SignaltechnikerIn

Berufsbereiche: Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.990,- bis € 2.500,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

SignaltechnikerInnen beschäftigen sich mit Signalanlagen und deren Steuerungssystemen, die Signale wie Licht, Laute oder Bewegungen abgeben. Anwendungsbeispiele sind Alarm- und Sicherheitsanlagen, Ampelanlagen sowie Signalgeräte an Maschinen, Schranken oder Weichen. Insbesondere im Bahnbereich kommen verschiedene Sicherungs- und Kommunikationsanlagen der Signaltechnik zum Einsatz, um die Bahnfahrt sicher zu gestalten.

SignaltechnikerInnen montieren Signalanlagen und führen regelmäßige Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten an diesen durch. Sie reinigen die Signalanlagen, überprüfen die Elektrik und Mechanik der einzelnen Komponenten und kontrollieren, ob alle Leuchten und Signaltöne noch funktionieren. Bei Bedarf führen sie auch Umbauarbeiten nach vorgegebenen Plänen durch.

Im Bahnbereich sind SignaltechnikerInnen dafür verantwortlich, dass alle Signalanlagen wie Weichen, Stellwerke und Eisenbahnkreuzungen einwandfrei funktionieren sowie auftretende Störungen so schnell wie möglich behoben werden, damit die Züge wieder fahren können. Bei ihrer Arbeit müssen sie alle vorgeschriebenen anlagentechnischen Richtlinien und Vorschriften beachten und umsetzen.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Technische Pläne lesen
  • Signalanlagen montieren, warten und umbauen
  • Elektrische Komponenten überprüfen und austauschen
  • Funktionalität von Signalanlagen überprüfen
  • Fehleranalysen und -diagnosen durchführen
  • Störungen beheben
  • Prüf- und Fehlerberichte erstellen
  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Reaktionsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • 14 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Automatisierungstechnik
  • Datenbank-Anwendungskenntnisse
  • Elektronikkenntnisse
  • Führungsqualitäten
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Bussysteme
  • C
  • C++
  • EPLAN
  • MatLab
  • MS Office-Anwendungskenntnisse
  • Prozessleittechnik
  • SIMATIC WinCC
  • Simulink