Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

KundenbetreuerIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule

Berufsbeschreibung

KundenbetreuerInnen halten durch regelmäßige Kundenbesuche den Kontakt zwischen dem Betrieb und den KundInnen aufrecht. Meist sind sie als VerkäuferInnen im Außendienst auch für die Verkaufsabschlüsse zuständig. Bei ihren Kundenbesuchen informieren sie die KundInnen über Produkt- und Dienstleistungsangebot ihres Betriebes, legen Muster vor, verhandeln über Preise, Zahlungs- und Lieferbedingungen und nehmen Reklamationen entgegen.

KundenbetreuerInnen arbeiten mit Kundenkarteien bzw. mit spezieller Software, in der Angaben über Kundenbetrieb, bereits gelieferte Waren, Lieferbedingungen, Preis, Rabatte usw. vermerkt sind. Meist sind für Erstbesuche, durch die NeukundInnen gewonnen werden sollen, eigene AußendienstmitarbeiterInnen zuständig, während die KundenbetreuerInnen vor allem für Stamm- oder GroßkundInnen „maßgeschneiderte“ Produkt- oder Dienstleistungslösungen erarbeiten. In Zusammenarbeit mit Geschäftsleitung, Produktion und Verkaufsabteilung werden bestimmte Wünsche des Kundenbetriebes analysiert, z.B. bestimmte Qualitätsanforderungen an ein Zwischenprodukt, andere Abpackungsmöglichkeiten usw. Davon ausgehend erstellen die KundenbetreuerInnen nach genauer Kundenrücksprache einen Kostenvoranschlag. Anschließend führen sie mit den KundInnen die Verkaufsverhandlungen und leiten die Bestellung an die Verkaufsabteilung weiter. Dann kann mit der Produktion begonnen und die Ware zum vereinbarten Termin geliefert werden. KundenbetreuerInnen erstatten über ihre Arbeiten laufend Bericht und erledigen verschiedene Verwaltungsarbeiten (Schriftverkehr, Aktualisierung von Karteien usw.).

  • ab 03.06.2019
    Dieser Lehrgang gibt Ihnen einen Überblick über die Core Tools der Automobilindustrie, die von den Zulieferern und ihren Mitarbeitern im gesamten Produktlebenszyklus anzuwenden sind.
    Zielgruppe:
    Mitarbeiter in der Automobil-Zulieferindustrie z. B. Führungskräfte, Projektleiter/-mitarbeiter, Vertrieb, Kundenbetreuer, Einkauf/Beschaffung, Qualitätswesen, SCM, Produktion, Prüfmittel/Messtechnik, Instandhaltung usw.
    Voraussetzungen:
    Keine (Qualitätsmanagement bzw. Automotive-Erfahrung von Vorteil)

    Institut:
    Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH

    Wo:
    Wien

    Wann:
    03.06.2019 - 05.06.2019

  • ab 07.10.2019
    Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen einen Überblick über angewandte Methoden in der Automobilindustrie.
    Zielgruppe:
    Mitarbeiter in der Automobil-Zulieferindustrie z. B. Führungskräfte, Projektleiter/-mitarbeiter, Vertrieb, Kundenbetreuer, Einkauf/Beschaffung, Qualitätswesen, SCM, Produktion, Instandhaltung usw.
    Voraussetzungen:
    Keine (Qualitätsmanagement bzw. Automotive-Erfahrung von Vorteil)

    Institut:
    Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH

    Wo:
    Wien

    Wann:
    07.10.2019 - 09.10.2019

  • ab 14.02.2019
    Umstellung der ÖNORM B 4200-10 auf die neuen europäischen Normen (ÖEN 4710-1); Spezialisierung: Betontechnologie, Anwendung von diversen Betonen und deren Eigenschaften, Nachbehandlung von Beton, Mischungsberechnungen, Sieblinienherstellung, Betonieren bei hohen und niedrigen Temperaturen Trainer Ing. Mag. Rudolf Treffinger
    Ziele:
    Sie erlangen die Fachkenntnisse, um Beton eigenverantwortlich entwerfen, herstellen und prüfen zu können.
    Zielgruppe:
    TeilnehmerInnen des Seminars 'Betontechnologie I'; KundenbetreuerInnen; BetontechnikerInnen; Bauaufsicht; LaborantInnen; technische LeiterInnen von Transportbetonwerken
    Voraussetzungen:
    Besuch des Seminars 'Betontechnologie I'

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Hartberg

    Wann:
    14.02.2019 - 15.02.2019

  • Ein äußerst interessanter Tag für "nicht Spritzgießer". Sie bekommen in kurzer und kompakter Form einen sehr guten Überblick im Spritzgussbereich! Inhalte: Materialien (Kunststoffe), Aufbereitung, Spritzgussmaschine, Spritzgussprozess, Qualität der Spritzgussteile, mögliche Fehler, Ursachen und einiges mehr
    Zielgruppe:
    Verkäufer, Führungskräfte, Sekretärinnen, Kundenbetreuer, neue Mitarbeiter usw.

    Institut:
    Bildungszentrum Lenzing GmbH

    Wo:
    Bildungszentrum Lenzing

  • Die technische Zeichnung 1 - Grundlagen der Ansicht und BemaßungTechnisches Grundwissen für Menschen mit kfm. oder anderer Ausbildung, die mit/in technischen Unternehmen arbeiten
    Ziele:
    Sicherer Umgang mit technischen Begriffen, Daten und Zeichnungen. So treten Sie Ihren Lieferanten, Kunden und auch Ihrer eigenen Konstruktionsabteilung sicher gegenüber.
    Zielgruppe:
    alle Kaufleute und NichttechnikerInnen wie Einkäufer, Verkäufer, Führungskräfte, Juristen, KundenbetreuerInnen, Sicherheitsbeauftragte
    Voraussetzungen:
    Freude am Lernen, Deutsch

    Institut:
    avm-akademie

    Wo:
    auf Anfrage

  • Die technische Zeichnung 2 - Oberflächen, Toleranzen, Arbeitspapiere, CAx-Systeme
    Ziele:
    Sicherer Umgang mit technischen Begriffen, Daten und Zeichnungen. So treten Sie Ihren Lieferanten, Kunden und auch Ihrer eigenen Konstruktionsabteilung souverän gegenüber.
    Zielgruppe:
    alle Kaufleute und NichttechnikerInnen wie Einkäufer, Verkäufer, Führungskräfte, Juristen, KundenbetreuerInnen, Sicherheitsbeauftragte
    Voraussetzungen:
    Freude am Lernen, Deutsch

    Institut:
    avm-akademie

    Wo:
    Wien

  • Werkstoffe im Maschinenbau und deren Auswahl
    Ziele:
    Sicherer Umgang mit technischen Begriffen, Daten und Zeichnungen. So treten Sie Ihren Lieferanten, Kunden und auch Ihrer eigenen Konstruktionsabteilung souverän gegenüber.
    Zielgruppe:
    alle Kaufleute und NichttechnikerInnen wie Einkäufer, Verkäufer, Führungskräfte, Juristen, KundenbetreuerInnen, Sicherheitsbeauftragte
    Voraussetzungen:
    Freude am Lernen, Deutsch

    Institut:
    avm-akademie

    Wo:
    Wien

  • Fertigungsverfahren im Maschinenbau
    Ziele:
    Sicherer Umgang mit technischen Begriffen, Daten und Zeichnungen. So treten Sie Ihren Lieferanten, Kunden und auch Ihrer eigenen Konstruktionsabteilung souverän gegenüber.
    Zielgruppe:
    alle Kaufleute und NichttechnikerInnen wie Einkäufer, Verkäufer, Führungskräfte, Juristen, KundenbetreuerInnen, Sicherheitsbeauftragte
    Voraussetzungen:
    Freude am Lernen, Deutsch

    Institut:
    avm-akademie

    Wo:
    auf Anfrage

  • 6 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Globale Kompetenz
  • Gutes Auftreten
  • Kaufmännisches Verständnis
  • 1
    • Verhandlungsstärke
  • Reisebereitschaft
  • Serviceorientierung
  • 16 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Außendienst
  • Logistik-Kenntnisse
  • Angebotserstellung
  • Customer Relationship Management
  • HändlerInnenbetreuung
  • Kaufmännisches Grundwissen
  • Key Account Management
  • KundInnenbetreuung im Vertrieb
  • KundInnenbeziehungen pflegen
  • MS Office Anwendungskenntnisse
  • NeukundInnenakquisition
  • Organisation von Marketingveranstaltungen
  • Produkteinführung
  • Technische Beratung
  • Verkaufsadministration
  • Verkaufsverhandlung