BauleiterIn

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe, Holz, Gebäudetechnik
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.010,- bis € 2.400,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

BauleiterInnen überwachen und leiten Bauprojekte vom Beginn der Bauarbeiten bis zur Fertigstellung und tragen dabei die technische, wirtschaftliche und organisatorische Gesamtverantwortung. Sie sorgen für einen reibungslosen Ablauf aller Bautätigkeiten, koordinieren und leiten die Bautrupps, achten auf die Einhaltung der Termine sowie der Qualitätsvorgaben und sind für die Sicherheit auf der Baustelle verantwortlich.

Sie kalkulieren die Baukosten, erstellen Angebote und führen Bauabrechnungen durch. BauleiterInnen koordinieren die Vorbereitung der Baustelle und überwachen die plangemäße Ausführung sowie die Qualität aller Arbeiten. Nach Abschluss der Bauarbeiten führen sie die Abnahme der Bauleistungen durch, indem sie nochmals alles kontrollieren und die ordnungsgemäße Ausführung bestätigen.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Kostenkontrolle, wobei die Abrechnungen mit den kalkulierten Kosten und den vertraglich vereinbarten Preisen verglichen werden. BauleiterInnen sind häufig auf bestimmte Baubereiche spezialisiert, z.B. auf Hoch- oder Tiefbau oder Gebäudetechnik.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Personaleinsatz planen
  • Lieferungen der Baumaterialien und Maschinen kontrollieren
  • Arbeitsfortschritt kontrollieren
  • Baugenehmigungen einholen
  • Baupläne erstellen und überprüfen
  • Abrechnungen erstellen
  • Geschäftsverkehr mit BauherrenvertreterInnen, Behörden und ProfessionistInnen abwickeln
  • Nachkalkulationen durchführen
Kolleg Kolleg für Bautechnik - Umwelttechnik Kolleg Kolleg für Berufstätige für Bautechnik - Hochbau Kolleg Kolleg für Bautechnik - Trockenbaumanagement Kolleg Kolleg für Bautechnik - Hochbau/Stahlbau Kolleg Kolleg für Bautechnik - Farbe und Gestaltung Kolleg Kolleg für Bautechnik - Ausbildungsschwerpunkt Gebäude- und Energiemanagement - Sanierungstechnik - Nachhaltiges Ökologisches Bauen Kolleg Kolleg für Bautechnik - Tiefbau Lehrgang BFI - BauleiterIn Lehrgang Lehrgang zum/zur Bauleiter/in Werkmeisterschulen Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen Werkmeisterschulen Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Energieoptimiertes Bauen Personenzertifizierung WIFI - Ausbildung zum/zur geprüften BauleiterIn Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Hochbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Umwelttechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Sanierungstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Tiefbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Holzbau Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Berufstätige für Bautechnik - Hochbau Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Ausbildungszweig Umwelttechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Tiefbau Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Bautechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Ausbildungszweig Farbe und Gestaltung Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Hochbau/Stahlbau Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Bautechnik - Hochbau Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Hochbau Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Trockenbaumanagement Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Bautechnik - Ausbildungsschwerpunkt Gebäude- und Energiemanagement - Sanierungstechnik - Nachhaltiges Ökologisches Bauen
  • *) Erstellen von Leistungsverzeichnissen *) Einlesen von ÖNORM Datenträgern *) Erstellen und Bearbeiten einer Kalkulation *) ABC-Analysen *) Preisabstimmung, Umlagen *) Bruttomittellohnberechnung *) Bearbeiten und Pflege der Stammdaten *) Angebotsabgabe auf ÖNORM B2063 Datenträger
    Ziele:
    Selbständiges Erstellen und Bearbeiten von Kalkulationen unter Verwendung von Standardkalkulationen
    Zielgruppe:
    Kalkulanten und Bauleiter
    Voraussetzungen:
    PC und Windows, Grundwissen über Baukalkulation (z.B. Kurs Ausschreibung oder Bauabrechnung)

    Institut:
    Auer Bausoftware GmbH

    Wo:
    Mondsee

  • *) Erstellen von Leistungsverzeichnissen *) Einlesen von ÖNORM Datenträgern *) Erstellen und Bearbeiten einer Kalkulation *) ABC-Analysen *) Preisabstimmung, Umlagen *) Bruttomittellohnberechnung *) Bearbeiten und Pflege der Stammdaten *) Angebotsabgabe auf ÖNORM B2063 Datenträger
    Ziele:
    Selbständiges Erstellen und Bearbeiten von Kalkulationen unter Verwendung von Standardkalkulationen
    Zielgruppe:
    Kalkulanten und Bauleiter
    Voraussetzungen:
    PC und Windows, Grundwissen über Baukalkulation (z.B. Kurs Ausschreibung oder Bauabrechnung)

    Institut:
    Auer Bausoftware GmbH

    Wo:
    Mondsee

  • ab 13.12.2021
    Den Teilnehmern wird der Inhalt des aktuellen Normenstandes für die Projektierung, Errichtung neuer und Erweiterung bestehender Starkstromanlagen mit Nennwechselspannung über 1 kV, sowie deren Prüfung vermittelt. Inhalte: - Gesetzliche Regelung auf dem Gebiet der Elektrotechnik - Entwicklung der Errichtungsvorschrift für Starkstromanlagen über 1 kV: OVE-Richtlinie R 1000-3, ÖVE/ÖNORM EN 61936 (Überblick), ÖVE/ÖNORM EN 50522 (Überblick) - Anwendungsbereich und allgemeine Anforderungen an Anlagen (elektrische, mechanische, klimatische) - Isolationskoordination; Nachweis der Spannungsfestigkeit - Anforderungen an Betriebsmittel und Anlagen - Schutzmaßnahmen - Hilfseinrichtungen und Steuerungssysteme - Erdungsanlagen - Inspektion, Prüfung und Übernahme vor Ort
    Zielgruppe:
    Planer, Hersteller und Betreiber von Starkstromanlagen über 1 kV, Elektrofachkräfte, Bauleiter/innen und Mitarbeiter/innen von Behörden in deren Verantwortungsbereich das „Erhalten des ordnungsgemäßen Zustandes“ von elektrischen Anlagen fällt.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA Online Campus, , 0000

    Wann:
    13.12.2021 - 14.12.2021

  • ab 14.12.2021
    Sie erhalten detaillierte Informationen über Ausbildungsziele, Inhalte, Voraussetzungen, Prüfungen, Kosten und Förderungsmöglichkeiten der Ausbildung. Unsere Ausbildungsverantwortlichen stehen Ihnen gerne zur Verfügung.
    Ziele:
    Bei dieser kostenlosen Informationsveranstaltung präsentieren wir Ihnen die konkreten Ausbildungsziele und -inhalte, um Ihnen die Entscheidung für Ihre berufliche Weiterbildung zu erleichtern.
    Zielgruppe:
    MitarbeiterInnen von PlanerInnen und BauausführerInnen, bautechnische ZeichnerInnen, WerkmeisterInnen Bauwesen und BaupolierInnen mit mindestens 5-jähriger einschlägiger Berufserfahrung; HTL-AbsolventInnen im Hoch- bzw. Tiefbau
    Voraussetzungen:
    Tätigkeit in einem der in der Zielgruppe angeführten Bereiche

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Hartberg

    Wann:
    14.12.2021 - 14.12.2021

  • ab 14.01.2022
    Für die Erlangung des bfi-Zertifikats sind die folgenden Pflichtmodule zu absolvieren. Die Module können auch einzeln gebucht werden. Ausschreibung, Angebot, Auftragsvergabe Ausschreibung: einschlägige Normen, allgemeine und besondere Vorbemerkungen, mangelhafte Angebote Angebot: Angebotsüberprüfung lt. Norm Auftragsvergabe: Termine, Vertragsstrafe Kalkulation im Bauwesen ÖNORM-gemäße Kalkulation; Vorkalkulation; Nachtragskalkulation; K-Blätter allgemein; rechtliche Rahmenbedingungen Projektmanagement im Bauwesen Grundlagen und Begriffe von Planungs- und Ausführungsabläufen; Steuerung der Abläufe; Zeitmanagement; Kapazitäten- und Ressourcenmanagement; Organisationsmanagement; Informationsmanagement; Planungsmanagement; Kostenmanagement Aufmaß und Abrechnung - Claim Management Stellenwert der örtlichen Bauaufsicht; Konzepte und Methoden; Kontrolle und Steuerung der Baustelle; Kosten - Termine - Qualität; Rechnungsprüfung; Kostenkontrolle; Aufmaß und Abrechnung; Dokumentation Recht für BauleiterInnen Verantwortlichkeit und Haftung; Verantwortung des/r Bauleiters/in (Fahrlässigkeit); Verantwortlichkeit der Firma; Lesen von Gutachten; Prüf- und Warnpflicht; praxisbezogene Fallbeispiele Kommunikation und MitarbeiterInnenführung Funktion des Führens; das eigene Führungsverhalten; Kommunikationsmuster; Managementtechniken; Autorität als Faktor der Führung; Motivation und Demotivation; Führen und Leiten nach Prozess-Strukturen; Konfliktmanagement; Coaching; Auftreten; Präsentation mit Feedback EDV-technische Kommunikation am Bau Textverarbeitung: Bausoftware am Beispiel Auer; Tabellenkalkulation: Bausoftware am Beispiel Auer; Eingeben von Kalkulationsbeispielen; Datenbanken; Internet Arbeitssicherheit für BauleiterInnen Aushangpflichtige Gesetze (ArbeitnehmerInnenschutzgesetz, BauarbeiterInnenschutzverordnung, Bauarbeitenkoordinierungsgesetz, Arbeitsmittelverordnung) Örtliche Bauaufsicht Methoden für Konzeption und Abwicklung der ÖBA; technische Verantwortung, Definition, Erfordernis, Abwicklung, Verbindung zur TGO; Ursachen von Vergütungsveränderungen; Bauschadensabrechnung Abschlussprüfung
    Ziele:
    Durch diese Ausbildung erhalten Sie eine praxisgerechte Grundausbildung für die Tätigkeit als BauleiterIn.
    Zielgruppe:
    MitarbeiterInnen von PlanerInnen und BauausführerInnen; bautechnische ZeichnerInnen; WerkmeisterInnen Bauwesen und BaupolierInnen mit mindestens 5-jähriger einschlägiger Berufserfahrung; HTL-AbsolventInnen im Hoch- bzw. Tiefbau
    Voraussetzungen:
    Tätigkeit in einem der in der Zielgruppe angeführten Bereiche

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Hartberg

    Wann:
    14.01.2022 - 08.04.2022

  • ab 14.01.2022
    Grundlagen der Baudokumentation Grundsätze des Projektmanagements; Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Haftung Erfolgreiche externe und interne Kommunikation am Bau; Konflikt- und Zeitmanagement in Zusammenhang mit Dokumentation Rechtliche Grundlagen der Dokumentation - Einblick in Baugesetz und OIB, Straßenrecht, Wasserrecht, ABGB, Normen allgemein und ÖNORMEN; rechtliche Stellung der Dokumentation Dokumentation bei (Fach-)Planerleistungen und im Vertragsgegenstand des AN; Bau-Soll; Vertragsinterpretation; Vertragsverhandlung; Haftung; Bedenken; Leistungsänderung und Leistungsstörung; ÖNORM B 2110, ÖNORMEN B 22XX Schriftverkehr; Berichtswesen; Bauaufzeichnungen; Protokoll- und Besprechungswesen; Beweissicherung; Mängelmanagement Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung auf der Baustelle Anwendung der Baudokumentation Dokumentationspflichten und -mittel; Dokumentation aus Sicht der PlanerInnen; ÖBA, AG, AN, Papier versus digitale Dokumentation Softwaregestützte Dokumentation; unterschiedliche Anwendungsbereiche und Einsatzgebiete von Dokumentationssoftware Firmenspezifische Vorstellung und Anwendung von verschiedenen Software-Tools Vernetzung; Protokollierung; Verfügbarkeit; Datensicherheit Checklisten und essenzielle Literatur
    Zielgruppe:
    Künftige Führungskräfte auf Baustellen und in Produktionsunternehmen des Bauwesens, die bereits Vorkenntnisse haben - BautechnikerInnen/BauleiterInnen aus produzierenden/ausführenden Unternehmen; TechnikerInnen; HTL-AbsolventInnen; Poliere; WerkmeisterInnen; ArbeitsvorbereiterInnen; ProjektleiterInnen; BauingenieurInnen; ArchitektInnenen/(Fach-)PlanerInnen

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Hartberg

    Wann:
    14.01.2022 - 30.04.2022

  • ab 14.01.2022

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    14.01.2022 - 21.05.2022

  • ab 18.01.2022
    Dieser Gesamtlehrgang qualifiziert Sie zum perfekten Bauleiter. Er beinhaltet die Lehrgangsmodule 1 (Kurs 6310) bis 11 (Kurs 6320) inklusiver Prüfung.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    18.01.2022 - 17.02.2022

  • ab 21.01.2022

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    21.01.2022 - 22.01.2022

  • ab 28.01.2022
    Vermittlung baubetrieblicher, bauwirtschaftlicher und baurechtlicher Grundlagen für die Bauleitung (in Österreich) und spezifische Eingliederung im Holzbau mit starkem Bezug zu holzbaurelevanten praxisnahen Anwendungen Modul 1 - Organisation und Recht Projektorganisation, Projektmanagement; Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Haftung der Bauleitung; erfolgreiche externe und interne Kommunikation am Bau; MitarbeiterInnenführung; Konfliktmanagement; Selbst- und Zeitmanagement Einblick in Baugesetz und OIB, Straßenrecht, Wasserrecht; Überblick ABGB; Überblick Normen allgemein und ÖNORMEN Verdingungswesen Checklisten und essenzielle Literatur für BauleiterInnen Modul 2 - Planung und Baubetrieb Planung im Holzbau allgemein; Leistungs- und Vergütungsmodelle; Honorarordnungen; Leistungsbilder; Planungsprozesse; Leistungsphasen; Planarten und Planinhalte; Koordination und Integrationsleistung; Grundleistungen und optionale Leistungen Grundlagen Baubetriebslehre; Organisation; Arbeitsvorbereitung/Fertigungsplanung; Vorfertigung; Baustelleneinrichtung; Terminplanung und -controlling; Bauablaufplanung; Logistik, Krane und Hebezeuge, Transportgeräte, Montagesysteme; Kapazitätsplanung und Ressourcenmanagement Modul 3 - Bauwirtschaft - Ausschreibung und Kalkulation Grundlagen Ausschreibung; Vergabe, BVergG; Angebotsprüfung; Standardleistungsbeschreibung; Anwendung in Ausschreibungssoftware Kalkulation; ÖNORM B 2061; Kalkulationsformblätter; Kalkulationsansätze im Holzbau; Anwendung in Kalkulationssoftware; Angebotslegung; Aufmaß; Abrechnung und Rechnungslegung; Mehrkostenforderung/Claim Management, Kostenmanagement und -controlling; Soll-Ist-Vergleiche Modul 4 - Bauvertragswesen Vertragsgegenstand; Werkverträge; Vertragsarten; Vertragsinterpretation; Vertragsrisiken; Vertragsanpassung bei Leistungsabweichungen; Vertragsverhandlung; Rechtsgrundlagen; Bau-Soll; Haftung; Bedenken; Leistungsänderung und Leistungsstörung; ÖNORM B 2110, ÖNORM B 2215; die 50 wichtigsten Holzbaunormen Modul 5 - Abwicklung und Umsetzung Schriftverkehr, Dokumentation; Berichtswesen; Bauaufzeichnungen; Protokoll- und Besprechungswesen; Beweissicherung; Übernahme; Mängelmanagement; Überwachung; Risikomanagement Arbeitssicherheit; BauKG; aushangpflichtige Gesetze; ArbeitnehmerInnenschutz Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung auf der Baustelle
    Zielgruppe:
    Künftige Baustellenführungskräfte, die bereits Vorkenntnisse haben - BautechnikerInnen/BauleiterInnen aus produzierenden/ausführenden Holzbau-Unternehmen bzw. der Holzindustrie und Zulieferindustrie; TechnikerInnen; HTL-AbsolventInnen; Poliere; WerkmeisterInnen; ArbeitsvorbereiterInnen; BauingenieurInnen; ArchitektInnen/(Fach)PlanerInnen
    Voraussetzungen:
    Holzbauliche Fachkenntnisse unbedingt erforderlich (moderner großvolumiger Holzbau) inkl. Materialkunde, Bemessung, Bauphysik etc.; Vorkenntnisse/Vorerfahrung als BautechnikerIn/BauleiterIn von Vorteil

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Hartberg

    Wann:
    28.01.2022 - 02.04.2022

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Führungsqualitäten
  • Kaufmännisches Verständnis
  • 1
    • Entscheidungsfähigkeit
  • Systematische Arbeitsweise
  • 14 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Bauabwicklungskenntnisse
  • Gebäudetechnik-Kenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • ArchitektInnenbetreuung
  • Bauaufsicht
  • Baukalkulation
  • Bauleitplanung
  • Baurecht
  • Baustellenkoordination
  • Bauübergabe und -abnahme
  • Durchführung der Massenermittlung
  • Erstellung von Baustelleneinrichtungsplänen
  • Führungserfahrung
  • Unternehmenssoftware Bauwesen