Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

TelefonistIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule

Berufsbeschreibung

Ein freundlicher und kompetenter Empfang am Telefon ist - trotz neuer Medien wie Internet oder E-Mail - vor entscheidend für das Image eines Unternehmens gegenüber Kunden, Interessenten usw. War TelefonistIn früher eine Hilfstätigkeit, wird richtiges Telefonieren heute trainiert: Ziel ist es zunächst, das Telefon so kurz wie nur möglich läuten zu lassen. Neben dem aktiven Zuhören zeigen Fragen, die auf die Wünsche des Gesprächspartners eingehen, Interesse an dessen Vorstellungen. Worte wie „nicht“ oder „muss“ sind zu vermeiden. Wenn mehrere AnruferInnen in der Leitung sind, ist es in den meisten Fällen sinnvoller, den nächsten Wartenden kurz in das Gespräch zu nehmen und einen Rückruf zu vereinbaren. Gegenüber Reklamationen oder Beschwerden sollten sich TelefonistInnen offen zeigen und im Falle berechtigter Kritik dankend auf die Möglichkeit einer Verbesserung hinweisen. Um effizient an zuständige MitarbeiterInnen weiter zu verbinden, sollten die TelefonistInnen dessen Namen, Abteilung und Durchwahl nennen, um bei Leitungsproblemen einen direkten Anruf zu ermöglichen. Intern sind Gespräche und Verbindungen kurz anzukündigen.

  • ab 12.12.2018
    Ein aufgebrachter Kunde. Eine Beschwerde. Wie richtig reagieren und was tun? Beschwerden bieten eine enorme Chance für ein Unternehmen. - Wenn man richtig damit umzugehen weiß. Denn mit der richtigen Beschwerdebearbeitung kann aus einem unzufriedenen Kunden auch wieder ein zufriedener, loyaler Stammkunde werden. Darüber hinaus sind Beschwerden eine direkte Kundenrückmeldung und stellen ein wichtiges Verbesserungspotential für die permanente Weiterentwicklung im Unternehmen dar. Eine professionelle Beschwerdebearbeitung bietet daher die Chance, sich vom Mitbewerb entscheidend abzuheben und direkt auf Kundenerwartungen und -wünsche einzugehen. Inhalte: Chancen und Risiken von Reklamationen Typische Verhaltensmuster von aufgebrachten Kunden Grundbedürfnisse und Erwartungen von Kunden Die Wichtigkeit von Kunden & Beschwerdezufriedenheit Ziele und Aufgaben von Beschwerdemanagement Schritte zur professionellen Bearbeitung von schriftlichen, Telefonischen & persönlichen Beschwerden Persönlicher Umgang mit Beschwerden: Richtiges Verhalten & erfolgreiche Gesprächführung Dieses Seminar gilt als mögliche Weiterbildungsmaßnahme im Zuge der Re-Zertifizierung „Qualitätsbeauftragte/r“ und „Qualitätsmanager/in“.
    Zielgruppe:
    Alle Mitarbeiter/innen mit Kundenkontakt im Außen- oder Innendienst, Kundendienst, Servicetechniker/innen, Sachbearbeiter/innen, Telefonist/innen.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    12.12.2018 - 13.12.2018

  • ab 12.12.2018
    Ein aufgebrachter Kunde. Eine Beschwerde. Wie richtig reagieren und was tun? Beschwerden bieten eine enorme Chance für ein Unternehmen. - Wenn man richtig damit umzugehen weiß. Denn mit der richtigen Beschwerdebearbeitung kann aus einem unzufriedenen Kunden auch wieder ein zufriedener, loyaler Stammkunde werden. Darüber hinaus sind Beschwerden eine direkte Kundenrückmeldung und stellen ein wichtiges Verbesserungspotential für die permanente Weiterentwicklung im Unternehmen dar. Eine professionelle Beschwerdebearbeitung bietet daher die Chance, sich vom Mitbewerb entscheidend abzuheben und direkt auf Kundenerwartungen und -wünsche einzugehen. Inhalte: Chancen und Risiken von Reklamationen Typische Verhaltensmuster von aufgebrachten Kunden Grundbedürfnisse und Erwartungen von Kunden Die Wichtigkeit von Kunden & Beschwerdezufriedenheit Ziele und Aufgaben von Beschwerdemanagement Schritte zur professionellen Bearbeitung von schriftlichen, Telefonischen & persönlichen Beschwerden Persönlicher Umgang mit Beschwerden: Richtiges Verhalten & erfolgreiche Gesprächführung Dieses Seminar gilt als mögliche Weiterbildungsmaßnahme im Zuge der Re-Zertifizierung „Qualitätsbeauftragte/r“ und „Qualitätsmanager/in“.
    Zielgruppe:
    Alle Mitarbeiter/innen mit Kundenkontakt im Außen- oder Innendienst, Kundendienst, Servicetechniker/innen, Sachbearbeiter/innen, Telefonist/innen.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    12.12.2018 - 13.12.2018

  • ab 28.05.2019
    Ein aufgebrachter Kunde. Eine Beschwerde. Wie richtig reagieren und was tun? Beschwerden bieten eine enorme Chance für ein Unternehmen. - Wenn man richtig damit umzugehen weiß. Denn mit der richtigen Beschwerdebearbeitung kann aus einem unzufriedenen Kunden auch wieder ein zufriedener, loyaler Stammkunde werden. Darüber hinaus sind Beschwerden eine direkte Kundenrückmeldung und stellen ein wichtiges Verbesserungspotential für die permanente Weiterentwicklung im Unternehmen dar. Eine professionelle Beschwerdebearbeitung bietet daher die Chance, sich vom Mitbewerb entscheidend abzuheben und direkt auf Kundenerwartungen und -wünsche einzugehen. Inhalte: Chancen und Risiken von Reklamationen Typische Verhaltensmuster von aufgebrachten Kunden Grundbedürfnisse und Erwartungen von Kunden Die Wichtigkeit von Kunden & Beschwerdezufriedenheit Ziele und Aufgaben von Beschwerdemanagement Schritte zur professionellen Bearbeitung von schriftlichen, Telefonischen & persönlichen Beschwerden Persönlicher Umgang mit Beschwerden: Richtiges Verhalten & erfolgreiche Gesprächführung Dieses Seminar gilt als mögliche Weiterbildungsmaßnahme im Zuge der Re-Zertifizierung „Qualitätsbeauftragte/r“ und „Qualitätsmanager/in“.
    Zielgruppe:
    Alle Mitarbeiter/innen mit Kundenkontakt im Außen- oder Innendienst, Kundendienst, Servicetechniker/innen, Sachbearbeiter/innen, Telefonist/innen.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    28.05.2019 - 29.05.2019

  • Englisch für Telfonistinnen Rezeptionistinnen,Personal Assistentinnen
    Ziele:
    Englische Telefonate abwickeln ohne nervosität
    Zielgruppe:
    Rezeptionistin, Assistentinnen, Telefonistinnen
    Voraussetzungen:
    Leicht forgeschrittenhes Englisch

    Institut:
    Languages for Austria

    Wo:
    Kurhotel BadHall

  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Diskretion
  • Freundlichkeit
  • Kommunikationsstärke
  • KundInnenorientierung
  • 1
    • Schnelle Auffassungsgabe
  • Serviceorientierung
  • Teamfähigkeit
  • 10 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Auftragsabwicklung
  • Einfache Bürotätigkeiten
  • Empfang
  • Inbound
  • MS Office Anwendungskenntnisse
  • Outbound
  • Reklamationsbearbeitung
  • Telefonieren
  • Telefonmarketing
  • Terminkoordination