Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Berufsbeschreibung

Unter "Einkauf" ist in der Wirtschaft die Beschaffung von Materialien, Waren und Dienstleistungen, die ein Betrieb für seine Aufgaben benötigt, zu verstehen. Der Einkauf ist in den meisten Unternehmen ein zentraler Tätigkeitsbereich, von dem häufig alle anderen Unternehmenstätigkeiten abhängen. Er gewinnt auch durch die Zunahme der internationalen Vernetzung der Wirtschaft (Globalisierung) immer größere Bedeutung. Die Anforderungen an die Berufstätigen im Bereich "Einkauf" haben enorm zugenommen; es ist heute neben gutem kaufmännischen Grundlagenwissen immer mehr Spezialwissen erforderlich (z.B. über weltweite Einkaufsmöglichkeiten im Internet), sodass in diesem Berufsbereich ohne fundierte Ausbildung kaum mehr Chancen bestehen. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2002 der neue Lehrberuf "EinkäuferIn" eingeführt, der nicht nur die aktuellen Ausbildungsanforderungen im Einkauf abdeckt, sondern ganz allgemein eine moderne kaufmännische Ausbildung anbietet.

EinkäuferInnen arbeiten vor allem in Handels-, Gewerbe- und Industriebetrieben, die eine eigene Einkaufsabteilung besitzen. Sie führen alle Tätigkeiten zur Beschaffung von Materialien, Waren und Dienstleistungen, die vom Unternehmen benötigt werden, durch. Am Beginn steht dabei meist die Beschaffung von Informationen über Einkaufsmöglichkeiten. Die EinkäuferInnen versuchen, alle in Frage kommenden Anbieter und Lieferfirmen für die gewünschten Waren zu erfassen und deren Liefer- und Zahlungsbedingungen (Preise, Transportkosten, Preisnachlässe/Mengenrabatte usw.) zu vergleichen. Dabei werden natürlich die modernen Informationstechnologien (z.B. Computerprogramme, Internet) genutzt.

Die EinkäuferInnen holen Angebote von möglichen Lieferfirmen ein, beurteilen und vergleichen diese Angebote und versuchen so, die günstigste Einkaufsmöglichkeit herauszufinden. Wenn die Entscheidung für ein bestimmtes Angebot gefallen ist, führen die EinkäuferInnen den Einkauf durch, was meist durch die Aufgabe einer schriftlichen Bestellung erfolgt, in der alle Angaben wie Menge, Preis, Liefertermin usw. enthalten sind.

Zu den Aufgaben der EinkäuferInnen gehört weiters die Überwachung der Liefertermine; bei verspäteter Lieferung (Lieferverzug) reagieren sie mit geeigneten Maßnahmen, die von der einfachen Urgenz (Erinnerung an den Liefertermin) über Preisabschläge bis hin zu rechtlichen Schritten reichen. Wenn die gelieferten Waren bzw. die erbrachten Dienstleistungen nicht den vereinbarten Anforderungen entsprechen, gilt es ebenfalls entsprechende Maßnahmen zu setzen (Rückgabe des Gelieferten bzw. Einforderung einer Ersatzlieferung ua.).

Ein wichtiger Aufgabenbereich der EinkäuferInnen sind die im Zusammenhang mit Einkaufsvorgängen erforderlichen Arbeiten im Rechnungswesen (Kostenrechnung, Kalkulation, Controlling). Viel Raum nimmt auch die Ausfertigung und Bearbeitung von Formularen, Vordrucken und Schriftstücken ein, die in den verschiedenen Phasen von Einkaufsvorgängen anfallen. Weiters führen die EinkäuferInnen die Dokumentation aller Schritte im Beschaffungswesen durch.

Die Ausbildung der EinkäuferInnen umfasst folgende wichtige Bereiche: Lehrbetrieb (wirtschaftliche Stellung, Einrichtungen usw.), Organisation und Verwaltung (Betriebsbereiche, betriebliche Arbeitsabläufe, Schriftverkehr, Verwendung von EDV/E-Mail/Internet, Reklamationswesen, Transport, Gesprächsführung, Brief- und Formulargestaltung usw.), Informationstechnologie (betriebliche EDV), Betriebswirtschaft und Controlling (Kostenrechnung/Kalkulation, Steuern/Abgaben, Rechnungswesen, Zahlungsverkehr, Buchhaltung, Controlling, Einkaufsplanung), Einkauf und Logistik (Einkaufsorganisation, Recht im Einkauf, Projekteinkauf, Ökologie, Logistik: Lagerwirtschaft, Transportlogistik).

Unter "Einkauf" ist in der Wirtschaft die Beschaffung von Materialien, Waren und Dienstleistungen, die ein Betrieb für seine Aufgaben benötigt, zu verstehen. Der Einkauf ist in den meisten Unternehmen ein zentraler Tätigkeitsbereich, von dem häufig alle anderen Unternehmenstätigkeiten abhängen. Er gewinnt auch durch die Zunahme der internationalen Vernetzung der Wirtschaft (Globalisierung) immer größere Bedeutung. Die Anforderungen an die Berufstätigen im Bereich "Einkauf" haben enorm zugenommen; es ist heute neben gutem kaufmännischen Grundlagenwissen immer mehr Spezialwissen erforderlich (z.B. über weltweite Einkaufsmöglichkeiten im Internet), sodass in diesem Berufsbereich ohne fundierte Ausbildung kaum mehr Chancen bestehen. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2002 der neue Lehrberuf "EinkäuferIn" eingeführt, der nicht nur die aktuellen Ausbildungsanforderungen im Einkauf abdeckt, sondern ganz allgemein eine moderne kaufmännische Ausbildung anbietet.

EinkäuferInnen arbeiten vor allem in Handels-, Gewerbe- und Industriebetrieben, die eine eigene Einkaufsabteilung besitzen. Sie führen alle Tätigkeiten zur Beschaffung von Materialien, Waren und Dienstleistungen, die vom Unternehmen benötigt werden, durch. Am Beginn steht dabei meist die Beschaffung von Informationen über Einkaufsmöglichkeiten. Die EinkäuferInnen versuchen, alle in Frage kommenden Anbieter und Lieferfirmen für die gewünschten Waren zu erfassen und deren Liefer- und Zahlungsbedingungen (Preise, Transportkosten, Preisnachlässe/Mengenrabatte usw.) zu vergleichen. Dabei werden natürlich die modernen Informationstechnologien (z.B. Computerprogramme, Internet) genutzt.

Die EinkäuferInnen holen Angebote von möglichen Lieferfirmen ein, beurteilen und vergleichen diese Angebote und versuchen so, die günstigste Einkaufsmöglichkeit herauszufinden. Wenn die Entscheidung für ein bestimmtes Angebot gefallen ist, führen die EinkäuferInnen den Einkauf durch, was meist durch die Aufgabe einer schriftlichen Bestellung erfolgt, in der alle Angaben wie Menge, Preis, Liefertermin usw. enthalten sind.

Zu den Aufgaben der EinkäuferInnen gehört weiters die Überwachung der Liefertermine; bei verspäteter Lieferung (Lieferverzug) reagieren sie mit geeigneten Maßnahmen, die von der einfachen Urgenz (Erinnerung an den Liefer ...

  • ab 12.06.2019
    Sie konnten bereits Ihr Know-How aus den ersten zwei Modulen erfolgreich in die Praxis umsetzen. Mit dem dritten Modul erhalten Sie das Rüstzeug, um bestens auf die Aufgaben und Herausforderungen eines/einer Lagerleiters/-in vorbereitet zu sein: "Beschaffungsmanagement" - Aufgaben der Beschaffung, Beschaffungsmarktforschung, ABC- und XYZ-Analyse, die Arbeitsmittel des/der Einkäufers/Einkäuferin, LieferantInnenauswahl, der/die LieferantIn als PartnerIn im TQM-System, die optimale Bestellmenge. "Lagerkennzahlen und Logistik" - Einführung in die Funktion und Aufgaben der Logistik, Lagerkennzahlenberechnung. Beschaffungslogistik, Lieferanten/-innenbeziehungen, Lieferanten/-innenauswahl, Absatzwege, zentrale oder dezentrale Warenverteilung, außerbetrieblicher Transport, Tourenplanung, Lagerkennzahlen, Transport- und Förderkennzahlen, Kennzeichen des Lieferservices. "Der/Die LagerleiterIn" - Die Aufgaben des/der Lagerleiters/-in, Grundlagen der MitarbeiterInnenführung und -motivation, Kommunikation, Führungskompetenztraining, Lagerleitung/Lagermanagement, Verantwortung des/der Lagerleiters/-in.

    Institut:
    BFI-NÖ Service-Center St. Pölten

    Wo:
    3100 St. Pölten, Herzogenburger Straße 18

    Wann:
    12.06.2019 - 19.06.2019

  • ab 27.03.2019
    Sie konnten bereits Ihr Know-How aus den ersten zwei Modulen erfolgreich in die Praxis umsetzen. Mit dem dritten Modul erhalten Sie das Rüstzeug, um bestens auf die Aufgaben und Herausforderungen eines/einer Lagerleiters/-in vorbereitet zu sein: "Beschaffungsmanagement" - Aufgaben der Beschaffung, Beschaffungsmarktforschung, ABC- und XYZ-Analyse, die Arbeitsmittel des/der Einkäufers/Einkäuferin, LieferantInnenauswahl, der/die LieferantIn als PartnerIn im TQM-System, die optimale Bestellmenge. "Lagerkennzahlen und Logistik" - Einführung in die Funktion und Aufgaben der Logistik, Lagerkennzahlenberechnung. Beschaffungslogistik, Lieferanten/-innenbeziehungen, Lieferanten/-innenauswahl, Absatzwege, zentrale oder dezentrale Warenverteilung, außerbetrieblicher Transport, Tourenplanung, Lagerkennzahlen, Transport- und Förderkennzahlen, Kennzeichen des Lieferservices. "Der/Die LagerleiterIn" - Die Aufgaben des/der Lagerleiters/-in, Grundlagen der MitarbeiterInnenführung und -motivation, Kommunikation, Führungskompetenztraining, Lagerleitung/Lagermanagement, Verantwortung des/der Lagerleiters/-in.

    Institut:
    BFI-NÖ Service-Center Wr. Neustadt

    Wo:
    2700 Wr. Neustadt, Neunkirchnerstraße 65

    Wann:
    27.03.2019 - 05.04.2019

  • ab 16.05.2019
    Der Begriff „Medizinprodukt“ umfasst medizinische Geräte samt deren Zubehör sowie Einwegartikel, Instrumente, Behelfe, Stoffe und andere medizinische Gebrauchsgegenstände sowie In-vitro-Diagnostika (IVD). Das Seminar unterstützt Beschaffer und Einkäufer im Gesundheitswesen beim regelkonformen Einkauf und bei der Inbetriebnahme und gibt nützliche Tipps beim Umgang mit Störungen. Inhalt: - Erklärung der Begriffe Medizinprodukte und IVD - Konformität, Konformitätserklärung, überprüfbare Dokumente, Gebrauchsanweisung, CE-Kennzeichnung, Symbole - Verantwortungen der Marktteilnehmer - Hersteller, Bevollmächtigter, Distributoren und Anwender - Die Rolle des Einkaufs im Qualitätsmanagement - Lebenszyklus/Kosten für Wartung, Instandhaltung, ESTK, MTK - Umgang mit Störfällen, Vigilanz (Einzelereignisse bzw. öfters auftretende Ereignisse FSCA, FSN) - Erfahrungsaustausch zum klinischen Alltag von Ausschreibungen und Beschaffungsvorgängen (z.B. via Internetplattformen)
    Zielgruppe:
    Einkäufer und Beschaffer im Gesundheitswesen wie u.a. Krankenhäuser, Pflegeheime, Sanatorien etc., Verwaltungsleiter/innen und Pflegedienstleiter/innen von Gesundheitseinrichtungen, technische Leiter/innen sowie leitende Angestellte von Einkaufs- und Beschaffungsstellen, Technische Sicherheitsbeauftragte im Gesundheitswesen.
    Voraussetzungen:
    Kenntnisse und Erfahrungen in Beschaffungsvorgängen im Gesundheitswesen.

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, Wiener Bundesstraße 8, 4060

    Wann:
    16.05.2019 - 16.05.2019

  • ab 25.10.2019
    - Suchmaschinen nutzen und Suchstrategien im Internet - Marktwissen zu Gütern und Materialien - Fachwissen des Einkäufers - Marktplätze für Einkäufer - Global Sourcing - Einkaufsservices
    Ziele:
    In einem Tag lernen Sie am Rechnerarbeitsplatz die wichtigsten Internetseiten für Einkäufer kennen und bekommen wertvolle Informa tio nen zur Beschaffungsmarktforschung. In Übungen erhalten Sie Zugang zu Marktplätzen zur Lieferantensuche und Onlinequellen für die Einkaufspraxis. Es werden Informationsquellen zu Marktpreisentwicklungen, Einkaufsportalen, Beschaffungsdienst leistern und vielen anderen Inhalten mitgeteilt und direkt ausprobiert.
    Zielgruppe:
    Mitarbeiter aus den Bereichen Einkauf, Strategischer Einkauf, Beschaffung, Einkaufscontrolling, Supply Chain Management

    Institut:
    BMÖ Bildungs- und Management GmbH

    Wann:
    25.10.2019 - 25.10.2019

  • ab 08.07.2019
    - ROI & Einkauf – eine strategische Grundausrichtung - Organisation – Aufbau und Ablauf - Strategische Instrumente - Lieferantenmanagement - Risikomanagement im Einkauf - Einkaufs-Controlling
    Ziele:
    Die Teilnehmer werden mit der Komplexität des Einkaufsgeschehens vertraut gemacht, teilweise zwingende Abhängigkeiten werden verdeutlicht. Die für den mittel- und langfristigen Erfolg notwendige überlegte und strategische Vorgehensweise wird vermittelt. Die Teilnehmer lernen, wie sie den Einkauf kundenorientiert managen, Strategien erfolgreich entwickeln und umsetzen. Die Teilnehmer erfahren außerdem, wie sie den Wertbeitrag des Einkaufs steigern und so aktiv zum Unternehmenserfolg beitragen.
    Zielgruppe:
    Strategische Einkäufer, Fach- und Führungskräfte aus dem Einkauf, die in strategischen Funktionen arbeiten und ihr Know-how auffrischen oder strategische Aufgaben neu übernehmen möchten

    Institut:
    BMÖ Bildungs- und Management GmbH

    Wo:
    Innsbruck

    Wann:
    08.07.2019 - 09.07.2019

  • ab 20.03.2019
    - ROI & Einkauf – eine strategische Grundausrichtung - Organisation – Aufbau und Ablauf - Strategische Instrumente - Lieferantenmanagement - Risikomanagement im Einkauf - Einkaufs-Controlling
    Ziele:
    Die Teilnehmer werden mit der Komplexität des Einkaufsgeschehens vertraut gemacht, teilweise zwingende Abhängigkeiten werden verdeutlicht. Die für den mittel- und langfristigen Erfolg notwendige überlegte und strategische Vorgehensweise wird vermittelt. Die Teilnehmer lernen, wie sie den Einkauf kundenorientiert managen, Strategien erfolgreich entwickeln und umsetzen. Die Teilnehmer erfahren außerdem, wie sie den Wertbeitrag des Einkaufs steigern und so aktiv zum Unternehmenserfolg beitragen.
    Zielgruppe:
    Strategische Einkäufer, Fach- und Führungskräfte aus dem Einkauf, die in strategischen Funktionen arbeiten und ihr Know-how auffrischen oder strategische Aufgaben neu übernehmen möchten

    Institut:
    BMÖ Bildungs- und Management GmbH

    Wo:
    Wien

    Wann:
    20.03.2019 - 21.03.2019

  • ab 04.12.2019
    - ROI & Einkauf – eine strategische Grundausrichtung - Organisation – Aufbau und Ablauf - Strategische Instrumente - Lieferantenmanagement - Risikomanagement im Einkauf - Einkaufs-Controlling
    Ziele:
    Die Teilnehmer werden mit der Komplexität des Einkaufsgeschehens vertraut gemacht, teilweise zwingende Abhängigkeiten werden verdeutlicht. Die für den mittel- und langfristigen Erfolg notwendige überlegte und strategische Vorgehensweise wird vermittelt. Die Teilnehmer lernen, wie sie den Einkauf kundenorientiert managen, Strategien erfolgreich entwickeln und umsetzen. Die Teilnehmer erfahren außerdem, wie sie den Wertbeitrag des Einkaufs steigern und so aktiv zum Unternehmenserfolg beitragen.
    Zielgruppe:
    Strategische Einkäufer, Fach- und Führungskräfte aus dem Einkauf, die in strategischen Funktionen arbeiten und ihr Know-how auffrischen oder strategische Aufgaben neu übernehmen möchten

    Institut:
    BMÖ Bildungs- und Management GmbH

    Wo:
    Linz

    Wann:
    04.12.2019 - 05.12.2019

  • ab 19.02.2019
    Das Seminar vermittelt grundlegende Kenntnisse hinsichtlich der Verwaltung von Fuhrparks. Die Anforderungen an den/die Fuhrparkverantwortliche/n sind hoch und werden oftmals unterschätzt. Die Verantwortung ist weitreichend und die Budgetposition Fuhrpark gehört in nahezu allen Unternehmen zu den TOP 5 Kostenverursachern. Der ungebrochen steigende Kostendruck der Firmen stellt große Herausforderungen an die Fuhrparkverantwortlichen, die ohne fundierte Kenntnisse nicht effizient zu bewältigen sind. Inhalte: - Grundlagen (Aufgaben, Anforderungsprofil, Kostentreiber) - Beschaffung und Finanzierung - Rechte und Pflichten (gesetzliche Rahmenbedingungen etc.) - Versicherung, Schäden, Risiko- und Schadensmanagement - Gestaltung von Outsourcinglösungen - Nutzung einer eigenen Fuhrparkmanagement Software - Berichtswesen und Steuerung - Dienstwagenrichtlinie / Car Policy - Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement - Alternative Mobilitätsstrategien - Alternative Antriebsformen - Richtige Fahrzeugauswahl und optimale Behaltedauer - Möglichkeiten der Kostenoptimierung
    Zielgruppe:
    Personen mit Fuhrparkverantwortung im Unternehmen (Fuhrparkleiter/innen, Einkäufer, Controller, HR-Verantwortliche, Führungskräfte div. Ebenen) bzw. Personen mit dem Ziel derartige Themenbereiche zukünftig zu übernehmen. Neu- und Quereinsteiger/innen in der automotiven Branche (Mitarbeiter/innen von Importeuren, Leasinggesellschaften, B2B-Verantwortliche usw.) Allgemeine Aus- und Weiterbildung für Personen, die zukünftig im Bereich Fuhrpark tätig werden wollen.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    19.02.2019 - 22.02.2019

  • ab 01.03.2019
    Sie wollen die Herausforderungen an eine/n moderne/n Einkaufsmanager/in optimal erfüllen oder sogar übertreffen? Im WIFI-Diplom-Lehrgang machen Sie sich fit für Ihre Tätigkeit als Einkaufsmanager/in! Der praxisorientierte Lehrgang wurde für leitende und/oder erfahrene Mitarbeiter/innen aus Einkauf, Logistik und Supply Management konzipiert. Eine mehrjährige Einkaufspraxis sowie entsprechende Vorkenntnisse im Verkauf werden vorausgesetzt. Für Absolventinnen/Absolventen des WIFI-Einkäufer-Lehrgangs ist dieser Lehrgang die optimale Weiterbildungsmöglichkeit mit Diplom-Abschluss. Inhalte: @L #E Projektmanagement und Projektcoaching#E Supply Chain Management und Beschaffungslogistik#E Strategische Beschaffungsorganisation#E Einkaufscontrolling#E Global Sourcing - interkulturelle Kompetenz#E Lieferantenmanagement#E Sozialkompetenz und Führungsverhalten#E Verhandlungsführung#E Präsentationstechnik#E Rechtsfragen im Einkauf#E E-Procurement#E Betriebswirtschaftliche Kostenverantwortung@LVoraussetzung: Besuch der INFO-Veranstaltung bzw. Fachgespräch mit dem Lehrgangsleiter. Trainer: Günther Pressler
    Ziele:
    Weiterbildung für Einkaufsleiter/innen

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    01.03.2019 - 10.05.2019

  • ab 01.03.2019
    Sie wollen die Herausforderungen an eine/n moderne/n Einkaufsmanager/in optimal erfüllen oder sogar übertreffen? Im WIFI-Diplom-Lehrgang machen Sie sich fit für Ihre Tätigkeit als Einkaufsmanager/in! Der praxisorientierte Lehrgang wurde für leitende und/oder erfahrene Mitarbeiter/innen aus Einkauf, Logistik und Supply Management konzipiert. Eine mehrjährige Einkaufspraxis sowie entsprechende Vorkenntnisse im Verkauf werden vorausgesetzt. Für Absolventinnen/Absolventen des WIFI-Einkäufer-Lehrgangs ist dieser Lehrgang die optimale Weiterbildungsmöglichkeit mit Diplom-Abschluss. Inhalte: @L #E Projektmanagement und Projektcoaching#E Supply Chain Management und Beschaffungslogistik#E Strategische Beschaffungsorganisation#E Einkaufscontrolling#E Global Sourcing - interkulturelle Kompetenz#E Lieferantenmanagement#E Sozialkompetenz und Führungsverhalten#E Verhandlungsführung#E Präsentationstechnik#E Rechtsfragen im Einkauf#E E-Procurement#E Betriebswirtschaftliche Kostenverantwortung@LVoraussetzung: Besuch der INFO-Veranstaltung bzw. Fachgespräch mit dem Lehrgangsleiter. Trainer: Günther Pressler
    Ziele:
    Weiterbildung für Einkaufsleiter/innen

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    01.03.2019 - 10.05.2019

  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Einkaufskenntnisse
  • SAP-Kenntnisse
  • Anbotsauswertung
  • Bestellwesen
  • ERP-Systeme
  • LieferantInnenmanagement
  • Materialeinkauf
  • Materialwirtschaft
  • Reklamationsbearbeitung
  • Technischer Einkauf
  • Vertragsabwicklung
  • Vertragserstellung