Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

KostenrechnerIn, KalkulantIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.440,- bis € 2.570,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend

Berufsbeschreibung

KostenrechnerInnen bzw. KalkulantInnen befassen sich mit dem Erstellen von Angeboten, Kostenermittlung durch Berechnungen und Preisanfragen, Bearbeiten und Analysieren von Ausschreibungen und das Erstellen von Leistungsverzeichnissen.

Sie berechnen die Herstellungskosten von Produkten oder Dienstleistungen eines Unternehmens als Grundlage für die Festlegung des Verkaufspreises und ermitteln die Gesamtherstellungskosten anhand der verschiedenen Teilkosten (z.B. Materialkosten, Energiekosten, Lohn- und Maschinenkosten sowie sämtliche Nebenkosten wie Miete, Versicherungen, Fuhrpark), die bei einer Produktion anfallen.

Dabei versuchen KalkulantInnen Informationen über das Verhältnis von Angebot und Nachfrage am Markt, das Preisniveau der Konkurrenzprodukte sowie die besonderen Eigenschaften der Produkte zu berücksichtigen.

Bei Waren, die für den Export bestimmt sind, gilt es auch, Zollgebühren und Währungsentwicklungen mit zu berücksichtigen.

 

  • 5 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kaufmännisches Verständnis
  • Teamfähigkeit
  • Zahlenverständnis
  • Zuverlässigkeit
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Logistikkenntnisse
  • Angebotskalkulation
  • Auer Success
  • Ausschreibung
  • Baukalkulationssoftware-Kenntnisse
  • Betriebswirtschaftliche Branchensoftware Bauwesen
  • Controlling und Finanzplanung
  • Durchführung der Massenermittlung
  • ERP-Systeme
  • Erstellung von Konstruktionsbewertungen
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen
  • Kostenkalkulationsdatenbanken
  • Kostenkontrolle
  • Materialwirtschaft
  • Nachkalkulation
  • ÖNORM A 2063
  • Projektberichterstattung