Energie-Management-Services-TechnikerIn

Berufsbereiche: Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT / Umwelt
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.060,- bis € 2.480,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Unter Energie-Management-Services ist im Prinzip Betriebsberatung für den speziellen Bereich der Energietechnik.

Es geht um den Einsatz wärmetechnischer und elektrischer Systeme, den Einsatz von erneuerbaren Energien und Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen z.B. in der Industrie und Gebäudetechnik. Energiemanagement beinhaltet sämtliche Tätigkeiten von der Planung und Begleitung bis zur Umsetzung.

Die Aufgabe beginnt mit der Analyse der energietechnischen Situation und der Feststellung der Rahmenbedingungen (Energieströme). Dann erst erfolgt die Ausarbeitung individueller Lösungen, wie etwa Energiesparmaßnahmen, der Einsatz erneuer­barer Energien, der Anlagenorganisation und energetischen Optimierung der Produktionstechnik sowie der Energieverwertung. Hierzu erstellen Sie das Konzept welches auch die notwendigen Schnittstellen beinhaltet. Zudem planen Sie den messtechnischen Aufbau (Zählerkonzepte) mit und binden die Messstellen mit ein.

Fachleute berücksichtigen dabei technische und wirtschaftliche Kriterien (Budget, Kostencontrolling). Auf technischer Ebene spielt die Messtechnik eine große Rolle. Fachleute kümmern sich laufend um die

  • Konfiguration der energietechnischen Anlagen
  • Inbetriebnahme der Erfassungs- und Steuerungstechnik
  • Einrichtung der Kommunikationsverbindungen
  • Aufarbeitung von Daten zur Verbrauchsabrechnung
  • Energie-Controlling-Systeme zur automatisierten Erfassung von Zähl- und Messwerten
  • Wartung, Störungsbeseitigung und Erweiterungen der Anlagen
  • Support: Vor Ort oder mittels Fernwartungssystem
Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Automatisierung Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Informationstechnik Kolleg Kolleg für Elektrotechnik Kolleg Kolleg für Berufstätige für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik Kolleg Kolleg für Elektrotechnik - Nachhaltiges Energiemanagement Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik (mit Betriebspraktikum) Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik (mit Betriebspraktikum) - Anlagentechnik Berufsbildende mittlere Schule (BMS) Fachschule für Elektrotechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Energie- und Antriebstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Automatisierung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Gebäudetechnik mit Zusatzausbildung Brand- und Zivilschutz Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Informationstechnologie und Automatisierung Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Industrielle Informationstechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik - Ausbildungsschwerpunkt Erneuerbare Energien Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Gebäudetechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Automatisierung Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik - Informationstechnik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für Elektrotechnik
  • Zielgruppe:
    Führungspersonen

    Institut:
    LOGO CONSULT

  • Äußeres Zeit- und Selbstmanagement:o Selbstanalyse – mein Zeitmanagement (ZM)o Zeit-Typ und persönlicher ZM-Stilo Die Zeitdiebe – und was dagegen tun?o „Lohnende“ Ziele setzeno ZM-Instrumente konkret – Selbstentlastungo Persönliche Maßnahmen – konkrete Umsetzungsschritteo Verbindlichkeiten schaffenInneres Zeit- und Selbstmanagement:o Umgang mit Hochs und Tiefs der Leistungsfähigkeito Stress lass´ nach – abschalten, regenerieren, konzentriereno Inneres Management als Voraussetzung für äußeres Managemento Tipps und Tricks für erfolgreiches inneres Managemento Erfolge füttern, Fehler verhungern lasseno Den inneren „Schweinehund“ streichelno Ausgewählte Schwerpunkte situativ je nach Zeitbudget
    Ziele:
    Gezieltes Zeit- und Selbstmanagement hilft Ihnen Ihre Aufgaben so zu strukturieren und zu bearbeiten, dass Sie am Ende des Arbeitstages die wichtigsten Ziele erreicht haben und diese mit Erfolgsgefühl abschließen.In diesem Seminar erhalten Sie konkrete Impulse, um Ihre persönliche Zeitgestaltung weiter zu optimieren, Zeitpolster für wirklich Wichtiges zu gewinnen und die eigenen Energien und Ressourcen bestmöglich einzusetzen. Innere Kraft ist Voraussetzung für koordinierte äußere Aktivität.
    Zielgruppe:
    Führungskräfte, Abteilungsleiter, selbständige Sachbearbeiter
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    mind & more Management & Education Services GmbH

    Wo:
    nach Vereinbarung

  • Gesundheit und Energie auftanken:o Spannend-entspannende, spielerisch-spaßige Sequenzen zum Auftanken, gemeinsam lachen, innehalten, zum Kreativsein und genießeno Motto: “Spielerisch gesund – gesund durch spielen“o Übungen für persönliche Wellness und EnergieMotivation und Ideen auftanken:o Kommunikations- und Interaktionsspieleo Konzentrations- und Kreativspiele zu Umsetzen und gewinnend Einsetzen in der PraxisPrioritäten situativ nach Zeitbudget/TN-Bedarf etc.
    Ziele:
    Das als eine Art spielerischer Erlebnis-Workshop konzipierte „Seminar“ soll den TN eine tolle Möglichkeit bieten, wohltuend innezuhalten und aufzutanken, mit dem Ziel, dass jeder einzelne Beteiligte einen persönlichen Gewinn mitnimmt, etwa in Form des Gefühles:o Energie und Motivation aufgetankt zu haben, um wieder neu durchstarten zu könneno spielerisch in die eigene Gesundheit bzw. Fitness investiert zu haben und (Denk-)Grenzen positiv überwinden zu könneno einen spannend-entspannenden Tag in sich selbst investiert zu haben, verbunden mit der Stärkung des „Wir-Gefühls“ bzw. „Ich-schaff’-das-Gefühles“ Und es soll als eine Art „Danke-schön-Tag“ für erfolgreiche Arbeit - oder auch ein „Power-Tag“ für einen kräftigen Start hin zu neuen Zielen - sein.
    Zielgruppe:
    Mitarbeiter, Führungskräfte aller Ebenen
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    mind & more Management & Education Services GmbH

    Wo:
    nach Vereinbarung

  • o Spielerische Vorstellungs- und Kennenlernrundeo Austausch von Erfahrungen und Erwartungeno Chancen und Risken der Jobtätigkeit im Rahmen des zugewiesenen Arbeitsfeldes, der vorhandenen Strukturen; Zielsetzungeno Wer bezahlt mein Gehalt?o Zielgruppenanalyse: Kundenstruktur, Kundenwünsche und Bedürfnisse, Kundentypologie, mit den Augen des Kunden sehen, Denken in Kategorien des Kundenvorteilso Professionelle Haltung: sparsamer Psychoenergie-Einsatz, der Besucher als „Freund“, kleines Stress-Management, „lohnende“ Ziele setzen, Emotionsskala (zwischen Sympathie, Empathie und Antipathie)o Motivation: Selbstmotivation – Freude am Job; Fremdmotivation – des Kunden und der Kolleg/innen, Philosophie der gegenseitigen „Wertschätzung“o Kommunikative Tipps und Tricks zur Arbeitserleichterung, kleines 1 x 1 des Konfliktmanagementso Vorschau auf Aus- und Weiterbildungsangeboto Einrichten von Intervisionsgruppen und einem Modell „Vorschlagswesen“
    Ziele:
    Unter der Voraussetzung der Teilnahme am INFO-Abend wird bei den TN kreative Freude am Mitgestalten, Identifikation mit Aufgabe und Unternehmen, Motivation, klares Aufgabenverständnis, erhöhte Kundensensibilität und eine lustvolle Perspektive für weitere Ausbildungsmodule angestrebt
    Zielgruppe:
    Newcomer (Fixangestellte aber auch Werksvertragsmitarbeiter)
    Voraussetzungen:
    Info-Abend

    Institut:
    mind & more Management & Education Services GmbH

    Wo:
    nach Vereinbarung

  • o Führungsmangel als Vakuum/Rollenspiel „Der neue Dienstwagen“ (Video und Analyse)o Rollen: Moderator, Leiter, Vorsitzender/Trainer-Inputo Differenzierte Moderationsrollen/Trainer-Input, Palette der möglichen Interventioneno inhaltliche Abstinenz und Prozessbegleitung/Trainer-Input, offene Diskussiono Gruppenstruktur und Gruppendynamik/Trainer-Input, Zentrum-Peripherie-Modell, Hierarchiepyramide, Position in der Gruppe nach Schindler (Flipchart, Handouts)o Phasenablauf in Besprechungen/ Trainer-Inputo Moderationsmedien und Handhabung/Trainer-Input, Demonstration; Flipchart, Pinboard, Overhead, etc.o Fragetechnik/Trainer-Input, Übungeno Entscheiden bei verdeckten Interessen/Rollenübung „Führungswechsel in der „XY-AG“ (Video und Analyse)o Soziogramm/Trainer-Input, graphische Methode zur Sichtbarmachung von Gruppenpositionen und Strukturen sowie Kommunikationsflusso „Management by Objektives“o “Lohnende PE-Ziele”o MA-Auswahl (Weiches u./oder hartes Accessment)o Typologie-Test und Auswertungo Gesprächs-FÜHRUNG/Aufbau, Phasen, Vorteilsargumentation, Abschlusso Mitarbeitergespräche (Anlässe, Phasen)o Change Management in der PEo Sach- und Beziehungsebeneo Prinzipien WIN-WIN, Wertschätzung, Gesicht wahren lasseno Trennung und Abschiedo professionelle Einstellung: Empathieo Gemeinsame Karriereplanungo Rolle als Coach und Beratero Überschneidungsbereich Persönlichkeitsentwicklung und betriebliche Skillso Fakultatives Einzelcoaching der TN durch Trainer
    Ziele:
    Die TN sollen in die Lage versetzt werden, Gruppenprozesse zielorientiert zu steuern, Arbeitsprozesse zu strukturieren, das Potenzial von Gruppen zu mobilisieren, im Hinblick auf die Zeit, Aufwand und Qualität der Resultate die Effektivität zu steigern, Arbeitsergebnisse zu sichern und klare nachhaltige Entscheidungen herbeizuführen
    Zielgruppe:
    Führungskräfte, Führungsnachwuchs
    Voraussetzungen:
    der Aufbau dieses Seminars auf das Seminar Kommunikation ist ratsam

    Institut:
    mind & more Management & Education Services GmbH

    Wo:
    nach Vereinbarung

  • o Management Regelkreiso Führungsaufgabeno OE und PE Überschneidungen und Abgrenzungeno Erhebungs- und Befragungsmodelleo Motivationstypen L/M/Go Exkurs „Mythos Motivation“o Orientierung und Sicherheit als Grundmotivatoro Zielvereinbarungo „Drehbuch“, Raumgestaltung, Sitzordnung/Trainer-Inputo Konfliktmanagemento Management by Objectves/Trainer-Inputo Motivationstypen/Trainer-Input nach G/L/Mo Motivationsmöglichkeiteno Teamentwicklung/Gruppenarbeit, Trainer-Inputo flexible Gruppenführung/“Stiuatives Führen“ (Paul Hersey), Einführung ins Modello Praxistransfer/Rollenübungen, Simulation (Video und Analyse)o Entwicklungsauftrag an sich selbst/Pinboard
    Ziele:
    Die TN sollen befähigt werden, Teams in ihrem augenblicklichen Entwicklungszustand zu erkennen und durch gezielte MA-Auswahl, MA-Umstrukturierung und mittel- und langfristige MA-Entwicklung Teammängel auszugleichen und im Sinne des Unternehmens individuelle und Teampotentiale zu entfalten.
    Zielgruppe:
    Führungskräfte, Ausbildner
    Voraussetzungen:
    der Aufbau dieses Seminars auf den Seminaren Kommunikation, Moderation/Leiten und Konfliktmanagement scheint äußerst sinnvoll

    Institut:
    mind & more Management & Education Services GmbH

    Wo:
    nach Vereinbarung

  • o Persönliche Ziele setzen, Prioritäten festlegeno Arbeitszeitanalyse, Zeitplanungsinstrumenteo Planung von Pufferzeiteno „Zeitdiebe“ erkennen und unschädlich macheno Mit persönlichen Leistungsschwankungen lebeno Kreative Zeitnutzung und Arbeitstechnikeno Stressbewältigungo Körperliche und mentale Entspannungstechnikeno Methoden zur Energieaktivierungo Persönliche Lebensplanungo Transfer
    Ziele:
    Auch unter schwierigen (Stress-) Bedingungen sollen Führungskräfte befähigt werden, Zeitgestaltung zu optimieren, kurzfristig abschalten und sich regenerieren zu können, persönliche Energie im Anlassfall zu aktivieren und bei allem Balance zwischen Kopf und Bauch sowie Innen und Außen zu wahren.
    Zielgruppe:
    Interessenten aller Bereiche
    Voraussetzungen:
    Teilnahme an Seminar 1 empfehlenswert

    Institut:
    mind & more Management & Education Services GmbH

    Wo:
    nach Vereinbarung

  • Ökoaudit und Umweltmanagement, Umweltinformationsmanagement, Umweltrecht (insbes. Wasserrecht), Gewässerökologie und Gewässerschutz, Umweltgefährdende Stoffe, Analytische Methoden, Wassergewinnung und Abwassertechnik u.a.m.
    Ziele:
    Der Fernstudien-Kurs vermittelt den Teilnehmerinnen und TeilnehmernKenntnisse, die zur zielorientierten und fachlich kompetenten Erfüllungihrer betrieblichen Aufgaben und rechtlichen Verpflichtungen im Abfallbereicherforderlich sind.
    Zielgruppe:
    Der Fernstudien-Kurs wendet sich an für den Abfallbereich verantwortlichestechnisches Personal aus Industrie, Kommunen, Entsorgungsunternehmenund Ingenieurbüros, insbesondere an Ingenieure, Naturwissenschaftlerund Techniker.
    Voraussetzungen:
    Voraussetzung für die Kursteilnahme ist ein abgeschlossenes erstesberufsqualifizierendes Studium (Universität oder Fachhochschule) einernatur- oder ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung oder eine technischeAusbildung und mehrjährige berufliche Tätigkeit im Umweltbereich(vgl. § 55 Abs. 3 KrW-/AbfG in Verbindung mit § 55 Abs. 2BImSchG).
  • Persönliche und strukturelle Voraussetzungen; Erfolgsrezepte der Bearbeitung; Prävention und Zeitmanagement.
    Ziele:
    Hilfestellung für Betroffene; präventive Information.
    Zielgruppe:
    Burnout - Opfer, aber auch Angehörige von gefährdeten Berufsgruppen (Sozialbereich, medizinische Berufe, Management).
    Voraussetzungen:
    Gruppe ab 10 Personen

    Institut:
    Lebens- und Sozialberatung Konir

    Wo:
    auf Anfrage vor Ort zum Wunschtermin

  • *) Erstellen von Massenberechnungen in freier Schreibweise und unter Verwendung des Formelkataloges lt. ÖNorm B2114. *) Erstellen von Abrechnungsskizzen. *) Übernehmen von Aufmaßblättern aus anderen Projekten *) Ausdrucken der Massenberechnung und Rechnungen *) Preisgleitung *) Bautagesbericht am PC erstellen *) Datenträgeraustausch nach ÖNORM B2114
    Ziele:
    *) Kennenlernen des Programmpaketes *) Erstellung und Prüfung Bauabrechnungen, Rechnungslegung
    Zielgruppe:
    Techniker, die mit der Erstellung oder Prüfung von Bauabrechnungen befasst sind.
    Voraussetzungen:
    PC und Windows, Grundwissen über Bauabrechnung (z.B. Kurs Ausschreibung oder Kalkulation)

    Institut:
    Auer Bausoftware GmbH

    Wo:
    Mondsee

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Serviceorientierung
  • Zuverlässigkeit
  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Elektronik- und Elektrotechnikkenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Sicherheitsbewusstsein
  • Arbeit mit Konstruktionsplänen
  • AutoCAD
  • ELCAD
  • Elektrische Energieerzeugung und -verteilung
  • Elektroleitungsbau
  • Elektrotechnische Berechnungsmethoden
  • EPLAN
  • Führungserfahrung
  • Hochspannungstechnik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik