Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

KosmetikerIn

Berufsbereiche: Körper- und Schönheitspflege
Ausbildungsform: Lehre

Berufsbeschreibung

KosmetikerInnen führen in Kosmetiksalons pflegende, gesunderhaltende, vorbeugende, ausgleichende und dekorative kosmetische Behandlungen an Haut, Nägeln, Wimpern und Augenbrauen durch. Außerdem beraten sie die KundInnen über die Behandlungsverfahren und verkaufen Kosmetikartikel. Sie führen nur Behandlungen an gesunder Haut durch, arbeiten in Grenzbereichen (z.B. bei der Aknebekämpfung) jedoch mit Hautärzten zusammen. Zur pflegenden Kosmetik gehört die Behandlung der Haut an Gesicht, Hals, Nacken und Dekolleté sowie die Körperteilbehandlung, die Hand- und Nagelpflege und das Entfernen von Gesichts- und Körperbehaarung. Zur dekorativen Kosmetik zählen das Make-up, das Färben von Wimpern und Augenbrauen sowie die dekorative Nagelpflege. Ein weiterer wichtiger Aufgabenbereich von KosmetikerInnen ist die Farb- und Typberatung.

Bei der pflegenden Kosmetik reinigen die KosmetikerInnen zunächst die Haut mit Reinigungspräparaten, erstellen eine Hautdiagnose (Hauttyp, Färbung, Oberflächengestaltung, Hautzustand) und legen die Behandlungsart und die zu verwendenden Präparate fest.

Um z.B. die Muskeln zu lockern und die Durchblutung zu fördern, massieren sie Dekolleté, Nacken, Schultern, Gesicht, Hals und Hände der KundInnen, wobei sie unterschiedliche Massagetechniken (Streichen, Kneten, Klopfen u.ä.) anwenden und verschiedene Massageöle sowie teilweise auch elektrische Massagegeräte verwenden.

Um Hautunreinheiten zu beseitigen, legen die KosmetikerInnen Packungen oder Masken auf das Gesicht der KundInnen auf. Packungen tragen sie warm mit einem Pinsel auf die Haut auf und waschen sie nach einer Einwirkzeit von ca. 20 Minuten wieder ab. Anschließend reinigen sie die Haut mit einer Lotion.

Das aufgetragene Maskenpräparat wird während der Einwirkzeit (ca. 30 Minuten) steif und kann dann wie eine "Maske" abgezogen werden. Da der Wirkstoff weiterwirken soll, reinigen die KosmetikerInnen die Haut nicht nach.

Gesichts- und Körperbehaarung (z.B. an den Beinen) entfernen die KosmetikerInnen mit verschiedenen Methoden. Bei der Haarentfernung durch Harzen tragen sie Kalt- oder Warmharz mit einer Spachtel in Haarwuchsrichtung auf und ziehen es nach dem Trocknen gegen die Haarwuchsrichtung ab.

Bei der Handpflege entfernen die KosmetikerInnen z.B. abgestorbene Hornhautteilchen, tragen Spezialpackungen auf und cremen die Hände ein.

Bei der Nagelpflege entfernen sie den alten Nagellack, kürzen die Fingernägel, feilen sie und tragen Nagelcremes und Nagelhärter auf.

Teilweise arbeiten sie mit verschiedenen Apparaten und Geräten (z.B. Hochfrequenzgeräte zur Desinfektion und besseren Durchblutung, Bestrahlungslampen).

In der dekorativen Kosmetik schminken die KosmetikerInnen die Gesichtshaut mit Make-up, Puder u.ä. Sie schminken den Augenbereich mit Kajalstift, Lidschatten und Wimperntusche, setzen gegebenenfalls künstliche Wimpernhaare ein und bemalen Lippen mit Lippenstift und Lippenpinsel. Außerdem lackieren sie die Fingernägel mit Nagellack und bringen Nagelergänzungen an.

Die Beratung der KundInnen über geeignete Reinigungs-, Pflege- und Schminkpräparate, über richtige Ernährung, über Entspannungs- und Atemübungen, stressarmen Lebensstil usw. runden den Aufgabenbereich der KosmetikerInnen ab.

KosmetikerInnen führen in Kosmetiksalons pflegende, gesunderhaltende, vorbeugende, ausgleichende und dekorative kosmetische Behandlungen an Haut, Nägeln, Wimpern und Augenbrauen durch. Außerdem beraten sie die KundInnen über die Behandlungsverfahren und verkaufen Kosmetikartikel. Sie führen nur Behandlungen an gesunder Haut durch, arbeiten in Grenzbereichen (z.B. bei der Aknebekämpfung) jedoch mit Hautärzten zusammen. Zur pflegenden Kosmetik gehört die Behandlung der Haut an Gesicht, Hals, Nacken und Dekolleté sowie die Körperteilbehandlung, die Hand- und Nagelpflege und das Entfernen von Gesichts- und Körperbehaarung. Zur dekorativen Kosmetik zählen das Make-up, das Färben von Wimpern und Augenbrauen sowie die dekorative Nagelpflege. Ein weiterer wichtiger Aufgabenbereich von KosmetikerInnen ist die Farb- und Typberatung.

Bei der pflegenden Kosmetik reinigen die KosmetikerInnen zunächst die Haut mit Reinigungspräparaten, erstellen eine Hautdiagnose (Hauttyp, Färbung, Oberflächengestaltung, Hautzustand) und legen die Behandlungsart und die zu verwendenden Präparate fest.

Um z.B. die Muskeln zu lockern und die Durchblutung zu fördern, massieren sie Dekolleté, Nacken, Schultern, Gesicht, Hals und Hände der KundInnen, wobei sie unterschiedliche Massagetechniken (Streichen, Kneten, Klopfen u.ä.) anwenden und verschiedene Massageöle sowie teilweise auch elektrische Massagegeräte verwenden.

Um Hautunreinheiten zu beseitigen, legen die KosmetikerInnen Packungen oder Masken auf das Gesicht der KundInnen auf. Packungen tragen sie warm mit einem Pinsel auf die Haut auf und waschen sie nach einer Einwirkzeit von ca. 20 Minuten wieder ab. Anschließend reinigen sie die Haut mit einer Lotion.

Das aufgetragene Maskenpräparat wird während der Einwirkzeit (ca. 30 Minuten) steif und kann dann wie eine "Maske" abgezogen werden. Da der Wirkstoff weiterwirken soll, reinigen die KosmetikerInnen die Haut nicht nach.

Gesichts- und Körperbehaarung (z.B. an den Beinen) entfernen die KosmetikerInnen mit verschiedenen Methoden. Bei der Haarentfernung durch Harzen tragen sie Kalt- oder Warmharz mit einer Spachtel in Haarwuchsrichtung auf und ziehen es nach dem Trocknen gegen die Haarwuchsrichtung ab.

Bei der Handpflege entfernen die KosmetikerInnen z.B. abgestorbene Hornhautteilchen, tragen Spe ...

  • ab 02.03.2019
    Anatomie des Auges - Hygiene und Sicherheitsmaßnahmen - Grundlagen: Wimpernformen, Wachstumszyklus, Wimperntypen, Wimpernlänge - Materialkunde - Styling: Look-Varianten von natürlich bis extrem - Typgerechtes Design: die richtige Wimpernform je nach Typ (Brillenträger, Kontaktlinsenträger, Gesichtsform, Alter…) - Techniken in der Wimpernverlängerung und Verdichtung: Vorbereitung und Durchführung beim Aufsetzen der künstlichen Wimpern - Üben am Übungsauge - praktisches Training - Abschlussprüfung.
    Zielgruppe:
    Kosmetiker, Visagisten, Friseure, Naildesigner, alle Interessierten.
    Voraussetzungen:
    Sehr gute Deutschkenntnisse.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    02.03.2019 - 09.04.2019

  • ab 25.01.2019
    Die Ausbildung zum/zur Nageldesigner/in ist ein Lehrgang mit international anerkanntem Abschluss. Nageldesigner/innen modellieren und gestalten künstliche Fingernägel. Zu den Unterrichtsinhalten gehören das Erkennen pathologischer Veränderungen am Nagel, das selbstständige Erstellen einer Nageldiagnose, die professionelle Reinigung und Pflege des Nagels, das Erlernen der Tip- und Schablonentechnik, die Anwendung des Puder/Flüssigkeits- und Gelsystems, das Erlernen verschiedener spezieller Nagelbearbeitungstechniken als wichtige Grundlage einer künstlerischen Nagelgestaltung. Als Nageldesigner/in sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt! Die Ausbildung endet mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung.
    Ziele:
    In der Ausbildung werden Ihnen alle Kenntnisse und Arbeitstechniken vermittelt, die Sie brauchen um als Nageldesigner/in arbeiten und sich selbstständig machen zu können.
    Zielgruppe:
    Interessierte Anfänger/innen, Quereinsteiger/innen die als Nageldesigner/innen arbeiten möchten, aber auch Kosmetiker/innen.
    Voraussetzungen:
    Ab dem 2. Kurstag brauchen Sie ein Modell, das Ihnen für die praktischen Übungen zur Verfügung steht. Während des ganzen Lehrgangs brauchen Sie zirka 8 verschiedene Personen, die Ihnen als Modell zur Verfügung stehen.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut Oberösterreich

    Wo:
    BFI Steyr, Tomitzstraße 6, Steyr

    Wann:
    25.01.2019 - 27.04.2019

  • ab 08.04.2019
    Von der Basis bis zum perfekten Beauty-Make-up - Materialkunde - Gesichtsvermessung - Vorteile hervorheben, Nachteile verschwinden lassen - Liften mit Farbe - professionelles Augenbrauenstyling - Augenformen und deren Schattiertechniken - Wimpernkranzverdichtung und Wimpernkleben - Lippen korrigieren, vergrößern, sinnlich betonen - Gesichtsformen modellieren und rougieren - intensive praktische Erarbeitung.
    Zielgruppe:
    Friseure, Kosmetiker, alle Interessierten.
    Voraussetzungen:
    Mindestalter 18 Jahre.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    08.04.2019 - 12.04.2019

  • ab 21.01.2019
    Von der Basis bis zum perfekten Beauty-Make-up - Materialkunde - Gesichtsvermessung - Vorteile hervorheben, Nachteile verschwinden lassen - Liften mit Farbe - professionelles Augenbrauenstyling - Augenformen und deren Schattiertechniken - Wimpernkranzverdichtung und Wimpernkleben - Lippen korrigieren, vergrößern, sinnlich betonen - Gesichtsformen modellieren und rougieren - intensive praktische Erarbeitung.
    Zielgruppe:
    Friseure, Kosmetiker, alle Interessierten.
    Voraussetzungen:
    Mindestalter 18 Jahre.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    21.01.2019 - 25.01.2019

  • Farbtypberatung nach der 4-, 9-, Typologie. Erkennen der Harmoniefarben und der Wellnessfarben. Unterteilung der kühlen und warmen Farbgruppe, Einleitung Theorie,Modellstudie, Praxis der Farbtypberatung, ERstellen einer Präsentationsmappe, Prüfung
    Ziele:
    In dieser sehr kompetenten Ausbildung zur Farbtyp-Beraterin, erlernen sie das "Know-How" der umfangreichen Branche. Dem beruflichen ERfolg steht nichts mehr im Wege.
    Zielgruppe:
    Friseure, Schneiderinnen, Visagisten, Parfümeriepersonal, Kosmetikerinnen und viele mehr
    Voraussetzungen:
    Keine

    Institut:
    Style for Success

    Wo:
    Stadtplatz 61, 4600 Wels

  • In diesem intensiven, praxisbezogenen 3 Tages-Seminar werden Bewegungsabläufe, flächige Streichungen, Zirkelungen und Kreisungen für die Anwendung am Partner geübt. Sie können nach Beendigung des Seminars die Ayurvedische SNEHANA Ganzkörperölmassage durchführen. Ablauf des Kurses:Einführung in Ayurveda (Die 3 Doshas Vata, Pitta, Kapha)Erlernen der Snehana Abhyanga, Ayurvedische Ganzkörper-Ölmassage kleine Gesichtsmassage
    Zielgruppe:
    Wellnessfachleute (auch in der Ausbildung begriffene)Kosmetikerinnen und Kosmetikschülerinnenallgemein interessierte Personen
  • Die Intensivausbildung dauert 4 Monate zur dipl. Kosmetikerin
    Ziele:
    dipl. KosmetikerIn
    Zielgruppe:
    Friseure, Nageldesigner, kosmetikinteressierte
    Voraussetzungen:
    Ab 18 Jahren

    Institut:
    Permanent Make up Stibor e. U.

    Wo:
    Neusiedlerstrasse 50 2231 Strasshof an der Nordbahn

  • Sie möchten sich für eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Wellnessbereich ausbilden lassen? Dann nutzen Sie das speziell für den Wellness-Touristikbereich ausgearbeitete Konzept und werden Sie Dipl. Wellness Allrounder. Nach diesem Lehrgang sind Sie im Massage, Wellness- und Wohlfühlbereich vielfältig einsetzbar. Mit unserer Ausbildung führen Sie Ihre Kund/inn/en zu einem angenehmen Entspannungs- und Wohlbefinden.
    Ziele:
    Durch gezielte Unterstützung im Bewegungs- und Ernährungsbereich tragen Sie zu einem nachhaltigen Gesundheitsempfinden bei.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang richtet sich vorrangig an... Personen, die bereits im Tourismus tätig sind. Personen, die im Wellness-/Spa-Bereich arbeiten möchten. Kosmetiker/innen und Fußpfleger/innen, die ihr Betätigungsfeld erweitern möchten. Energetiker/innen.
    Voraussetzungen:
    Mindestalter 18 Jahre

    Institut:
    Vitalakademie Linz

    Wo:
    Sportzentrum Pachern Graz Pachern Haupstr.94 8075 Graz

  • ab 09.02.2019
    Sie möchten sich für eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Wellnessbereich ausbilden lassen? Dann nutzen Sie das speziell für den Wellness-Touristikbereich ausgearbeitete Konzept und werden Sie Dipl. Wellness Allrounder. Nach diesem Lehrgang sind Sie im Massage, Wellness- und Wohlfühlbereich vielfältig einsetzbar. Mit unserer Ausbildung führen Sie Ihre Kund/inn/en zu einem angenehmen Entspannungs- und Wohlbefinden.
    Ziele:
    Durch gezielte Unterstützung im Bewegungs- und Ernährungsbereich tragen Sie zu einem nachhaltigen Gesundheitsempfinden bei.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang richtet sich vorrangig an... Personen, die bereits im Tourismus tätig sind. Personen, die im Wellness-/Spa-Bereich arbeiten möchten. Kosmetiker/innen und Fußpfleger/innen, die ihr Betätigungsfeld erweitern möchten. Energetiker/innen.
    Voraussetzungen:
    Mindestalter 18 Jahre

    Institut:
    Vitalakademie Linz

    Wo:
    Vitalakademie Salzburg Warwitzstrasse 9 5020 Salzburg

    Wann:
    09.02.2019 - 05.05.2019

  • ab 14.03.2019
    Die Ausbildung ist in Module (Blockveranstaltungen) und fünf Studienbriefe (Selbststudium) gestaffelt. Wenn Sie bei aromainfo.at bereits den "Grundlagenkurs Aromakunde/Basiskurs Aromapflege" bzw. das Seminar "Aromaanwendungen - Praxismodul" oder auch das Seminar "Energiearbeit mit Düften" absolviert haben, werden Ihnen diese Abschlüsse im Lehrgang als Modul A bzw. Modul E angerechnet. Sie brauchen für diese beiden Module nur noch die Skripten inkl. Studienbriefe anfordern.
    Zielgruppe:
    Menschen aus Wellness- und Gesundheitsberufen wie ÄrztInnen, PharmazeutInnen, PhysiotherapeutInnen, MasseurInnen, KosmetikerInnen, gehobener Pflegedienst, PKA, PflegeassistentInnen, PflegefachassistentInnen, HumanenergetikerInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, Lebens- und SozialberaterInnen u.v.m. aber auch BerutsumsteigerInnen und Laien, die Aromaanwendungen auf höchstem Niveau in Zukunft entweder beruflich oder privat einsetzten bzw. selbstständig als Dipl.-AromapraktikerIn und/oder KosmetikerherstellerInnen arbeiten möchten.
    Voraussetzungen:
    Die Voraussetzungen für den richtigen Einsatz von Aromaanwendungen um den gewünschten Erfolg zu erzielen sind: - eine fundierte, anerkannte Ausbildung über die Wirkungsweise und korrekte Anwendung der pflanzlichen Substanzen nach dem aktuellsten Stand der Wissenschaft, vermittelt ausschließlich durch Referent/innen mit mehrjähriger Berufs- und Vortragserfahrung in Aromakunde UND - ein gutes Werkzeug - nämlich naturreine ätherische und fette Pflanzenöle sowie Hydrolate in bester Qualität

    Institut:
    Ingrid Karner - aromainfo.at e.U.

    Wo:
    AulaXSpace Georgigasse 85 8020 Graz

    Wann:
    14.03.2019 - 19.10.2019

  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Diskretion
  • Fingerfertigkeit
  • Freundlichkeit
  • 1
    • Gepflegtes Äußeres
  • KundInnenorientierung
  • Modebewusstsein
  • Unempfindlichkeit der Haut
  • 16 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Verkaufskenntnisse
  • Ayurveda Wohlfühlmassage
  • Bedienung von Besonnungsgeräten
  • Dekorative Kosmetik
  • Enthaarung
  • Farb- und Stilberatung
  • Färben von Augenbrauen und Wimpern
  • Fußreflexzonenmassage
  • Ganzkörperbehandlung
  • Gesichtsmassage
  • Maniküre
  • Nageldesign mit Geltechnik
  • Pediküre
  • Permanent-Make-up
  • Terminkoordination
  • Typberatung