SchaltungstechnikerIn (Elektronik)

Berufsbereiche: Elektrotechnik, Elektronik und Telekommunikation
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.130,- bis € 2.490,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Schaltungstechnik ist ein Teilbereich der Elektrotechnik/Elektronik und steht in nahem Verhältnis zur Mess- und Regelungstechnik.

SchaltungstechnikerInnen beschäftigen sich mit der Entwicklung von analogen und digitalen Schaltungen, insbesondere mit integrierten Schaltungen (IC), für vielfältige Anwendungsgebiete. Das Spektrum reicht von der Kommunikationstechnik, Energietechnik, Leistungselektronik bis zur hochauflösenden Messung kleinster Analogsignale in der Sensorik bzw. Sensorelektronik.

SchaltungstechnikerInnen entwickeln Mess- und Steuerschaltkreise, Schaltregler, differenzielle Temperaturmesssysteme, Video-Schaltkreise, Datenwandlersysteme, Interface- und Signalverarbeitungschips, Systeme zur Signalkonditionierung und Leistungswandlung, Power- und Signalquellen sowie „Current sense“-Schaltkreise für Stromsensoren.

Mit der Verbreitung drahtloser Kommunikationstechniken sowie den stetig komplexer werdenden Industrie- und Automotive-Systemen besteht die Herausforderung, immer anspruchsvollere Analogschaltungen zu entwickeln.

SchaltungstechnikerInnen verfügen über Kenntnisse im Bereich der Halbleitertechnologien sowie Softwaretools für das Layout-Design, für Analyse und Tests. Bekannte Softwaretools sind CAD, SPICE, Eagle u.a. Sie nutzen solche Tools auch als Simulationsprogramme, um den Ablauf in einem (Schalt)System zu studieren, übernehmen die Fehlersuche und entsprechende Wartungsaugfaben.

Beispiele für Tätigkeiten:

  • Entwicklung von Baugruppen und Systemen
  • Erstellen von Anforderungsanalysen
  • Machbarkeitsstudien und Risikobeurteilungen
  • Schaltungsdesign und -simulation
  • Platinenlayout, Bestückung der Platine mit Heißluftlöten
  • Implementierung verschiedener Funktionalitäten
    Erstellung von Pflichtenheften, Fertigungsunterlagen, Stücklisten und Dokumentation
  • u.v.a.

 

Siehe auch die Berufe Steuerungs- und RegelungstechnikerIn, MikroelektronikerIn, AutomatisierungstechnikerIn und KybernetikerIn.

Schaltungstechnik ist ein Teilbereich der Elektrotechnik/Elektronik und steht in nahem Verhältnis zur Mess- und Regelungstechnik.

SchaltungstechnikerInnen beschäftigen sich mit der Entwicklung von analogen und digitalen Schaltungen, insbesondere mit integrierten Schaltungen (IC), für vielfältige Anwendungsgebiete. Das Spektrum reicht von der Kommunikationstechnik, Energietechnik, Leistungselektronik bis zur hochauflösenden Messung kleinster Analogsignale in der Sensorik bzw. Sensorelektronik.

SchaltungstechnikerInnen entwickeln Mess- und Steuerschaltkreise, Schaltregler, differenzielle Temperaturmesssysteme, Video-Schaltkreise, Datenwandlersysteme, Interface- und Signalverarbeitungschips, Systeme zur Signalkonditionierung und Leistungswandlung, Power- und Signalquellen sowie „Current sense“-Schaltkreise für Stromsensoren.

Mit der Verbreitung drahtloser Kommunikationstechniken sowie den stetig komplexer werdenden Industrie- und Automotive-Systemen besteht die Herausforderung, immer anspruchsvollere Analogschaltungen zu entwickeln.

SchaltungstechnikerInnen verfügen über Kenntnisse im Bereich der Halbleitertechnologien sowie Softwaretools für das Layout-Design, für Analyse und Tests. Bekannte Softwaretools sind CAD, SPICE, Eagle u.a. Sie nutzen solche Tools auch als Simulationsprogramme, um den Ablauf in einem (Schalt)System zu studieren, übernehmen die Fehlersuche und entsprechende Wartungsaugfaben.

Beispiele für Tätigkeiten:

  • Entwicklung von Baugruppen und Systemen
  • Erstellen von Anforderungsanalysen
  • Machbarkeitsstudien und Risikobeurteilungen
  • Schaltungsdesign und -simulation
  • Platinenlayout, Bestückung der Platine mit Heißluftlöten
  • Implementierung verschiedener Funktionalitäten
    Erstellung von Pflichtenheften, Fertigungsunterlagen, Stücklisten und Dokumentation
  • u.v.a.

 

Siehe auch die Berufe Steuerungs- und RegelungstechnikerIn, MikroelektronikerIn, AutomatisierungstechnikerIn und KybernetikerIn.

Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektronik - Medizintechnik Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik Kolleg Kolleg für Elektronik - Informationstechnologie Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Informationstechnik Kolleg Kolleg für Netzwerktechnik Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Automatisierung Werkmeisterschulen Werkmeisterschule für Berufstätige für Elektrotechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektronik und Technische Informatik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik (mit Betriebspraktikum) - Anlagentechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Mechatronik - Schulautonomer Ausbildungsschwerpunkt Dynamische Systeme Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Mechatronik - Schulautonomer Ausbildungsschwerpunkt Robotik und Handhabung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Mechatronik - Präzisionstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Mechatronik - Schulautonomer Ausbildungsscherpunkt Automatisierung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Mechatronik - Schulautonomer Ausbildungsschwerpunkt Mess-, Steuer- und Regelungstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Mechatronik - Schulautonomer Ausbildungsschwerpunkt Fachspezifische Informationstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Mechatronik - Schulautonomer Ausbildungsschwerpunkt Informationstechnologie (Kooperationsmodell) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Mechatronik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Informationstechnologie und Automatisierung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Automatisierung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Erneuerbare Energien Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Industrielle Informationstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Mechatronik - Innovation Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Energie- und Antriebstechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Elektronik - Informationstechnologien Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Automatisierung Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Informationstechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Elektrotechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektronik - Technische Informatik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektronik und Technische Informatik
  • 6 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke
  • Lernbereitschaft
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Reisebereitschaft
  • 1
    • Genauigkeit
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Analogtechnik
  • Assembler
  • C
  • C++
  • Cadence
  • CMOS-Technologie
  • Digitaltechnik
  • Elektrische Messtechnik
  • FPGA
  • Hardware-Testen
  • Hochfrequenz- und Funktechnik
  • LabVIEW
  • Messtechnik
  • Mikroprozessor-Technik
  • Schaltplanentwurf
  • UNIX
  • VHDL