Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

DatenbankadministratorIn

Berufsbereiche: Informationstechnologie
Ausbildungsform: Schule

Berufsbeschreibung

DatenbankadministratorInnen gewährleisten den laufenden Betrieb von bestehenden Datenbankanwendungen (Für die Entwicklung und Programmierung einer Datenbank sind Datenbank-EntwicklerInnen zuständig).

Eine Datenbank besteht aus dem Datenbankmanagementsystem, den Daten und dem Datendepot.

DatenbankadministratorInnen halten die Datenbank auf dem aktuellsten Stand, indem sie neue Inhalte hinzufügen und veraltete Daten aktualisieren. Sie sind für die Einhaltung von Zugangs- und Zugriffsberechtigungen zuständig und kontrollieren die Dateneingabe und die Funktion der Speichermedien (z.B. Streamer-Band, Worm-Medien).

Zum Aufgabenbereich der Datenbank-AdministratorInnen gehört auch die Optimierung des Datenbankmanagementsystems. Sie überprüfen und erweitern die Speicherkapazität und die Performance (Leistungsfähigkeit).

In Kooperation mit SystembetreuerInnen und ServicetechnikerInnen übernehmen sie notwendige Wartungs- oder Reparaturarbeiten von Datenbanksystemen und lösen technische und fachliche Probleme, die bei der Nutzung der Datenbank entstehen.

Siehe auch die Berufe DatenbankentwicklerIn, SystemprogrammiererIn und Datenschutzexpert(e)in.

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke
  • 1
    • Schnelle Auffassungsgabe
  • Problemlösungsfähigkeit
  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Datensicherheitskenntnisse
  • Datenbank-Optimierung
  • Datenbankentwicklung
  • Datenmodellierung
  • LINUX
  • MS Access
  • MS SQL-Server
  • MySQL
  • Oracle-Datenbanken
  • Perl
  • PL/SQL
  • Projektleitung
  • SQL