Individual-Coaches

Berufsbereiche: Reise, Freizeit und Sport
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.300,- bis € 1.960,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Das Berufsbild von Individual-Coaches entstammt dem aktuellen Gesundheits-, Fitness- und Wellness-Boom in Verbindung mit dem Trend zu neuen Dienstleistungsberufen.

Individual-Coaches sind Sport- oder GesundheitstrainerInnen, die für Klienten nach einer eingehenden Diagnose des Gesundheitszustandes (in Zusammenarbeit mit SportmedizinerInnen) ein individuelles Trainings- und Freizeitprogramm erstellen und die Klienten bei der Ausübung dieser Tätigkeiten begleiten bzw. während der Ausübung anleiten.

  • Im Zentrum der Ausbildungsmöglichkeiten auf Lemnos steht immer die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Erst wenn man sich selbst kennt und mit sich im Reinen ist, kann man auch im beruflichen Kontext professionell agieren. Ob Persönlichkeitsentwicklung, Burnout, Stressmanagement, Selbsterfahrung oder Systemische Organisations- und Strukturaufstellung.
    Ziele:
    Individuelle & prozessorientierte Begleitung, Stärkung Ihrer originalen Führungspersönlichkeit, Förderung dre persönlichen Problem-Lösungsstrategien, ......
    Zielgruppe:
    Die angebotenen Workshops eignen sich hervorragend für UnternehmerInnen, Führungskräfte, ProjektleiterInnen, aber auch für Coaches, TrainerInnen, BeraterInnen, TherapeutInnen. Einfach alle, die abgeschieden vom Berufsalltag mit professioneller Begleitung dem Wunsch nach Weiterbildung gerecht werden möchten.

    Institut:
    ESBA - European Systemic Business Academy

    Wo:
    Seminarzentrum Mandra Saint Joannis Beach 81400 Kaspakas, Griechenland

  • ab 09.10.2020
    Präsentation und Argumentation der schriftlichen Praxisarbeit; Feedbackgespräch und Transfer; Visionsarbeit - meine zukünftige Entwicklung als Führungskraft
    Ziele:
    Die schriftliche Praxisarbeit zu ausgewählten Inhalten der Module, vertieft durch einschlägige Literatur und mit Bezug zur individuellen Arbeitsrealität, wird im Abschlussmodul vor der Gruppe und den TrainerInnen präsentiert und im Plenum diskutiert. Nach dem anschließenden Feedbackgespräch erhalten Sie Ihr bfi-Zertifikat.
    Zielgruppe:
    Nachwuchsführungskräfte, die erst seit kurzem eine Führungsposition innehaben bzw. kurz davor stehen, Führungsverantwortung zu übernehmen Personen, die sich zur Führungskraft entwickeln wollen ProjektleiterInnen, TeamleiterInnen, TrainerInnen, Coaches Führungskräfte, die ihre praktischen Führungskompetenzen stärken, auf den neuesten Stand bringen und ihre Potenziale nutzen wollen
    Voraussetzungen:
    Absolvierung der Module 1-4 des Führungskräftetrainings und Erstellung einer schriftlichen Praxisarbeit

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Leoben

    Wann:
    09.10.2020 - 09.10.2020

  • ab 15.01.2021
    Präsentation und Argumentation der schriftlichen Praxisarbeit; Feedbackgespräch und Transfer; Visionsarbeit - meine zukünftige Entwicklung als Führungskraft
    Ziele:
    Die schriftliche Praxisarbeit zu ausgewählten Inhalten der Module, vertieft durch einschlägige Literatur und mit Bezug zur individuellen Arbeitsrealität, wird im Abschlussmodul vor der Gruppe und den TrainerInnen präsentiert und im Plenum diskutiert. Nach dem anschließenden Feedbackgespräch erhalten Sie Ihr bfi-Zertifikat.
    Zielgruppe:
    Nachwuchsführungskräfte, die erst seit kurzem eine Führungsposition innehaben bzw. kurz davor stehen, Führungsverantwortung zu übernehmen Personen, die sich zur Führungskraft entwickeln wollen ProjektleiterInnen, TeamleiterInnen, TrainerInnen, Coaches Führungskräfte, die ihre praktischen Führungskompetenzen stärken, auf den neuesten Stand bringen und ihre Potenziale nutzen wollen
    Voraussetzungen:
    Absolvierung der Module 1-4 des Führungskräftetrainings und Erstellung einer schriftlichen Praxisarbeit

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Graz West

    Wann:
    15.01.2021 - 15.01.2021

  • ab 19.10.2020
    Theorie und praktische Anwendung in der Beratung Oft erleben sich erwachsene Menschen wie ohnmächtig, mit undefinierbaren Ängsten konfrontiert, sich selber oder andere ablehnend, fühlen sich hoffnungslos und traurig. Rational können sie dies nicht schlüssig begründen, da die Auslöser für ihre Gefühle oftmals nicht im unmittelbaren Zusammenhang mit dramatischen Erlebnissen einhergehen, sondern häufig von relativ harmlosen Begebenheiten hervorgerufen werden. Die Ursache für diese "unangenehmen" Gefühle liegt oft in der Kindheit begraben und es wird auch als Erwachsener aus der Kindheitsebene heraus gehandelt. In diesem Workshop bekommen Sie wertvolle Werkzeuge, mit denen Sie Ihre Klienten bei derartigen Themen behutsam und kompetent begleiten können. Der Trainer, Gottfried Huemer, begleitet seit 15 Jahren Menschen mit verletzten oder traumatisierten „Kindanteilen“. Seine erprobten Werkzeuge haben den KlientInnen in kurzer Zeit geholfen, die „verletzten Anteile“ liebevoll anzunehmen und ins Leben zu integrieren. Dadurch verschwanden nicht nur Ängste, sondern häufig auch psychosomatische Beschwerden.
    Zielgruppe:
    Lebensberater, Therapeuten, Menschen in beratenden Berufen, Personen, die das Gewerbe der Lebensberatung auf dem individuellen Weg anstreben und Methodik benötigen, Pädagogen, Sozialarbeiter, Coaches
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    Institut Huemer - Fachwerk für Stresspräventation, Familien- und Erwachsenenbildung

    Wo:
    Bildungshaus Villa Rosental Lindacherstr. 10 4663 Laakirchen

    Wann:
    19.10.2020 - 21.10.2020

  • ab 18.11.2020
    POTENTIALE AKTIVIEREN Ein Führungsstil, der die Potenziale der MitarbeiterInnen zur Geltung bringt und sich nicht im Erteilen von Befehlen und Kontrollieren der Ausführung erschöpft. Vollziehen Sie den Wandel vom problemfixierten zum lösungsfocussierten Denken bei sich selbst und bei Ihren MitarbeiterInnen! Auch für Coaches und BeraterInnen. Sie suchen nach einem Führungsstil, der sich nicht im Erteilen von Befehlen und Kontrollieren der Ausführung erschöpft? Sie wollen die Potenziale der MitarbeiterInnen zur Geltung bringen? Sie sind als Coach oder BeraterIn oft mit diesen Themen konfrontiert? Dann lernen Sie in diesem Lehrgang MitarbeiterCoaching! INHALTE • die Rolle des Coachs und der/s Kunden/-in im Coachingprozess • systemisches Denken und Wahrnehmen • der handelnde Mensch in seiner individuellen Wirklichkeit • Erarbeitung eines Auftrages zwischen KundIn und Coach • Fragtechniken • Grundprinzipien von MitarbeiterCoaching • Rollenverständnis als Führungskraft • Lösungsfokussierte Gesprächsführung • Förderung von Selbstverantwortung und Selbstorganisation • Motivation und individueller Leistungsansporn Methoden Fachinput, Erfahrungsaustausch, Rollensimulationen und Gesprächsanalysen, Reflexionen und Feedback. IHR NUTZEN • Sie lernen die Möglichkeiten kennen, die der Führungsstil LÖSUNGSFOKUSSIERTES FÜHREN MIT COACHING SKILLS bietet. • Sie vollziehen den Wandel vom problemfixierten zum lösungsfokussierten Denken bei sich selbst und bei Ihren MitarbeiterInnen. • Sie reflektieren Ihr eigenes Führungsverständnis und finden Ihre persönliche Haltung zum ressourcenorientierten Führen. • Als Coach oder BeraterIn können Sie Ihren KlientInnen bei Führungsfragen behilflich sein. • Sie sind in der Lage, das Potenzial Ihrer TeilnehmerInnen zu fördern und wissen um den richtigen Einsatz diverser Methoden Bescheid. Anrechnungen Der Lehrgang LÖSUNGSFOKUSSIERTES FÜHREN MIT COACHING SKILLS ist bei Bedarf an die „DIPLOMAUSBILDUNG BUSINESS COACHING" anrechenbar.
    Ziele:
    Sie vollziehen den Wandel vom problemfixierten zum lösungsfocussierten Denken und lernen, dieses Haltung an Ihre MitarbeiterInnen zu kommunizieren. Sie finden Ihre persönliche Haltung zum ressourcenorientieten Führen. Sie erreichen mit Ihrem neuen Führungsstil einen höheren Leistungsgrad und vermindertes Konfliktpotenzial
    Zielgruppe:
    Zielgruppe Führungskräfte, Team- und ProjektleiterInnen, PersonalentwicklerInnen, Coaches, BeraterInnen und TrainerInnen.
    Voraussetzungen:
    Vorgespräch;

    Institut:
    Jelinek Akademie

    Wo:
    JELINEK AKADEMIE e.U. Kajetan Schellmanng.20 2352 Gumpoldskirchen

    Wann:
    18.11.2020 - 19.11.2020

  • ab 14.10.2020
    Digitalisierung, Internet of Things, Industrie 4.0, demografischer Wandel u. a. stellen Gesellschaft und Wirtschaft vor bisher unbekannte Herausforderungen. Die durch VUKA (Unbeständigkeit, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit) geprägte Unternehmenswelt benötigt neue Antworten auf Fragen, die in ihrer ganzen Reichweite noch gar nicht bekannt sind. Das neue Berufsbild des agilen Coaches setzt an diesen Zukunftsfragen an und verbindet innovatives Know-how mit einer stabilen Persönlichkeit. Die Ausbildung zum agilen Coach (Certified Agile Coach CAC) an der Balance Akademie bietet Ihnen umfassendes Wissen, praktische Erfahrung und persönliche Entwicklung. Die Ausbildung kann mit dem Scrum Master (in Kooperation mit der TecTrain GmbH) kombiniert oder unabhängig davon gebucht werden. Der Kurs setzt sich aus Anwesenheitsmodulen sowie den Online-Kursen „Going Agile: Agilität verstehen und umsetzen“ (19 Module – Video-Kurs) und „Coaching Basics“ (13 Module – Video-Kurs) zusammen. Handouts und Arbeitsunterlagen auf der Lernplattform unterstützen den Lerntransfer. Insgesamt umfasst dieser Lehrgang ca. 130 Arbeitseinheiten (100 Präsenz und 30 Online).
    Voraussetzungen:
    Anwesenheit an 90 % der Ausbildungsmodule Absolvierung der SCRUM-Module (SCRUM-Zertifizierung ist nicht Voraussetzung für den Abschluss) Supervisionsgespräch

    Institut:
    Balance - Akademie

    Wo:
    Seminarhotel Trattnerhof Windhof 18 8102 Semriach

    Wann:
    14.10.2020 - 09.02.2021

  • ab 05.03.2021
    Einführung in die Berufsberatung, Berufsfelder der Berufsberatung, Methoden, Modelle und Instrumente im Bildungs- und Berufscoaching, Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktpolitik, Berufe und Ausbildungswege in Österreich, österreichisches und europäisches Förderwesen, Berufsorientierungs- bzw. Wahlmodelle, Übersicht über Testverfahren für Potentialanalyse und Kompetenzfeststellung, Bewerbungsprozess, Laufplan und Karriere-Coaching, Erstellung von Karriereplänen, Vorstellungsgespräch und Assessment-Center, systemische Gesprächsführung und Methoden im Laufplan- und Karrierecoaching, Arbeit mit Gruppen und Einzelklient/innen, Peergruppen, Praktikum, Abschluss.
    Ziele:
    Sie kennen das österreichische Bildungs- und Berufssystem. Sie erhalten Einblick in vielfältige Methoden zur Berufswahl, Berufsorientierung und Kompetenzfeststellung, die mit Gruppen oder Einzelpersonen angewendet werden können. Sie verfügen über Beratungskompetenz, um mit den Teilnehmer/innen individuelle Strategien für erfolgreiche Bewerbungsprozesse zu entwickeln. Sie kennen ausgesuchte Berufsorientierungsmodule und werden diese anwenden. Sie verfügen über fundiertes Fachwissen und Kompetenzen, um als Bildungs- und Berufscoach in allen Fragen des Berufseinstiegs, des Berufswechsels, des Wiedereinstiegs und der Aus- und Weiterbildung zu beraten.
    Zielgruppe:
    Mitarbeiter/innen von Arbeitskräftevermittlungsunternehmen, Personalmanager/innen und -entwickler/innen, Personaldienstleister/innen, Personalberater/innen, pädagogisches Personal in Hauptschulen und Gymnasien, Mitarbeiter/innen in berufsbezogenen Jugendeinrichtungen, Sozialarbeiter/innen, Mitarbeiter/innen in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen, selbständige Personen in der Berufsberatung sowie Umsteiger/innen aus anderen Berufsfeldern, die im Berufsberatungsbereich ihre berufliche Zukunft sehen bzw. ihr Repertoire erweitern möchten, z. B. Lebens- und Sozialberater/innen, Studierende und Absolvent/innen von Studienrichtungen, z. B. Pädagogik, Psychologie etc., die den Einstieg in die Berufswelt finden möchten, Interessierte, die als Trainer/innen bzw. Coaches im arbeitsmarktpolitischen Umfeld tätig sein wollen.
    Voraussetzungen:
    Abgeschlossene Berufsausbildung oder AHS-Matura und/oder Praxiserfahrung aus pädagogischen, sozialen Berufsfeldern, Mindestalter 20 Jahre, Teilnahme am Info-Abend.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Salzburg

    Wo:
    BFI Salzburg

    Wann:
    05.03.2021 - 12.11.2021

  • Damit sich Unternehmen auch weiterhin in dynamischen Märkten behaupten können, müssen sie sich schnell und flexibel an neue Rahmenbedingungen anpassen. Um hier erfolgreich zu sein, sind die inhaltliche Qualität und die Akzeptanz von Veränderungsprozessen zwei wichtige Ingredienzien. Dabei geht es ganz wesentlich um den „Faktor Mensch“, und nicht nur um Lösungen auf der Sachebene: Grundsätzliche Veränderungen in Organisationen bedingen eine nachhaltige Änderung von Handlungs- und Kooperationsmustern auf Personenebene und basieren auf einer bewussten Gestaltung der Prozessebene. Ziel dieser umfassenden Weiterbildung ist, die Abhängigkeiten zwischen strategischer Planung, Veränderung und nachhaltigem wirtschaftlichen Erfolg aufzuzeigen. Es werden unterschiedliche Zugänge, Werkzeuge und Methoden des Change Managements vermittelt. Angefangen vom betriebswirtschaftlich-sachorientierten Vorgehen bis hin zur klassischen Organisationsentwicklung, die auf langfristige Lösungen unter starker Beteiligung der Betroffenen setzt. In der Praxis finden meist Ansätze Anwendung, die Elemente aus beiden Vorgehensweisen vereint - darauf wird im Studium eingegangen.
    Zielgruppe:
    Mitarbeiter/innen aus den Bereichen Human Resource, Personal- und Organisationsentwicklung, Prozess- und Qualitätsmanagement, IT; Assistent/innen der Geschäftsleitung, Nachwuchsführungskräfte sowie Berater/innen und Coaches.
    Voraussetzungen:
    Abgeschlossenes Hochschulstudium oder gleichzuhaltende Qualifikation aufgrund fachlich relevanter Berufserfahrung (2 bis 8 Jahre – abhängig davon, ob eine Studienberechtigung vorhanden ist und welches Studium angestrebt wird). Aus- und Weiterbildungszeiten können eingerechnet werden.
  • ab 22.10.2020
    Zusatzqualifikation für Führungskräfte, Basisausbildung für Coaches Gute Manager brauchen eine ausgereifte Persönlichkeit. Dass diese durch einen aktiven Weg der Selbstreflexion und Arbeit an den eigenen Potentialen und Talenten entwickelt wird, ist oft unterschätzt. Coaching sichert die notwendigen Ruhe- und Reflexionsräume. Ureigenste Potentiale werden wieder freigelegt und aktiviert. Der klare Blick, der für Führungsaufgaben unerlässlich ist, wird wieder möglich und geschärft und die individuelle Balance zwischen Arbeitsanforderungen und eigenen Bedürfnissen wiederhergestellt. „Systemisches Coaching“ ist einer der Ausbildungsschwerpunkte der E•S•B•A. An mehreren Standorten in Deutschland und Österreich werden dazu postgraduale Ausbildungen angeboten. Die unterschiedlichen Ausbildungsstufen decken – angepasst an die Bedürfnisse der Teilnehmer – alle Anforderungen ab: vom Kennenlernen der Themenbereiche, über Basisausbildungen bis hin zum Master-Abschluss (inkl ISO-Zertifizierung).
    Ziele:
    Durch individuelle soziale Kompetenzentwicklung, mittels verstärkter Selbstreflexion und Aneignung systemischer Sicht- und Denkweisen und einem erweiterten Methoden- und Handlungsrepertoire, ermöglichen wir in allen Lehrgangssparten eine unmittelbare Umsetzbarkeit der theoretischen und wissenschaftlichen Inhalte im (Berufs-)Alltag.
    Zielgruppe:
    UnternehmerInnen, ManagerInnen & Führungskräfte, PädagogInnen, Projekt- und TeamleiterInnen, MediatorInnen, BeraterInnen und TrainerInnen, PsychotherapeutInnen sowie MitarbeiterInnen verschiedenster Branchen mit Interesse an persönlicher Weiterbildung.

    Institut:
    ESBA - European Systemic Business Academy

    Wo:
    E.S.B.A Linz Promenade 9 - 2.Stock, 4020 Linz 4020 Linz

    Wann:
    22.10.2020 - 06.03.2021

  • ab 29.08.2020
    Das Gesundheitsbild® ist eine Vision des physiologischen Zieles des Menschen. Es zeigt uns auf Abruf die Hindernisse auf, die sich einer Umsetzung in den Weg stellen. Mit der intuitiven Methode „Das Gesundheitsbild®“ kann jeder Mensch lernen, eine Zielvorstellung der eigenen Gesundheit zu visualisieren und abzurufen. Dr. Harry Merl selbst beschreibt das Gesundheitsbild® als persönliche Vision des Menschen von seiner Gesundheit oder auch Problemfreiheit. Damit eng verbunden ist das Konzept des „Traums vom gelungenen Selbst“. Das Gesundheitsbild® verbessert die eigene Intuition und Wahrnehmung von sich selbst und dem aufgestellten Thema. Es ist ganzheitlich unter Einbezug der bewussten und unbewussten Wahrnehmung. Zudem fördert es die Selbstbestimmung und ist überall und jederzeit einsatzbereit.
    Zielgruppe:
    LebensberaterInnen, PsychologInnen und PsychotherapeutInnen sowie NLPler, Menschen in beratenden Berufen und Coaches. Sie dient auch als Auffrischung für jene, die das Gesundheitsbild® bereits anwenden.
    Voraussetzungen:
    Interesse im psychosozialen Bereich

    Institut:
    Institut Huemer - Fachwerk für Stresspräventation, Familien- und Erwachsenenbildung

    Wo:
    Bildungshaus Villa Rosental Lindacherstr. 10 4663 Laakirchen

    Wann:
    29.08.2020 - 29.08.2020

  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Ausbildung zum Vitalcoach
  • Ausbildung zum/zur FitnesstrainerIn - A-Lizenz
  • Ausbildung zum/zur FitnesstrainerIn - B-Lizenz
  • Administrative Bürotätigkeiten
  • Aerobic-Training
  • Fitnesstraining
  • Gymnastik
  • Pilates
  • Trainingsberatung
  • Wassergymnastik
  • Wellnessberatung
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Yoga