UnternehmerIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 2.270,- bis € 2.340,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Ein Unternehmer/eine Unternehmerin ist eine Person, die auf selbstständiger Basis ein Unternehmen betreibt, indem sie Abläufe gestaltet und dabei das Unternehmersrisiko trägt. Dies kann grundsätzlich als EinzelunternehmerIn geschehen oder im Rahmen einer Gesellschaft (z.B. GmbH).

Bestimmte Rechtsformen gelten stets als Unternehmer (selbst wenn sie kein Unternehmen betreiben (GmbH, Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaft, Versicherungsverein, Sparkasse).

Typischerweise befassen sich UnternehmerInnen mit der Produktion oder Fertigung von Gütern oder der Vermittlung oder Erbringung von Dienstleistungen. Sie können sich z.B. mit der Durchführung von Warenlieferungen oder Personentransporten befassen.

Ein/e Unternehmer/in kann dabei EigentümerIn oder PächterIn des Unternehmens sein. Vor Beginn eines Unternehmertums müssen bereits rechtliche Aspekte berücksichtigt werden. Diesbezüglich ist es wichtig, die unterschiedliche Bedeutung des Begriffes „Unternehmer“ im Unternehmergesetzbuch bzw. in anderen Ländern (Export/Import) zu kennen. Ebenso ist es unerlässlich, den eigenen Unternehmerstatus laufend zu prüfen (Nachteile gegenüber dem Verbraucherstatus etc.).

UnternehmerInnen müssen Bücher und Aufzeichnungen führen. Das bedeutet, sie entscheiden sich für ein Rechnungssystem, aus dem sie die Daten über Umsatz und Gewinn ermitteln. Von diesen Daten bemisst das Finanzamt in weiterer Folge die Steuern.

UnternehmerInnen kennen Richtlinien und Bestimmungen zum E-Commerce-Gesetze, Konsumentenschutz- oder Maklergesetzt und Vergaberecht.

Siehe auch die Berufe ImmobilienmaklerIn, Kaufmann/Kauffrau oder HandelsvertreterIn.

Kolleg Kolleg an Handelsakademien für Berufstätige - Ausbildungsschwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnologie Meisterprüfung/Befähigungsprüfung WIFI - Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung für Taxiunternehmer/-innen (Mietwagen) und in Wien Fiaker/-innen Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Media-Management und E-Business Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Schulautonomer Ausbildungsschwerpunkt Human Resource Management Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Management, Controlling und Accounting Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt E-Media Design Management Berufsbildende höhere Schule (BHS) Höhere Lehranstalt für Tourismus - Vertiefung Villa Blanka Digital Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt HAK Experience Berufsbildende höhere Schule (BHS) AGRO-HAK Handelsakademie inkl. Landwirtschaftlicher Fachschule Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Schulautonomer Ausbildungsschwerpunkt Sozialmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Controlling und Accounting Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie für Berufstätige - Ausbildungsschwerpunkt Management für Multimedia, Software und Netzwerk Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie Europa - Ausbildungsschwerpunkt Eventmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Management für das Geschäftsfeld Sport Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Sport- und Eventmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie Plus - Ausbildungsschwerpunkt Sportmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie für Berufstätige mit Fernunterrichtsanteil - Ausbildungsschwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnologie - E-Business Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Schulautonomer Erweiterungsbereich e-Business Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Multimedia und Marketing Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Multimedia und Webdesign Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Logistikmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft mit Fremdsprache(n) und Kultur Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - VinoHAK Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Multimedia und Design Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft mit Fremdsprache(n) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Finanz- und Risikomanagement (FIRI) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Marketing, Journalismus, Medien Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Internationalität, Events und Tourismus Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - HAK für Sprachen und Tourismus Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Schulautonomer Ausbildungsschwerpunkt Management für Umwelt und Energiewirtschaft Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Health Care Management - Gesundheits- und Sozialmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt International Business Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Informationsmanagement und Informationstechnologie Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnologie - Design/Technik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft und Spanisch Berufsbildende höhere Schule (BHS) AGRAR HAK - Handelsakademie mit landwirtschaftlichen Zusatzunterricht Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie für Berufstätige - Ausbildungsschwerpunkt Tourismus und Eventmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Gesundheits- und Sozialmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Controlling und Jahresabschluss Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Schulautonomer Ausbildungsschwerpunkt Internationale Geschäftstätigkeit und Marketing Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Multimedia, Webdesign und Netzwerktechnik Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie für Berufstätige mit Fernunterrichtsanteil - Ausbildungsschwerpunkt Entrepreneurship und Management Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Marketing, Tourismus und Eventmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Tourismus & Eventmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft, Sprachen und Kultur Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Informationsmanagement und Mediendesign Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Management für das Geschäftsfeld Kulturtourismus Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Management für Weinbau und Agrarmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Informationstechnologie und Digital Business Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Management für Agrarökonomie und Agrarökologie Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt IT-SAP Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Gesundheits- und Sportmanagement Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie für Berufstätige - Ausbildungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft mit Fremdsprache(n) und Kultur Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie Digital Business - HAK digBIZ Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Digital Business und eMarketing Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie für Berufstätige - Ausbildungsschwerpunkt Digital Business Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie für Kommunikation und Medieninformatik (KOMMIT) Berufsbildende höhere Schule (BHS) Handelsakademie - Ausbildungsschwerpunkt Management für Social Profit Unternehmen Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Ausbildungsschwerpunkt Gesundheit - Wellness - Freizeitmanagement Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Schulautonome Vertiefung Soziales und Recht Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang - Schulkooperation zwischen der Landwirtschaftlichen Fachschule Güssing und der HLA für wirtschaftliche Berufe Güssing Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Schulautonome Vertiefung Ernährung, Gastronomie und Hotellerie Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang an Handelsakademien - Ausbildungsschwerpunkt Multimedia Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang an Handelsakademien - Ausbildungsschwerpunkt Sport- und Eventmarketing Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Schulautonome Vertiefung Medieninformatik Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang an Handelsakademien für Berufstätige - Ausbildungsschwerpunkt Finanz- und Risikomanagement Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Schulautonome Vertiefung Gesundheit und Soziales Aufbaulehrgang Aufbaulehrgang an Handelsakademien - Ausbildungsschwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnologie - E-Business Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Entrepreneurship and Governance
  • Im Zentrum der Ausbildungsmöglichkeiten auf Lemnos steht immer die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Erst wenn man sich selbst kennt und mit sich im Reinen ist, kann man auch im beruflichen Kontext professionell agieren. Ob Persönlichkeitsentwicklung, Burnout, Stressmanagement, Selbsterfahrung oder Systemische Organisations- und Strukturaufstellung.
    Ziele:
    Individuelle & prozessorientierte Begleitung, Stärkung Ihrer originalen Führungspersönlichkeit, Förderung dre persönlichen Problem-Lösungsstrategien, ......
    Zielgruppe:
    Die angebotenen Workshops eignen sich hervorragend für UnternehmerInnen, Führungskräfte, ProjektleiterInnen, aber auch für Coaches, TrainerInnen, BeraterInnen, TherapeutInnen. Einfach alle, die abgeschieden vom Berufsalltag mit professioneller Begleitung dem Wunsch nach Weiterbildung gerecht werden möchten.

    Institut:
    ESBA - European Systemic Business Academy

    Wo:
    Seminarzentrum Mandra Saint Joannis Beach 81400 Kaspakas, Griechenland

  • Marketing, Organisation, Mitarbeiterführung, Logistik, Umweltmanagement, Projektmanagement, Unternehmensrecht, Gewerberecht und Arbeitsrecht
    Ziele:
    Der Lehrgang hat den Zweck, den Studierenden berufsbegleitend vertiefte und anwendbare Kenntnisse in den unternehmerisch einschlägigen Fachbereichen der Betriebswirtschaft und des Rechtszu vermitteln
    Zielgruppe:
    Unternehmer/innen (Klein- und Mittelunternehmen - KMU und Einpersonenunternehmen – EPU), Unternehmensgründer/innen Mitarbeiter/innen aus dem kaufmännischen / verwaltungstechnischen Bereich Mitarbeiter/innen aus öffentlichen Einrichtungen, Amtsleiter
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    QM-Tech GmbH

  • Wirtschafts- und Finanzrecht, Unternehmensrecht, Bilanzanalyse und innerbetriebliches Controlling, Finanzmathematik, Investitionsplanung und –entscheidung, ...
    Ziele:
    Der Lehrgang hat den Zweck, den Studierenden berufsbegleitend vertiefte und anwendbare Kenntnisse im Bereich des Controlling zu vermitteln und zu einer innerbetrieblichen Führungs– oder Beraterfunktion zu befähigen
    Zielgruppe:
    Unternehmer/innen (Klein- und Mittelunternehmen - KMU und Einpersonenunternehmen – EPU), Unternehmensgründer/innen Mitarbeiter/innen aus dem kaufmännischen / verwaltungstechnischen Bereich Mitarbeiter/innen aus öffentlichen Einrichtungen, Amtsleiter
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    QM-Tech GmbH

  • Marketing, Organisation, Mitarbeiterführung, Logistik und Umweltmanagement, Projektmanagement, Wirtschafts- und Finanzrecht, Unternehmensrecht, Bilanzanalyse und innerbetriebliches Controlling, Investitionsplanung und –entscheidung, ...
    Ziele:
    Der Lehrgang hat den Zweck, berufsbegleitend vertiefte und anwendbare Kenntnisse in den unternehmerisch einschlägigen Fachbereichen der Betriebswirtschaft (Marketing, Organisation, Mitarbeiterführung, Logistik und Umweltmanagement, Projektmanagement....) und des Controllings (Wirtschafts- und Finanzrecht, Unternehmensrecht, Bilanzanalyse und innerbetriebliches Controlling, Investitionsplanung und –entscheidung) zu vermitteln.
    Zielgruppe:
    Unternehmer/innen (Klein- und Mittelunternehmen - KMU und Einpersonenunternehmen – EPU), Unternehmensgründer/innen, Mitarbeiter/innen aus dem kaufmännischen / verwaltungstechnischen Bereich, Mitarbeiter/innen aus öffentlichen Einrichtungen, Amtsleiter
    Voraussetzungen:
    Keine

    Institut:
    QM-Tech GmbH

  • Marketing, Organisation, Mitarbeiterführung, Logistik und Umweltmanagement, Projektmanagement, Wirtschafts- und Finanzrecht, Unternehmensrecht, Bilanzanalyse und innerbetriebliches Controlling, Investitionsplanung und –entscheidung, ...
    Ziele:
    Der Lehrgang hat den Zweck, berufsbegleitend vertiefte und anwendbare Kenntnisse in den unternehmerisch einschlägigen Fachbereichen der Betriebswirtschaft (Marketing, Organisation, Mitarbeiterführung, Logistik und Umweltmanagement, Projektmanagement....) und des Controllings (Wirtschafts- und Finanzrecht, Unternehmensrecht, Bilanzanalyse und innerbetriebliches Controlling, Investitionsplanung und –entscheidung) zu vermitteln.
    Zielgruppe:
    Unternehmer/innen (Klein- und Mittelunternehmen - KMU und Einpersonenunternehmen – EPU), Unternehmensgründer/innen, Mitarbeiter/innen aus dem kaufmännischen / verwaltungstechnischen Bereich, Mitarbeiter/innen aus öffentlichen Einrichtungen, Amtsleiter

    Institut:
    QM-Tech GmbH

  • ab 13.11.2020
    Neues Führen: Die Erfolgsfaktoren
    Meine Führungspersönlichkeit und die Neue Zeit
    Formen der Selbstorganisation und Führung
    Arbeitswelt als Lebenswelt: Wie gestalten?
    Umgang mit Emotionen bei Veränderungen: Die Widerstandskurve
    Commitment und Aufbruchsstimmung: Begeisternde Führung
    Psychologie und Neurologie: Führung mit EQ, WeQ und dem 7.Sinn
    Virtual Leadership: Dislozierte Mitarbeiter als Team formen
    Zielgruppe:
    Führungskräfte, Unternehmer/innen, Nachwuchsführungskräfte und Interessierte.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Salzburg

    Wo:
    BFI Salzburg

    Wann:
    13.11.2020 - 14.11.2020

  • ab 02.11.2020
    Unüberschaubares Arbeitsrecht? In der betrieblichen Praxis tauchen in der Zusammenarbeit mit Dienstnehmern/Dienstnehmerinnen immer wieder Fragen und heikle Situationen auf. GeschäftsführerInnen, Personalverantwortliche, aber auch alle Führungskräfte haben im Arbeitsrecht eine Vielzahl an Vorschriften und Gesetzen zu beachten, denn schon eine kleine Unachtsamkeit kann unangenehme juristische Folgen haben oder hohe Kosten verursachen. Grundlegende arbeitsrechtliche Kenntnisse sind daher für Führungskräfte mit Personalverantwortung unverzichtbar. Wissen, was Recht ist Informieren Sie sich systematisch über die Grundzüge des österreichischen Arbeitsrechts und gewinnen Sie so arbeitsrechtliche Sicherheit und Kompetenz für Ihre tägliche Praxis. Nutzen Sie die Möglichkeit des Erfahrungsaustauschs und diskutieren Sie konkrete Fälle und Probleme mit der Expertin! Wissen, das Sie erhalten:
  • Überblick über Dienstnehmerformen
  • Das Wesentliche zum Gleichbehandlungsgesetz
  • Überblick über den Inhalt von Dienstverträgen
  • Arbeitsplatz und Arbeitszeit
  • Krankheit und Arbeitsunfall
  • Urlaubsrecht und Urlaubsvereinbarung
  • Besonders geschützte Dienstnehmergruppen
  • Karenz und Elternteilzeit
  • Kündigung, Verwarnung und Entlassung
  • Rechte und Pflichten des Betriebsrats
  • Neuerungen aus dem Angleichungspaket ArbeiterInnen – Angestellte
Ziele:
  • Sie erhalten einen Überblick über die wesentlichsten arbeitsrechtlichen Themen.
  • Sie agieren in schwierigen Führungssituationen nicht nur sozial kompetent, sondern auch juristisch korrekt.
  • Sie treffen Entscheidungen, die einer arbeitsgerichtlichen Überprüfung standhalten, bzw. wissen, wann Sie sich juristische Unterstützung nehmen müssen.
  • Zielgruppe:
    UnternehmerInnen und GeschäftsführerInnen von kleinen und mittleren Unternehmen, Assistenten/Assistentinnen der Geschäftsführung, MitarbeiterInnen aus den Bereichen Personalwesen und Lohnverrechnung, Führungskräfte anderer Unternehmensbereiche, Betriebsräte/Betriebsrätinnen und UnternehmensberaterInnen.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    02.11.2020 - 03.11.2020

  • ab 24.11.2020
    - Allgemeine Grundsätze - Begründung des Arbeitsverhältnisses - Arbeitsvertragliche Haupt- und Nebenpflichten - Arbeitsrechtliche Sonderregelungen (Krankenstand, Urlaub, Elternschaft etc.) - ArbeitnehmerInnenschutzrecht und Arbeitszeitrecht - Beendigung des Arbeitsverhältnisses - Sozialversicherungsrechtliche Aspekte - ArbeitnehmerInnenvertretung - Kollektivverträge - Betriebsvereinbarungen und Betriebsrat - Arbeits- und Sozialgericht In diesem Diplomlehrgang werden auch immer die aktuellen Änderungen und Neuerungen im Arbeitsrecht einbezogen.
    Ziele:
    Das Arbeitsrecht gehört zu den spannendsten Rechtsgebieten überhaupt, weil es alle Erwerbstätigen unmittelbar betrifft. Bedingt durch das Bedürfnis und die Notwendigkeit, neue Beschäftigungsformen zu schaffen, unterliegt das Arbeitsrecht einer permanenten Entwicklung. Stets neue oberstgerichtliche Entscheidungen bringen Veränderungen in die Arbeitswelt. Der Lehrgang bietet die Möglichkeit für Nicht-JuristInnen, aber auch JuristInnen aus anderen Bereichen, sämtliches Wissen über die aktuelle Gesetzeslage und Judikatur zu erwerben. Themen sind unter anderem: Vertragsformen, Dienstverhinderungen (z. B. Krankenstände, Urlaub, Weiterbildung, Elternschaft), Arbeitszeitrecht, Betriebsrat sowie alle Beendigungsmöglichkeiten eines Arbeitsverhältnisses. Wer hier kompetent agieren will, sollte topaktuelle Kenntnisse besitzen! Durch einen erweiterten Praxisteil im Lehrgang erwerben Sie Wissen zur Falllösung und erhalten die Möglichkeit, in Kleingruppen und Einzelarbeiten Fälle zu lösen, die mit den Vortragenden diskutiert werden. Theoretisches Know-how findet praktische Anwendung! Ziel ist es, arbeitsrechtliche Alltagssituationen anschließend bestmöglich meistern zu können. Der Wissenstransfer wird zusätzlich durch eine abschließende Prüfung garantiert. Sie bilden sich nicht nur zu einem/einer fachkundigen AnsprechpartnerIn in arbeitsrechtlichen Fragen aus, sondern Sie profitieren auch persönlich von dem nützlichen Wissen.
    Zielgruppe:
    Personalverantwortliche, MitarbeiterInnen in HR-Abteilungen, PersonalverrechnerInnen, UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen, AssistentInnen der Geschäftsleitung, Betriebsrätinnen und Betriebsräte sowie generell Personen, die im HR-Bereich beruflich Fuß fassen möchten
    Voraussetzungen:
    Interesse am Thema Arbeitsrecht und an Beschäftigung mit arbeitsrechtlichen Themen

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    24.11.2020 - 21.01.2021

  • ab 09.02.2021
    Darstellung des Arbeitnehmerbegriffs – Arbeitsvertragsrecht – neue Beschäftigungsformen – Rechtsquellen des Arbeitsrechts – Kollektivvertrag – Betriebsvereinbarung – Abschluss, Inhalt und Beendigung des Arbeitsverhältnisses – Entlassung – Kündigung – Urlaubs- und Arbeitszeitrecht – Streikrecht – Grundlagen des Sozialversicherungsrechts.
    Ziele:
    Sie können die im Betriebsalltag auftretenden arbeitsrechtlichen Probleme lösen und die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen optimal nutzen.
    Zielgruppe:
    Unternehmer/-innen, Personen mit Personalverantwortung, leitende Mitarbeiter/-innen, insbesondere aus den Bereichen Personalmanagement und Organisationsplanung, Mitarbeiter/-innen von Rechtsabteilungen, Juristen/-innen.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    09.02.2021 - 10.03.2021

  • ab 04.03.2021
    Rechtsquellen – Arbeitsverträge – freier Dienstvertrag – Vertragsinhalte – Dienstzettel – Kollektivverträge – Betriebsvereinbarungen – Betriebsrat – (flexible) Arbeitszeit – Teilzeit – Urlaub – Krankenstand – Dienstverhinderung – Beendigung des Arbeitsverhältnisses – Fristen – Termine – Benachrichtigungspflicht – fehlerhafte Beendigung – Abfertigungen – Elternkarenz und -teilzeit.
    Ziele:
    Sie kennen die rechtlichen Grundlagen und können dadurch Konflikte aus Arbeitsverhältnissen vermeiden. Sie haben das Basiswissen, um mit dieser Rechtsmaterie korrekt arbeiten zu können.
    Zielgruppe:
    Unternehmer/-innen, Mitarbeiter/-innen aus den Bereichen Arbeitsrecht, Personalwesen und Lohnverrechnung.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    04.03.2021 - 05.03.2021

    • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
    • Einsatzbereitschaft
    • Führungsqualitäten
    • Globale Kompetenz
    • Gutes Auftreten
    • Kaufmännisches Verständnis
    • Kommunikationsstärke
    • Organisationstalent
    • Problemlösungsfähigkeit
    • 14 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
    • Marketingkenntnisse
    • Qualitätsmanagement-Kenntnisse
    • Vertriebskenntnisse
    • Beratungskompetenz
    • Compliance-Richtlinien
    • Controlling und Finanzplanung
    • Fakturierung
    • Gewerbeordnung
    • NeukundInnenakquisition
    • Operative Unternehmensführung
    • Personalführung
    • Strategische Unternehmensführung
    • Unternehmensrecht
    • Vertragsrecht