WasserbautechnikerIn

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe, Holz, Gebäudetechnik / Umwelt
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.820,- bis € 2.570,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

WasserbautechnikerInnen planen und konstruieren Bauprojekte im Bereich Wasserbau und sind für die technische Abwicklung verantwortlich. Wasserbau ist ein Teilgebiet des Tiefbaus, das Bauvorhaben im Bereich der Oberflächengewässer, des Grundwassers und an Meeresküsten umfasst. Während sich die Hydrotechnik mit der Erhebung und Analyse von Messdaten befasst, beschäftigt sich der Wasserbau vorwiegend mit der Konstruktion von Bauwerken. Dazu gehören z.B. Flussbauten, Talsperren, Hochwasserschutzbauten, Wasserkraftanlagen, Kanäle, Staudämme, Brücken und Schleusen sowie Projekte, die auf Wasserversorgung, Abwasserreinigung oder Wasserverkehrswegebau ausgerichtet sind.

Auf der Grundlage der Entwurfspläne von ArchitektInnen oder ZiviltechnikerInnen erstellen WasserbautechnikerInnen Baupläne und berücksichtigen dabei alle bauphysikalischen und -statischen Richtlinien. Die Erstellung der Pläne erfolgt meist mit Hilfe von computergestützten Konstruktionsprogrammen, wie z.B. CAD (Computer Aided Design).

Weiters sind WasserbautechnikerInnen für die Bauleitung von Wasserbauprojekten verantwortlich. Sie koordinieren die Bauarbeiten, erstellen Kostenkalkulationen und kontrollieren alle Bautätigkeiten. Zudem müssen sie auf die Einhaltung von behördlichen und umweltschutztechnischen Richtlinien und Gesetzen achten.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Daten und Kennzahlen berechnen
  • Bauwerke vermessen
  • Naturmaße aufnehmen
  • Gewässer analysieren
  • Einreichpläne für Baubehörden erstellen
  • Termine koordinieren
  • Leistungsverzeichnisse erstellen
  • Bauschlussabrechnungen durchführen
Kolleg Kolleg für Berufstätige für Bautechnik - Hochbau Kolleg Kolleg für Bautechnik - Umwelttechnik Kolleg Kolleg für Bautechnik - Hochbau/Stahlbau Kolleg Kolleg für Bautechnik - Tiefbau Kolleg Kolleg für Bautechnik - Farbe und Gestaltung Kolleg Kolleg für Bautechnik - Trockenbaumanagement Kolleg Kolleg für Bautechnik - Ausbildungsschwerpunkt Gebäude- und Energiemanagement - Sanierungstechnik - Nachhaltiges Ökologisches Bauen Werkmeisterschulen Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau Werkmeisterschulen Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Hochbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Umwelttechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Holzbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Sanierungstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe - Fachrichtung Wasser und Kommunalwirtschaft Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Tiefbau Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Ausbildungszweig Umwelttechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Trockenbaumanagement Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Hochbau/Stahlbau Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Ausbildungsschwerpunkt Gebäude- und Energiemanagement - Sanierungstechnik - Nachhaltiges Ökologisches Bauen Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Hochbau Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Ausbildungszweig Farbe und Gestaltung Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Tiefbau Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Bautechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Bautechnik - Hochbau
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Umwelttechnikkenntnisse
  • Vermessungstechnik-Kenntnisse
  • Anwendung von Vermessungswesensoftware
  • AutoCAD
  • Begutachtung von Trinkwasseranlagen
  • EU-Förderprogramme
  • Gewässerökologie
  • Hochwasserschutz
  • Kulturtechnik
  • Landschaftsplanung
  • Lawinenverbauung
  • Planung von Trinkwasseranlagen
  • Überwachung von Trinkwasseranlagen
  • Wasserrecht