Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

KaufmännischeR AngestellteR - Kultur- und Kongressmanagement

Berufsbereiche: Reise, Freizeit und Sport / Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.440,- bis € 2.570,- * Arbeitsmarkttrend: steigend

Berufsbeschreibung

AbsolventInnen einer Ausbildung mit Spezialisierung auf Kultur- und Kongressmanagement verfügen über ausbildungsspezifische Einsatzmöglichkeiten in Bereichen bzw. beruflichen Tätigkeitsfeldern wie Kongresshäusern und Seminarhotels, Büros von Fachmessen, wissenschaftlichen Tagungen, Marketingabteilungen der Privatwirtschaft, Agenturen, internationalen Organisationen, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen, Tourismusbüros der Länder und Gemeinden, Verlagen, Büros von Festwochen und Festspielen, Kulturabteilungen der Landesregierungen und Gemeinden, Künstlervereinigungen, Autorenverbänden, Interessenvertretungen sowie verschiedenen Kulturinstitutionen (Theater, Galerien, Konzerthäuser, Museen usw.). In all diesen Einrichtungen sowie einer Vielzahl an weiteren Organisationen und Unternehmen im Umfeld von Tourismus und Freizeitwirtschaft steht eine Vielzahl an Managementfunktionen offen.

  • Europa hat abendländische Wertvorstellungen - geprägt durch christliche Kultur - und in vielem widerspricht unsere Kultur den Vorstellungen des Orients!
    Ziele:
    rasche Integration
    Zielgruppe:
    Asylberechtigte und Asylsuchende Menschen
    Voraussetzungen:
    Deutschkenntnisse mindestens A2 laut europäischen Sprachreferenzrahmens - Englisch sehr hilfreich!

    Institut:
    spirit in motion GmbH

    Wo:
    spirit in motion GmbH Liebenauer Hauptstrasse 2-6 8041 Graz

  • Die arabische Sprache ist die meist verbreitete Sprache des semitischen Zweigs der afroasiatischen Sprachfamilie und eine der sechs Amtssprachen der UN. Außerdem gilt Arabisch als die Sprache des Islam und gehört somit zu den Weltsprachen. Das Erlernen von Arabisch wird Ihnen nicht nur die Vorteile einer Sprache bringen, die in vielen Ländern des Orients gesprochen wird, sondern mit ihr werden Ihnen auch Einblicke in eine Kultur mit einer bewegten jahrtausendealten Geschichte ermöglicht werden. Durch einen professionellen Business Arabischkurs von i-diom verbessern Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten und somit Ihre Erfolgschancen.
    Ziele:
    Ziel des Kurses ist Ihnen die Sicherheit zu geben, die Sprache selbstbewusster anzuwenden, Ihre Kommunikationsziele zu erreichen und Sie einen Schritt höher auf der Karrieretreppe steigen zu lassen.
    Zielgruppe:
    Anfänger, Fortgeschrittene

    Institut:
    i-diom Aleson Keg

    Wo:
    Kärntner Ring 5-7, 7. Stock 1010 Wien

  • ab 21.10.2019
    Überblick über den gesamten Messablauf; Geometrie-Überblick; Maßtolerierung; Form- und Lagetolerierung; Messstrategie; Antaststrategie; CNC-Programmierung; Freiformflächen messen; Auswerten; Einflüsse auf das Messergebnis; Dokumentation; Prüfmittelüberwachung; Anwendung statistischer Kenngrößen; Kultur des guten Messens; Prüfungsvorbereitung, Abschlussprüfung und Nachbesprechung
    Ziele:
    In der AUKOM-Stufe 2 liegt der Schwerpunkt auf der Geometrie- und Freiformmessung.
    Zielgruppe:
    MitarbeiterInnen, die im Bereich Koordinatenmesstechnik Mess-/Prüfprogramme normgerecht erstellen und deren Ergebnisse interpretieren müssen
    Voraussetzungen:
    Bestandene Aukom 1-Ausbildung

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Graz Süd

    Wann:
    21.10.2019 - 25.10.2019

  • ab 02.10.2019
    Betriebliches Diversity Management ist eine Notwendigkeit. Und birgt zudem spannendes Potenzial in sich: Mit der richtigen Kultur zwischen Alt und Jung, Personen mit unterschiedlichen Wertehaltungen und Ansprüchen, können Unternehmen einen Mehrwert erzielen, der sich durch erhöhte Mitarbeiterzufriedenheit intern, aber auch am Markt positiv auswirkt. In dieser Ausbildung lernen Sie den Mehrwert von gezieltem Diversity Management kennen. erfahren Sie welche Aspekte für zielführendes Diversity Mangement relevant sind. erlangen Sie wichtiges Wissen für Ihre rechtliche und normative Sicherheit. erarbeiten Sie Ihren Leitfaden für Ihr betriebliches Diversity Management. Betriebliches Diversity Management Rechtliche Grundlagen ÖNORM S 2501 Dimensionen/Begriffe und deren Bedeutung im Betrieb Akzeptanz, Chancen und Nutzen von Diversity Management Risiken des demographischen Wandels (Fachkräftemangel) Leitfaden zur Umsetzung von ganzheitlichem Diversity Management Strategisches Diversity Management Umsetzung anhand der ÖNORM S2501 Vertiefung arbeitsrechtlicher Komponenten Präventiver Schutz vor Klagen
    Zielgruppe:
    Beauftragte im Betrieb, Betriebsräte, Sicherheitsfachkräfte, Qualitätsverantwortliche, Personalverantwortliche, Führungskräfte, Geschäftsführer, Mitarbeiter/innen in Personalabteilungen, Trainer/innen, Vortragende
    Voraussetzungen:
    Für die Teilnahme an der Ausbildung sind keine Voraussetzungen definiert. Für die Teilnahme an der Zertifizierungsprüfung gelten folgende Voraussetzungen: 1. Abgeschlossene Ausbildung zum/r Diversity Beauftragten. 2. Abgeschlossene Schulausbildung oder alternativ mind. 3 Jahre Berufserfahrung

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    02.10.2019 - 04.10.2019

  • ab 14.10.2019
    Die Zukunft kann aktiv gestaltet werden - Innovationen als entscheidende Grundvoraussetzung. Für die betriebliche Weiterentwicklung und das Bestehen am Markt sind Unternehmen gefordert. Eine langfristige erfolgreiche Geschäftstätigkeit erfordert Innovationen. In unserer Ausbildung zum/r zertifizierten Innovationsmanager/in erfahren Sie, wie Sie: Innovationsmanagement als wirkungsvolles Instrument im Betrieb einsetzen können mit welchen Methoden und Werkzeugen Innovationsideen identifiziert, bewertet und umgesetzt werden können einen Innovationsprozess im Unternehmen entwickeln, einführen und laufend verbessern Modul 1: Grundlagen des Innovationsmanagements Innovationsstrategie, -kultur,-prozesse Innovationsprojekte Geschäftsmodellinnovation Strategische Kooperationen, Co-Creation, Crowdsourcing Patente, Patentrecherche, Strategischer Schutzrechtaufbau Fördermöglichkeiten Innovationskommunikation Modul 2: Umsetzung in der Praxis Signale und Trends Trendscouting Trendbewertungen Trendroadmaps Kreativität im Unternehmen Techniken des Lateralen Denkens Problemanalyse und -lösung mit Kreativitätstechniken Systematische analytische, spontan intuitive Kreativitätstechniken Durchführungen von Kreativ-Sessions Innovationscheck / Innovations-Audit Werkzeuge zur Umsetzung Ihr Nutzen Sie... verstehen, was Innovation und Innovationsmanagement heißt und bedeutet kennen die Bereiche für Innovationen und können diese für ihr Unternehmen identifizieren können die zentralen Methoden des Innovationsmanagements anwenden verstehen den Prozess des Innovationsmanagements und können diesen umsetzen können ein Team zur Erarbeitung von Innovationen moderieren und führen können mit den relevanten Umwelten richtig kommunizieren und zusammenarbeiten
    Zielgruppe:
    Entscheidungsträger und Mitarbeiter/innen im Unternehmen, die für den Aufbau, die Verwirklichung und die Weiterentwicklung des Innovationsmanagements in der gesamten Organisation oder einem Teilbereich verantwortlich sind. Mitarbeiter/innen aus Forschung & Entwicklung; Produktentwicklung; Produktmanagement; Marketing; Business Development; Führungskräfte; Qualitätsmanager/innen Branchen: Produktion, technische und wissensintensive Dienstleistung, Industrie, Forschung, Einzelunternehmer, Klein- und Mittelbetriebe, Großkonzerne
    Voraussetzungen:
    Für die Teilnahme an der Ausbildung gibt es keine Voraussetzungen. Für die Zertifizierungsprüfung gelten folgende Voraussetzungen: 1. Abgeschlossene „Ausbildung zum/r zertifizierten Innovationsmanager/in“ der TÜV AUSTRIA Akademie (Anwesenheit von mind. 80% erforderlich) oder eines gleichwertigen Lehrgangs. 2a) Abgeschlossene Schulausbildung (Lehre, Matura oder Hochschulabschluss) und eine mindestens 2-jährige, ganztägige Berufserfahrung im Bereich Forschung & Entwicklung, Produktentwicklung, Produktmanagement, Marketing, Business Development oder vergleichbaren Tätigkeiten. Oder 2b) eine mindestens 3-jährige, ganztägige Berufserfahrung im Bereich Forschung & Entwicklung, Produktentwicklung, Produktmanagement, Marketing, Business Development oder vergleichbaren Tätigkeiten.

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    14.10.2019 - 08.11.2019

  • ab 28.10.2019
    Als Qualitätsmanager/in sind Sie gemeinsam mit Ihrer Geschäftsführung für ein erfolgreiches Qualitätsmanagementsystem verantwortlich. Unsere umfassende Komplettausbildung zum/r zertifizierten Qualitätsmanager/in inkl. -Auditor/in vermittelt Ihnen praxisnah und auf effiziente Weise worauf es beim Erfolgreichen „Leben“ eines Qualitätsmanagementsystems im Unternehmen ankommt. Sie erfahren und erarbeiten die Anforderungen der ISO 9001 und die Einführung, Umsetzung und Weiterentwicklung eines Qualitätsmanagementsystems mit allen erforderlichen Methoden und Tools. Das Modul „Kultur“ etwa befasst sich mit den erforderlichen Fähigkeiten von Qualitätsmanager/innen sowie den Soft Skills. Sie erlernen weiters die Durchführung wirkungsvoller interner Audits und den Nutzen eines Qualitätsmanagementsystems zu verstehen. Praxisbeispiele und Gruppenarbeiten mit Problemstellungen aus dem betrieblichen Alltag veranschaulichen theoretische Inputs. Inhalte: Modul „QMS“: Erfolgreiche Einführung & Weiterentwicklung eines QMS Modul „ISO“: Umsetzung der Anforderungen an ein Managementsystem Modul „Methoden“: Methoden für das Qualitätsmanagement Modul „Kultur“: Integrierte Managementsysteme, TQM, Kultur Modul „Audits“: Die Überprüfung der Wirksamkeit von Managementsystemen Details zu den Ausbildungsinhalten finden Sie im Informationsblatt.
    Zielgruppe:
    Entscheidungsträger und Mitarbeiter/innen im Unternehmen, die für den Aufbau, die Aufrechterhaltung und die Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems (QMS) in der gesamten Organisation oder einem Teilbereich verantwortlich sind.
    Voraussetzungen:
    Für die Teilnahme an der Ausbildung gibt es keine Voraussetzungen. Für die Zertifizierungsprüfung gelten folgende Voraussetzungen: 1. Abgeschlossene „Ausbildung zum/r zertifizierten Qualitätsmanager/in“ der TÜV AUSTRIA Akademie (Anwesenheit von mind. 80% erforderlich) oder eines gleichwertigen Lehrgangs. 2a) Abgeschlossene Schulausbildung (Matura, Lehrabschluss oder gleichwertige Ausbildung) und eine mindestens 2-jährige Berufserfahrung im Bereich Qualitätsmanagement oder mit qualitätsrelevanten Tätigkeiten. Oder 2b) eine mindestens 4-jährige Berufserfahrung im Bereich Qualitätsmanagement oder mit qualitätsrelevanten Tätigkeiten.

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    Courtyard by Marriott Linz, Europaplatz 2, 4020

    Wann:
    28.10.2019 - 31.01.2020

  • ab 16.09.2019
    Als Qualitätsmanager/in sind Sie gemeinsam mit Ihrer Geschäftsführung für ein erfolgreiches Qualitätsmanagementsystem verantwortlich. Unsere umfassende Komplettausbildung zum/r zertifizierten Qualitätsmanager/in inkl. -Auditor/in vermittelt Ihnen praxisnah und auf effiziente Weise worauf es beim Erfolgreichen „Leben“ eines Qualitätsmanagementsystems im Unternehmen ankommt. Sie erfahren und erarbeiten die Anforderungen der ISO 9001 und die Einführung, Umsetzung und Weiterentwicklung eines Qualitätsmanagementsystems mit allen erforderlichen Methoden und Tools. Das Modul „Kultur“ etwa befasst sich mit den erforderlichen Fähigkeiten von Qualitätsmanager/innen sowie den Soft Skills. Sie erlernen weiters die Durchführung wirkungsvoller interner Audits und den Nutzen eines Qualitätsmanagementsystems zu verstehen. Praxisbeispiele und Gruppenarbeiten mit Problemstellungen aus dem betrieblichen Alltag veranschaulichen theoretische Inputs. Inhalte: Modul „QMS“: Erfolgreiche Einführung & Weiterentwicklung eines QMS Modul „ISO“: Umsetzung der Anforderungen an ein Managementsystem Modul „Methoden“: Methoden für das Qualitätsmanagement Modul „Kultur“: Integrierte Managementsysteme, TQM, Kultur Modul „Audits“: Die Überprüfung der Wirksamkeit von Managementsystemen Details zu den Ausbildungsinhalten finden Sie im Informationsblatt.
    Zielgruppe:
    Entscheidungsträger und Mitarbeiter/innen im Unternehmen, die für den Aufbau, die Aufrechterhaltung und die Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems (QMS) in der gesamten Organisation oder einem Teilbereich verantwortlich sind.
    Voraussetzungen:
    Für die Teilnahme an der Ausbildung gibt es keine Voraussetzungen. Für die Zertifizierungsprüfung gelten folgende Voraussetzungen: 1. Abgeschlossene „Ausbildung zum/r zertifizierten Qualitätsmanager/in“ der TÜV AUSTRIA Akademie (Anwesenheit von mind. 80% erforderlich) oder eines gleichwertigen Lehrgangs. 2a) Abgeschlossene Schulausbildung (Matura, Lehrabschluss oder gleichwertige Ausbildung) und eine mindestens 2-jährige Berufserfahrung im Bereich Qualitätsmanagement oder mit qualitätsrelevanten Tätigkeiten. Oder 2b) eine mindestens 4-jährige Berufserfahrung im Bereich Qualitätsmanagement oder mit qualitätsrelevanten Tätigkeiten.

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    16.09.2019 - 29.11.2019

  • ab 14.10.2019
    Als Qualitätsmanager/in sind Sie gemeinsam mit Ihrer Geschäftsführung für ein erfolgreiches Qualitätsmanagementsystem verantwortlich. Unsere umfassende Komplettausbildung zum/r zertifizierten Qualitätsmanager/in inkl. -Auditor/in vermittelt Ihnen praxisnah und auf effiziente Weise worauf es beim Erfolgreichen „Leben“ eines Qualitätsmanagementsystems im Unternehmen ankommt. Sie erfahren und erarbeiten die Anforderungen der ISO 9001 und die Einführung, Umsetzung und Weiterentwicklung eines Qualitätsmanagementsystems mit allen erforderlichen Methoden und Tools. Das Modul „Kultur“ etwa befasst sich mit den erforderlichen Fähigkeiten von Qualitätsmanager/innen sowie den Soft Skills. Sie erlernen weiters die Durchführung wirkungsvoller interner Audits und den Nutzen eines Qualitätsmanagementsystems zu verstehen. Praxisbeispiele und Gruppenarbeiten mit Problemstellungen aus dem betrieblichen Alltag veranschaulichen theoretische Inputs. Inhalte: Modul „QMS“: Erfolgreiche Einführung & Weiterentwicklung eines QMS Modul „ISO“: Umsetzung der Anforderungen an ein Managementsystem Modul „Methoden“: Methoden für das Qualitätsmanagement Modul „Kultur“: Integrierte Managementsysteme, TQM, Kultur Modul „Audits“: Die Überprüfung der Wirksamkeit von Managementsystemen Details zu den Ausbildungsinhalten finden Sie im Informationsblatt.
    Zielgruppe:
    Entscheidungsträger und Mitarbeiter/innen im Unternehmen, die für den Aufbau, die Aufrechterhaltung und die Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems (QMS) in der gesamten Organisation oder einem Teilbereich verantwortlich sind.
    Voraussetzungen:
    Für die Teilnahme an der Ausbildung gibt es keine Voraussetzungen. Für die Zertifizierungsprüfung gelten folgende Voraussetzungen: 1. Abgeschlossene „Ausbildung zum/r zertifizierten Qualitätsmanager/in“ der TÜV AUSTRIA Akademie (Anwesenheit von mind. 80% erforderlich) oder eines gleichwertigen Lehrgangs. 2a) Abgeschlossene Schulausbildung (Matura, Lehrabschluss oder gleichwertige Ausbildung) und eine mindestens 2-jährige Berufserfahrung im Bereich Qualitätsmanagement oder mit qualitätsrelevanten Tätigkeiten. Oder 2b) eine mindestens 4-jährige Berufserfahrung im Bereich Qualitätsmanagement oder mit qualitätsrelevanten Tätigkeiten.

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    Hotel Paradies, Straßganger Straße 380 B, 8054

    Wann:
    14.10.2019 - 17.01.2020

  • ab 09.10.2019
    Als Qualitätsmanager/in sind Sie gemeinsam mit Ihrer Geschäftsführung für ein erfolgreiches Qualitätsmanagementsystem verantwortlich. Unsere umfassende Komplettausbildung zum/r zertifizierten Qualitätsmanager/in inkl. -Auditor/in vermittelt Ihnen praxisnah und auf effiziente Weise worauf es beim Erfolgreichen „Leben“ eines Qualitätsmanagementsystems im Unternehmen ankommt. Sie erfahren und erarbeiten die Anforderungen der ISO 9001 und die Einführung, Umsetzung und Weiterentwicklung eines Qualitätsmanagementsystems mit allen erforderlichen Methoden und Tools. Das Modul „Kultur“ etwa befasst sich mit den erforderlichen Fähigkeiten von Qualitätsmanager/innen sowie den Soft Skills. Sie erlernen weiters die Durchführung wirkungsvoller interner Audits und den Nutzen eines Qualitätsmanagementsystems zu verstehen. Praxisbeispiele und Gruppenarbeiten mit Problemstellungen aus dem betrieblichen Alltag veranschaulichen theoretische Inputs. Inhalte: Modul „QMS“: Erfolgreiche Einführung & Weiterentwicklung eines QMS Modul „ISO“: Umsetzung der Anforderungen an ein Managementsystem Modul „Methoden“: Methoden für das Qualitätsmanagement Modul „Kultur“: Integrierte Managementsysteme, TQM, Kultur Modul „Audits“: Die Überprüfung der Wirksamkeit von Managementsystemen Details zu den Ausbildungsinhalten finden Sie im Informationsblatt.
    Zielgruppe:
    Entscheidungsträger und Mitarbeiter/innen im Unternehmen, die für den Aufbau, die Aufrechterhaltung und die Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems (QMS) in der gesamten Organisation oder einem Teilbereich verantwortlich sind.
    Voraussetzungen:
    Für die Teilnahme an der Ausbildung gibt es keine Voraussetzungen. Für die Zertifizierungsprüfung gelten folgende Voraussetzungen: 1. Abgeschlossene „Ausbildung zum/r zertifizierten Qualitätsmanager/in“ der TÜV AUSTRIA Akademie (Anwesenheit von mind. 80% erforderlich) oder eines gleichwertigen Lehrgangs. 2a) Abgeschlossene Schulausbildung (Matura, Lehrabschluss oder gleichwertige Ausbildung) und eine mindestens 2-jährige Berufserfahrung im Bereich Qualitätsmanagement oder mit qualitätsrelevanten Tätigkeiten. Oder 2b) eine mindestens 4-jährige Berufserfahrung im Bereich Qualitätsmanagement oder mit qualitätsrelevanten Tätigkeiten.

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, Dr.-Franz-Werner-Straße 34, 6020

    Wann:
    09.10.2019 - 17.01.2020

  • ab 06.06.2019
    Themen aus dem persönlichen Umfeld der SchülerInnen, aktuelle Themen, Situationen des täglichen Lebens, die englischsprachige Welt, kulturelle und soziale Besonderheiten, Standardsituationen der beruflichen Praxis, Themen mit vorwiegendem Bezug auf Österreich, Restaurant, Gastronomie, Rezeption, Standardformen der Hotelkorrespondenz, Themen mit vorwiegendem Bezug auf internationale Aspekte in den Bereichen Kultur und Gesellschaft, Wirtschaft und Politik der englischsprachigen Welt, Wirtschaftsräume, internationale Organisationen, auf die Kommunikationsthemen bezogene Fachsprache, didaktische Grundsätze, etc. BFI Hörbar - Vokabeltrainer Englisch: TeilnehmerInnen können sich unter www.bfinoe.at das Hörbuch "Vokabeltraining - Berufsreifeprüfung Lehrgang Englisch" kostenlos downloaden!
    Ziele:
    Positives Ablegen der 5-stündigen schriftlichen Klausurarbeit oder der mündlichen Prüfung für den Erhalt des Teilprüfungszeugnisses.

    Institut:
    BFI-NÖ Service-Center St. Pölten

    Wo:
    3430 Tulln, Alter Ziegelweg 10/Eingang Konrad Lorenz Straße

    Wann:
    06.06.2019 - 04.06.2020

  • 5 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • KundInnenorientierung
  • Organisationstalent
  • Teamfähigkeit
  • Vorausschauendes Denken
  • Zahlenverständnis
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Vertriebskenntnisse
  • Auftragsabwicklung
  • Beschwerdemanagement
  • Bestellwesen
  • Buchhaltung
  • Datenpflege
  • Disposition
  • E-Commerce-Software
  • Fakturierung
  • MS Office-Anwendungskenntnisse
  • Office Management
  • Rechnungskontrolle
  • Telefonauskunft
  • Telefonieren
  • Terminkoordination