BildhauerIn

Berufsbereiche: Glas, Keramik und Stein / Medien, Kunst und Kultur
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.830,- bis € 2.280,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

BildhauerInnen entwerfen und gestalten Skulpturen, Plastiken, Denkmäler, Brunnen und Reliefs unter Verwendung von verschiedenen Materialien, wie z.B. Stein, Holz, Metall oder Kunststoff. In der Regel legen BildhauerInnen ihre Ideen und Vorstellungen zunächst in Form einer Skizze nieder. Im Rahmen dieser konzeptionellen Tätigkeit erarbeiten sie die formalen und inhaltlichen Grundlagen des zu gestaltenden Kunstwerkes.

Je nach verwendetem Material bzw. Art des Kunstwerkes unterscheidet sich die Arbeitsweise von BildhauerInnen. Bei größeren Arbeiten wird häufig zuerst ein Modell aus Ton angefertigt, wobei der feuchte Ton auf ein Gerüst aus Draht, Eisen- und Holzstäben aufgetragen und geformt wird. Von diesem Modell wird ein Gipsabdruck angefertigt, der als Vorlage für große Holz-, Stein- oder Kunststoffplastiken oder als Gussform für Plastiken aus Metall dient.

Neben Stein-, Holz- und Metallplastiken arbeiten BildhauerInnen auch mit Kombinationen dieser verschiedenen Werkstoffe.

  • ab 20.07.2020
    Malerei verdichten, sich vom Gegenstand lösen und/oder die Malerei in völlig gegenstandslose Sphären treiben. KLAUS HENKELMANN, Maler, Zeichner und Bildhauer, Studium in Peru und an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz.
    Ziele:
    Zielgruppe:
    Voraussetzungen:

    Institut:
    Die Wiener Volkshochschulen GmbH

    Wo:
    Die Kunst VHS

    Wann:
    20.07.2020 - 24.07.2020

  • ab 20.07.2020
    Ein intensives Studium des menschlichen Kopfes: Durch genaues Sehen, das Verstehen der Anatomie und eine eigene lockere Linie wird das Portrait erfasst. KLAUS HENKELMANN Maler, Zeichner und Bildhauer, Studium in Peru und an der Johannes-Gutenberg Un
    Ziele:
    Zielgruppe:
    Voraussetzungen:

    Institut:
    Die Wiener Volkshochschulen GmbH

    Wo:
    Die Kunst VHS

    Wann:
    20.07.2020 - 24.07.2020

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Ästhetisches Gefühl
  • Auge-Hand-Koordination
  • 1
    • Körperkraft
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • 14 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Bausanierungskenntnisse
  • Künstlerische Restaurierungskenntnisse
  • Gold- und Platinmalen
  • Grabanlagen versetzen
  • Gravieren in Naturstein
  • Holzoberflächenbehandlung
  • Künstlerische Steinbearbeitung
  • Künstlerischer Entwurf
  • Natursteinbearbeitung
  • Renovierung von Fassaden
  • Restaurieren von Denkmälern und Gebäuden
  • Restaurieren von Skulpturen und Plastiken
  • Sandstrahlen
  • Schriften hauen