BauwirtschaftstechnikerIn

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe und Holz
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.010,- bis € 2.400,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Bauwirtschaft beinhaltet die Gesamtheit der wirtschaftlichen Abwicklung von Bauprojekten. Sie umfasst daher Bauprojekt/Organisation, Ausschreibung/Vergabe/Abrechnung, Bauvertragswesen, Preisermittlung. Weitere Schwerpunkte des Berufsspektrums von BauwirtschaftstechnikerInnen sind Bauablaufplanung, Bauverfahrenstechnik und Baustellenorganisation sowie Baubetriebswirtschaft und Baumanagement.

BauwirtschaftstechnikerInnen finden berufliche Beschäftigungsfelder in den Bereichen Bauausführung, Bauvorbereitung bzw. Kalkulation im Baugewerbe und in der Bauindustrie sowie in der Verwaltung im Bereich der Bauvergabe sowie der Bauüberwachung.

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Einsatzbereitschaft
  • Organisationstalent
  • Problemlösungsfähigkeit
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Personalverantwortung
  • Bauabwicklungskenntnisse
  • Bauplanungskenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Aufmaßerstellung
  • Bauablaufplanung
  • Bauaufsicht
  • Bauausschreibung
  • Baukalkulation und Bauabrechnung
  • Bauleitplanung
  • Baurecht
  • BIM - Building Information Modeling
  • Durchführung der Massenermittlung
  • Instandhaltungsplanung
  • Technische Bauplanung
  • Tragwerksplanung
  • Unternehmenssoftware Bauwesen