BauabrechnungstechnikerIn

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe, Holz, Gebäudetechnik
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.010,- bis € 2.400,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

BauabrechnungstechnikerInnen sind für die Kostenberechnung und finanzielle Abwicklung von Bauprojekten verantwortlich. Sie berechnen die Einsatzmittel und Kosten, die aufzuwenden sind, um Bauleistungen in bestimmten Zeiträumen erbringen zu können. Dazu kalkulieren sie z.B. die Menge an Aushubmaterial bei Tiefbauten, die benötigten Materialien eines Bauprojektes oder die Kosten für den Transport und die Deponierung von Bauschutt. Sie erfassen das laut Planungsgrundlagen zu erwartende bzw. das nach Bauausführung tatsächlich geleistete Bauvolumen, indem sie Bauleistungen berechnen und bewerten.

Zunächst ermitteln BauabrechnungstechnikerInnen anhand der Planungsgrundlagen die Baumassen und Materialmengen, z.B. die benötigte Betonmenge zum Setzen des Fundaments, sowie den Maschinen- und Arbeitszeiteinsatz. Die errechneten Daten tragen sie dann in sogenannte Leistungsverzeichnisse ein. Weiters kontrollieren sie die erbrachten Bauleistungen anhand von Bautagesberichten, indem sie die tatsächlich erbrachten Leistungen mit den Vorgaben der im Vorhinein erstellten Leistungsverzeichnisse vergleichen.

BauabrechnungstechnikerInnen überprüfen auch die Lohnabrechnungen der BaufacharbeiterInnen, Leistungsabrechnungen von ProfessionistInnen und SubunternehmerInnen sowie Lieferscheine und Rechnungen von BaustofflieferantInnen. Weiters führen sie Nachkontrollen abgerechneter Bautätigkeiten durch und unterstützen die Bauleitung bei allen finanziellen Belangen.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Bauabrechnungen erstellen
  • Bautagesberichte verfassen
  • Rechnungskontrollen durchführen
  • Finanzielle Projektrisiken analysieren und bewerten
  • Daten und Dokumente verwalten
  • Verträge überprüfen
  • Preisspiegel erstellen
  • Aufträge und Ausschreibungen überprüfen und bearbeiten
Kolleg Kolleg für Bautechnik - Gebäude- und Energiemanagement - Sanierungstechnik - Nachhaltiges Ökologisches Bauen Kolleg Kolleg für Bautechnik - Umwelttechnik Kolleg Kolleg für Berufstätige für Bautechnik - Hochbau Kolleg Kolleg für Berufstätige für Bautechnik - Holzbau und Montagetechnik Kolleg Kolleg für Bautechnik - Hochbau/Stahlbau Kolleg Kolleg für Bautechnik - Trockenbaumanagement Kolleg Kolleg für Bautechnik - Tiefbau Kolleg Kolleg für Bautechnik - Farbe und Gestaltung Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Bautechnik mit Betriebspraktikum Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Sanierungstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Tiefbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Umwelttechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Holzbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Hochbau Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Hochbau/Stahlbau Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Gebäude- und Energiemanagement - Sanierungstechnik - Nachhaltiges Ökologisches Bauen Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Ausbildungszweig Umwelttechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Bautechnik - Hochbau Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Ausbildungszweig Farbe und Gestaltung Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Bautechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Holzbau Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Trockenbaumanagement Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Bautechnik - Holzbau und Montagetechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Hochbau
  • 9 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Einsatzbereitschaft
  • Genauigkeit
  • Kommunikationsstärke
  • Organisationstalent
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • 1
    • Entscheidungsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • 16 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Personalverantwortung
  • Bauabwicklungskenntnisse
  • Bauplanungskenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Aufmaßerstellung
  • Bauablaufplanung
  • Bauaufsicht
  • Bauausschreibung
  • Baukalkulation
  • Baurecht
  • Baustellenkoordination
  • BIM - Building Information Modeling
  • Durchführung der Massenermittlung
  • Instandhaltungsplanung
  • Technische Bauplanung
  • Tragwerksplanung