomierte/n EMS Master TrainerIn, Sie müssen also kein Vorwissen mitbringen.

    Lerninhalte sind unter anderem:

    • Anamnese, Kontraindikation, Gewichtsmanagment
    • Grundlegende Ganzkörperübungen ohne EMS Gerät
    • Training Unterkörper mit EMS Gerät
    • Training Oberkörper EMS Gerät
    • One2One Training
    • Core-Training mit EMS Gerät
    • Fatburning
    • Gesundheitsorientiertes Training

    Sie profitieren von hochqualifizierten Lehrkräften, modernen Lernmethoden, einer persönlichen Betreuung, und stets aktuellem Fachwissen. Am Ende Ihrer Ausbildung erhalten Sie Ihr Diplom zur/zum EMS Master TrainerIn, fälschungssicher durch certcheck, das weltweit anerkannt und unbeschränkt gültig ist. Ein Muster können Sie sich hier ansehen. Auch wenn man flexifit mit y schreibt, bekommen Sie bei uns das Tüpfelchen auf dem i Ihrer Sportausbildung: Überzeugen Sie sich von unseren Zertifizierungen (AZAV, Ö-Cert, EN ISO 9001:2015, ZFU - Qualität, der Sie vertrauen können.)

    Sie können diese Ausbildung jederzeit um den Dipl. ErnährungstrainerIn, GesundheitstrainerIn, PersonaltrainerIn, EntspannungstrainerIn oder FitnesstrainerIn ergänzen, um noch mehr Möglichkeiten am Arbeitsmarkt zu haben.

    Unser Team und unsere Referenten freuen sich darauf, Sie kennenzulernen!

    Vergleichen Sie uns auch mit unseren Mitbewerbern Drumbl Akademie für Aus- und Weiterbildung, PFA personal fitness academy, traineracademy, BFI, WIFI, Vitalakademie, IST-Studieninstitut, BILDAK-Bildungsakademien, Schlossberginstitut.

    Hier sehen Sie den detaillierten Kursplan

    Für weitere Termine verwenden Sie unseren Kurskonfigurator siehe:

    Zielgruppe:
    Der Kurs Dipl. EMS Master TrainerIn richtet sich an fitnessinteressierte und sportinteressierte Personen, die beruflich in die Gesundheitsbranche und Fitnessbranche einsteigen möchten. Auch für FitnesstrainerIn und Menschen mit einer Ausbildung im Wellness- oder Sportbereich ist diese Ausbildung eine sinnvolle Ergänzung in einem zukunftsträchtigen Beschäftigungsfeld.
    Voraussetzungen:
    Für die Ausbildung zum/zur Dipl. EMS Master TrainerIn ist kein Vorwissen notwendig, alle Grundlagen werden im Kurs unterrichtet.

    Institut:
    Flexyfit Sports Academy

    Wo:
    Flexyfit Academy, Dietrichgasse 27, 1030 Wien

    Wann:
    08.08.2020 - 18.10.2020

  • ab 10.10.2020

    Diplom EMS Master TrainerIn

    Die Ausbildung zum zertifizierten .EMS Master TarinerInermöglicht Ihnen vielfältige Arbeitsmöglichkeiten in der Fitness- und Gesundheitsbranche. Bei Flexyfit lernen Sie die theoretischen und praktischen Kenntnisse, die Sie für das Training mit EMS-Geräten benötigen.

    Das Training mit EMS-Geräten ist extrem zeitsparend und wird immer beliebter. Mit der steigenden Nachfrage nach dieser effektiven Methode sind auch SpezialistInnen dieser Trainingsart immer gefragter.

    Unsere Ausbildung zeichnet sich durch den hohen Praxisbezug aus. Sie lernen, wie Sie Bewegungen richtig ausführen, Fehler bei Ihren TeilnehmerInnen erkennen und diese sicher korrigieren können. Wir legen auch auf eine gute theoretische Basis wert: Beim Lernen dieser unterstützen wir Sie zusätzlich mit Skripten und Videos, die Sie sich jederzeit und von überall aus ansehen können.

    In der Flexyfit Sports Academy beginnen Sie bei der Basis. Wir begleiten Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Abschluss als diplomierte/n EMS Master TrainerIn, Sie müssen also kein Vorwissen mitbringen.

    Lerninhalte sind unter anderem:

    • Anamnese, Kontraindikation, Gewichtsmanagment
    • Grundlegende Ganzkörperübungen ohne EMS Gerät
    • Training Unterkörper mit EMS Gerät
    • Training Oberkörper EMS Gerät
    • One2One Training
    • Core-Training mit EMS Gerät
    • Fatburning
    • Gesundheitsorientiertes Training

    Sie profitieren von hochqualifizierten Lehrkräften, modernen Lernmethoden, einer persönlichen Betreuung, und stets aktuellem Fachwissen. Am Ende Ihrer Ausbildung erhalten Sie Ihr Diplom zur/zum EMS Master TrainerIn, fälschungssicher durch certcheck, das weltweit anerkannt und unbeschränkt gültig ist. Ein Muster können Sie sich hier ansehen. Auch wenn man flexifit mit y schreibt, bekommen Sie bei uns das Tüpfelchen auf dem i Ihrer Sportausbildung: Überzeugen Sie sich von unseren Zertifizierungen (AZAV, Ö-Cert, EN ISO 9001:2015, ZFU - Qualität, der Sie vertrauen können.)

    Sie können diese Ausbildung jederzeit um den Dipl. ErnährungstrainerIn, GesundheitstrainerIn, PersonaltrainerIn, EntspannungstrainerIn oder FitnesstrainerIn ergänzen, um noch mehr Möglichkeiten am Arbeitsmarkt zu haben.

    Unser Team und unsere Referenten freuen sich darauf, Sie kennenzulernen!

    Vergleichen Sie uns auch mit unseren Mitbewerbern Drumbl Akademie für Aus- und Weiterbildung, PFA personal fitness academy, traineracademy, BFI, WIFI, Vitalakademie, IST-Studieninstitut, BILDAK-Bildungsakademien, Schlossberginstitut.

    Hier sehen Sie den detaillierten Kursplan

    Für weitere Termine verwenden Sie unseren Kurskonfigurator siehe:

    Zielgruppe:
    Der Kurs Dipl. EMS Master TrainerIn richtet sich an fitnessinteressierte und sportinteressierte Personen, die beruflich in die Gesundheitsbranche und Fitnessbranche einsteigen möchten. Auch für FitnesstrainerIn und Menschen mit einer Ausbildung im Wellness- oder Sportbereich ist diese Ausbildung eine sinnvolle Ergänzung in einem zukunftsträchtigen Beschäftigungsfeld.
    Voraussetzungen:
    Für die Ausbildung zum/zur Dipl. EMS Master TrainerIn ist kein Vorwissen notwendig, alle Grundlagen werden im Kurs unterrichtet.

    Institut:
    Flexyfit Sports Academy

    Wo:
    Flexyfit Academy, Dietrichgasse 27, 1030 Wien

    Wann:
    10.10.2020 - 13.12.2020

  • ab 23.10.2020
    Der Diplomlehrgang wird durch Blended Learning unterstützt. Durch die optimale Mischung aus Präsenzeinheiten (68 UE) und Distanzphasen (42 UE) mit virtuellen Einheiten via Lernplattform und durch die Voraussetzung, dass die TeilnehmerInnen sich auch außerhalb der Kurszeiten selbstständig mit den Lehrgangsinhalten auseinandersetzen müssen, ist es möglich, das E-Commerce-Wissen während der Lehrgangsdauer praxisnah und individuell zu vertiefen. Sie entwickeln zudem Ihre eigenen praxisrelevanten E-Commerce-Konzepte, die in der letzten Einheit präsentiert werden. Hintergrund und Strategie Digital Mindshift im Online Handel Definition E-Commerce Markt und Mitbewerb Geschäftsmodell - Business Model Canvas Rechtliche Rahmenbedingungen Website-Inhalte E-Commerce-Gesetz (ECG) Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) EU-Recht Urheberrecht (Bild und Text) E-Commerce Technik Content Management System (CMS) Shop-Systeme Technische SEO Gamification Online-Marketing CX | UX - Customer Experience, User Experience in Bezug auf Websites On-page SEO Content Marketing - Storytelling E-Mail-Marketing Social Media Marketing Public Relations und Advertising Gamification KundInnenzufriedenheit und -bindung Operations und Fulfillment Supply Chain Logistik Finanzen KundInnendienst Metrics Data Mining Analytics Conversion-Rate Benchmark und Key Performance Indicator (KPI) Lehrgangsleitung: Dieter Puganigg, Geschäftsführer DigitEcon e.U. Lehrgangsleiter Dieter Puganigg und sein Team haben umfangreiche praktische Erfahrung im E-Commerce Management und zählen zu den Top-ExpertInnen in Österreich. Als Kooperationspartner bietet der Handelsverband mit einem Netzwerk von 150 Retail-Mitgliedern kostenlose Studien und interessante Impulsvorträge aus dem Handelsverband-Netzwerk.
    Ziele:
    Dieser Diplomlehrgang legt den Fokus auf gesamtheitliches Gestalten und Führen im Bereich E-Commerce. Ziel ist nicht, einen perfekten Webshop selbst programmieren zu können, sondern betriebswirtschaftliche, rechtliche und technische Gesamtzusammenhänge zu verstehen, danach fundiert entscheiden und unternehmerisch nachhaltig handeln zu können. Erfahrene Vortragende - allesamt PraktikerInnen - bieten nicht nur den gewünschten Erfahrungsaustausch, sondern auch eine gute Netzwerkbasis mit hohem Praxisbezug, aktuellen Erhebungen und Trends sowie Quick Wins, die man mit sofort umsetzbaren Maßnahmen erzielen kann. Durch die Kooperation mit dem Handelsverband wird ein zusätzlicher Knowledge-Transfer garantiert und Zugang zu einem Netzwerk an SpezialistInnen eröffnet.
    Zielgruppe:
    GründerInnen und Start-ups; E-Commerce ManagerInnen im stationären Handel; MitarbeiterInnen aus den Bereichen E-Commerce (B2C & B2B), Vertrieb, IT oder Marketing, welche einen Online-Shop planen oder betreiben; Ein- und UmsteigerInnen, die zukünftige Agenden im Bereich E-Commerce übernehmen
    Voraussetzungen:
    Versierter Umgang mit dem PC, kaufmännische Grundkenntnisse, Marketing-Grundkenntnisse, Bereitschaft, sich selbstständig, außerhalb der Präsenzeinheiten, mit Aufgabenstellungen auseinanderzusetzen

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Mürzzuschlag

    Wann:
    23.10.2020 - 18.12.2020

  • ab 23.10.2020
    Der Diplomlehrgang wird durch Blended Learning unterstützt. Durch die optimale Mischung aus Präsenzeinheiten (68 UE) und Distanzphasen (42 UE) mit virtuellen Einheiten via Lernplattform und durch die Voraussetzung, dass die TeilnehmerInnen sich auch außerhalb der Kurszeiten selbstständig mit den Lehrgangsinhalten auseinandersetzen müssen, ist es möglich, das E-Commerce-Wissen während der Lehrgangsdauer praxisnah und individuell zu vertiefen. Sie entwickeln zudem Ihre eigenen praxisrelevanten E-Commerce-Konzepte, die in der letzten Einheit präsentiert werden. Hintergrund und Strategie Digital Mindshift im Online Handel Definition E-Commerce Markt und Mitbewerb Geschäftsmodell - Business Model Canvas Rechtliche Rahmenbedingungen Website-Inhalte E-Commerce-Gesetz (ECG) Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) EU-Recht Urheberrecht (Bild und Text) E-Commerce Technik Content Management System (CMS) Shop-Systeme Technische SEO Gamification Online-Marketing CX | UX - Customer Experience, User Experience in Bezug auf Websites On-page SEO Content Marketing - Storytelling E-Mail-Marketing Social Media Marketing Public Relations und Advertising Gamification KundInnenzufriedenheit und -bindung Operations und Fulfillment Supply Chain Logistik Finanzen KundInnendienst Metrics Data Mining Analytics Conversion-Rate Benchmark und Key Performance Indicator (KPI) Lehrgangsleitung: Dieter Puganigg, Geschäftsführer DigitEcon e.U. Lehrgangsleiter Dieter Puganigg und sein Team haben umfangreiche praktische Erfahrung im E-Commerce Management und zählen zu den Top-ExpertInnen in Österreich. Als Kooperationspartner bietet der Handelsverband mit einem Netzwerk von 150 Retail-Mitgliedern kostenlose Studien und interessante Impulsvorträge aus dem Handelsverband-Netzwerk.
    Ziele:
    Dieser Diplomlehrgang legt den Fokus auf gesamtheitliches Gestalten und Führen im Bereich E-Commerce. Ziel ist nicht, einen perfekten Webshop selbst programmieren zu können, sondern betriebswirtschaftliche, rechtliche und technische Gesamtzusammenhänge zu verstehen, danach fundiert entscheiden und unternehmerisch nachhaltig handeln zu können. Erfahrene Vortragende - allesamt PraktikerInnen - bieten nicht nur den gewünschten Erfahrungsaustausch, sondern auch eine gute Netzwerkbasis mit hohem Praxisbezug, aktuellen Erhebungen und Trends sowie Quick Wins, die man mit sofort umsetzbaren Maßnahmen erzielen kann. Durch die Kooperation mit dem Handelsverband wird ein zusätzlicher Knowledge-Transfer garantiert und Zugang zu einem Netzwerk an SpezialistInnen eröffnet.
    Zielgruppe:
    GründerInnen und Start-ups; E-Commerce ManagerInnen im stationären Handel; MitarbeiterInnen aus den Bereichen E-Commerce (B2C & B2B), Vertrieb, IT oder Marketing, welche einen Online-Shop planen oder betreiben; Ein- und UmsteigerInnen, die zukünftige Agenden im Bereich E-Commerce übernehmen
    Voraussetzungen:
    Versierter Umgang mit dem PC, kaufmännische Grundkenntnisse, Marketing-Grundkenntnisse, Bereitschaft, sich selbstständig, außerhalb der Präsenzeinheiten, mit Aufgabenstellungen auseinanderzusetzen

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Rottenmann

    Wann:
    23.10.2020 - 18.12.2020

  • ab 23.10.2020
    Der Diplomlehrgang wird durch Blended Learning unterstützt. Durch die optimale Mischung aus Präsenzeinheiten (68 UE) und Distanzphasen (42 UE) mit virtuellen Einheiten via Lernplattform und durch die Voraussetzung, dass die TeilnehmerInnen sich auch außerhalb der Kurszeiten selbstständig mit den Lehrgangsinhalten auseinandersetzen müssen, ist es möglich, das E-Commerce-Wissen während der Lehrgangsdauer praxisnah und individuell zu vertiefen. Sie entwickeln zudem Ihre eigenen praxisrelevanten E-Commerce-Konzepte, die in der letzten Einheit präsentiert werden. Hintergrund und Strategie Digital Mindshift im Online Handel Definition E-Commerce Markt und Mitbewerb Geschäftsmodell - Business Model Canvas Rechtliche Rahmenbedingungen Website-Inhalte E-Commerce-Gesetz (ECG) Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) EU-Recht Urheberrecht (Bild und Text) E-Commerce Technik Content Management System (CMS) Shop-Systeme Technische SEO Gamification Online-Marketing CX | UX - Customer Experience, User Experience in Bezug auf Websites On-page SEO Content Marketing - Storytelling E-Mail-Marketing Social Media Marketing Public Relations und Advertising Gamification KundInnenzufriedenheit und -bindung Operations und Fulfillment Supply Chain Logistik Finanzen KundInnendienst Metrics Data Mining Analytics Conversion-Rate Benchmark und Key Performance Indicator (KPI) Lehrgangsleitung: Dieter Puganigg, Geschäftsführer DigitEcon e.U. Lehrgangsleiter Dieter Puganigg und sein Team haben umfangreiche praktische Erfahrung im E-Commerce Management und zählen zu den Top-ExpertInnen in Österreich. Als Kooperationspartner bietet der Handelsverband mit einem Netzwerk von 150 Retail-Mitgliedern kostenlose Studien und interessante Impulsvorträge aus dem Handelsverband-Netzwerk.
    Ziele:
    Dieser Diplomlehrgang legt den Fokus auf gesamtheitliches Gestalten und Führen im Bereich E-Commerce. Ziel ist nicht, einen perfekten Webshop selbst programmieren zu können, sondern betriebswirtschaftliche, rechtliche und technische Gesamtzusammenhänge zu verstehen, danach fundiert entscheiden und unternehmerisch nachhaltig handeln zu können. Erfahrene Vortragende - allesamt PraktikerInnen - bieten nicht nur den gewünschten Erfahrungsaustausch, sondern auch eine gute Netzwerkbasis mit hohem Praxisbezug, aktuellen Erhebungen und Trends sowie Quick Wins, die man mit sofort umsetzbaren Maßnahmen erzielen kann. Durch die Kooperation mit dem Handelsverband wird ein zusätzlicher Knowledge-Transfer garantiert und Zugang zu einem Netzwerk an SpezialistInnen eröffnet.
    Zielgruppe:
    GründerInnen und Start-ups; E-Commerce ManagerInnen im stationären Handel; MitarbeiterInnen aus den Bereichen E-Commerce (B2C & B2B), Vertrieb, IT oder Marketing, welche einen Online-Shop planen oder betreiben; Ein- und UmsteigerInnen, die zukünftige Agenden im Bereich E-Commerce übernehmen
    Voraussetzungen:
    Versierter Umgang mit dem PC, kaufmännische Grundkenntnisse, Marketing-Grundkenntnisse, Bereitschaft, sich selbstständig, außerhalb der Präsenzeinheiten, mit Aufgabenstellungen auseinanderzusetzen

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Leoben

    Wann:
    23.10.2020 - 18.12.2020

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Führungsqualitäten
  • Zuverlässigkeit
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Betriebssystem-Kenntnisse
  • Datenbank-Anwendungskenntnisse
  • Programmiersprachen-Kenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Softwareentwicklungskenntnisse
  • .NET
  • C#
  • C++
  • Führungserfahrung
  • Java
  • LINUX
  • Oracle-Datenbanken
  • Qualitätsmanagement in der Softwareentwicklung
  • Software-Dokumentation
  • Softwaretests
  • SQL
  • Windows