DatenbankentwicklerIn

Berufsbereiche: Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT
Ausbildungsform: mittlere und höhere Schulen
∅ Einstiegsgehalt BMS: € 2.110,- bis € 2.230,- * ∅ Einstiegsgehalt BHS: € 2.170,- bis € 2.860,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

DatenbankentwicklerInnen entwerfen und realisieren Datenbanksysteme und -anwendungen, z.B. für Verkaufsdaten, Reisebuchungen oder den Lagerbestand. Dafür analysieren sie zunächst die Anforderungen an die Datenbank und legen dann fest, welche Kriterien sie erfüllen muss. DatenbankentwicklerInnen programmieren den Aufbau, definieren die Abfragekommandos und sorgen für einen sicheren und unkomplizierten Zugriff auf die Datenbank.

Nach der Entwicklung integrieren sie die Datenbank in das IT-System des Unternehmens und führen Tests durch. Wenn Fehler auftreten, beheben sie diese. DatenbankentwicklerInnen sind auch dafür zuständig, bestehende Datenbanken zu warten und weiterzuentwickeln. Zudem vergeben sie Zugangsberechtigungen und Benutzerrechte. DatenbankentwicklerInnen nehmen Datensicherungen vor und schützen die Datenbanken vor Zugriffen von außen. Außerdem schulen sie die BenutzerInnen im Bedienen der Datenbank ein. Weiters erstellen DatenbankentwicklerInnen technische Dokumentationen und verfassen Benutzerhandbücher.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Anforderungen analysieren
  • Datenbanken entwickeln
  • Datenbanken programmieren
  • Datensicherungssysteme implementieren
  • Funktionen testen
  • Fehleranalyse durchführen
  • Störungen beheben
  • Schulungen abhalten
  • Technische Dokumentationen erstellen
Schulausbildung Aufbaulehrgang für Berufstätige für Informatik - System Engineering Schulausbildung Aufbaulehrgang für Berufstätige für Informationstechnologie - Medientechnik Schulausbildung Höhere Lehranstalt für Informatik - Ausbildungsschwerpunkt IT-Security und Netzwerkmanagement Kolleg Kolleg für Berufstätige für Informatik Kolleg Kolleg für Berufstätige für Informatik - Ausbildungsschwerpunkt Systemtechnik Kolleg Kolleg für Informatik - Netzwerktechnik und IT-Sicherheit Kolleg Kolleg für Berufstätige für Informatik - Software Engineering Kolleg Kolleg für Berufstätige für Informatik - ohne Schwerpunkt Kolleg Kolleg für Berufstätige für Informationstechnologie - Medientechnik Kolleg Kolleg für Informatik - ohne Schwerpunkt Kolleg Kolleg für Informatik - Softwareentwicklung und Management Lehrgang Diplomlehrgang Data Engineering und Künstliche Intelligenz Sonstige Ausbildung Programmierschule Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie - Medientechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie - Systemtechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie - Netzwerktechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Informatik - Ausbildungsschwerpunkt Entrepreneurship und Training Company Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Informatik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Informatik - Software Engineering Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Informatik - Wirtschaftsinformatik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Informatik - ohne Schwerpunkt Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Informatik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Informatik - Netzwerktechnik und IT-Sicherheit Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Informatik - Ausbildungsschwerpunkt Systemtechnik
  • Erwerb von umfangreichen Kenntnissen und Fähigkeiten im Bereich der MySQL-Datenbanken für eine erfolgreiche berufliche Tätigkeit als MySQL-Datenbankentwickler und -administrator.
    Ziele:
    Erwerb von umfangreichen Kenntnissen und Fähigkeiten im Bereich der MySQL-Datenbanken für eine erfolgreiche berufliche Tätigkeit als MySQL-Daten­bank­entwickler und -administrator. Die Ausbildungsziele im Einzelnen: 1. Der Lehrgang vermittelt Ihnen alle wichtigen Grundlagen der Datenbanktheorie und von MySQL-Datenbanken sowie der optischen Gestaltung von Websiten, damit Sie MySQL-Datenbanken optimal in der Praxis einsetzen können. 2. Sie erlernen alle Fähigkeiten und Kenntnisse, um die verschiedensten komplexen Einsatzgebiete von MySQL-Datenbanken abdecken zu können. Dazu zählen z. B. die Datenbankprogrammierung per SQL, die prozedurale und objektorientierte Programmierung mit Hilfe von PHP. 3. Nach Absolvierung des Kurses sind Sie außerdem in der Lage, erfolgreich Datenbanken zu planen, zu entwickeln, zu programmieren, zu administrieren, zu pflegen und professionell z. B. im Internet einzusetzen.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang soll den bestehenden Mangel an qualifizierten Fachkräften im Bereich MySQL-Datenbankentwicklung und -administration abhelfen und ist gedacht für - alle, die sich auf die Entwicklung, Administration und Einsatz von MySQL-Datenbanken spezialisieren oder weiterbilden wollen und mit dieser Tätigkeit Geld verdienen möchten - Betriebe und Unternehmen jeder Art, die eigene Mitarbeiter als Fachkraft im Bereich MySQL-Datenbanken ausbilden wollen - Software- und Systemhäuser, Internetagenturen und IT-Firmen, die ihre Angebotspalette um die Entwicklung und Administration von MySQL-Datenbanken erweitern, ihren Service steigern und Kunden qualifiziert beraten wollen - jeden, der durch Steigerung seiner Qualifikation eine höhere Wertschätzung an seiner Arbeitsstelle und Einkommensverbesserungen anstrebt oder seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern möchte
    Voraussetzungen:
    Für die Teilnahme an diesem Lehrgang müssen Sie keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Allerdings sollten Sie neben technischem Interesse Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer und dem Internet haben. Grundkenntnisse der englischen Sprache sind ebenfalls vorteilhaft.

    Institut:
    Fernschule Weber

    Wo:
    Fernstudium

  • In diesem Kurs lernen die Teilnehmer, was Cosmos DB ist und wie Sie die MongoDB und Cassandra Workloads auf Cosmos DB migrieren können.
    Zielgruppe:
    Datenbankentwickler, die ihre MongoDB- oder Cassandra DB-Arbeitslasten mithilfe von Cosmos DB auf Azure migrieren wollen.
    Voraussetzungen:
    Kenntnisse über die grundlegenden Konzepte von Partitionierung, Replikation und Ressourcenverwaltung für Aufbau und Konfiguration skalierbarer NoSQL-Anwendungen, die unabhängig von einer Cosmos DB-API sind.

    Institut:
    tecTrain GmbH

  • In diesem Kurs erhalten Sie eine Einführung in die Azure SQL-Datenbank und lernen die Erfordernisse für die Migration von MySQL- und PostgreSQL-Workloads zur Azure SQL-Datenbank.
    Zielgruppe:
    Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Arbeiten mit PostgreSQL und/oder MySQL, Verwenden von Sicherungs- und Wiederherstellungstechniken mit Open Source-Daten, SQL-Administration

    Institut:
    tecTrain GmbH

  • Dieser Kurs vermittelt Kenntnisse über die Entwicklung einer Microsoft-SQL-Server-2016-Datenbank und die dafür verwendeten Produktfeatures und Tools. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Development genutzt werden.
    Zielgruppe:
    Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken

    Institut:
    tecTrain GmbH

  • ab 18.03.2024
    Die wichtigsten Administrationstätigkeiten - Installation - Einrichten von Datenbanken - Einrichten und Verwenden von Stored Procedures - Benutzerverwaltung - Berechtigungen - Überblick über die Implementierung eines Datenbanksystems.
    Ziele:
    Sie lernen Oracle-Datenbanken einzurichten und zu verwalten. Sie beherrschen die gängigen Datenbank-Administrationsaufgaben.
    Zielgruppe:
    Datenbankentwickler/-innen mit Kenntnissen aus den Bereichen Datenbankentwurf, SQL und einem der Betriebssysteme Windows oder Linux.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    18.03.2024 - 20.03.2024

  • ab 03.04.2024
    Installation von Datenbanksystemen (MariaDB, MS SQL Server etc) - Backup & Recovery - Fortgeschrittene Funktionalitäten - Rekursive JOINs - Gespeicherte Prozeduren - Funktionen - Massendaten verwalten - ETL (Extract - Transform - Load) - Datenkomprimierung - Abfrageoptimierung - Indizes - Datendateien verwalten - Partitionierung - Benutzer & Berechtigungen - Rollen & Schemas
    Ziele:
    Bauen Sie Ihr Wissen im Bereich Datenbanken und SQL weiter aus! Lernen Sie, wie Sie SQL-Systeme installieren, administrieren und verwalten.
    Zielgruppe:
    Dieser Kurs wendet sich an Software- und Datenbankentwickler, die bereits Erfahrungen im grundlegenden Umgang mit SQL gesammelt haben und diese weiter ausbauen wollen.
    Voraussetzungen:
    SQL Grundkenntnisse (Datenmodell, Datentypen, …) Sicherer Umgang beim Abfragen und Manipulieren von Daten (SELECT, INSERT, UPDATE, …) Besuch der Veranstaltung 'Relationale Datenbanken und SQL Einführung'

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    03.04.2024 - 29.04.2024

  • ab 06.04.2024
    Objektorientierte Programmierung - Interfaces - Klassen - Magische Funktionen - Vererbung und Klassenhierachien - Namespaces - Traits - Exceptions - Standardklassen (wie beispielsweise SPL) - Einsatz von Bibliotheken, Micro-Frameworks und Frameworks - Bibliotheks-Sammlungen - Zugriff auf Datenquellen - Dateisystem - SQL Grundlagen - eingebettete Datenbanken (SQLite) - SQL-Datenbanken (wie beispielsweise MySQL, MariaDB oder PostgreSQL) - Bereitstellen von Daten - WebServices - JSON - REST - Zugriff auf und Verwendung von OpenData - Strukturierter und modularer Aufbbau von PHP-Projekten - Best-Practice Beispiele, praktische Übungen, Tipps & Tricks aus der Praxis.
    Ziele:
    Sie lernen PHP als eine mächtige, objektorientierte Programmiersprache professionell einzusetzen und auf Datenbanken zuzugreifen. Bauen Sie sich die erforderlichen Kenntnisse auf, um komplexe Aufgabenstellungen umzusetzen.
    Zielgruppe:
    DatenbankentwicklerInnen, WebentwicklerInnen bzw. AbsolventInnen des Kurses 'Programmieren mit PHP - Basis' (Veranstaltungs-Nr. 18296).

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    06.04.2024 - 08.05.2024

  • ab 10.04.2024
    Objektorientierte Programmierung - Interfaces - Klassen - Magische Funktionen - Vererbung und Klassenhierachien - Namespaces - Traits - Exceptions - Standardklassen (wie beispielsweise SPL) - Einsatz von Bibliotheken, Micro-Frameworks und Frameworks - Bibliotheks-Sammlungen - Zugriff auf Datenquellen - Dateisystem - SQL Grundlagen - eingebettete Datenbanken (SQLite) - SQL-Datenbanken (wie beispielsweise MySQL, MariaDB oder PostgreSQL) - Bereitstellen von Daten - WebServices - JSON - REST - Zugriff auf und Verwendung von OpenData - Strukturierter und modularer Aufbbau von PHP-Projekten - Best-Practice Beispiele, praktische Übungen, Tipps & Tricks aus der Praxis.
    Ziele:
    Sie lernen PHP als eine mächtige, objektorientierte Programmiersprache professionell einzusetzen und auf Datenbanken zuzugreifen. Bauen Sie sich die erforderlichen Kenntnisse auf, um komplexe Aufgabenstellungen umzusetzen.
    Zielgruppe:
    DatenbankentwicklerInnen, WebentwicklerInnen bzw. AbsolventInnen des Kurses 'Programmieren mit PHP - Basis' (Veranstaltungs-Nr. 18296).

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    10.04.2024 - 24.04.2024

  • ab 10.04.2024
    Die wichtigsten Administrationstätigkeiten - Installation - Einrichten von Datenbanken - Einrichten von Tabellen und Einschränkungen - Einrichten und Verwenden von Stored Procedures und Triggern - Erstellen und Warten von Indizes - Benutzerverwaltung - Berechtigungen - Sichern und Wiederherstellen von Datenbanken - Verwenden von Access als Frontend.
    Ziele:
    Sie lernen Datenbanken auf Microsoft SQL-Server einzurichten und zu verwalten. Sie beherrschen die gängigen Datenbank-Administrationsaufgaben.
    Zielgruppe:
    Datenbankentwickler/-innen mit Kenntnissen aus den Bereichen Datenbankentwurf, SQL und des Betriebssystems Windows.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    10.04.2024 - 17.04.2024

  • ab 15.04.2024
    Data Warehousing auf AWS führt Sie ein in die Konzepte, Strategien und bewährten Methoden für die Konzeptionierung einer Cloud-basierten Data Warehousing-Lösung mit Amazon Redshift, dem Data Warehouse in AWS in Petabyte-Größe. Dieser Kurs demonstriert, wie Daten für das Data Warehouse mithilfe anderer AWS-Services wie Amazon DynamoDB, Amazon EMR, Amazon Kinesis Firehose und Amazon S3 gesammelt, gespeichert und vorbereitet werden. Zudem wird demonstriert, wie Sie Business-Intelligence-Tools für Ihre Datenanalysen nutzen können. Nach Abschluss dieses Kurses werden die Teilnehmer*innen in der Lage sein: tieren Sie die Kernkonzepte von Data Warehousing und die Überschneidung zwischen Data Warehousing und Big Data-Lösungen. en eines Amazon Redshift-Clusters und Verwenden der Komponenten, Merkmale und Funktionen zur Implementierung eines Data Warehouse in der Cloud ndung anderer AWS-Daten- und Analyseservices wie Amazon DynamoDB, Amazon EMR, Amazon Kinesis und Amazon S3, um zur Data-Warehousing-Lösung beizutragen tektur des Data Warehouse ifizieren von Leistungsproblemen, Optimieren von Abfragen und Abstimmen der Datenbank für eine bessere Leistung ndung von Amazon Redshift Spectrum zur Analyse von Daten direkt aus einem Amazon S3-Bucket ndung von Amazon QuickSight zur Durchführung von Datenanalyse- und Visualisierungsaufgaben mit dem Data Warehouse Zur Videobeschreibung
    Zielgruppe:
    Datenbankarchitekt*innen Datenbankadministrator*innen Datenbankentwickler*innen Datenanalyst*innen und Informatiker*innen
    Voraussetzungen:
    Vertrautheit mit relationalen Datenbanken und Datenbankentwurfskonzepten

    Institut:
    ETC - Enterprise Training Center GmbH

    Wo:
    ETC-Wien

    Wann:
    15.04.2024 - 17.04.2024

  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Analyse von Big Data
  • Betreuung von relationalen Datenbanken
  • C#
  • Datenanalyse
  • Datenmodellierung
  • ETL-Prozess
  • Java
  • LINUX
  • MS SQL-Server
  • MySQL
  • Oracle-Datenbanken
  • PL/SQL
  • Python
  • SQL
  • T-SQL