WirtschaftsingenieurIn - Schwerpunkt Facility Management

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe und Holz / Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.630,- bis € 2.570,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

WirtschaftsingenieurInnen für Facility Management planen und organisieren Arbeits- und Geschäftsprozesse im Hinblick auf die technische und wirtschaftliche Nutzung von Ressourcen wie Gebäude, Anlagen und Einrichtungen.

Sie arbeiten meist als Planungs- oder PrüfingenieurIn, als KonsulentIn im Bereich Gebäudetechnik oder als Facility ManagerIn. Siehe auch den Kernberuf WirtschaftsingenieurIn.

 

Facility (wörtl: die Einrichtung): Gebäude samt zugehörige Anlagen und Energiesysteme.
Facility-Management: Management aller gebäudebezogenen Aufgaben.

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Organisationstalent
  • Technisches Verständnis
  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Elektronik- und Elektrotechnikkenntnisse
  • Gebäudemanagement-Kenntnisse
  • Gebäudetechnik-Kenntnisse
  • Sicherheitstechnik-Kenntnisse
  • Alarmanlagen errichten
  • BIM - Building Information Modeling
  • Brandschutz
  • Gebäudetechnik-Software
  • Sanitärtechnik
  • Unternehmenssoftware Immobilienverwaltung
  • Wartung von Gasheizungen
  • Wartung von Heizanlagen